Die kurioseste Rote Karte aller Zeiten

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von ebuli, 2 Dezember 2008.

  1. ebuli

    ebuli New Member

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    Schaut mal für was es in Griechenland eine rote Karte gibt! Da können wir über die deutschen Schiris noch froh sein! :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ricinho

    Ricinho Member

    Beiträge:
    436
    Likes:
    0
    Darf man dafür überhaupt ne Karte geben ???
     
  4. DarkGiant

    DarkGiant Active Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Natuerlich, der Schiedsrichter hat alles richtig gemacht.

    edit: Wieso froh ueber die deutschen Schiris sein? Der hat absolut regelkonform gehandeln, Taetlichkeiten, egal gegen wen, sind mit ner Roten Karte zu ahnden. Und das war eine. Von daher muss es Rot geben, auch wenns natuerlich enorm ungluecklich und ueberraschend ist.
     
  5. hodl22

    hodl22 love movement <´3

    Beiträge:
    979
    Likes:
    0
    bestimmt gibtz isone regel wer gegen einen auf dem spielfeld befindenden foult... oda so :D könnt ich mir vorstellen ..weisst du wie lang der spieler gesperrt wurde ?
     
  6. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Angeblich hat mal ein Sandhäuser Spieler rot gesehen, weil er zu seinem Mitspieler "du musch hi" (Hochdeutsch: du musst hin) gesagt haben soll und das der Schiri als Beleidigung gegen den Mitspieler aufgefasst hat.

    In der Gegend meines Heimatvereins gibt es einen stotternden Kult-Schiri, der hat letztens gelb-rot verteilt, als ein ebenfalls stotternder Spieler zu ihm sagte "Sch-sch-schiri ich ha-ha-hab doch nix gemacht". Der empfand das als Beleidigung und ließ sich auch nicht umstimmen.

    Bei Kickers Offenbach gab es letztes Jahr den Fall, dass ein in der zweiten Mannschaft eingesetzter Profi nach einer vergeben Chance (die der Spieler übrigens selbst vergeben hatte) laut "lecko funny" schrie. Dieser wurde ebenfalls des Feldes verwiesen, da der Schiedsrichter dies als Beleidigung empfand. Er wurde übrigens auch für die zweite Liga gesperrt.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Das war eine Tätlichkeit? Ich meine, schon öfters gesehen zu haben, dass Beinstellen nur mit Gelb geahndet wird.
    Er hat ihn ja nicht getreten. Vielleicht hätte er ihn am Hemd ziehen sollen.
    Stellt sich jetzt die Frage: Hätte er dann Gelb sehen müssen? Wer weiß es?
     
  8. hodl22

    hodl22 love movement <´3

    Beiträge:
    979
    Likes:
    0
    :D ruft alle markus merk an :D
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Es reicht, wenn man sich die Regeln durchliest. Da steht: "Als Tätlichkeit gelten auch übertriebene Härte oder Gewalt gegen eigene Mitspieler, Zuschauer, Spieloffizielle oder sonstige Personen."

    Übertriebene Härte liegt hier aber nicht vor. Dazu steht an anderer Stelle: "„Übermäßige Härte“ liegt vor, wenn ein Spieler übertrieben hart in einen Zweikampf geht und die Verletzung des Gegners in Kauf nimmt. „Übermäßige Härte“ zieht einen Feldverweis nach sich." Von Inkaufnahme einer Verletzung kann hier nicht die Rede sein.
     
  10. DarkGiant

    DarkGiant Active Member

    Beiträge:
    587
    Likes:
    0
    Gut, da hast du sicherlich recht. Wobei ich denke, dass hier beides vertretbar ist. Dass er ne Karte kriegt, ist aber unstrittbar.

    Und das man seinen eigenen Mitspieler nicht beleidigen darf, sollte auch bekannt sein.
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Nä.

    Das Spiel war ja unterbrochen, dementsprechend war es eine Tätlichkeit.
     
