Die II. Mannschaften in der Regio Süd

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Nestor BSC, 29 November 2007.

  1. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Hallo Leute!

    Ich mache doch mal ein Thread auf, wo man alles rund um die zweiten Mannschaften der Profivereine in der Regionalliga Süd diskutieren kann.

    Es gibt in der RL Süd folgende "Zweite":

    VfB Stuttgart II (zur Zeit sogar Spitzenreiter) :suspekt:
    FC Bayern München II
    1860 München II
    Karlsruher SC II

    Die II. Mannschaften sind sehr umstritten, weil sie wohl die wenigsten Zuschauer anlocken (mit Ausnahme vielleicht von den Bayern-Amateuren) und den Wettbewerb irgendwie verzerren oder so.

    Ich finde es schon erschreckend, dass die "Zweite" vom amtierenden Meister VfB Stuttgart sogar ganz vorne ist. Auch die Bayern sowie die 1860er Amas kann ich gar nicht ausstehen.

    Die einzige "Zweite", mit denen ich mich noch anfreunden kann, ist die vom KSC! ;)

    Wie seht ihr die Sache mit den Reservemannschaften?

    Grüße von Nestor
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. aachener

    aachener Active Member

    Beiträge:
    506
    Likes:
    14
    Außer dem KSC liegen die Zweitmannschaften bisher im Soll.

    VfB II hab ich dort oben erwartet, haben die letzten Jahre auch schon oben mitgespielt, und das meist ohne Profis.

    Bayern steht nach anfänglichen Schwierigkeiten trotz vieler Profieinsätze mittlerweile über dem Strich.

    1860 steht unten drin, hat aber Platz 10 in Reichweite, steht aber nicht unter dem Druck, sich unbedingt qualifizieren zu müssen.

    Dass der KSC nach den vielen Abgängen schwer haben wird mit der Quali war klar, aber das sie soweit unten drinstehen hatte ich nicht gedacht.
     
  4. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    VfB Stuttgart II steht jetzt nach der 0:2-Auswärtsniederlage auf Platz 2 punkt- und tordifferenzgleich hinter SV Sandhausen. Mit 34 Punkten und 22:13 Toren profitiert Sandhausen vom driekten Vergleich, den Sandhausen neulich mit 1:0 für sich entschied.

    Unterdessen haben die 1860er Amateure den Lokalrivalen vom FC Bayern überholt, die Löwen gewannen gegen Siegen mit 3:0, und stehen jetzt auf Platz 12, punktgleich mit dem Zehnten, Qualiplatz der dritten Liga. Die Bayern-Amateure dagegen haben auswärts 1:2 gegen Reutlingen verloren, und stehen jetzt auf Platz 13.

    Dank des 0:0-Auswärtsunentschiedens gegen Wacker Burghausen stieg KSC II auf Platz 16, und ließ Pfulldendorf, das knapp mit 2:3 in Frankfurt unterlag, hinter sich.
     
  5. jedavo

    jedavo VfB FOREVER - KSC NEVER

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Hallo,
    ich hätte mal ne Frage.
    Und zwar ham mir a paar Kumpels erzählt das der VfB Stuttgart II et aufsteigen kann.
    Die konnten mir aber et sagen why.

    Wisst ihr des ?
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ein kleines bisschen deutlicher äh deutscher, wäre toll gewesen.

    In die neue 3.Liga darf zum Anfang nur eine begrenzte Zahl an 2.Mannschaften der Bundesligisten.
    Wahrscheinlich ist (ohne genaue Recherche) Stuttgart 2 deswegen nicht dabei.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ist ein Schutzmechanismus extra für den VfB II, weil der sich in der zweiten Bundesliga nicht verständigen könnte.
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Böse, böse :hammer2::hammer2:
     
  9. aachener

    aachener Active Member

    Beiträge:
    506
    Likes:
    14
    Ist doch ganz einfach warum sie nicht in die 2. Liga aufsteigen dürfen.

    Der VfB II ist eine Amateurmannschaft, keine Lizenzmannschaft, die Profis beschäftigt.

    Und da die 2. Liga ne Profiliga ist, dürfen die net aufsteigen.
     
  10. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Dass Amateurmanschaften nicht in die zweite Liga aufsteigen dürften ist denke ich mal klar, aber die jetzigen Regionalligaaufsteiger spielen ab der kommenden Saison ja in der dritten Liga.;)
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.444
    Likes:
    1.246
    Was, warum die dir das nicht erklären können? Liegt doch nahe.
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    erfüllt der Platz der II. die Anforderungen?
     
  13. jedavo

    jedavo VfB FOREVER - KSC NEVER

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    un was isch mit bremen II ? die sin au 2. in der regionalliga nord
     
  14. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Nach meiner Meinung haben derzeitig folgende 4 zweite Mannschaften Anspruch auf die 3.Liga: Werder Bremen II. Borussia Dortmund II. VfB Stuttgart II. und FC Bayern II.

