Die Bundesliga finanziell im internationalen Vergleich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 7 September 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Was mich wundert, das in Frankreich die meisten TV Gelder gezahlt werden!

    Aber damit wäre die Hoeneß Theorie ja widerlegt, das man ohne TV Gelder nicht mithalten kann. Kann mich nicht erinnern das ein französischer Club in den letzten beiden Jahren in der Champions League sehr weit gekommen ist?

    Die zweite Zahl die mich wundert sind die Zuschauereinahmen:

    In England das dreifache als bei uns? :gruebel:
    Zuschauerschnitt liegt England wohl nicht höher, kann ich mir zumindest nicht vorstellen. Das würde dann ja im Umkehrschluss bedeuten das die Eintrittspreise in England ca. 3 mal so hoch sind, wie hier in Deutschland? :weißnich:

    Aber interessant ist es schon mal so die Vergleichswerte zu sehen! Paralell dazu hätte ich nur mal gerne die Schuldenstände der einzelnen Ligen im Vergleich gesehen. :floet:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jonny

    Jonny LFC-Borusse

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    Bingo !

    Verdammt hohe Preise + All Seater !
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wow das ist heftig, zumal ich schon die Preise teilweise in Deutschland für viel zu teuer halte.

    Arbeitskollege hat für nen Sitzplatz Köln gegen Brauschweig 42 Euro bezahlt! :lachweg:

    Das sind über 80 Deutsche Mark für ein mittelklassiges Zweitligaspiel! :vogel:
     
  5. Alli

    Alli Member

    Beiträge:
    66
    Likes:
    0
    Frankreich Platz 1 bei den TVGeldern ist ja wirklich Wahnsinn.
    Lyon ist aber mittlerweile schon recht etabliert in der CL, 03/04 bis ins Viertelfinale, genauso wie 04/05 und 05/06. Das halte ich schon für eine gewisse Konstanz.
    Hoeneß soll sich mal zurückhalten. Ok wir haben weniger TV Gelder, aber was Bayern von T-Online und co. als Sponsorengelder bekommt, gehört zur absoluten Europaspitze.
    PS: Spanien taucht in der TV-Statistik gar nicht auf und liegt bei den Sponsoren weit zurück und trotzdem sind mit Real, Barca und Valencia immer ne Menge Klubs mit dabei in der CL. Ok bei Real läuft das in die Schulden, aber sonst..... die schaffen es auch ohne große Fernseh-Millionen.
     
  6. Halbstark

    Halbstark Lecker Ofc

    Beiträge:
    215
    Likes:
    0
    England ist echt unbezahlbar. Bei meinem letzten Besuch in London hatte ich eigentlich vor, mir 2-3 Spiele zu geben. Im Endeffekt habe ich mich für das gleiche Geld 2 Wochen verpflegt und die Spiele in den Pubs genossen.

    In Newcastle habe ich 38 pound (~57 Öre) für einen der billgsten Plätze bezahlt. Und proppenvoll ist es trotzdem.
     
  7. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Sry dafür habe ich absolut kein Verständniss. Für ein normales Ligaspiel als billigsten Sitzplatz 57 €! Die haben sie nicht mehr alle.....

    111 DM nach alter Rechnung! In Worten 5,5 Kisten Bier für ein Fussballspiel.... die Relation stimmt da nicht mehr.....

    Was müssen die Leute für ein Einkommen haben um sich das leisten zu können....

    Selbst wenn ich könnte, so würde ich das NIEMALS bezahlen...selbst hier in Deutschland nicht.... Fussball ist kein Tennis......
     
  8. ammian

    ammian Tribünenhocker

    Beiträge:
    200
    Likes:
    0
    Dass du auch immer gleich alles in Bier umrechnen musst! :prost: :zahnluec:

    @andre: Der Wurstverkäufer hat aus seiner Sicht schon recht, denn er möchte ja nicht nur mehr Geld aus den TV-Einnahmen, sondern auch und vor allem eine stärker an den Erfolg geknüpfte Ausschüttung!
    Insgesamt wundert mich aber, dass die Buli finanziell doch recht gut aufgestellt zu sein scheint!
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das ist vollkommen richtig, aber er muss sich im klaren sein das er dadurch die anderen Vereine schwächt, weil die dann weniger als bisher bekommen.

    Das Fazit: Weniger internationale TV Einnahmen weil die Bundesliga ohne Konkurrenzkampf absolut langweilig und uninteressant ist.

    Ist also ein zweischneidiges Schwert, auch für die Bayern. Würde Hoeneß sich mit seiner Forderung durchsetzten, so würde er kurzfristig den FC Bayern pushen und Ihn auf lange Sicht aber weiter ins Abseits befördern. (Inrternational)
     
  10. ammian

    ammian Tribünenhocker

    Beiträge:
    200
    Likes:
    0
    Ist sie das (zumindest in der Spitze) nicht jetzt schon? :weißnich: Aber du hast natürlich schon recht: Durch Ulis Geldmodell würde das Problem noch verschlimmert!
     
  11. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0

    Rauchen tue ich ja nicht mehr...... :fress:

    Nach heutiger Rechnung wären das aber fast 15 Packungen Aktive..... :zahnluec:
     
  12. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    Als ich1980 mein erstes Spiel auf der Insel gesehen habe,kostete ein Guter Sitzplatz ca.5fund(Etwa 15DM),vor etwa 10Jahren Kostete ein guter SP schon45 Fund und mitlerweile sind die Preise schon wieder kräftig angezogen,kein Wunder was die an Ablöse für Fusskranke?Spieler:aetsch2: bezahlen.Und die Stadiens bei vielen Clubs sind teilweise nur zu2/3tel gefüllt.:warn:
    :bmgapplaus: :bmgapplaus: :bmgapplaus: :bmgapplaus:
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Das kann nur ne Anspielung gegen Robert Huth gewesen sein! :zahnluec: :top: