DFB-Pokal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Fussballer, 1 August 2009.

  1. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Was denkt ihr, kommen wir weiter?


    Ich denke schon!:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 August 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    Ich nicht ;)
     
  4. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    hoecker, sie sind raus :floet:
     
  5. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Erst wurden im ticker 10.000 Zuschauer angezeigt und nun nur noch 9742, ob da welche in der Halbzeit gegangen sind ? Spielen die am Hang ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 August 2009
  6. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Oleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Aber das hätte höher ausfallen müssen.

    Schon der Elfer hätte reingemusst.
    An der Chancenauswertung mangelt es.

    Werde mir gleich mal Schalke anschauen.
     
  7. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Wir hatten vom Papier her das schwerste Los und haben es doch sehr solide gemeistert. Hätte man nicht über weite Strecken auf Sommer-Fußball umgeschaltet, wäre das auch vom Ergebnis her viel deutlicher ausgegangen.

    Arango spielt klasse - nur an der Kondition sollte man doch noch arbeiten.
    Neuville und Colautti werden es in der BuLi sehr schwer haben.
    Matmour muss körperlich robuster werden.
    Levels und Jaures mal bitte das Flanken üben.
    Bradley muss seine vorhandenen Offensivqualitäten deutlich mehr einbringen.

    Unter dem Strich sollte man definitiv noch nach ein oder zwei Schnäppchen ausschau halten. Wenn Arango mal verletzt ist, dann wird es im Mittelfeld zappenduster. Auch für IV und Sturm wären mir qualitativ gute Back-Ups sehr lieb. Nichts gegen Kleine und Friend - aber wenn da nun noch was preiswertes zu haben wäre - zuschlagen!
     
  8. matze77

    matze77 Member

    Beiträge:
    39
    Likes:
    0
    Also ich war in Frankfurt am Samstag und stimme Dir in allen belangen zu! Man muss dazu sagen damit Frankfurt richtig schlecht war und nicht wirklich ein schweres los darstellte!
    Damit wir zur Halbzeit nicht 3-4:0 führten liegt an der minimalen Qualität die wir im Sturm bzw. in der Offensive aufweisen da seh ich leider schwarz in der Buli Schlechte Flanken vor dem Tor eigendlich fast immer das falsche gemacht und abstimmung leider auch gleich null das muss noch viel besser werden!
     
  9. ParadoX

    ParadoX PSP-KING

    Beiträge:
    975
    Likes:
    0
    das war doch gut und jetzt ein wenig losglück...wird ja mal wieder zeit. heimspiel,sieg und eine runde weiter !
     
  10. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Für mich war´s das! Ich war erst sehr skeptisch über Frontzeck, dann schien er aus einem guten Spielermaterial etwas annehmbares zu erarbeiten, jetzt steht für mich aber ganz klar fest, dass Frontzeck spätestens zum Winter weg muss.

    Nach Bochum, Berlin, Nürnberg und Hoffenheim ist Duisburg nun das nächste Spiel, wo das ganze Team physisch auf das Level eines auf den Rücken gedrehten Krabbelkäfers absackt.
    Als geschätzte 10.000 Clubs im Sommer Kondition gebolzt haben - haben die sich da alle untenrum angefasst und gekichert wie die Schulmädchen? Meine gebrechliche Oma wäre dem Jaures vor dem Gegentor locker davon gelaufen (Jaures kann man nun gegen jeden beliebiegen Spieler - ausgenommen Neuville/Reus - austauschen). Entweder versteht Frontzeck NICHTS aber auch rein gar nichts von einer Sommervorbereitung - wo er alle Zeit der Welt und einen kompletten Kader hatte. Oder Duisburg hat in der Halbzeit Speed konsumiert. Über so einen Amateurverein muss sich der Neururer ja schlapp lachen!
     
  11. luckie

    luckie Active Member

    Beiträge:
    322
    Likes:
    0
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich bin auch ziemlich fassungslos, weil sich der Eindruck immer stärker aufdrängt, dass die Mannschaft nicht 'austrainiert' ist. Man könnte zwar vertreten, dass die Spiele gegen Bochum (immerhin in Unterzahl mit der am Ende finalen Siegchance), Nürnberg (man hat das Spiel bis zum Schluß gestaltet) und gegen Hertha (bei Kontern bis zum Schluß immer brandgefährlich) einen anderen Eindruck vermitteln können; eingedenk der Tatsachen, dass nach Hoffenheim gesagt wurde, gegen eine grundsätzlich bessere Mannschaft mit "einer enormen läuferischen Leistung" knapp 70 Minuten (ich sage: warum nicht 94 Minuten?) dagegen gehalten zu haben und des gestrigen Spielverlaufs kann man nur zur fehlenden Fitness gelangen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie die Verlängerung gelaufen wäre...

    Jaures scheint tatsächlich fehl besetzt. Immer zu weit weg, keine Zweikampfhärte, dazu mit einer übersichtlichen Grundschnelligkeit ausgestattet, keine Impulse im Siel nach vorne und mit Arango einen vor sich, der rückwarts nur vom R des Automatikgetriebes kennt (was ihm aber auch gelassen werden soll, denn sonst wäre der mutmaßlich nach 30 Minuten platt).

    Bradley dagegen finde ich total geil: Immer schön 'Kopf oben', filigrane Technik und Ballschleppen von der Mittellinie in Richtung eigener Strafraum...

    Ich bin es eigentlich schon wieder kotzesatt und oute mich nachhaltig als JAMMERER. Da bringste Deinem kleinen Zwerg sein erstes Fußballtrikot mit, er zieht es sofort in den Kindergarten an und Du hast nix besseres zu tun als ihm zu sagen:

    "Lieber Schatz, wenn einer sacht: 'Fitschefitsche ausgelacht, Gladbach wurde plattgemacht!' sach einfach: 'Die sind trotzdem die Besten!"

    Haha. Wer glaubt das eigentlich?

    Von der Einwechselung zweier wendiger Stürmer, wobei der beste Kopfballspieler Colautti runtergenommen wird, rede ich gar nicht mehr.

    Da ich für mich die Sinnfrage gestellt hatte, ob Bochum und Hoffenheim Teil I oder Teil II signifikant für den weiteren Verlauf der Saison sind, stelle ich nunmehr fest:

    Nichtma der Mittelwert. Ich hoffe allein darauf, dass der eine oder andere Gegner, wennse mal wieder mit 2en zur HZ führen, die bisherige Saison nicht gesehen hat oder einfach keine Lust mehr hat, noch zu punkten.
     
  13. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Nicht, dass es mich wundern würde, aber laut kicker kickte der gestrige K.O.-Torschütze Andersen, Sohn von Henrik Andersen, bis 2008 bei unseren Amateuren.

    Nur mal so, wegen Freiburg und so:

    Wer hat seit 'ner Saison oder in seiner gesamten Profilaufbahn noch nicht getroffen?

    Wer wurde irgendwann in Gladbach ausgemustert?

    Wer schlief früher in Gladbach-Bettwäsche?


    Mir iss immer noch schlecht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2009
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Dem Zwerg sicher auch vor lauter "Trotzdem" :floet:
     
  15. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Von Erfolgsfans lasse ich meine Achillesferse nich bepieseln, olle Semmel, olle...
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Verstehe ich.
    Das machte ja auch lange genug der Zwerg.
     
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Und welchen Trainer willst du nach Frontzeck feuern? So langsam habt ihr sie doch alle durch...
     
  18. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Ich denke nicht, dass ich sie alle "durch hab" (was auch immer dies genau bedeuten soll), desweiteren denke ich auch nicht, dass "wir" (wer auch immer dieses Kollektiv nun sein soll) allesamt einen "durch haben".
    Daran anknüpfend muss ich Dir gestehen: Ich sitze nicht in der Chefetage von Borussia Mönchengladbach - und nun halte Dich mal fest - ich werde NICHT in die Entscheidungen zu Trainerfragen einbezogen.
    Als zahlender Kunde halte ich es aber für ein Unding (und für die Zuständigkeit des Trainerstabs), dass das Team von Borussia Mönchengladbach offensichtlich nicht das konditionelle Niveau eines Zweitligisten mitgehen kann. Das ist meines Erachtens die Basis und grob fahrlässig, wenn ein Trainer dies nicht bewerkstelligen kann.

    Darüber hinaus dient ein Forum im Internet m.M. nach dazu, sich über solche Dinge auszutauschen.

    Wenn Du also der Meinung bist, alle hier haben einen an der Klatsche (Dich nimmst Du da offenbar raus) - dann schau Dir das Elferschießen Osnabrück gegen HSV an und heul vorm Spiegel rum! :D
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Mal langsam Zerrwerk, so ganz unrecht hat Schröder ja nicht. Trainerwechsel ist nun wirklich die einzige Statistik, in der Borussia einen Spitzenplatz belegt.

    Wobei ich Dir hinsichtlich der gestern gesehenen konditionellen Verfassung absolut recht gebe. Trotzdem, jetzt gleich wieder "alles scheiße" schreien, bringt auch nix.
     
  20. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Naja, aber wir sind wieder da gelandet, wo wir schon mal waren. Vom Kopfe stinkt der Fisch. Meiner Meinung nach.
     
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Weisste was: SCHNAUZE!

    Es ist genau DIESE Einstellung, die uns seit fast einem Jahrzehnt immer wieder in die Scheisse geritten hat. Trainer raus, Trainer raus, Trainer raus, haste mal was anderes zu bieten?!
     
  22. Ricardo-L

    Ricardo-L Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    Loddar war noch nicht ...
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Och Mensch, Leute,

    der Königs hält sich inzwischen doch wirklich aus den sportlichen Belangen raus. Oder soll er jetzt für Bobadilla eingewechselt werden, um die Tore zu machen die der gegen Duisburg reihenweise versiebt hat?

    Ich seh das Spiel so: Wir haben wirklich sehr gut angefangen, aber mit jedem verdammten Ball, der nicht reinging, wurde das Team zusehens nervöser. Die Duisburger haben sich (bis auf Starke) eine Halbzeit lang ganz gut auf ihrem "Neururer trifft auf Gladbach"-Dusel ausgeruht, während unsere Jungs viel mehr Kraft aufgewendet haben, leider ohne Ergebnis. Das ist das, wovon Frontzeck seit zwei Wochen spricht: Wir stellen uns ökonomisch noch sehr dämlich an, und die Truppe muss lernen, dass man eben nicht 90 Minuten nur volle Power spielen kann. Das können übrigens weder die Bayern, noch die Hamburger, noch die Hoffenheimer. Durch die wachsende Nervosität kamen die Duisburger besser ins Spiel, und während Neuville das Ding über die Kiste zimmerte, spielte der Andersen eben A...och und zwiebelte das Ding Neururer-typisch in der Nachspielzeit per Sonntagsschuss in den Winkel.

    Von euch kommen dann immer dieselben Sachen: Trainer raus, Sportdirektor wech, Öl im Rhein versenken...

    ...kommt euch wirklich nicht in den Sinn, dass wir bis auf eine Sache wirklich alles probiert haben? Und die heisst: RUHE BEWAHREN!

    Könnte man das nicht einfach mal ausprobieren? Dem Trainer die Chance geben, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen? Na? Na?

    Und könnte man sich nicht einfach mal an die Zielvorgabe der Saison erinnern, anstatt nach vier ganz guten Spielen gleich wieder von Europa zu träumen? Hallo, das Ziel heisst KLASSENERHALT, möglichst frühzeitig. Und das ist doch noch drin, oder ist die Saison schon wieder vorbei (und wenn sie es wäre, hätten wir das Ziel erreicht.

    Mich kotzt diese Jobkiller-Mentalität von einigen hier echt nur noch an. Was das angeht, sind wir wiklich da angekommen, wo wir vor einem Jahr schonmal waren. Drei Wochen ohne Erfolg, und schon hat der ganze Scheissladen hier wieder ´n Rad ab.

    Das musste mal raus.
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981

    Du hast in vielen Fragen Recht.

    Besonders die Jobkiller-Geschichte wird übertrieben. In größtmöglicher Ruhe weiterarbeiten, das sollte die Losung sein.

