Diät, Abnehmen Tipps!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 18 November 2009.

  1. Dora

    Dora Guest

    sag ich doch, fang mit weight watchers an. und wenn paar kilo drunter sind fühlst du dich glücklicher und kannst wieder mit sport anfangen
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Um mich wohler zu fühlen müssen erstmal zehn Kilo wech, da helfen die Weight-Watchers nicht.
     
  4. Dora

    Dora Guest

    doch eine freundin von mir hat damit 20 kilo abgenommen. ein arbeitskollege 10 kilo. das scheint wirklich zu wirken.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Dille, mein Vorschlag mit dem Weight Watchers hiess ja nicht: Geht dahin (auch wenn ich über die in meinem Freundeskreis sehr positives erzählt bekommen habe) sondern lautete:
    Schaut an, was Ihr zu Euch nehmt und dafür sind diese WW-Heftchen eben sehr hilfreich.

    Ohne auf Sport und zusätzliche Bewegung einzugehen:
    Ernähr' Dich besser im Sinne von: Sei Dir darüber im Klaren was Du kaufst und isst.
    Das Kraut fett machen nicht nur die Chips, die Schokolade, die C'wurst, etc., sondern auch das Fett beim Braten, die ganzen Fertiggerichte und -saucen, die Fleischsorte, das Dressing, das man über'n Salat kippt, etc. pp und das muss man schlicht lernen zu wissen.
     
  6. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich weiss schon, warum ich fast nicht mehr selber koche. Ergo gibbet auch keine Fertiggerichte mehr. Auf Butter oder Margarine auf´m Brot verzichte ich schon seit über ´nem Jahr, und wenn ich mal was inne Pfanne haue, dann meist Geflügelfleisch ohne Fettzugabe (wofür hat das Ding die Beschichtung?).

    Mein grösstes Manko waren glaube ich auch einfach die bisherigen Portionsgrössen. Ich habe seit Jahren kaum noch sowas wie ein Sättigungsgefühl, und dann schmeisst man sich halt viel zu viel rein, gerade wenn es gut schmeckt. Das hab ich jetzt auch stark runtergeschraubt. Auch wenn es schwerfällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 November 2009
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Und wie kommste dann zu Deinem Essen?
     
  8. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Abnehmen ist mit viel Willen ganz einfach.

    Kein Alkohol,
    Nach dem Essen 1-2 Tassen grünen Tee trinken, ( wenn man den bitteren Geschmack nicht mag sollte man Grüntee mit Aroma trinken, davon gibt es alle Richtungen)
    jenen Tag 1/2 frische Ananas essen. Man sollte nicht glauben wie satt die macht.(Muß frisch sein)
    Auf Süßes wie Chips, Schokolade und Cola verzichten.
    Brötchen oder Brot sollten Vollkorn sein.
    Für den Hunger zwischen durch Obst.
    Viel Wasser trinken. 2-3 Liter am Tag.

    20 kg sind dann kein Problem.
     
  9. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Abnehmen sucks!!!
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Hängt vom Ausgangsgewicht ab, oder.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Sicher nicht. Lies es selbst nochmal genau. :rolleyes:
     
  12. Dora

    Dora Guest

    habe ich. ändert nichts daran das bier ungesund ist und dick macht.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nöö. Macht es nicht. :D
     
  14. Dora

    Dora Guest

    na, so etwas nennt man dann wohl lebenslüge
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Je genau.....sich einzureden und anderen weismachen wollen, Bier sei ungesund......Tsss.....:D
     
  16. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ach Leute, ich kann hier nicht in Ruhe meine Tomatensuppe löffeln und euch im Unwissen lassen.

    Das Geheimnis des Abnehmens ist... Suppe!
     
  17. Diego

    Diego Well-Known Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    4
    Klar hängt das vom Ausgangsgewicht ab.

    Aber so kommt man in sehr kurzer Zeit auf Normalgewicht.

    Normalgewicht ist für mich bei einer Größe von 180 cm 80 kg.
     
  18. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das ist keine Ausrede. Ich weiß zwar nicht wieviel du wiegst, aber die Tatsache das du es noch schaffst regelmäßig 90 Minuten im Stadion zu stehen zeigt mir, dass du bei weitem kein 200kg-Ungetüm sein kannst.

