Die ultimative Saison-Final-Umfrage...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 18 April 2011.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    ...findet ab sofort hier statt. Wer wird Meister? Wer qualifiziert sich für die Champions-League? Wer für die Euro-League? Wer muss in die Klassenerhalt-Relegation, wer sofort runter?

    Für mich ist eigentlich fast alles klar. Meister wird der BVB, Bayern München schafft noch Platz 2, dahinter Leverkusen.

    Hannover und Mainz qualifizieren sich für die EL. Schalke über den Pokal auch. Den Relegationsplatz schafft Eintracht Frankfurt, St. Pauli und Mönchengladbach müssen leider runter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 April 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Nun, die Leverkusener haben zwar eine fette Klatsche bekommen, sie haben aber dennoch bei noch 4 ausstehenden Spielen 6 Punkte Vorsprung. Sie benötigen aus den Spielen gegen Hoffenheim (H), Köln (A), HSV (H) und Freiburg (A) noch 7 Punkte um den zweiten Platz zu sichern. Das traue ich denen ohne weiteres zu und lege mich dahingehend auch fest.

    Bayern wird Dritter, tja und die EL-Plätze? Mainz, Hannover sind da sicherlich dick mit dabei, Nürnberg ist bisher nicht wirklich eingeknickt und ich schreibe aber, weshalb auch immer, den HSV noch immer nicht ab. Ich lege mich dennoch fest auf Hannover (er Vorsprung ist zu gross und die Mainzer. Der HSV scheitert knapp.

    Absteigen werden wohl die Gladbacher. Ich sehe zudem Wolfsburg und Frankfurt wesentlich gefährdeter sind, als z.B. St.Pauli. Die kämpfen nämlich und nehmen den Abstiegskampf ernst. Die beiden anderen genannten, sind scheinbar mental da noch gar nicht angekommen.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Glaube nicht, dass die Bayern noch Zweiter werden. Leverkusen hat ein ziemlich leichtes Restprogramm - bis auf Köln nur noch gegen Mannschaften, für die es um nichts mehr geht.

    Und Mainz vor Nürnberg? Für mich sind die Nürnberger besser drauf, und sie haben die Mainzer am nächsten Wochenende zu Gast. Könnte aber knapp werden, da die Nürnberger noch nach Dortmund und Hannover müssen.

    Gladbach und Pauli sehe ich auch als die beiden Direktabstieger. Wolfsburg wird sicher noch etwas aufholen, aber ob das wirklich reicht? Aber Frankfurt hat sicher das schwerste Restprogramm, u.a gegen Bayern und Dortmund.

    Hier wird es auf die direkten Abstiegsduelle ankommen, von denen noch einige anstehen:

    31. Spieltag: St.Pauli-Bremen, Wolfsburg-Köln
    32. Spieltag: K.lautern-St.Pauli, Bremen-Wolfsburg
    33. Spieltag: Frankfurt-Köln, Wolfsburg-K.lautern
    34. Spieltag: K.lautern-Bremen

    Wobei einige dieser Spiele natürlich zu dem jeweiligen Zeitpunkt schon nicht mehr abstiegsentscheidend sein könnten.
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Denke auch das es bei den obigen 3 Teams keine Verschiebungen mehr geben wird. Nachdem Jupp es naechstes Jahr mit den Bayern in der CL "krachen" lassen kann, wird er versuchen mit Leverkusen wenigstens den 2. Platz zu halten.

    In der EL sehe ich unsere Ueberaschungen Hannover und Mainz favorisiert. Eher sehe ich noch Nuernberg mit Ambitionen. Aber die spreche ich den Hamburgern leider ab. Die letzten Spiele waren eher schwach. Da fehlt mir der Wille, noch nach oben zu kommen.

    Jetzt zum interessantesten Teil der Liga. Der Nicht.-Abstiegskampf! Stuttgart, Bremen und Kaiserslautern werden die Liga halten. Fuer alle anderen wird es eng. Abstiegsfavoriten:Leider M'Gladbach, St.Pauli und die Eintracht.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Platz 1-3: BVB; Bayer; Bayern
    Platz 16-18: SGE; St. Pauli; Gladbach

    Ohne jetzt groß auf das Restprogramm zu schielen.

    Magath kriegt WOB stablisiert und Frankfurt ist einfach offensiv ein solches Trauerspiel, dass es reichen wird denen 1 Tor einzuschenken, damit nichts mehr geht in einem Spiel und sie müssen noch gegen 2 sehr offensivstarke Teams ran: Bayern und BVB
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Da Stuttgart es rechnerisch wohl nicht mehr schafft, wird der BVB Meister, Bayer bleibt 2. und die Bayern schaffen den 3. Platz.
    In die EL schaffen es Nürnberg und Hannover.

    Wer absteigt kann ich noch nicht beantworten da Stuttgart und Frankfurt noch schwere Restprogramme haben und es noch einige direkte Abstiegsduelle gibt.
     
  8. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Auf den Plätzen 1-4 bleibts so, wies jetzt ist, Rang 5 wird am Ostersonntag im direkten Duell ausgespielt, da ich davon ausgehe, dass der HSV 9 Punkte aus 4 Spielen bräuchte, um noch einzugreifen, was ich ihnen so nicht zutraue. Gewinnt der FCN am Sonntag das Heimspiel, bin ich überzeugt davon, dass man danach Platz 5 auch verteidigen kann, verliert man, ist das Rennen entschieden. Im Falle eines Unentschiedens gehe ich von einer Entscheidung am letzten Spieltag aus, dann aber Tendenz pro Mainz - Unterm Strich, da ich fest von einem Sieg am Sonntag ausgehe: 50% Glubb, 45 % Mainz, 5% Resthoffnung HSV.

    Was den Nicht-Abstiegskampf angeht, fällt mir eine Prognose ziemlich schwer, zwar glaube ich bei Borussia und St. Pauli der Spruch "totgesagte leben länger" bewahrheiten könnte, allerdings kommt das für die Borussia auch möglicherweise zu spät, der Klassenerhalt ist ja eigentlich nur noch über die Relegation möglich.

    Für Pauli sprechen trotz der Niederlagenserie, die ja jetzt beendet werden konnte, m.E. eher so Dinge neben dem Platz: das abgewendete Geisterspiel, was das Millerntor und zum Ende hin noch mehr zum Hexenkessel werden lassen dürfte, als es es ohnehin schon war, und die Art und Weise des Stani-Abschieds: ich bin der Meinung sie mussten es letzte Woche offiziell machen, da diese ständigen Spekulationen noch deutlich schädlicher waren und aufgrund dieser emotionalen PK nimmts ihm keiner Übel, sondern im Gegenteil, es hat kurioserweise noch mehr zusammengeschweißt.

    Für Wolfsburg spricht aktuell "nur" das eigentliche Potential des Kaders, ansonsten ist der Abwärtstrend, gekrönt in zwei Heimspielen, die gegen direkte Konkurrenten nicht gewonnen werden konnten, ein dicker Batzen auf der Negativseite.

    Die Eintracht hat ihr "Endspiel" zu Hause gegen den FC Köln, hier muss ein Sieg her, da ich ihnen in der anderen Partieen nichts zutraue, allerdings reicht dieser dann auch, da keiner dahinter 7 bzw. gar 10 Punkte holen wird.

    Stuttgart wird eines der nächsten drei Spiele gewinnen und wäre damit durch, wenn nicht könnte der Ausflug nach München am letzten Spieltag sehr unangenehm werden.

    Hier wirds ein wenig schwerer, Prozente zu vergeben:
    Relegationsplatz: Pauli 40 %, Wolfburg 30 %, Gladbach 15 %, Frankfurt 12 %, Suttgart 3 %
    Direkter Abstieg: Gladbach 85 %, Wolfsburg 65 %, Pauli 50 %
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Interessant, dass keiner mehr den Leverkusenern den ultimativen Einbruch zutrauen. Dabei spricht deren restprogramm m.E. schon dafür, dass sie noch kräftig stolpern können. In Köln ist nix zu holen, meine ich. In Freiburg haben sie auch noch lange nicht gewonnen. Gegen Hoffenheim und Hamburg ist zwar alles drin, aber eben damit auch Punktverluste. Zudem kommt das traditionell dünne Nervenkostüm, wenn sie noch was zu verlieren haben. Und auch das traditionell starke Nervenkostüm der Bayern, wenn sie noch aufholen können. Die Münchener haben Schalke und Stuttgart daheim sowie Frankfurt und St. Pauli auswärts.

    Ich rechne bei den Bayern mit 12 Punkten und bei Leverkusen mit nur noch 5 Zählern, zu holen gegen den HSV (3), Hoffenheim und Freiburg (je 1).

    Unten ist die Eintracht aufgrund ihres Restprogramms noch stark gefährdet. Die müssen gegen Köln gewinnen. Gegen die anderen drei Teams (BVB, Bayern und Mainz) dürfte nix zu holen sein. Ich fürchte, das reicht dann nicht.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das mit dem Restprogramm sehe ich ganz anders.

    Hoffenheim spielt zur Zeit völlig unambitioniert, das müsste eine klare Sache werden. Zudem fällt Weis für den Rest der Saison aus (déja vu?)

    Und warum sollen sie in Köln nicht gewinnen, wenn sogar der VfB das geschafft hat? Zudem ist durch das Theater um Schaefer und Finke wieder ziemlich viel Unruhe im Verein.

    Auch im Heimspiel gegen den HSV, für den es um nichts mehr geht, sehe ich Leverkusen als klaren Favorit. Rein zufällig dürfte auch Van Nistelrooy nicht von der Partie sein.

    Und schließlich Freiburg: auch für die wird es um nichts mehr gehen - und hinzu kommt noch, dass Dutt seiner zukünftigen Mannschaft sicherlich nicht die CL-Teilnahme verderben will.
     
  11. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Nach dieser Saison noch von traditionell zu sprechen, find ich aber mutig ;).

    Ich glaube nicht an eine echte Chance des FC Bayern Platz zwei noch anzugreifen, da ich erstens nicht der Meinung bin, dass die Bayern 12 Punkte holen und zweitens nicht glaube, dass Bayer weniger als 7 holt. 04 ist trotz der herben Klatsche in München beste Rückrundenmannschaft, mit immerhin 28 Punkten aus 13 Spielen und hat m.E. ein ziemlich leichtes Restprogramm, für Hoffe gehts jetzt schon um nichts mehr, meinetwegen gibts in Köln wirklich nichts zu holen, aber für den HSV (möglicherweise) und Freiburg wird es zum jeweiligen Zeitpunkt auch um nichts mehr gehen. Bayern hat zwar ebenfalls ein vermeintlich einfaches Restprogramm, aber für deren Gegner - mit Ausnahme Schalke, aber bei Bayern-Schalke gehts immer um was - ist die Saison noch nicht beendet. Wie gesagt bin ich aber ohnehin der Meinung, dass selbst 12 Punkte nicht reichen.
     
  12. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Diese Meinung dürftest du wohl ziemlich exklusiv haben ;) Hoffenheim? Also bitte, die haben am letzten Spieltag mit ganz viel Glück gegen die Eintracht gewonnen, für die geht es um überhaupt nichts mehr und die spielen schon seit Wochen ziemlich lustlos. Zudem mit nem halb gefeuerten Trainer, wie gut das funktioniert, hat man woanders ja schon gesehen. Und Freiburg? Sicher, wenn es darauf ankommt, wird Dutt dafür sorgen, dass er gleich ein paar Spiele mehr hat ;)

    Wobei das dann sogar egal wäre, weil nur eines deiner beiden Spiele gewonnen werden müsste, damit die Bayern keine Chance mehr haben. Und das unter der Voraussetzung, dass wir in Köln verlieren - die haben sich selbst ziemlich viel Unruhe verursacht.

    Meine Prognose: Platz 1-3 bleibt so wie es ist.
    Ich denke nicht, dass Hamburg noch eine realistische Chance auf Platz 5 hat, wobei es natürlich noch die direkten Duelle von Nürnberg gegen Hannover und Mainz gibt. Dennoch glaube ich, dass die beiden Plätze unter den dreien ausgemacht werden, vermutlich sogar zwischen Mainz und Nürnberg, vielleicht schon am nächsten Spieltag. Hannover bleibt in den EL-Plätzen, und ich lege mich mal fest und sage, Nürnberg macht die EL voll.
    Fürs Tabellenende finde ich eine Prognose ganz, ganz schwierig. Da gibt es noch einige direkte Duelle und einiges, das passieren kann. Ich sage aber mal Gladbach und Wolfsburg steigen ab, Frankfurt landet in der Relegation. Aber da bin ich mir noch sehr unsicher und das kann ganz schnell ganz anders kommen.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Stimmt. Ich merke das schon.
     
  14. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Würde alles so unterschreiben. Bayern erreicht Platz zwei nicht mehr und Würgsburg steigt ab und Pauli hält die Klasse. Was für eine schöne Saison...

    Ich denke, Platz eins bis vier sind auch vergeben. Bayern Restprogramm ist nicht sonderlich schwer, daher wird Rang drei nicht mehr in Gefahr geraten, Leverkusen dagegen läuft bei dem Punktevorsprung kaum mehr Gefahr eines Abrutschens auf Platz drei.
    Nürnberg seh ich ganz klar auf Rang fünf. Mainz profitiert nur von den sieben Startsiegen, danach holten sie nicht viel mehr Punkte als ein Abstiegskandidat, was beim Tabellenstand überraschend klingt. Bei Mainz ist die Luft also schon seit einem halben Jahr raus und wenn sie nun gegen den FCN verlieren, dann war's das wohl mit Platz fünf. Nürnberg seh ich eh lieber international als Mainz. :) Beim HSV wird eh nix passieren, falls die überhaupt noch eine Chance haben wollen, müssen sie wohl alle restlichen Spiele gewinnen, und mal ehrlich – das ist der HSV, die werden nicht alles gewinnen.

    Im Abstiegskampf sind Bremen und Köln meiner Meinung nach raus, Gladbach ebenso, nur in die andere Richtung. Gladbach wird Letzter und Pauli Vorletzter, da die es einfach nicht schaffen, zu gewinnen, selbst wenn sie überlegen spielen. Gegen Würgsburg wurde der Big-Point auch vergeben. Die Wölfe haben ein leichtes Restprogramm und spielen noch gegen vornehmlich Mitabstiegskandidaten. Die werden leider noch ihre Siege holen, wenn sie sich nicht immer so doof anstellen wie gegen Frankfurt und St. Pauli. Einziges Problem für den VfL dürfte der Rückstand von vier Punkten auf Rang 15 haben – und da dies in fünf Spielen nicht sonderlich leicht aufzuholen ist, ist Würgsburg für mich ein Kandidat für die Relegation. Frankfurt und Stuttgart haben schwere Restprogramme und könnten noch von denen überholt werden; dann sehe ich aber eher die SGE auf dem Relegationsplatz. Bei Kaiserslautern kann ich mir einen Abstieg nicht vorstellen, fragt mich nicht, warum.

    Wer immer diesen wettbewerbsverzerrenden Relegationsplatz erreicht, es wird wohl am Verein liegen, wer davon profitieren kann. Würgsburg sehe ich deutlich im Vorteil in einer Relegation – in zwei Spielen gegen einen Zweitligisten werden die mit dem Kader kaum unterliegen. Schade!
    St. Pauli kann ich mir irgendwie nicht als Sieger in einer Relegation vorstellen. Bei Frankfurt sehe ich eine 50:50-Chance für den Zweitligisten.

    Außerdem denk ich im Allgemeinen, dass Bochum wohl eine höhere Chance als Fürth hätte, zumal die Bochumer sich im Aufstiegskampf auskennen, während die Fürther im Hinterkopf haben, dass sie sowieso immer scheitern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  15. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Jo, das ist mal ein interessaanter Aspekt. Gerade was die Zweitligisten angeht, seh ichs eher andersrum oder zumindest ausgeglichen, in Bochum ist der Druck auf Mannschaft und Trainer deutlich höher als in Fürth, denn bei Bochum muss dann nächste Saison richtig gespart werden, was dann wohl auch möglicherweise ein paar Jahre Liga-zugehörigkeit bedeutet, was die Fürther wiederum nach 13 Jahren nicht mehr sonderlich schrecken dürfte, sehe da, weil ich Mike Büskens eben zutraue, die Mannschaft so einzustellen, eher eine "Jetzt-Erst-recht"-Haltung, wenn jeder sagt, die verkackens doch eh. Zumal beide Mannschaften eher über die Defensive kommen, die SpVgg aber m.E. im spielerischen schwerer auszurechnen ist.

    Auch was die Bundesligisten angeht, sehe ich das eher anders. Erstens würde ich was den Relegationsplatz angeht Borussia noch nicht ganz raus nehmen - und sollten die den erreichen, halten sie die Klasse auch. Bei den anderen drei schreibe ich St. Pauli noch die besten Chancen zu, da die m.E. am ehesten ein Team sind, in Wolfsburg sitzen die meisten doch schon auf gepackten Koffern, um im Falle des Abstiegs schnell weg zu sein, in Frankfurt funktionierts im Team auch schon länger nicht mehr so richtig, jetzt fällt auch noch Iron Maik aus, und ob Daum da so viel bewegen kann, wage ich nach den ersten Eindürcken zu bezweifeln.