  12. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Für mich völlig regelkonform. Klare Tätlichkeit. Wenn ein Spieler einen anderen Gegenspieler einfach mal so umtreten/Bein stellen würde, wäre da ja auch rot. Der Schiri hat das vollkommen richtig bewertet.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Hat der Paul Gascoigne damals eigentlich auch "Rot" für seinen Kung-Fu-Tritt gegen einen Fan bekommen? :suspekt:

    Wie auch immer: Lt. Regel blieb dem Schiri nix anderes übrig. Tätlichkeiten egal gegen wen sind mit Rot zu ahnden.
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das war nicht Gascoigne! Das war der Franzose, Name ist mir entschlummert!

    EDIT: Eric Cantona!

    http://de.youtube.com/watch?v=GCK-Cp9fYFI&feature=related
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dezember 2008
  15. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Wie kann man nur Eric Cantona vergessen, pfff.
     
  16. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Das war englische Beurteilung :zahnluec:
     
  17. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ist etwas vom Thema ab, aber hier ein paar Bilder von Typen, von denen einige eigentlich in den Knast gehören...

    YouTube - awsome football fights

    P.S.: Nu fragt mich bitte nicht, warum da am Ende drei Minuten Leerlauf drauf sind. Und warum Olli Kahn da nicht drin auftaucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dezember 2008
  18. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Das könnten glatt Bayern-Hasser sein :D
     
  19. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Manchmal nicht mal das. Dafür wird in solchen Fällen gelegentlich der Tatort verlegt :floet:
    Ich denke mal nein, wäre in diesem Fall ja kein taktisches Foul gewesen. Wobei es natürlich auch irgendwo eine Taktik ist, das Spiel so schnell wie möglich fortsetzen zu wollen.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ist das deine Meinung, oder ist das im Regelwerk nachzulesen? Ich hab ja gesucht, aber was konkreteres als das was ich zitiert habe, habe ich nicht gefunden. Tätlichkeit bei Unterbrechung ist da nur gegen Gegenspieler erwähnt, Beinstellen steht bei verwarnungswürdigen Vergehen.

    Womöglich haben wir da mal wieder eine Regellücke, somit wäre es mal wieder Ermessenssache.
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Regelücke ?? Das ist ein eindeutiger Fall, in Regel 12 geregelt.
    Die Unterscheidung, ob das Spiel unterbrochen wurde ode nicht, spielt überhaupt keine Rolle! Oder wo liest du das raus ?

    Und ein Beinstellen/Bein Stehen lassen während des Spieles im Zweikampf ist awas anderes als ob ich abseits vom Geschehen einen mit Vorsatz über die "Klinge " springen lasse. Jeder Feldspieler hätte Rot gesehen , wenn er anstatt des Flitzers einen Gegenspieler so gelegt hätte (das ist ein Jagdszene)

    Und wenn ich einen Flitzer oder einen Mitspieler an den Ohren ziehe ist das auch rot, da spielt es keine Rolle, ob ich ihn bös verletzen könnte , oder nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dezember 2008
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Stimmt, da hast du recht. In Regel 12 steht: "Tätlichkeit
    Eine Tätlichkeit liegt vor, wenn ein Spieler einen Gegner abseits des Balls übermäßig hart oder brutal attackiert.
    Als Tätlichkeit gelten auch übertriebene Härte oder Gewalt gegen eigene Mitspieler, Zuschauer, Spieloffizielle oder sonstige Personen.
    Zu Tätlichkeiten kann es auf oder neben dem Spielfeld und bei laufendem oder
    unterbrochenem Spiel kommen."

    Wenn also das Beinstellen wie in diesem Fall eine Tätlichkeit im Sinne dieser Regel darstellt, wenn man es also als übertrieben hart interpretiert, dann ja.

    Ich wundere mich ja auch nicht über diese Entscheidung, ich frage mich nur: Kann (darf, soll) ein Spieler einen solchen Flitzer überhaupt stoppen? Besser nicht, oder? Regelkonformes Stoppen eines Flitzers ist nunmal nicht vorgesehen.
     
  23. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    also dafür gab es keine flagge: the naked streaker :huhu:
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wenn ein Spieler so "niederträchtig" seinen Gegenspieler ohne Ball legen würde, dann wäre das klar rot, oder?

    Ja eigentlich wollte er ja was gutes tun, das stimmt. Wenn er ihn zivilisiert eingefangen hätte und ihn dann womöglich niedergerungen hätte, dann wäre alles o.k. gewesen. Aber so war das schon etwas zuviel des Guten, auch demütigend für den Flitzer. Die Polizei schiesst ja einen Einbrecher auch nicht gleich tot.
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Glaube ich nicht. Wenn er keine Torchance verhindert, gibt es für Beinstellen doch in aller Regel höchstens Gelb und Freistoß/Strafstoß. Weil es ja grundsätzlich weder eine Tätlichkeit ist, noch ein grobes Foul (Inkaufnahme einer Verletzung).
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Ja wenn es um den Kampf um den Ball ist oder mal ein Bein stehen lässt (das ist der Klassiker), aber nicht wenn ein Spieler einen Gegenspieler einfach mal so irgendwo vor den Augen des Schiris so hinterhältig fällt wie der Spieler eben den Flitzer.
     
  27. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Gab's wenigstens einen Orden für den Spieler? :D
     
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ist irgendwie nicht vergleichbar damit, wenn ein Spieler einem anderen meinetwegen vor der Ausführung eines Eckballs oder Freistosses das Bein in identischer Weise wegzieht. Auch das ist ja spielbezogen, Vorteil verschaffen und so. Eigentlich schon logisch, dass man einen Nicht-Spieler nicht ungestraft zu Fall bringen darf, egal ob jetzt Flitzer oder nicht. Die Frage ist eigentlich nur, wäre gelb auch möglich, jetzt mal unabhängig ob halten, zu Boden reissen oder Bein stellen? Und wo wäre da die Grenze?
     
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Klar Rot! Auch grob unsportliches Verhalten. Das ist im Grunde wie Spucken/Beleidigen. Dein Fall oben Fall steht in der Regel natürlich nicht drin, dann könntest du 1000 andere Fälle aufnehmen z.B. Zieht ihn an der Nase, zieht ihm die Hose runter vor dem Eckball

    Muss der Schiri bewerten wie bei allen Dingen. Rot bei "groben Foulspiel" und "übermäßiger Härte", aber auch bei "anstößiges, Beleidigendes".

    Normales Beinstehen lassen( Schiri ich konnte nicht mehr zurückziehen) oder im Mittelfeld mit dosierten Beintellen ein taktisches Foul begehen ist in der Regel Gelb, weil nicht übermäßig hart.

    Aber in unserem Fall kommt ja hauptsächlich noch dieses unsportliche Verhalten mit hinein, einem einfach grundlos ein Bein zu stellen. Die Mischung ist klar rot.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Nein, genau da wird in Regel 12 ja unterschieden:
    Direkter Freistoß
    Ein Spieler verursacht einen direkten Freistoß für das gegnerische Team, wenn er (...) einem Gegner das Bein stellt oder es versucht,

    Feldverweiswürdige Vergehen
    Ein Spieler (...) erhält die Rote Karte und wird des Feldes verwiesen, wenn er eines der folgenden sieben Vergehen begeht:
     grobes Foulspiel,
     Tätlichkeit,
     Anspucken eines Gegners oder einer anderen Person,
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Aber da geht es nur um die Frage direkter oder indirekter Freistoss. Hier wird nicht gesaght, dass Bein stellen gelb ist!

    Hier geht es um die Rote Karte. also kann auch ein Beinstellen rot sein, nämlich dann , wenn es ein grobes Foulspiel ist.