DFB will Lee für 3 Spiele sperren

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Phil, 16 Februar 2009.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Dazu hätte der gefoulte Spieler allerdings 50 cm kleiner sein müssen, der Fuß und das Bein gestreckt sein müssen und vorallem, nicht angewinkelt.

    Sagt ja niemand hier, daß es kein grobes foul war, es geht nur um die Klarstellung, daß er den Ball spielen wollte, oder sogar gespielt hat und das gleiche Strafmaß nicht angewendet werden kann wie gegen einen Spieler, der weder den Ball spielen wollte noch ohne Absicht handelte.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nee, ich meine, dass es sich bei "rohem Spiel" um ein Foul im Spielfluss handelt, währenddessen dies bei einer Tätlichkeit nicht so ist. Zumnindest nicht so erkannt wird.

    Und dass Tätlichkeiten härter bestraft werden als Fouls, insbesondere noch dann wenn die Rohheit des Spiels durch eine Aussage noch abgemildert wird, kann ich nachvollziehen.

    Warum erzählst du dann, dass das Strafmaß nur wegen der Aussage abgemildert wurde?

    Nunja, dann ist die Frage tatsächlich, warum du genau das jedoh erwähnst.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Hä, das erzähle ich doch gar nicht. Wie kommst du denn darauf. :suspekt:

    Aber offenbar hatte das Dortmunder Gejammer den gewünschten Erfolg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Februar 2009
  5. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Ich lach mich tot,wenn ich die Begründung lese. Die Herren Richter haben also JETZT endlich gemerkt,dass Lee erst den Ball gespielt hat,bevor er den Gegner traf.

    Ganz toll,meine Herren.Das war allerdings schon Sonntag Abend zu sehen,sogar ohne Zeitlupe.Irgendwie kommt mir das vor wie Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Richter.

    Erstmal eine überhöhte Strafe aussprechen,dann den Einspruch abwarten und die Sperre reduzieren.Hauptsache,wir haben was zu tun und kassieren die Einspruchsgebühren.

    Der Fall Lee ist ja nicht der Erste,sowas passiert ja nahezu jede Woche nach roten Karten.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Wann ist eigentlich unser Dedé wieder fit? Auf der BVB-Homepage steht bei ihm jedenfalls unter "Dauer (des Ausfalls)": kurzfristig.

    Einen Dedé mit seinem Siegeswillen wäre genau das, was wir gegen Schalke bräuchten. Würde vor allem auch Rafinha ein bisschen "abschrecken". ;)
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Is schon komisch, dass ich ausgerechnet dich drauf stupsen muss. Villeicht liegts ja auch an mir. Oder wie hast du das hier gemeint:

     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Damit ist gemeint, dass eine solche Aussage irrelevant ist. Weil sie alle möglichen Gründe haben könnte, z.B. dass der betreffende Spieler besser gegen eigene Konkurrenten spielen darf. Auch wenn man der Meinung ist, dass es eine Tätlichkeit war. Weil eine Sperre einem selber ja nichts mehr nützt, vielleicht sogar schadet.
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    nur 2 Spiele sperre? Feuer frei Rafinha, kannst dich nach diesem Skandalurteil ja nun austoben!
     
  10. theog

    theog Guest

    Bei Rafihnia sieht man mit geschlossenen Augen dass 99% seiner Ellenbogenchecks absichtlich sind...:floet: , mal so nebenbei gesagt...:floet: