Die besten Bücher?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Junker, 10 Oktober 2006.

  1. zini

    zini Schönwetterfan

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    Also ist die Übersetzung nicht so gut? Ich lese gerne und häufig Bücher auf englisch, aber noch lieber lese ich richtig gute Übersetzungen. Nur sind diese leider dünn gesät, was ja auch kein Wunder ist, wenn man die Arbeitsbedingungen eines Übersetzers bedenkt: Schnell ein Ergebnis gegen ein verhältnismäßig schlechtes Gehalt abliefern. Bisher war ich nur von einem Übersetzer wirklich begeistert, und das ist Henning Ahrens. Vonnegut hat er aber leider nicht übersetzt, wenn die Liste auf Wikipedia vollständig ist.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Dazu kann ich nix sagen,nur wenn du des Englischen so mächtig bist,dann würde ich es halt im Original lesen.Würd ich auch tun,wenn ich mehr als "Thank you" verstehen würde.:zwinker:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wäre nett wenn Du das Buch über unseren Amazon Shop bestellst. :zwinker:

    Soccer-Fans Amazon Shop :top:
     
  5. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    In deutsch UND englisch.:zwinker:
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Jo, dann kann man sich wenigstens ein Bild davon machen, welche Fassung besser ist..... :floet: :fress: :top:
     
  7. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Na,ein guter Verkäufer biste ja.:top: :zwinker:
     
  8. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Wir schweifen ab...zini,Andre hat schon recht...wenn du das Buch kaufen möchtest,dann mach das über Andres Amazon-Link.:top:
     
  9. Cylle

    Cylle Freestyler

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Ich les gern Splinter Cell, Clan der Otori und Sachbücher über Fussball & Futsal
     
  10. zini

    zini Schönwetterfan

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    Eigentlich bin ich schon ein großer Verfechter des Originals, aber das Original ist nicht immer die beste Wahl, da manchmal sprachliche Patzer und Unschönheiten durch die Übersetzung ausgebügelt werden. Allerdings ist das eher selten der Fall. Da bei amazon.de aber ein Rezent behauptet, dass die Übersetzung von "Schlachthof 5" nicht gut wäre, werde ich mir hier wohl wirklich das Original besorgen. Auch wenn es im Original ganze 5 Cent mehr kostet ... :zahnluec:

    Zur Ausgangsfrage:
    Ich lese so gut wie alles, nur mit SF kann man mich in der Regel jagen. Selbst da gibt es Ausnahmen, wie "Per Anhalter durch die Galaxis". Wobei ich das Buch eher dem Fantasy-Genre zuordne. Apropos Fantasy, in diesem Genre lese ich eigentlich nur drei Autoren: Tolkien, Terry Pratchett und Walter Moers. Von letzterem habe ich bis jetzt alles und warte gerade sehnsüchtig auf sein neues Werk, dessen Veröffentlichungsdatum ständig nach hinten geschoben wird. Hoffentlich lohnt sich diese nervige Warterei wenigstens. Wobei ich mir bei Moers in der Hinsicht doch recht wenige Sorgen mache, bisher hat er mich nicht enttäuschen können.

    Ansonsten lese ich gerne Klassiker und fast alles, was der moderne Büchermarkt zu bieten hat. Krimis und Thriller eher selten und eigentlich nur in der kalten Jahreszeit. Ein Thriller wirkt einfach am besten, wenn es draußen herrlich stürmt. Gar nichts anfangen kann ich mit Romanen zum Thema Wirtschaftskriminalität oder dergleichen, ebenso lese ich keine Verschwörungsromane mehr. Zweimal Dan Brown hat mir gereicht. Ich würde diese Bücher ja gerne als "Jugendsünden" deklarieren, aber dazu war ich doch schon zu alt ... naja. Dan Brown ist nicht der einzige Autor, den ich boykottiere. Da sind zum Beispiel noch John Grisham, Michael Crichton und Stephen King ... alles Leute, die es nicht in mein Regal schaffen werden. Das eine Exemplar von Stephen King wird demnächst auch an Bedürftige gespendet, ich werde es doch nie lesen.

    Was ich jedoch noch bis ins hohe Alter hinein mit großem Vergnügen lesen werde, sind Kinder- und Jugendbücher. Solche Klassiker wie Lindgren und Kästner, aber auch moderne Jugendbücher wie Harry Potter. Von Astrid Lindgren gibt es übrigens gerade anlässlich ihres 100. Geburtstags ein paar sehr schöne Sammlerexemplare, von denen ich mir mit Sicherheit einige kaufen werde.

    Im Moment lese ich außerdem noch einige Sachbücher zum Thema Sprache, vor allem Sprachgeschichte. Ein sehr spannendes Thema!
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Um Zini mal zu antworten, übrigens schön, daß Du noch lebst.

    Also normalerweise würde ich keinem nahe legen, bei Vonnegut mit Schlachthof 5 anzufangen, das Buch schon gar nicht im Original, da man ansonsten schnell die Orientierung verlieren kann aufgrund der Story. Zudem sind die Übersetzungen auch ok. Vonnegut ist auch dankbar zu übersetzen, da er einen einfachen Stil schreibt. Der Witz in den Büchern liegt in den skurillen Situationen, bewußt nicht im Wort.

    Stimmt nicht ganz, denn Du musst ihn trotzdem aufmerksam lesen, da die eigentliche Aussage häufig in einem einzigen kurzen Satz liegt. Vonnegut ist Moralist, der die Dummheit und Borniertheit einzelner Menschen, aber auch die, die im wechselseitigen Wirken von Menschen liegt, beschreibt, tut das aber ohne zu verurteilen. Er will zum Nachdenken anregen, die Bereitschaft dazu ist auch zwingend nötig, ansonsten kann man mit seinen Büchern nicht viel anfangen.

    Normalerweise würde ich anraten, "Galapogos" oder "Galgenvogel" als erstes zu lesen, da Du aber was liest, das mit "Schlachthof 5" verglichen wird, kannst Du auch das nehmen.

    Lieben Gruß
     
  12. zini

    zini Schönwetterfan

    Beiträge:
    126
    Likes:
    0
    Danke, Itchy, das ist hilfreich. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Schlachthof 5 das richtige Buch für mich ist, und kann mir nicht so recht erklären, weshalb es mit meiner aktuellen Lektüre verglichen wird. Denn von der Thematik her sind die Bücher unterschiedlich wie Tag und Nacht, zumindest dann, wenn ich der Kurzbeschreibung auf amazon.de Glauben schenken darf.

    Die von dir genannten Bücher führt Amazon übrigens nur auf englisch, das erleichtert schon mal die Frage nach der Sprache. Sieht so aus, als ob die beiden Bücher auf deutsch nicht mehr aufgelegt würden. Ich habe mal beide auf meinen Wunschzettel gesetzt und werde noch vor meinem Urlaub eins von beiden bestellen.
     
  13. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Die Originalversion ist eigentlich immer besser, man unterscheidet nur zwischen halbwegs vernünftig übersetzt und schlecht übersetzt, aber dass eine Übersetzung besser ist, kann ich mir kaum vorstellen.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Am besten ist die "Ratten"-Reihe von James Herbert:

    Ratten
    Die Brut
    Domain

    Vor allem Domain ist einsame Spitze, aber sicher nichts für zartbesaitete Gemüter, weil so herrlich schön markaber.

    Ansonsten natürlich den Altmeister himself: :hail: Stephen King. Und da vor allem

    -Menschenjagd (wann wird das endlich mal vernünftig verfilmt? Die Version mit Arnie hat mit dem Buch bis auf den Namen der Hauptperson nun aber gar nix mehr gemeinsam :motz:)
    -Todesmarsch
    -Amok