Die Hilflosigkeit einiger Politiker vor dem web

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 28 November 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Naja das denke ich auch nicht, aber die Chance ist da. Je nachdem wie lange das ganze jetzt dauert, oder was genau passiert.
    Kommt Assnage jetzt im Gefängnis durch einen "darmatischen Unfall" oder "angeblkichen Selbstmord" ums Leben, könnte nochmal ein Ruck durch die Bevölkerung gehen.
    Könnte aber auch verpuffen, nach dem Motto aus den Augen, aus dem Sinn.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Brüderle hatte am Dienstag gesagt, Wikileaks' zwanghaftes Informationssammeln erinnere ihn an die ehemalige DDR-Staatssicherheit.

    "Anonymous" droht seinen Feinden: Wikileaks-Fans attackieren Visa und Palin | RP ONLINE

    Die Stasi hat also auch mit aller Gewalt versucht, die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen? Wieso darf so jemand eigentlich Politiker sein. Der kennt ja noch nichtmal die jüngste Vergangenheit unseres Landes. :suspekt:

    Wie kann man nur so widerlich scheinheilig sein? Wer ist denn für eine Aufhebung des Bankgeheimnis, für Vorratsdatenspeicherung, für Videoüberwachung, für das überwachen von Telefonanschlüssen?
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Dass der Brüderle 'nen Hals hat, ist klar: Gerade bei ihm in der Partei sass ja so ein leak.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Und dann hat der Assange den per Knopfdruck aktiviert. Ja stimmt, das ist schon was.
     
  6. tjack1988

    tjack1988 New Member

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Hi,
    hab mir grade die 4 Seiten mal durch gelesen und muss sagen ihr habt mit allem Recht.

    Was mir nur an der ganzen Sache auffällt ist das Assange verhaftet wurde, weil er als er die beiden Frauen beglückt hat kein Gummi benutzt hat. Er hat die beiden ja nicht gezwungen.
    Wo ist die Straftat?
    Die einzige die sich ja über Wikileaks beschweren sind ja wieder die "Waldmenschen" aus den USA. Kein anderes Land juckt es was da passiert.
    Das hat einen Grund und zwar Amerika stellt sich immer als Fair und Sauber da, dabei sind das die schlimmsten von allen. Was korruption und das alles angeht.

    Ich bin gespannt auf die Datein von der Bank von der Assange gesprochen hat. Weil wenn da das drinne steht was ich mir denke dann ist die Kacke am dampfen und einige Minderheiten in den USA werden nicht lange ruhig bleiben.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das steht im schwedischen Recht. Offenbar erfüllt derjenige schon den Tatbestand, wenn die Frau sich trotz einvernehmlich anberaumten Verkehr bei selbigen "ausge- oder benutzt" fühlt. So ähnlich habe ich es neulich gelesen.

    Klick

    Ich geh mal davon aus, dass der Blogger wenigstens die Strafnorm richtig zitiert bzw. übersetzt hat.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ist dieser Brüderle auch ein Waldmensch aus den USA?
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Sagen wir, ein Waldmensch aus der ehemaligen US-Besatzungszone... ;)
     
  10. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Stimmt, da gibt es neben PayPal ja u.a. auch noch die Möglichkeit per Visa oder Mastercard zu bezahlen. Oder man kann gar im Amazon-Shop vom SC24.com bestellen. Es lebe die Konsequenz. :floet:
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ein Online Shop, der weder paypal, visa und Mastercard anbietet kann gleich Dicht machen.
    Als ich den Satz geschrieben habe, war von Visa und Mastercard noch nichts bekannt.
    Der Shop gehört nicht mir, ich bin leider nur Angestellter, und der Shop hat an die 50 Mitarbeiter.
    Aber Du würdest, wenn es Dein Shop wäre, jetzt alle entlassen nur um wikileaks zu unterstützen?

    Glaub ich Dir sofort ...
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    na klar, in gablonzens onlineshop kann man nur bar bezahlen und passend! :D
     
  13. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Nö das wohl kaum, aber ich würde mich möglicherweise etwas bedeckt halten mit meiner Kritik an den genannten Firmen, wenn ich selbst ihre Dienste aus geschäftlichen Gründen nutze.

    Oder vielleicht auch über Aktionen nachdenken, wie die von Dir selbst verlinkte des Portals, welches einen Teil seiner "Amazon-Einnahmen" Wikileaks spendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dezember 2010
  14. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Welch lustiger Beitrag.

    Da ich keinen solchen betreibe, komme ich glücklicherweise auch nicht in die Verlegenheit entscheiden zu müssen, wie ich mich als Gewerbetreibender im Internet in einem solchen Falle verhalten würde. Ernsthafte Überlegungen zum Umgang mit dieser Problematik findest du in meiner oben stehenden Antwort an Andre (Nur für den Fall, dass du an einer ernsthaften Diskussion über dieses Thema interessiert sein solltest. Falls nein, kannste ja weiterhin Flachwitze reißen ;)).
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Das ist in der Forumkneipe sowieso Pflicht. Ich tue mich nur immer schwer mit dem "Inkonsequenz-Argument" und dem sich daran anschließendem Kritikverbot.

    und: nö, finde ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dezember 2010
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Herr Gablonz: Wo bitte habe ich mit Amazon eine geschäftliche Beziehung? Schau im Impressum nach, dann siehst Du wo ich angestellt bin, und dann zeig mir mal bitte die Geschäftsbeziehung mit amazon auf. Bin schon sehr gespannt, denn bisher muss mir das völlig entgangen sein.

    Und selbst wenn es so wäre, dürfte ich doch wohl trotzdem noch eine private Meinung zu dem Thema haben, oder?
     
  17. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich finde, das hat was mit Glaubwürdigkeit zu tun.

    So wie Andre (durchaus nachvollziehbar) ausführt, diese Unternehmen aus wirtschaftlichen Gründen zu benötigen, werden wohl auch die kritisierten Unternehmen selbst ihre (wirtschaftlichen) Gründe haben, ihre Kooperation mit Wikileaks aufzukündigen. Wenn ich mich selbst genauso verhalte, wie die von mir Kritisierten, dann finde ich das schon nicht ganz unproblematisch.
     
  18. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Echt jetzt? Hier sind Flachwitze Pflicht?
     
  19. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich denke, sie sind nicht unerwünscht.;)
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Dann darf niemand mehr irgendwas kritisieren.

    ich habe eine visacard. darf ich visa nicht mehr kritisieren.
    ich fahre manchmal auto. darf nix mehr zum klimawandel sagen.
    usw. usf.
     
  21. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Im Impressum sehe ich, dass du Geschäftsführer der SCM-GmbH bist, welche wiederum eng mit der SC24.com AG kooperiert. Inwieweit die beiden Unternehmen miteinander verflochten sind, weiß ich nicht. So wichtig ist mir das nun auch wieder nicht, dass ich dafür gebührenpflichtige Infos aus einem Unternehmensregister o.ä. anfordern würde. Aber du kannst ja mal erzählen, wenn du möchtest. Die eng mit Deinem Unternehmen kooperierende SC24.com AG betreibt u.a. auch einen Amazon-Shop.

    Natürlich darfst du eine private Meinung haben.

    Hast Du (habt ihr) schon mal über vergleichbare Aktionen, wie die von Netbooknews.de nachgedacht? Wäre doch ne tolle Sache.
     
  22. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich sach mal so. Mir erscheint die gerechte Empörung über den Klimawandel von einem regelmäßigen Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel, der versucht seine Autofahrten zu minimieren und beim Kauf auf Verbrauchs- und Abgaswerte zu achten überzeugender, als von dem der mit seinem 15-Liter Spritfresser zum Einkaufen ums Eck fährt.

    Ist halt allerdings wie so oft nicht alles schwarz-weiß, sondern es gibt viele Grautöne: YouTube - Ödipussi "Wir nehmen das Aschgrau"
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ja eben, dein beispiel zeigt ja schön das weiß und das schwarz. und dazwischen die grenze zu ziehen ist ja immer schwer.
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Wie gesagt auf die Entscheidungen von SC24 habe ich keinerlei Einfluß. Von daher kann ich da nichts zu sagen, ich selbst bzw. die SCM GmbH für die ich arbeite, stellt keine Artikel bei amazon ein. Von daher stellt sich mir die Frage nicht.

    Früher habe ich das Forum als Nebengewerbe betrieben, und da hatten wir einen amazon Shop, der hat einen kleinen 2 stelligen Betrag im Monat als Provision eingebracht. Wäre die Struktur heute noch so, hätte ich die Möglichkeit das zu tun, und auf einen Teil der Einnahmen zu verzichten und zu spenden. In dem Fall hätte ich auch ernsthaft drüber nachgedacht, da die Einnahmen eh nur einen kleinen Teil des Servers deckten und ich den Rest selbst drauf gezahlt, habe, da SF ein Hobby von mir war und nicht mit einem Business Plan an den Start ging.

    Heißt ob ich da 50 Euro im Monat oder 60 drauf bezahlt hätte, wäre ja egal gewesen. Mir persönlich zumindest.
     
  25. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich weiß, ist zwar ein wenig off-topic, aber wie "hängen" eigentliche deine SCM und die SC24 genau zusammen? Nur so aus Interesse.
     
  26. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Naja die SCM ist auch nicht "meine". Wie gesagt ich bin da bloß angestellter Geschäftsführer, habe aber keine Anteile oder sowas.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das kann sogar sein. Wobei es ja dann auch kein Problem wäre, das offen zu sagen, was sie bewegt. Und Paypal z.B. hat es ja schon geäußert. Ein Brief eines US-Ministeriums war es, der Paypal dazu bewog, das Konto zu schliessen. Ich vermute mal, bei mastercard und Amazon war es ähnlich.

    Und ja, das kann man dann auch kritisieren, dass man sich von der Politik da reinreden lässt.

    Nicht dass wir uns falsch verstehen: Wennfalls Paypal (oder andere) in ihren AGB tatsächlich stehen haben, die geschäftsbeziehung beenden zu können, wenn diese rechtswidrige Handlungen fördern, dann sollen sie entweder entsprechend konsequent sein und dies bei anderen auch so machen oder aber die Rechtswidrigkeit Wikileaks Veröffentlicheungen entsprechend juristisch prüfen lassen. Wenn sie es nicht machen, haben sie zumindest den Makel an der Backe, Beihilfe zum Mundtodmachen von Wikileaks zu leisten. Mit den entsprechenden Konsequenzen für ihr massengeschäft.
     
  28. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Und damit wäre dann doch eigentlich die Beweiskette geschlossen, daß die US-Regierung, PayPal, Visa und Mastercard alle KuKluxKlan-Symphatisanten sind.
     
  29. kthesun

    kthesun Guest

    Russische Dissidenten: LKA Berlin prüft mögliche Gift-Attacke - Ausland - FOCUS Online

    Wenn "wir" verlieren, dann gewinnen die anderen. Und bei den anderen kann man über Dinge wie dass die Regierung Paypal auffordert die Zusammenarbeit mit Unternehmen die die innere Sicherheit gefährden einzustellen nur lachen. Wie man u.a. an diesem Artikel sieht. Es gibt gerade in Sachen Russland etliche anderen noch grausamere Beispiele. Und China sollte gerade eigentlich ein viel größeres Thema sein, dort sitzt der Friedensnobelpreisträger wegen Kritik am Regime in Haft. Aber in Deutschland echauffiert man sich lieber darüber, dass die Amerikaner versuchen Geheimdokumente auch wirklich geheim zu halten, oder das die Botschafter so dreist sind und persönliche Einschätzungen über Verhandlungspartner anfertigen.

    Was in Sachen Wikileaks passiert ist ein trauriger Auswuchs der Emo- und vor allem naiven Wohlstandsgesellschaft. Die Leute die am lautesten Schreien nehmen die Freiheit die ihnen im Westen geschenkt wurde als selbstverständlich hin. Ich persönlich empfinde ihr Verhalten als Bedrohung, denn es führt zu gesellschaftlicher Instabiltät, die, wenn vieles über einen längeren Zeitraum schief läuft, die Freiheit in der ich lebe und die ich genieße fordert.

    Das Problem ist dabei ja schnell umriessen. Wenn jeder schreien kann, dann schreien die unzufriedenen natürlich am lautesten. Denn die zufriedenen leben einfach nur ihr Leben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 Dezember 2010
  30. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Und woher weißte das nun wieder? Kennst du die alle?:gruebel:
     
  31. kthesun

    kthesun Guest

    Ja, die kenn ich alle. Persönlich. Hab auch ihre Handynummern.