Die netten Jungs von nebenan in Leipzig...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von vonderlahn, 11 Februar 2007.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Die entsprechenden Themen bei drin-isser verhallten ziemlich ohne Beteiligung derer, die jetzt hier den Chef-Empörten geben.
    Du magst da eine Ausnahme sein.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    Wer hat uneingeschränkt Recht? Hab ich nirgendwo geschrieben. Meiner Ansicht nach hat nur niemand das Recht aus purem Frust andere Leute anzugreifen. Genausowenig, wie ich gerade getippt habe, haben Polizisten das Recht ihren Frust an den Fans auszuleben.

    Wenn ich Gewalttäter in die Schranken weisen will, ist das für mich etwas anderes als Leute wegen ihrer Herkunft, ihrer Religion oder wegen Geburtsfehlern auszuräuchern. Oder einfach in fremde Länder einzumarschieren. Die Nazis wollten die Welt beherrschen, ich möchte einfach nur Ruhe im Puff. Irgendwann könnte ich es nämlich sein, der einen Stein an die Rübe kriegt, nur weil ich ´nen Gladbach-Schal trage oder lange Haare habe. Und da ich in meiner Kindheit schonmal ´nen Stein an die Rübe bekommen habe (jetzt schreibt gleich einer: "Das erklärt alles"...), und es nicht gerade angenehm fand mit ´ner Platzwunde und ´ner Gehirnerschütterung blutend durch die Gegend zu rennen, bin ich nicht scharf drauf das Opfer von irgendeinem frustrierten Typen zu werden, der seine Probleme nicht anders bewältigen kann. Die nehmen nämlich grössere Steine.

    Bevor jemand was falsches denkt, das war ein Unfall beim "Schiffe versenken" im Sandkasten.

    Gruss
    Dilbert
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Na das ist doch mal ein Wort....

    Eins will ich auch noch bestätigen, was hier vermeldet wurde:

    Es geht grundsätzlich nicht, Ursache und Folge einer Handlung zu negieren. Sowohl bei den Randalierern nicht, als auch bei der Polizei. Und wer am laufenden Band Polizisten anprangert, die mal austicken, ohne nach dem Umsatnd des Geschehens zu fragen macht das gleiche verkehrt, wie der, der nach den hintergründlichen Ursachen für die Ausschreitungen nicht zu fragen, der misst nämlich mit zweierlei Maß.

    Den Hooligans führ ihre permanenten und vorsätzlichen Gesetzesübertretungen eine Entschuldigung zu geben, von wegen, soziale Unterschicht oder so, und gleichzeitig zu verlangen, dass der Polizist nur seinen Job im Einklang mit den Dienstvorschriften tut, das passt nicht zusammen.

    Es ist an der Zeit, dass man auch mal klar sagt, dass jeder seinen Job tun sollte. Und der Job des Staatsbürgers heisst zunächst mal, sich an das Gesetz zu halten. Das ist im täglichen Leben schon schwer genug. Aber man muss die Gesetze nicht auch noch unbedingt vorsätzlich brechen, indem man randaliert, mit Steinen wirft oder Polizisten mit einer Schreckschusspistole einen aufgesetzten Schuss verpasst...Ach ja, es soll sogar bei einem Polizeiwagen die Tür aufgemacht worden sein und dann ins Innere Bengalos geworfen worden sein.....das ist mit Sicherheit nicht die Pflicht und auch nicht das Recht des mündigen Staatsbürgers....
     
  5. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    glaube ich auch

    Die Invasion in der Normandie

    Schlacht von Stalingrad

    Schlacht von Verdun

    Das Massaker von Magdeburg

    Völkerschlacht bei Leipzig


    um nur paar zu nennen.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Ich frage mich ehrlich gesagt immer noch, worüber man zu diesem Thema diskutieren will. Wie schon gesagt, kamen mir die ersten beiden Einträge dazu schon nicht wie eine Diskussionseröffnung vor.

    Und deeskalierend waren sie schon gar nicht. Verlange ich übrigens auch nicht.
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    @ Dilbert

    Mein Ansatzpunkt war Deine Forderung nach Einsatz von Waffen mit scharfer Munition. Ich gehe davon aus, daß Du noch nie eine Pistole in der Hand hattest. Dann wüsstest Du nämlich, daß bei einem in einer hektischen Situation abgefeuerten Schuß in eine Menge Du aus einem alten Western kommen mußt, damit Du da gezielt ein Bein triffst. Zum einen haben die Waffen i.d.R. eine Durchschlagkraft, daß der hinter dem anvisierten Ziel auch noch getroffen wird (hätte ja zuhause bleiben können) und zum zweiten Du fast jedes Körperteil vor den Beinen triffst.
    Zudem klingen 36 verletzte Polizisten schon schlimm, die Auflistung, welcher Art die Verletzungen waren, würde den Schrecken schonmal mindern.

    Und nochmal, ich rede hier nicht irgendwelchen Hools Parole, ich wehre mich nur gegen die einseitigen Darstellungen, egal von welcher Seite.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Wenn man nach beidem fragen darf, wäre ich schon mal zufrieden.
    Oha, wo hast du das denn her?
     
  9. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    Zumal es ja gut möglich ist, dass der Frust eines Polizisten grösstenteils eben von den Hools oder irgendwelchen übermütigen Knalltüten ausgelöst wird. Wenn man jede Woche bei einem Einsatz als "Bullen-Schwein" beschimpft und bepöbelt wird, obwohl man eigentlich nur seinen Job machen will, dann kriegt man wahrscheinlich irgendwann ´nen dicken Hals, und irgendwann kann es halt vorkommen, dass man bei geringfügigen Provokationen überreagiert.

    Darf eigentlich nicht passieren, wird aber wohl immer wieder vorkommen.
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    Und welche Verletzungen hätten die ohne ihre Schutzkleidung und Helme davongetragen? Dann wären ein paar von denen jetzt vielleicht hinüber.

    Das Argument mit den scharfen Schusswaffen, okay. Als Warnung dann eben Gummigeschosse. Wobei, die Typen, die dahinterstehen, habe da doch wirklich nichts zu suchen, oder?

    Du hast mich gefragt, ob ich schonmal auf so ´ner Demo war. Nö, und ich weiss auch warum. Weil ich genau solchen Situationen aus dem Weg gehen will.
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702

    Sie haben aber die entsprechende Schutzkleidung getragen. Wobei die wiederum bei vielen, beileibe nicht allen, Steinewerfer die Hemmungen senken, da mal hinzuwerfen. Einerseits die martialische Ausstrahlung, andererseits eben das unterbewußte Wissen darum, daß es ja nicht so "schlimm" ist.

    Auf einen ungeschützten Menschen hätten gewiß die Meisten nicht geworfen. Klar, man kann von den Polizisten nun nicht erwarten, das auszutesten. Es hätte wohl noch genügend Hirntote gegeben, die Steinigung auch mal antesten wollen.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Was ihr alles über unseren Face wisst....:zwinker:

    Das doofe ist, dass ich immer soviel Quellen ranziehe, dass mir die eine oder andere untergeht...Irgendwo im Fernsehen oder Radion, glaube ich mich zu erinnern....Es kann aber auch sein, dass das ein Fake ist, das will ich ausdrücklich hinzufügen, falls noch nicht geschehen...

    Das wiederum kann ich mir gar nicht vorstellen...Wenn man bedenkt, wie der Mob mit den Zivilpolizisten umgegangen ist, oder, wie ich gehört oder gesehen oder gelesen habe (ohne Quellenangabe, mit dem Bewusstsein einer "Übertreibung"), wie sie einen Polizeiwagen - der den Verkehr regelte - gewaltsam öffneten um ihn mit Bengalos, Knallern oder anderem zuzuwerfen, dann ist für mich nicht ersichtlich, dass eine fehlende Schutzausrüstung Steinewerfer abgehalten hätte...ein paar vielleicht, aber nicht "die meisten"....
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754

    Jetzt wird es völlig absurd! :lachweg:
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Natürlich passt das zusammen bzw. hängt das eine nicht mit dem anderen zusammen. Natürlich muss jeder Polizist nach Recht und Gestz handeln.
     
  15. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    Wisst ihr was,

    so langsam kommt es mir vor, als würden einige hier wenn sie besoffen sind noch der Schnapsflasche die Schuld geben, die nicht rechtzeitig davongelaufen ist.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    übrigens: Kein Fußball mehr in Sachsen!

    Abpfiff im Osten: Am kommenden Wochenende werden in der Sachsenliga sowie im Kreis Leipzig keine Fußballspiele stattfinden. Damit reagiert der Verband auf die schweren Ausschreitungen am Rande des Spiels von Lok Leipzig gegen Aue.
    Randale-Folgen: Sachsens Fußballverband sagt 60 Spiele ab - Sport - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Korrekt, aber das Zeichen der Lokspieler finde ich prima, ich hoffe sie ziehen es durch.:top:

    Das was BoardUser mit den Beteiligten schrieb, scheint sich zu bestätigen, wenn man diesem Bericht Glauben schenken darf.
     
  18. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    @ vonderlahn

    Nunja - schon die Art und Weise der Threaderöffnung gibt eine Meinung wieder, die auf vorangegangene Postings Deinerseits fußt und implementiert: "Seht ihr blöden Gewaltapologeten: Ich hab's immer gewusst".

    Damit gibst Du natürlich Preis, schon über eine vorgefertigte Meinung zu verfügen. Das ist für Dich der Ansatz der Diskussion, die objektiv genau deshalb schon zum Scheitern verurteilt ist. Dass Du damit einfach nur provokant jedem gegenübertrittst, der als aktiver Fan schon die andere Seite der Medaille kennengelernt hat, scheinst Du trotz hervorragender Rethorik und als gebildeter Mensch, der Du zu sein scheinst, völlig auszublenden. Und gerade von jemandem wie Dir würde ich mir für gewöhnlich ein reflektierteres Weltbild erwarten, das singuläre Ereignisse als solche wahr nimmt. Natürlich passen auch diese in einen Kontext - dieser ist allerdings schon etwas weiter gefasst.

    Vor knapp über nem Jahr haben wir in einem anderen Board dick und fett die "Dresdner Tankstellenrandale" zu Bayern ausdiskutiert.

    Ich würde gerne wissen, was davon bei Dir so hängengeblieben ist?
    Und genau an dieser Stelle habe ich auch mal nen vorgefertigtes Bild - und zwar über Deine Antwort. :zahnluec:

    Allerdings würde mich auch interessieren an was sich der Rest der Boardbelegschaft hier entsinnen kann...

    Denn in dieser Geschichte liegt auch ne Wahrheit - auch wenn sie unser konkretes Thema nur berührt, wie eigentlich vieles von dem, was hier so zu lesen ist.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Darf ich einfach mal so in den Raum werfen, dass
    - vor gut einem Jahr Fans von Lok Leipzig auf der Tribüne ein menschliches Hakenkreuz gebildet haben und dass
    - der Klubchef von Lok Leipzig (Steffen Kubold) früher selbst als Hooligan unterwegs war?

    Ist doch wirklich toll, was dort in Leipzig aufgebaut worden ist.

    Mal ganz im Ernst: ich versteh ums Verrecken nicht, wie sich hier noch Leute finden können, die dieses Sammelbecken von Idioten noch unbedingt verteidigen und deren Verhalten relativieren wollen. Wenn ich scharf drüber nachdenke, kann ich eigentlich nur zwei mögliche Erklärungen für diese Einstellung finden:
    1. Die betreffenden Personen handeln stets nach der Devise "Der Feind meines Feindes (hier: der Polizei) ist mein Freund" oder
    2. Bei den betreffenden Personen handelt es sich ebenfalls um Idioten.

    Allerdings möchte ich fast behaupten, dass aus 1. immer auch 2. folgt.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Holgy nochmal langsam: Es passt nicht zusammen, den Hooligans eine Begründung für ihre Gewalttatten zu geben, die quasi als Legitimation ausgelegt werden kann und gleichzeitig zu verlangen, dass die Polizei nur nach Gesetz handeln soll und keine solche Legitimation für sich in Anspruch nehmen kann....

    Ich sagte nicht, dass die Polizei nicht nach Recht und Gesetz handeln soll. Ich sagte, dass man bitte beide Seiten gleich behandeln soll....

    Und ich hab immer gedacht, ich begreife das Posting als einziger nicht...so kann man sich irren...
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die schmeißen ihre Steine auf Polizisten, weil die geschützt sind?
    Was ist denn das für`n Käse. Wer Steine schmeißt, will den Getroffenen auch verletzen (mindestens), sonst wäre der Wurf doch überflüssig.

    Und du sagst, die Polizei hat auch nicht gerade zur Deeskalation beigetragen...

    Wie sieht bei dir denn Deeskalation aus? Ausrüstung ablegen und auf die Sozialarbeiter warten, um von den Randalierern erstmal zu erfragen, warum die so ein Gewaltpotential haben? Vielleicht den wütenden Mob noch zu `nem Bier einladen? Am besten noch jedem Gewalttäter `n Job bei der Polizei anbieten, damit diese Leute wieder etwas Zukunftsperspektive haben und ihren Frust nicht dadurch bekämpfen müssen, Steine auf Unschuldige zu werfen.