    Im Grunde waren oder sind die Leute wirklich 'zufrieden' mit dem Spiel, das man nun schon mehrfach über die erste Stunde beobachten durfte. Auch hat am Dienstag zu meinem größten Erstaunen kaum jemand gepfiffen bis zum Gegentor - und die Reaktion danach konnte man eher im Bereich der Sprachlosigkeit ansiedeln - Folge des "das kann doch wohl nicht wahr sein!".

    Nun kommt aber das 'Aber': Alles schön und ansehnlich. Wer genau hinschaute, bemerkte aber die zunehmende Kraftlosigkeit, die einher ging mit abnehmender Konzentration und Genauigkeit, also typische Erscheinungen, wenn man 'nicht mehr kann'.

    Und da setzt es dann ein: Lass uns gar nicht mal über das vermeintlich (große oder erkennbare) Gefälle von BL zu Zweitliga reden. Das ist geringer, als man meint (siehe auch die letzte Relegation und die sogenannten 'Pokalgesetze'). Ich mag einfach nicht erkennen, wie diejenigen, die sagen, volle Power über 70 Minuten fördere die Kraftlosigkeit zum Ende hin, denn genau "volle Power" definieren. Weißte nämlich, warum ich das frage?

    Weil ich es mehr als normal finde, dass ein - sagenwamma unterdurchschnittlicher - Bundesligist in einem HEIMSPIEL sogar gegen einen anderen unterdurchschnittlichen Bundesligisten durchaus das Spiel über 90 Minuten bestimmen können sollte und darf.

    Das führt zu folgender Frage, die, wenn sie mir jemand beantworten kann, mich ruhiger schlafen ließe:

    Was genau war im Spiel gegen Duisburg - und damit im Grundsatz auch gegen Hoffenheim - unökonomisch und durch was genau ist das "volle Power"-Spiel gerade gegen Duisburg gekennzeichnet gewesen?

    Für mich sah es bis zur 70. Minute nach einer überlegenen Spielgestaltung aus, in der eben die daraus resultierenden Torchancen nicht genutzt wurden. Und da sehe ich nix von "volle Power"; ich habe ein ganz normales Pflichtspiel nach nicht einmal einem Viertel der laufenden Saison gesehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2009
  25. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich konnte mir nur die Sportschau-Zusammenfassung ansehen, und auch wenn der Kommentator da was geredet hat von wegen "keine eindeutige Überlegenheit", so sah ich letztlich ein Chancenverhältnis von ca. 12:4. Das zeugte in dem Fall für mich davon, dass wir da die meiste Zeit nur auf ein Tor gespielt haben, eben bis so ca. zur 60. - 70. Minute. Dass wir dabei mehr Kraft lassen als die sich durchduselnden Duisburger, scheint mir logisch. Und dass inzwischen jeder Zweitligist genauso professionell trainiert, Kondition bolzt usw. wie ein Bundesligist, ist wohl kein Geheimnis mehr. Schliesslich sind das auch alles Profis, und keine Wochenendkicker der Kreisklasse C.
     
  26. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Trainer raus hab ich, glaube ich, noch nie gefordert aber man sollte schon sagen was Sache ist (oder wie ich die Sache sehe).
    Beide Aussenverteiliger (Levels, Jaures) bekommen es nicht hin sich brauchbar in die Vorwärtsbewegung einzuschalten, geschweige denn mal eine gefährliche Flanke vor´s Tor zu schlagen (1 x Levels gegen Bochum ist meiner Meinung nach zu wenig).
    Dante, der ja laut MF wichtig für den Spielaufbau ist, mit zuvielen Abspielfehlern und leichtsinnigen Pässen (von den blind nach vorne geschlagenen Bällen rede ich erst gar nicht). Hinten zwischen Genie und Wahnsinn.
    Brouwers erfüllt seine Aufgaben solide. Meeuwis, Bradley und Marx allesamt laufstark aber ohne entscheidene Impulse nach vorne. Matmour schnell und läuferisch stark aber keinerlei Spielübersicht und Torungefährlich. Colautti spielt eigentlich wie schon immer.
    Oli gehört nicht mehr auf den Platz (Danke aber für die gebrachten Leistungen in den letzten Jahren). Reus ein Hoffnungsträger. Arango und Bobadilla - 8 Pflichtspiele sind mir zu wenig um zu einen endgültigen Urteil zu kommen. Bisher kommt mir von Beiden aber zu wenig, für die von mir in Sie gestellten Erwartungen.

    Momentan sehe ich keinesfalls eine ruhigere Saison als die letzte auf Borussia zukommen. Dies wird auch ein Daems nicht ändern. Und wenn sich der augenscheinliche Fitnesszustand nicht eindeutig verbessert werden wir in den entscheidenen Spielen um den Klassenerhalt des öfteren den kürzeren ziehen.
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ok. Ich sehe ein, dass Du da Nachteile bei der Beurteilung des Spielverlaufs hattest. Aber dennoch:

    Selbst wenn man das Spiel deutlich überlegen im Sinne von Herausarbeiten einiger Chancen im Gegensatz zum Gegner gestaltet hat, was Tatsache bis zur etwa 70. Minute war, stellt sich immer noch die Frage, ob das wirklich kraftraubender ist, als gegen solch eine Spielweise zu verteidigen.

    Guck ma: Gegen Hoffenheim haben unsere genau das Gleiche gesagt, nur aus Sicht der verteidigenden Mannschaft. Da habense nämlich gesagt, sie hätten gegen Hoffenheim runde 70 Minuten stark mit extremem Laufaufwand das Hoffenheimer Spiel relativ lange unterbunden.

    Da könntest Du jetzt natürlich sagen: Ok, die Duisburger haben aber vorher mehr zugelassen als wir gegen Hoffenheim, also waren die Duisburger vor Minuten 70 eben faul und Gottneururer und Starke haben denen den Arsch gerettet.

    Ich sach dann aber: Hinterherlaufen ist immer anstrengender als schön nach und von vorne zu spielen, Bälleken laufen lassen etc. pp.

    Ich fürchte, dass die Lehren aus den beiden traumatischen Ereignissen eher pragmatischer Natur sein werden.

    Nicht etwa: Ökonomisches Einteilen der Kräfte (wenn sowas überhaupt möglich sein sollte) bei gleicher Offensivausrichtung.

    Es wird viel wahrscheinlicher heißen: Zurück zur Bremen-Taktik.

    Und das Ergebnis wird dann sein, dass weiterhin unbefriedigende Ergebnisse UND stagnierendes Offensivspiel herauskommen.

    Und dann wären wir da, wo wir im letzten Jahr waren, mit allen Mechanismen, die dazu gehören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2009
  28. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Das seh ich ganz genau so (bezieht sich auf das ganze Posting)...

    Der Fitnesszustand (und Frontzeck läugnet das auch noch) und die Tatsache, dass immer und immer wieder Jaures, Levels und Matmour ran dürfen zeigt mir eine nur allzugut bekannte Sturheit...:motz:
     
  29. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Jaures okay, aber Levels?

    Sonst noch alles klar inner Rübe, oder wie? Levels ist unsere Kampfsau schlechthin, den rauszunehmen wäre grob fahrläsig.
     
  30. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Also ich bin hier immer noch eine Einzelperson und noch keiner Gruppe beigetreten. Ich fordere keine Trainer, Sportdirektor oder sonstige Köpfe. Baustellen gibts für mich nach wie vor viele, im sportlichen Bereich wie auch im Managment. Ich habe sowohl Trainingbesucher in meinen Stab;), wie auch diverse andere Beobachter. Den restlichen Teil beobachte ich selbst und bilde mir daraus meine Meinung, auch wenn ich manchmal daneben liege. Zur Zeit habe ich keine Lust meine wenige Freizeit für Borussia zu opfern, ärgere mich aber weiterhin über Niederlagen und erfreue mich an Siegen.
     
  31. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    223
    Dilbert! Ich schätze Dich ja durchaus! Also nehm ich dieses "Schnauze" auch nicht persönlich. Aber harren wir einfach mal der Dinge. Das Freiburg-Spiel steht für sich und Frontzeck steuert gerade in stürmische Fahrwasser. Reisst er das Ruder nicht rum - ist Frontzeck zum Winter mit Fug und Recht raus! Wenn ein Aufsteiger und ein Zweitligist mit nem Mini-Etats uns locker ausknocken - dann sprechen die Dinge für sich.