Die Stasi lebt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Princewind, 25 Mai 2007.

  1. ehde

    ehde Active Member

    Beiträge:
    132
    Likes:
    0
    Also wenn sie einfach alle die schnauze über das treffen halten würden, würde es kein problem geben.... schließlich kostet das den staat jetzt 7 stellige euronenzahl... geheimhaltung und nachher das in die nachrichten bringen wenn alles vorbei ist ferdisch ab:hammer2:

    desweiteren was werden die wohl sagen das unser "Spendenkonto" nicht für das forum ist sondern wir eine gruppe von terror liebenden menschen sind???? und die unsere geheimen codes auch noch entdecken und uns damit auf die schliche kommen uiuiuiui :lachweg: :lachweg: :victory: :victory:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Siebenstellig wird nicht langen was "der Staat" für das G8-Treffen hinblättert. Alleine der Zaun kommt auf über 10 Millionen Euro. Insgesamt wird von 92 Millionen Euro geredet.
    Die neunte Stelle schaffen wir auch noch. Bin mir sicher: Da geht noch was!
     
  4. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    soso, G8 und Globaisierungsgegner sind also mit Terroristen gleichzusetzen, sagen zumindest viele deutsche Politiker.

    Na dann muß ich wohl dem Kampf gegen den Terror eine Absage erteilen und auf die andere Seite wechseln. :weißnich:

    Auch bedenklich das laut Aussagen der Polizei die Sicherheitspolitik in Deutschland (zumindest offiziell beim G8 Gipfel) größtenteils durch die USA bestimmt wird.

    Irgendwie befällt mich immer mehr der Glauben , ich bin im falschen Film....
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Dass die "Sicherheitslage" bei Anti-G8-Demos eben doch etwas tricky ist beweisen die Demonstranten heute leider selber. In Rostock ist mächtig was im Gange....

    Dass nun also diverse Veranstaltungen vor Ort verboten wurden, ist für mich zumindest vom Grundatz her nicht weiter verwunderlich.

    Es ist schade, dass die Demonstranten (auch wenn es sich nur um 500 oder 1000 handelt, die Randale machen) nicht beweisen können, dass es lautstark UND friedlich abgehen kann.....

    Nun warte ich nur noch auf die ersten Melder, die meinen, die Polizei sei dran Schuld, dass in Rostock die Situation eskaliert ist. Und ich sage von vornherein: Es ist mir Scheissegal. Ich hab im Fernsehen gesehen, wie Autonome (oder Randalierer) Polizeiwagen demoliert haben, auf die Polizei mit Waffen bzw. gefährlichen Gegenständen losgegangen sind und wie sie Privateigentum völlig Unbeteiligter beschädigt haben. Und das ist alleine deren Bier.....
     
  6. most wanted

    most wanted Guest

    Wie bemitleidenswert du doch bist BU.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Manchmal wäre es echt gescheiter, BU, Du würdest Dich einfach um Deine Paragraphen kümmern, damit Du dann in Zukunft auch effizient die Staatsräson verteidigen kannst. Versuch Dich doch nicht an der Praxis - das liegt Dir nicht.
     
  8. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Darf man fragen was Du damit meinst? Und die Frage stelle ich Rupert dann auch gleich. Anstatt persönlich zu werden, ist es eventuell interassanter zum Thema was zu schreiben. Denn es ist nunmal so, das die 1000 Leute (keine Ahnung wieviele es genau waren) den Sicherheitsbehörden und den damit verbundenen Vorkehrungen in Heiligendamm aber sowas von in die Hände gespielt haben. Unglaublich, wie blöd mann sei kann.
     
  10. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Nach einem Interview mit dem Demonstrationsleiter der Demo, Herrn Henner, (Quelle NTV) war der Einsatz der Polizei mit sehr wenigen Ausnahmen verhältnismässig und richtig. Der schwarze Block (ca. 1000 Mann) fing im Anschluss an die Demo mit schwersten Krawallen an. Klasse. Rupert und Hmw? Immer noch solch erbämliche Kommentare? Das sind schlicht Verbrecher gewesen. Keine Demonstranten, keine Unbeteiligten, schlicht Verbrecher, die nur eines im Sinn hatten. Krawall und Randale. Bestätigt überigens ebenfalls von der Demonstrationsleitung. Und das trotz vorherhergehenden Meinungen seitens Henner, die ich so gar nicht nachvollziehen kann:

    Michel Friedman: Unter G8-Aktivisten - Agenda - VANITY FAIR ONLINE

    Und da wundert sich jemand über Sicherheitsmaßnahen (ob die überzogen sind, können wir doch gar nicht einschätzen)?
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Wo war ich denn nicht am Thema?
    BU wollte doch mit seinem "Nun warte ich nur noch auf die ersten Melder, die meinen, die Polizei sei dran Schuld, dass in Rostock die Situation eskaliert ist." exakt eines: Sticheln
    Und jetzt tutest Du daher: Werde nicht persönlich :prost:
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Was willst Du eigentlich von mir?
    Schrieb ich irgendwas in diesem Forum, daß die Polizei schuld daran ist, daß es fast 1000 Verletzte gab? Schrieb ich irgendwas davon, daß sich die Exekutive dagegen nicht wehren soll?
    Spar Du Dir mal Deine eigenen erbärmlichen Kommentare und traurigen Versuche mich als Aufrufer zur Gewalt und Verteidiger der organisierten Körperverletzung hinzustellen. Zieh von mir aus Deine eigenen Schlüsse aber laß mich da dann außen vor.
     
  13. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ahja, voll beim Thema, aber ok, dann ist das geklärt, lass uns nun in der Tat um Thema diskutieren. :warn:
     
  14. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Was wisste da groß diskutieren? Das Sicherheitskonzept ist voll in die Hose gegangen.
    Nicht nur daß man im Vorfeld von Staatsseite aus bereits gegenüber den (friedlichen) G8 Demonstranten sämtliche Stützpfeiler eines demokratischen Rechtsstaates über Bord geworfen hat,hat man durch die Eskalationstaktik auch dem gewaltbereiten Mob wieder mal jede Menge Nahrung und Gründe zur Randale gegeben (zumindest aus deren Sicht).
    Wer immer dafür , auch bereits im Vorfeld, verantwortlich war,sollte daraus seine Konsequenzen ziehen. Vieles von dem was nun passiert ist, geht auch auf dessen Kappe.

    Was natürlich nicht heißen soll, daß ich persönlich (muß man ja scheinbar immer wieder explizit hervorheben) sinnlose Gewalt gutheiße.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Klar, so rum kann man es natürlich auch sehen. Die Schuldfrage geht eh immer in dieselbe Richtung. :weißnich:
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Jedenfalls kann ich nun gut verstehen, dass Demonstrationen 30m vor dem Zaun verboten werden. Man hätte ja darüber noch diskutieren können, wenn in Rostock alles ruhig gebleiben wäre. Aber wie man sieht, haben selbst die Organisatoren es nicht in der Hand, welche Blödmänner die Demonstrationsverbote, Sicherheitsmaßnahmen und vorbeugenden Ermittlungen im nachhinein noch rechtfertigen.

    Es gibt halt immer wieder einige Idioten, die solche Veranstaltungen dazu benutzen, ihren eigenen Kram zu machen und nicht bis zu ihrem eigenen Tellerrand denken können.

    Aber vielleicht wollten die das auch gar nicht. Vielleicht sind sie nur nach Rostock gefahren, um Randale zu machen. Käme es ihnen auf die Botsachft der Veranstaltung an, hätten sie wahrscheinlich keinen Grashalm umgeknickt, nur um zu beweisen, dass der Sicherheitsapparat im Vorfeld maßlos übertrieben hat.

    Und wie man nun sieht, hat er dann doch nicht.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Ich möchte mal wissen, warum du so empfindlich bist. Und woher du deine gescheiten Feststellungen Aufforderungen nimmst.

    Wenn du dich durch mein Statement persönlich angegriffen fühlst, kann ich auch nix dafür. Aber eins lass dir gesagt sein. Ausgerechnet dich habe ich damit nicht gemeint.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Mich würde mal interessieren, wie du im Vorfeld die nicht gewalttätigen bzw. gewaltbereiten von den gewaltbereiten trennen willst, ohne zu ermitteln, wer potentiell gewaltbereit ist. Das geht offenbar nicht. Also müsste deine Konsequenz heissen: Wir ermitteln gar nicht und guggen mal was passiert....

    Naja und das eine Deeskalationsstrategie die Gewalt noch fördert, ist mir eigentlich auch neu. Immerhin wurde das hier im Forum ja schonmal genau andersrum gesehen.
     
  19. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Welche Deeskalationsstrategie? Prince sprach doch eindeutig vom Gegenteil, BU? Übrigens wusste die Polizei vorher von 500 gewaltbereiten Demonstranten, warum haben sie die nicht getrennt, wenn sie davon wussten?

    Außerdem spricht selbst die Polizei von nem misslungenen Einsatz und eigenen Fehlern, nur unsere Möchtegern-Innenminister BU und face können keinen Fehler der Polizei eingestehen, als wenn sie persönlich davon betroffen wären.

    Und face, wenn deine Meinung eh so flexibel wie ein russischer Panzer ist, was schreibst du dann noch? Diskutieren ist was anderes.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Du, passt schon.
    Freunde Dich damit an, daß Du noch öfter gescheit angeredet wirst, mitsamt meiner gescheiten Aufforderungen, Paragraph, die im Lesen Deiner Beiträge begründet sind.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Prince muss es ja wissen....Die Veranstalter haben in Statements eindeutig gesagt, dass die Deeskalationsstrategie "im Großen und Ganzen" eingehalten wurde.... ich bilde mir mal ein, dass die das besser beurteilen können. Schliesslich waren die vor Ort.