    Wobei ich reichlich Zweifel habe, das es diesen Idioten wirklich um Bewältigung des im Privatleben aufgebauten Frusts geht. Denen geht es um den Kick, anonym in einer Gruppe ihre Gewaltphantasien auszuleben. Da fließt Adrenalin, das ist der Grund.

    Wenn die nur eine Beschäftigung suchen weil ihr Alltag zu öde ist, können sie sich auch in einer sozialen Einrichtung ehrenamtlich engagieren. Da haben sie auch `ne Aufgabe und würden ausnahmsweise mal was Sinnvolles tun. Aber das ist ja nicht "cool", da fühlt man sich ja nicht "stark", sowas ist ja nur was für "Weicheier". Da schmückt man sich doch lieber mit dem zweifelhaften Ruhm, mal wieder `nem verhassten Bullen den Schädel eingeschlagen zu haben, echte Kerle eben. :vogel:
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich habe weiter oben etwas zum Zusammeng von Ursache und Maßnahmen geschrieben. Ursachen sind keinesfalls Legitimationen für Straftaten. Weder für Hooligans, noch für Polizisten, noch für Möder, noch für Ladendiebe etc. pp. Wer so etwas annimmt, der irrt.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Fein, dann sind wir uns ja einig.
     
  24. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Es relativiert hier in diesem Thread keiner (jedenfalls aus dem momentan hier aktiven Userkreis) die Dinge, die passiert sind. Trotzdem steht Lok Leipzig eigentlich für mehr als nur Gewalt und Rechtsradikalismus. In letzterer Ecke bin ich nun wirklich nicht politisch daheim. :zahnluec:
     
  25. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.185
    Likes:
    989
    Dann ist ja so ´n bisschen zu erwarten, dass der Vereinschef etwas Einblick in seine Spezialisten hat, und auch in der Lage sein sollte etwas dagegen zu unternehmen. Zumindest solte er diese eute docherreichen können, die werden ihm mehr vertrauen als irgendwelchen Sozialarbeitern. Bis jetzt scheint da aber überhaupt nichts gelaufen zu sein. Da muss sich der Mann dann auch mal hinterfragen, warum das so ist.

    Wobei, wenn das mit dem Hakenkreuz stimmen sollte, weiss ich wirklich nicht warum in dem Saftladen überhaupt noch einer in´s Stadion darf. Die hätten das Ding für zwei Jahre dichtmachen sollen.

    Gruss
    Dilbert
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die haben es doch eigens zu dem zweck aufgemacht.:zahnluec:
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    1. ja es stimmt...
    2. Man kann aus rechtsstaatlichen Gründen nicht einen Verein und 4900 regelmäßig zahlende (friedliche) Zuschauer für etwas bestrafen, was 100 Rechtsradikale, Hooligans, oder Provokanten verzapfen...
     
  28. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Kann man prinzipiell schon, um einen Selbstreinigungsprozess in Gang zu bringen.
    Die Frage muss anders lauten: Wie kann man verhindern, dass Fußballvereine Ausflugsziele für Hooligan-Tourismus werden?

    Die Fälle sind ja differenziert zu betrachten. Fürs Hakenkreuz, das wohl durch manche Loksche arrangiert wurde, hätte man den Verein beizeiten abwatschen können. Für die Vorgänge am Wochenende kann er jetzt nur bedingt was. :weißnich:
     
  29. Vinnie

    Vinnie Fliegenfänger

    Beiträge:
    622
    Likes:
    0
    Vielleicht hat Board User das Ganze hier gelesen. Inwiefern dieser Bericht glaubwürdig ist, bleibt jedem selbst überlassen.Polizei Sachsen - Ergänzung zu den Ereignissen beim Fußballspiel Lok Leipzig - Erzgebirge Aue
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn ein verein rechtsradikalen kriminellen eine plattform bzw. spielwiese bietet, muss auch der verein bestraft werden.
    die 4900 friedlichen zuschauer können innerhalb des vereins einfluss nehmen, dass dort die duldungsmentalität für kriminelles verhalten von spielbesuchern innerhalb des vereinsvorstandes korrigiert wird.
    wenn sie dies nicht tun oder wollen, müssen sie sich halt andere spiele ansehen.:zahnluec:
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    abwatschen ist in solchen fällen eine unzulässige verniedlichung.
    bestrafen ist die richtige formulierung.