    Quelle: kicker.de ( 21.4. )
    Regionalligen Nord und Süd
     
  15. Kuzze1904

    Kuzze1904 Well-Known Member

    Beiträge:
    2.590
    Likes:
    0
    In die 2.Liga darf der VfB II NICHT aufsteigen auch wenn sie auf Platz 1 oder 2 stehen würden am Saisonende. Zweitvertretungen der Profivereine dürfen nicht in die 2.Bundesliga. Das war schon immer so.
    In die 3.Liga dürfen sie (leider) schon hoch....aber auch nur, wie schon gesagt wurde, in dieser Saison maximal 4!
    Frage sollte damit beantwortet sein! :)
     
  16. Kuzze1904

    Kuzze1904 Well-Known Member

    Beiträge:
    2.590
    Likes:
    0
    In der "neuen" Regio Süd werden nach derzeitigen Stand diese zweiten Mannschaften dabei sein:

    Energie Cottbus II
    1860 München II
    Karlsruher SC II
    SV Wehen II
    Eintracht Frankfurt II
    SC Freiburg II
    SpVgg Greuther Fürth II
    1. FC Nürnberg II
     
  17. Nestor BSC

    Nestor BSC Der Hauptstadt-Patriot

    Beiträge:
    4.878
    Likes:
    35
    Energie Cottbus II wird wahrscheinlich doch nicht in die RL Süd kommen, da sonst sogar neun zweite Mannschaften drinne wären:

    Da weder Bayreuth noch Siegen die Lizenz bekamen, wurde der freie Platz den Bayernliga-Neunten (!) SpVgg Unterhaching II zugeteilt! :suspekt:

    Mir persönlich wäre Hoffenheim II oder Saarbrücken lieber gewesen, als die Hachinger Amas! :rolleyes:
     
  18. Kuzze1904

    Kuzze1904 Well-Known Member

    Beiträge:
    2.590
    Likes:
    0
    Nürnberg II, Fürth II, Wehen II...........in der Regio-Süd stehen ja derzeit echte Kracherteams vorne in der Tabelle..... :suspekt:
     
  19. Mademoiselle

    Mademoiselle New Member

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Jo, leider leider.
    Es macht definitiv keinen Spaß vor 200, 300 zuschauern auswärts zu spielen...
     
  20. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Was ich von den Mannschaften halte, ist ja weithin bekannt...
     
  21. damoosenrw

    damoosenrw New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Hier ein Video von der Heimspielstätte der Eintracht Amas: Groundhopping Videos
     
  22. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0

    das ist doch so nicht wahr, und das weißt du mit sicherheit.
    die meisten zuschauer momentan hat schalke2, aber die haben auch schon das derby hinter sich... die roten haben auch nur so einen hohen schnitt, weil ihnen die gäste 2x die hütte voll gemacht haben und dann kommen schon die löwen - da ist der schnitt über 1000 und das ist wirklich ein schnitt, weil die zuschauerzahl immer etwa gleich hoch ist. und das in einer liga, in der es kaum gästefans gibt (im gegensatz zur 3.liga) und ohne echtes derby. das highlight mit XXX-tausend steht bei uns ja erst bevor. außerdem haben wir mehr dauerkarten verkauft, als die halbe liga bei uns zuschauer hat und bis auf die erwähnten zwei 2.mannschaften auch mehr als die anderen 2.mannschaften der 3. liga und der regionalligen zuschauer haben.
     
  23. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Zu Schalke: Beim "kleinen Derby" gegen den BVB II waren sensationelle 512 Zuschauer da. Der Beweis, dass Zweitmannschaften selbst bei Derbys keine Zuschauer mobilisieren, zumindest nicht, wenn beide Mannschaften Reserveteams sind. Schalke hat aufgrund der Heimspiele gegen Essen (13800) und Münster (5237) einen so hohen Schnitt - beides ERSTmannschaften mit hohem Zuschauerzuspruch.
    Bei den Bauern hast du wahrscheinlich recht, hab mir einige Zuschauerzahlen angeguckt, Kracherzahlen waren da nicht bei - außer Dresden (7000).
    Nun zu 1860, zugegeben, da bin ich selbst überrascht. Die einzige Zweitmannschaft die mit den anderen mithalten kann.
    Fazit: Zweitmannschaften haben keinen Zuschauerzuspruch (Ausnahme wie gesagt 1860, und warum die so hohe Zahlen haben, ist mir ein Rätsel). Und das sie den Wettbewerb verzerren, wirst du sicher auch einsehen. Und dass sie unattraktiver sind als die "richtigen" Vereine, das wird jeder wissen.
     
  24. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    die löwen amateure spielen in giesing, in unsere heimat und hat im prinzip eine eigene fanszene. die stimmung ist wahnsinn und es werden immer mehr, die den alten flair, die stimmung, das stadion und die mannschaft lieben. nicht nur wir "alten deppen" sondern auch die jungen hüpfer, die die langen bayernligajahre gar nicht kennen. das ist der grund für den relativ hohen zuschauerzuspruch.
    und bei den letzten derbies gg die roten kamen regelmäßig weit über 6500 zuschauer. also in münchen wird da richtig mobilisiert.
    zur verzerrung: naja, irgendwie stimmt es schon, es kommt drauf an, wer aus der ersten kommt usw. schon klar. bei uns ist es aber eher so, dass wir besser spielen, wenn keine "profis" dabei sind. klingt komisch, ist aber so.

    das ganze ist ein mehr als schwieriges thema. ich bin dafür, dass es so bleibt wie es ist; es ist aus meiner sicht einfach das beste für die nachwuchsförderung. auf der anderen seite verstehe ich die 1.mannschaften auch.
    ich habe im laufe der zeit mit so vielen leuten darüber gesprochen und das lustige war immer, dass sie sagen (ganz aktuell), euch (also 60II) haben und die bayern amateure hätten wir gerne hier, denn die bringen leute mit. haching2, fürth2 usw bräuchten wir nicht. das finde ich schon sehr bezeichnend. und die spieler nehmen sie schon auch gerne... das paßt nicht! auch glaube ich nicht, dass pfullendorf, großbardorf, bamberg, aschaffenburg mehr zuschauer zieht als eine 2.mannschaft. das siehst du doch überall: es gibt ein paar mannschaften, die mit jeder menge leute rumfahren (essen, münster) aber der rest doch auch nix großartiges mitbringt. also für die zuschauer ist die attraktivität auf dem feld bei 2.mannschaften bestimmt höher als bei den meisten 1.mannschaften.
     
  25. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    zu 1.) Warum? Angenommen es gäbe eine Reserveliga, dann würden dort nur Reservemannschaften spielen, welche im "richtigen" Ligasystem mindestens Regionalliga wären. Schau dir die Ligen doch mal an: Über 20 Zweitvertretungen (also eine ganze Liga voll!) spielen mindestens vierte Liga. Die Stärke einer Reserveliga mit z. B. 16 Teams wäre in etwa zwischen 3. Liga und Regionalliga anzusiedeln - also sehr hoch. Und das Thema Wettbewerbsverzerrung wäre damit auch entgültig vom Tisch.

    2.) Seh ich ganz anders. Klar gibt es drei, vier Zweitmannschaften die mehr Zuschauer als (einige) Erste haben. Zum Beispiel 1860. Die anderen Zweitmannschaften bringen zu hause weniger als die Ersten (Altona 93 als wirklich zuschauerlose Erste hat dennoch deutlich mehr Zuschauer als z. B. Hertha II, Cottbus II, Wehen II, Fürth II, etc. II, blablabla II und Pups II). Und auswärts fahren bei den kleinen Vereinen knappe 30 Leute mit (z. B. Altona), bei Kleinkleckersdorf II kein einziger.
    Bei der Attraktivität AUF DEM FELD hast du sicher recht. Aber wenn man die 3. Liga wieder abschaffen würde und es bei 3 Regionalligen bliebe (natürlich ohne Zweitmannschaften), wäre die spielstärke immer noch gegeben. Und die Zuschauerzahlen in der Reserveliga, das wage ich jetzt mal zu prognostizieren, läge in etwa bei 150 bis 200 Zuschauer pro Spiel. Und mehr Zuschauer ziehen viele Zweitmannschaftsbegegnungen in den Regionalligen auch nicht an - zumal keiner will, dass irgendeine Mannschaft überhaupt EINEN Punkt bekommt.
    In der Hinrunde spielte irgendwann mal Cottbus II gegen HSV II vor 80 Zuschauern. Bei identischer Tabellenposition in der 4. deutschen Liga (!) wären bei zwei Erstmannschaften gewiss mehr Zuschauer dabei gewesen, und wenn es traditionslose Vereine wie Oberneuland gegen Großbardorf wären.
     
  26. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    zu 1) dann spielen aber wieder diejenigen gegeneinander, die schon seit der jugend gegeneinander spielen. spiele 2.mannschaften gegeneinander sind zwar schön zum anschaun, aber für die entwicklung völlig unbrauchbar. da braucht man spiele gegen pfullendorf, elversberg, altona usw. da lernt man was.

    zu 2) ob 30 gästefans einer 1.mannschaft kommen oder keiner einer 2. juckt doch keinen mensch, weder die heimzuschauer noch den kassenwart. interessant wird es doch erst, wenn im block ein gewisser mob steht, mit dem es sich lohnt in der lautstärke zu messen und der sich auch deutlich artikulieren kann und sich somit gegenseitige schmähungen lohnen. über 20-30 mann lacht man doch eh nur. und ein zuschauerdurchschnittswert über die liga ist doch nix wert, da wiegt essen und münster die diversen anderen clubs doch nur auf, um mal bei diesen beiden zu bleiben. und ganz ehrlich, ob nun bei cottbus2 gg hsv2 80 zuschauer sind oder bei oberneuland gg wilhelmshaven 200 (und 5 gästefans) ist mir doch sowas von egal - und dir auch. zuschauertechnisch lebt die nordstaffel von den duellen im osten, wo richtig leute mobilisiert werden, der westen von essen und münster, die ordentlich leute mitbringen und der süden von den duellen der hessenligisten und baden-württemberger clubs wie reutlingen und ulm. pfullendorf oder heidenheim jagen genauso wenig leute hinter dem ofen vor wie haching2 oder fürth2. dass wir allerdings ein gegner sind, auf den man sich in jeglicher form freut, sah man in kasseln, darmstadt, mannheim...
    kurz gesagt, lass mal essen, münster, mannheim, kassel aus den zwei regionalligen weg und ersetzte sie durch irgendwen aus der oberliga - dann wird es aber arg mau mit den zuschauerzahlen, auch ohne zweite mannschaften. das ist nix und das wird auch nie was!
     
  27. aachener

    aachener Active Member

    Beiträge:
    506
    Likes:
    14
    unsere amas in der OL hatten gestern 500 zuschauer, ist das jetzt gut?

    was interessieren einem die zuschauer?

    das sportliche zählt in der tabelle.
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Du redest auch andauernd nur über deine Amas. Und die Zuschauer sind der Spiegel der Attraktivität - dass das nicht wichtig für die Tabelle ist, ist mir klar.
    500 Zuschauer? Welch Wunder beim Spiel Erster gegen Zweiter. :lachweg:
     
  29. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    1) Es ist völlig egal, ob man gegen junge oder alte Spieler spielt, die Spielstärke macht's und die ist nun eben ob Reserveliga oder Regionalliga gleich. Und in Zweitmannschaften spielen nicht nur ehemalige Juniorenspieler (zumal die nicht schon alle mal aufeinander getroffen sind), sondern auch neue Spieler von ganz anderen Vereinen. Außerdem spielen auch erfahrene Leute der ersten Mannschaft bei Zweitmannschaften. In einer Reserveliga würde das erstens den jungen Spielern gut zu Gesicht stehen, zweitens den Wettbewerb nicht verzerren, weil's jeder Verein könnte.

    2) 30 sind besser als 0. Das dürfte jeder merken, der rechnen kann und ich unterstelle dir mal das Gegenteil nicht. // Gewissermaßen interessiert es mich schon. Wie gesagt, Zuschauerzahlen zeigen die Attraktivität zum Zeitpunkt der Ausgangslage für ein Spiel. Und 80 Zuschauer zeugen von geringer bis gar keiner (200 sind auch nicht viel mehr, aber immerhin eine Steigerung um 300 %!). // Über die unterschiedlichen Zuschauerzahlen nach Region reden wir nicht, das hat mit dem Thema nix zu tun. PS: Heidenheim hat über 1000 Zuschauer pro Spiel und auch Pfullendorf jagt mehr Leute "von hinterm Ofen hervor" als Haching oder Fürth II.

    3) Ich sagte, dass die 3. Liga abgeschafft werden soll. Dann werden die Zuschauerzahlen in Richtung 2000 bis 4000 pro Spiel steigen - im Schnitt. Wenn nicht noch mehr.
     
  30. aachener

    aachener Active Member

    Beiträge:
    506
    Likes:
    14
    aber mal ehrlich: wenn man bei den zweitteams die regelung abschaffen würde, dass dort profis zum einsatz kommen, würde sich kaum einer über diese teams beschweren.

    das mit den zuschauern ist eher zweitrangig, die profivereine können es verschmerzen, wenn zu den heimspielen derer zweitteams nur 100 zuschauer kommen.

    genauso bei den anderen vereinen, wenn statt 500 gästefans nur 50 gästefans kommen, solange die anzahl der heimfans stimmt, die dann allerdings auch gegen jeden gegner ins stadion gehen.

    der grund bzw. schuld für den zuschauerschwund bei spielen gegen zweitteams ist eher bei den heimzuschauern zu suchen, die den klub nicht bedingungslos unterstützen und nur z.b. gegen münster oder essen ins stadion gehen.
     
  31. A-Team MB

    A-Team MB Verrückter

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    danke! denn genau so ist es. entweder ich unterstütze meine mannschaft - egal gegen wen - oder ich bin ein eventdepp und suche mir nur die sahnestücke raus