    Außerdem: beim Schwimmen ist das den anderen Badegästen sowas von egal, wie dick derjenige nun ist. 95% der Zeit, die du im Freibad oder im Hallenbad verbringst bist du sowieso im Wasser, wo im besten Fall nur dein Kopf rausschaut, und die paar Minuten davor und danach haben die restlichen Schwimmer auch besseres zu tun als in breite Lästerei auszubrechen. Musst ja auch nicht unbedingt zu den Stoßzeiten Schwimmen gehen, früh morgens oder eine Stunde vor Badeschluss ist die perfekte Zeit für Sportschwimmer.
    Dabei entgeht dir echt was wenn du dank dieser Ausrede nicht schwimmen gehst. Das ist meiner Meinung nach nämlich die ideale Einstiegssportart, wenn man irgendwo bei einem Startgewicht um die 120Kilo aufwärts einsteigen möchte. Beim Schwimmen geht einem nicht sofort die Puste aus, man kann sich relativ schnell ziemlich steigern und schont dabei noch die Gelenke. Durch die Bewegungen im Wasser werden obendrein auch noch die Muskeln etwas aufgebaut.
    Ich selber habe im Mai 2008 mit 119 Kilogramm Startgewicht. Bis zum Ende der Freibadsaison Mitte September waren 19 Kilo (mittlerweile sinds über 30) runter, und dabei habe ich sportlich sonst nichts gemacht. Angefangen mit 12 Bahnen á 50m waren es am Ende regelmäßig zwischen 35-45 Bahnen der selben Länge, die gut in etwas unter einer Stunde zu schaffen sind. Das ganze machst du vier bis sieben Mal die Woche (wenn du ehrlich bist und das wirklich willst wirst du die Zeit immer finden).
    Wenn du das mit einer gesünderen Ernährung kombinierst hast du bis zum nächsten Wacken-Festival die gewünschten Kilos runter. Stichwort Ernährung: auf irgendwelche Super-Duper-Diäten, Kalorienzählen oder Weight Watchers kannst du getrost verzichten, solange du beim Essen einfach nur halbwegs logisch denkst. Mit einem gesunden Menschenverstand kann jeder selbst einschätzen was erlaubt ist und was nicht, mehr muss man da gar nicht beachten.

    Und das ganze auf jeden Fall mal einen Monat durchhalten. Dann kommen die ersten Erfolgserlebnisse und dann läuft der Rest von alleine...;)
     
  19. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    als student habe ich eine zeitlang die übliche anti-hunger-bratwurst durch zwei kleine bier (0,2) ersetzt.
    morgens konnte ich eh nichts essen und ab mittags hab ich mich dann mit bier über wasser gehalten, immer wenn der kleine hunger kam.
    dazu vitamine und mineralien aus der dose.
    betrunken wurde ich so nie, aber schlank: 76 kg bei 1,81 m.

    soviel zum thema bier macht dick.

    wenn mans nicht ganz so prollig haben will, nimmt man die dezentere variante aus meiner referendarzeit, die allerdings auch etwas teurer (restaurant) ist:
    man kann bier durch leichten weißwein ersetzen und die vitamine und mineralien aus der dose durch salat mit zitrone und olivenoel, garniert mit putenstreifen.

    täglich mehrmals liegestütze, situps und kniebeugen (zuhause) und treppenlaufen statt aufzug sind in jedem fall pflicht.
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Na, André wie sieht´s aus?

    Ich hab das erste Kilo runter, auch wenn die Gladbach-Tour wegen des Biers (obwohl ich nicht so zugeschlagen habe wie früher) wohl etwas kontraproduktiv war. Zumindest hab ich mich an meinen 19.00-Uhr Mampfkodex gehalten, und der ansonsten übliche McDoof / Würger King-Gang blieb genauso aus wie der Vollsuff. Im Stadion ist allerdings eine Auswahl an kalorienarmen Futter nicht vorhanden. Wirklich gesund war der Tag also nicht, aber drei Liter Mineralwasser auf der Hinfahrt und die (auch schnarchbedingten) nur zwei nicht übermässigen Mahlzeiten heute sollten des Schaden in geringen Grenzen gehalten haben.

    @ Bud: Das mit dem Schwimmen ist absolut keine Ausrede. Ich hasse meinen Körper so wie er jetzt ist, und hab eine sehr hohe innere Hemmschwelle, sonst wäre ich schon längst dagewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 November 2009
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Die Senioren essen ja teilweise nicht viel, da bleibt meist etwas in den Töpfen übrig. Wenn´s nur ´n paar Kartoffeln mit ´ne Klacks Sosse sind, dann gibbet an de Tag eben nur Kartoffeln mit ´nem Klacks Sosse. Besonders anspruchsvoll sind meine Geschmacksnerven durch jahrelange Abhärtung ja nicht. Und wenn nix da ist, dann eben nix. Ich fall ja nicht so schnell aus den Latschen.

    Das Restfutter da ist bestimmt gesünder als der Kram, den ich mir zurechtmachen könnte. Und ich spare ganz nebenbei ´nen Haufen Kohle für Futter und Herdstrom ;).
     
  22. theog

    theog Guest

    Gymnastikfahrad...;) ist zwar bisel teuer, aber man kaufts halt einmal, und dann klappts. Bei meiner megadiaet vor paar jahren hatte ich das Gym-Fahrad vor der Glotze gesetzt, und beim TV-Gucken vergisst man dass man radelt...;) Normal essen, auch wein trinken, aber fast jeden Tach 40-60min. Fahrad gemacht, und das resultat waren satte 45Kg in einem Jahr...
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Das mache ich derzeit mit meinem Billigstepper, allerdings schaffe ich noch keine Stunde am Tag.
     
  24. theog

    theog Guest

    wenn es mehr als 30min. sind, ist es gut fuer den Anfang. Wichtig dabei, dass der Puls einigermassen konstant und im Rahmen bleibt, sonst wird nicht viel verbrannt. Allerdings muss man dazu auch Zeit haben. 40-50min. Sport mit pausen dazwischen, dann ausruhen und duschen, dauert. Eine Sache noch, die nicht ganz unwichtig ist: Beim Sport daheim unbedingt paar Fenster aufgeklappt lassen, damit frische Luft zirkulieren kann.
     
  25. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    @Dilbert: Hast Du schon mal an Wandern gedacht? Soweit ich weiss, verbrennt man beim Gehen pro Kilometer fast so viel wie beim Joggen. Ausserdem kann man sich das Tempo nach Faehigkeit und Koennen einteilen und das Beste ist: Man behaelt die Klamotten an!

    Zusaetzlich solltest Du natuerlich so viel wie moeglich zu Fuss unternehmen, denn auch 20 Minuten pro Tag helfen sicher. Allerdings wirst Du Dir sicher sowohl Fast Food als auch stundenlagen TV-Konsum pro Tag abgewoehnen muessen, denn ein bisschen Sport kann sonstige Untaetigkeit letzlich nicht ausgleichen. Und wenn ein zuviel an Kalorien reinkommt, dann hat auch der Sport keine Chance.
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich renne bei der Arbeit, sieben Stunden am Tag. Wenn es mir möglich ist, und wir genug Leute sind, dann auch gern unter erschwerten Bedingungen... (bergauf mit Rollstuhl und 80 Kilo-Dame drin vorweg). Die Mädels wollen bei dem Mistwetter derzeit allerdings nicht so gern raus. :rolleyes:

    Fast Food hab ich mir ja abgewöhnt, im Stadion gab es Backwaren statt Bratwurst. Gesund waren die auch nicht unbedingt, aber wohl das kleinere Übel.
     
  27. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das alleine wird nicht reichen. Eine (beinah) tägliche Einheit Sport zusätzlich ist Pflicht um Kalorien zu verbrennen. Wenn deine Hemmschwelle wirklich so hoch liegt dass du nicht außer Haus trainieren willst kauf dir wie hier schon geschrieben ein Trainingsrad oder noch besser ein Laufband, setze dir kleine Ziele und versuche wirklich mehrmals die Woche, am besten täglich etwas zu tun.
    Dabei wie gesagt nicht gleich zu hohe Ziele setzen. Die wirst du am Anfang sowieso nicht erreichen und dann geht schon wieder die Frustration los. Lieber regelmäßig kleine Einheiten sind effektiver als ab und zu zu viel zu machen (bei einem zu hohen Puls verbrennst du sowieso keine Kalorien).

    Und nochmal zum Thema Schwimmen: solange du das nicht ausprobiert hast kannst du gar nicht beurteilen wie das sein wird. Wenn du nicht gerade in ein Spass- und Erlebnisbad gehst garantiere ich dir sogar dass niemand lachen oder lästern wird - im Gegenteil, wenn du das ein paar Wochen durchziehst erzeugt das eher Respekt bei den anderen Badegästen, die sehen dass du etwas an deinem Gewicht ändern möchtest. Kann ich so aus eigener Erfahrung berichten, und es lohnt sich wirklich. Die paar Minuten beim Weg von der Umkleide ins Wasser und wieder zurück kannst du bei Belieben auch ein bisselchen den Bauch einziehen, aber auch das ist nicht nötig. Aber versuche das zumindest einmal! :warn:
     
  28. Schalker-Lady

    Schalker-Lady Schalkerin

    Beiträge:
    1.758
    Likes:
    4
    Bei dem Wetter kann man doch problemlos in Wald gehen, zum Joggen oder Walken. Da biste dann gleich noch in der frischen Luft. Das tut doppelt gut :)
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Will ja nicht groß klugscheissen, zumal ich, was das Abnehmen betrifft, gar keine eigenen Erfahrungen beisteuern kann, tu's jetzt aber doch ;)
    Ich würde die ganze Chose ziemlich durchtakten, Dille, sprich, mir einen ziemlich geregelten Tagesplan aufstellen wann ich wieviel esse und wann ich mich sportlich betätige.
    Das erste um Regelmässigkeit beim Essen reinzubringen und so Kontrolle zu ermöglichen, das zweite um mich auch zum Sport zu bewegen und den auch wieder überprüfen zu können.
     
  30. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Och, mit vernünftiger Ernährung passt das schon, dieser Alltagssport ist durchaus effektiv und lässt einen in der Regel auch den Appetit vergessen.
    Günstig ist eben möglichst viel Bewegung in den Alltag einzubbauen, z.B. mit dem Fahrad zur Arbeit fahren. Zusätzlicher Sport schadet natürlich nicht (also der Abnehmthematik zumindest nicht).

    Wo kommt sie denn her die Energie?
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das ist die Frage. Optimalerweise aus den Fettdepots. Und die schmelzen wohl am besten bei einem Puls so zwischen 60 und 70% der Höchstbelastung.