Die neue Regel, die es eig. nicht gibt!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von tohe77, 19 März 2011.

  1. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Ich rede von der "In der Anfangsphase einer Partie gebe ich als Schiedsrichter selbst bei klaren taktischen Fouls keine Gelbe Karte." Eben beim Spiel Freiburg gegen Bayern das beste Beispiel, Schweinsteiger spielt an der Außenlinie einen Freiburger aus, hat freie Bahn, der Freiburger zieht Ihn zu Boden. Eine glasklare Gelbe Karte, doch der Gargelmann macht die, bei den Buli Schiris ach so beliebten wilden Gesten und lässt die Karte stecken.
    Ich finds einfach nur lächerlich und sinnlos. Was haltet Ihr davon?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ich frage mich da lieber warum der Kraft nach der Verhinderung einer klaren Torchance nicht die rote Karte bekommen hat.

    Bayern-Bonus oder aber lags daran, dass dort auch erst 15 Min. gespielt waren.
     
  4. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Das soll ne klare Torchance gewesen sein? Der Freiburger spielt den Ball vom Tor weg an die Torauslinie auf Höhe der 16er Linie. Vielleicht lags ja daran..:huhu:

    Aber darum gehts doch gar nicht. Ich hätte genauso gut andere Situationen aus der Vergangenheit aufzählen können, die mir aufgefallen sind und nicht mit Bayern zu tun hatten, nach der Situation war ich mir halt sicher, dass es solch eine Absprache unter den Schiris geben muss..

    Vielleicht ists auch ein generelles Problem der Schiris, die mehr und mehr taktische Fouls durchgehen lassen und keine gelbe Karte zeigen. Dazu fällt mir grad noch ne Situation aus dem Bayern-Freiburg Spiel ein, als Ribery zum Ende des Spiels den Makiadi glaub ich, nach einem Ballverlust von hinten mit beiden Händen packte, nicht mehr losließ und zu Boden rung. Ein klareres taktisches Foul gibts gar nicht, aber Ribery kommt ohne Karte davon. Der Kommentator will das dann immer damit gutheißen, dass der Schiedsrichter "lange Leine" lässt.. Also großzügig pfeifft. Aber lange Leine lassen und taktische Fouls passen gar nicht zusammen. Lange Leine lässt man bei 50:50 Situationen, wenn man sich nicht sicher ist, obs ein Foul ist oder nicht (z.B. wenn sich ein Spieler sich ohne ersichtlichen ernstzunehmenden Auslöser, wie vom Blitz getroffen fallen lässt), dann lässt man weiterspielen (was sie aber auch nicht tun). Bei klaren Fouls sollte man sich dann schon 1:1 an die Regeln halten..
    Aber das passiert nicht, man bewegt sich zur Zeit mMn in beiden situationen in die falsche Richtung. Klare Fouls werden nicht regelgerecht bestraft, und Schwalben werden viel zu häufig nicht erkannt und mit einem Freistoß belohnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 März 2011
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Weil sich Makiadi fallen lässt wie ein Sandsack, der Ball nicht mehr zu bekommen ist und die Berührung minimal ist?
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Da halte ich gar nichts von. Dass das so eingerissen ist, habe ich aber noch gar nicht bemerkt, muss ich mal drauf achten.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ich auch nicht. Im Gegenteil, mir ist besonders bei "heißen" Spielen schon häufig aufgefallen, dass die Schiris gerade am Anfang sofort die gelbe Karte zücken, um schon mal zu zeigen, dass sie nichts durchgehen lassen.
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Das sind dann Schiris von der Qualität desjenigen, der Deutschland - Serbien 0:1 verpfiffen hat. Der hat sich durch seine Kartensucht ja selbst in Bedrängnis gebracht.
     
  9. tohe77

    tohe77 Active Member

    Beiträge:
    1.153
    Likes:
    0
    Nächstes Beispiel im Spiel Pauli - Schalke. 1. Minute, Ein Schalker kommt irgendwie an 2 Gegenspielern links an der Außenlinie vorbei, hat ca. ab dem Halbfeld freie Bahn zur Torauslinie, doch der letzte Paulianer grätscht Ihn von der Seite um, der Ball war da schon 3 Meter min. weg. Also klares taktisches Foul, doch Aitekin belässt es bei den Gesten und die Karte bleibt stecken.
     
  10. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Mir ist es auch schon sehr oft aufgefallen (und ich finde es auch nicht in Ordnung), dass die Kartenverteilung wohl nach Spielminute entschieden wird. Ein gelbwürdiges Foul in Minute 30 bringt vollkommen zurecht Gelb, exakt dasselbe Foul in Minute zwei bringt nur einen Freistoß ohne Gelb.
    Und manchmal könnte ich echt kotzen, wenn der Kommentator bei jedem dritten Spiel sagt, dass man „so früh“ in einem Spiel noch keine Gelbe Karte zeigen „darf“.
    Vielleicht sollte man den Spielern in den ersten zehn Minuten verbieten, Tore zu schießen, denn wie kann man bitte „so früh“ in einem Spiel Tore schießen, eine Frechheit! Vollkommen unfair dem Gegner gegenüber!