    Ausserdem wüsste ich gerne, wo ich im Zusammenhang mit Rostock von fehlerfreien Einsätzen der Polizei geschrieben habe. Ich habe nur ausgeführt, dass die 500 oder 1000 (irgendwo las ich sogar 2000) Chaoten blöd genug sind, und den Sicherheitsbehörden doll in die Hand gespielt haben, dass die Fernsehbilder randalierende, Steine auf Feuerwehren und Krankenwagen werfende Chaoten zeigten (Pfui!!), das Autos am Strassenrand brannten und "umgedreht" waren und dass der Mob mit Knüppeln, Steinen und anderen Dingen auf die Polizei losging.

    Das reicht für mich dicke, um denen die Verantwortung dafür zu geben. Wer da angefangen hat oder nicht ist mir in diesem Zusammenhang völlig wurscht. Man hat - egal was eine halbe Stunde vorher lief - keine Autos anzuzünden oder Steine auf Rettungskräfte zu werfen. Das ist hochkriminell.

    Ich kann damit dicke leben, aber du offensichtlich nicht, wenn du gleich lospolterst, obwohl du gar nicht gemeint warst. Aber ich finde ok, dass du dich so für andere einsetzt. Wenigstens wissen wir jetzt, woran wir sind....
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Keine Fehler? Habe ich das geschrieben? Hat das BU geschrieben? Wo bitte? Kritisiert wurden Verbrecher, zitiert wurde einer der Veranstalter der Demo. Und Möchtegern Innenminister ist wiedermal ne Klasse Grundlage. Spitze wuppi.:top: Vielleicht ist es mal an der zeit, sich nach solchen Vorfällen zu positionieren. Daran schon mal gedacht? Denn jeder der diese Chaoten stillschweigend hinnimmt, hat sich zumindest erst mal nicht gegen sie ausgesprochen.

    Dasselbe könnte ich über Dich schreiben, oder nicht? :gruebel:
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Ist mir auch noch aufgefallen:

    Sell dir die Schlagzeile vor: Polizei trennt 500 angeblich gewaltbereite von Großdemonstration ab

    Möchte mal dein Statement dazu hören bzw. lesen, wenn es so gekommen wäre. Von wegen: Solange nix passiert sind sie unschuldig.

    Mann kann es drehen und wenden wie man will. Die Polizei hat immer den schwarzen Peter. Passiert etwas, haben sie nicht zeitig genug durchgegriffen oder provoziert. Passiert nix, weil die Polizei zeitig genug gefiltert hat, war sie auch dran Schuld, weil sie im Vorfeld - natürlich völlig entgegen der Rechtsstaatsordnung - harmlose Demonstranten rausgefiltert hat.
     
  24. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ich seien Chinese, ich nicht schreiben können deutsche....

    Zumindest hab ich ab und an das Gefühl. :weißnich:


    Ich versuche es ein letztes Mal.

    Geruchsproben, Postkontrolle, Drangsalierung der G8 Gegner durch unverhältnismäßige Razzien, alles Punkte welche die Sache nicht gerade deeskaliert haben, und vor allem dem militanten Block noch zusätzlich Futter für ihr Verhalten geliefert haben.

    Über das was in Rostock braucht man sich nach der Vorgeschichte nicht zu unterhalten. Da war die Polizeistrategie völlig Banane, verbockt haben andere höhere Stellen dieses bereits im Vorfeld.
    Statt mit den friedlichen Globalisierungskritikern zusammenzuarbeiten und so bereits im Vorfeld die Randale zu minimieren und die Krawallbrüder auszugrenzen, hat man sich durch die o.g. Aktionen nicht nur den Zorn dieser zugezogen sondern auch eine vernünftige Zusammenarbeit fast unmöglich gemacht. Und nun jammert man, diese sollen die Radaubrüder identifizieren. Nö, daran hätte man vorher denken sollen und auf einer vernünftigen Basis eine Zusammenarbeit anstreben müssen.
     
  25. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Das politsch erwünschte Ergebnis wurde erzielt, eine Gewaltorgie erschüttert das ganze Land und die Grundrechtseinschränker bis -abschaffer können den Finger heben und rufen: "Wir haben Euch alle gewarnt!"

    Und sie können darauf verweisen, dass die Vorfeldmassnahmen zur Kriminalisierung Andersdenkender und kritscher Geister eben noch NICHT genug waren, dass noch viel, viel (viel) mehr Daten gesammelt werden müssen, alle Bereiche des öffentlichen und nichtöffentlichen Lebens viel, viel (viel) stärker und rigider überwacht werden müssen, um das gesehene, staatszerstörende Treiben unterbinden zu können, zum globalen Wohle und Nutzen aller (die zu Hause bleiben, denken lassen und regelmässig ihr Kreuz an der rechten Stelle machen).

    Oder was soll man sonst für Schlüsse aus der Tatsache ziehen, das 12.000 (offizielle) Polizisten nicht in der Lage waren, 500 bis 2000 (seltsamerweise einfach nicht zu identifizierende) Gewalttäter in die Schranken zu verweisen?

    Da gibt es Dateien beim Staatsschutz, da wird von präventivem Gewahrsam für bekannte Reiseautonome gefaselt, da wird an Körperöffnungen geschnüffelt bis zum Delirium und was kommt dabei heraus: Das grosse Doppelnichts.

    Und mittendrin stehen die aus der ganzen Republik zusammengekarrten und in "geschlossene Einheiten" gepackten Polizisten, denen niemand sagt, was sie tun sollen, denen niemand verrät, was 100 Meter weiter vor sich geht, die unvorbereitet ins Feuer (im wahrsten Sinne des Wortes) geschickt werden, um als Schlachtvieh das Zahlenmaterial für Entsetzensstatistiken über schwerverletzte Beamte zu bilden.

    Globalstrategisch gesehen war das ganz grossen Kino, was wir da erlebt haben.

    Hollywood hätte es nicht besser hinbekommen.
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Wer bitte stellt die Verhältnismäßigkeit fest? Und woher nimmt der "militante Block das Recht, au diesen die Handlungen folgen zu lassen?

    Komisch. Die Veranstalter der Demo in Rostock sagen dazu was ganz anderes. Wie den Nachrichtenten zu entnehmen war, haben diese mit der Polizei zusammen ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Selbst die Veranstalter waren über die Ausschreitungen überrascht.

    Hat man doch. Das Problem bei "vorherigen" Feststellungen ist doch, dass man das eben vorher nicht kann und somit alle überprüfen müsste. Genau das wird aber immer kritisiert.
     
  27. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Eben, genau das ist der Punkt. Da werden im Vorfeld Grundrechtseingriffe noch und nöcher vorgenommen, da werden friedliche G8-Kritiker kriminalisiert... und dann wundert man sich auf der einen Seite und ist fast hilflos auf der anderen Seite, als doch was passiert.

    Da darf man sich doch die Frage stellen: Was wäre ohne die Stasi-Methoden, die vorher angewendet wurden, passiert? Noch mehr? Also können wir uns glücklich schätzen, dass unsere heroischen Innenminister französische Vorstadt-Verhältnisse verhindert haben? Oder muss man sich nicht vielmehr eingestehen, dass die Maßnahmen absolut nichts gebracht haben? Zumal ich mich immer noch frage, wie man auf Fernsehbildern den ominösen Schwarzen Block immer einfachst identifizieren konnte, es der Polizei aber nicht gelang, diese gewaltbereiten Demonstranten von den friedlichen zu trennen. Ob das so politisch gewollt war, lasse ich mal dahingestellt.
     
  28. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Sehr guter Beitrag, vdl. Ich muss dich ja auch mal loben. :zwinker:
     
  29. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Was auch immer wieder erstaunt aber nie hinterfragt wird, ist die lächerlich kleine Zahl der Festgenommenen.

    Da werden ganze Gruppen in Viererreihen durch das Dorf getrieben, aber sobald ein Stein fliegt, bekommt man keinen mehr davon in die Finger.

    Oder hat es vielleicht etwas damit zu tun, dass sich eine nicht unerhebliche Zahl von Gewalttätern mit Hilfe eines vorher vereinbarten Codeworts der Festnahme entziehen kann?

    Es wäre ja auch zu peinlich, wenn in der Statistik eine eigene Rubrik "versehentlich festgenommene, verbeamtete Provokateure" erscheinen müsste und man aus dieser Zahl Rückschlüsse auf die insgesamt eingesetze Menge ziehen könnte.

    Bevor jetzt die Abteilung Staatsräson und Sowasgibtsindeutschlandnicht auf den Plan tritt: Ich vermute und phantasiere nicht vor mich hin, sondern ich WEISS es aus eigenem Erleben, dass bei jeder Grossdemonstration Undercover-Beamte und Informaten unter das Volk gemischt werden UND dass diese in vielen Fällen den (natürlich nirgends schriftlich fixierten oder auch nur verbal erteilten) Auftrag haben, eine Eskalation durch Gewalt und damit eine Kriminalisierung einer kompletten Demonstration herbeizuführen.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Stellt sich nur noch die Frage, welches Element du nun verkörperst. :zahnluec: Großdemonstrant, Informant, oder UC?
     
  31. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0

    Ich bin entsetzt!

    Was habe ich falsch gemacht?!