DFB Pokal Viertelfinale. Hertha BSC Berlin vs. Borussia Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 6 Februar 2012.

  1. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Weiß ich nicht. Hab glaube ich fast alles mittlerweile nachgelesen und meine nicht gesehen zu haben, dass nur Dilbert der einzige war, der das Verhalten von IdC verurteilt hat. Vllt. nicht alle direkt über einen Kamm scheren. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es besteht aber auch ein Unterschied ob der Vorfall einen Einfluss auf das Spiel hatte. Was bei De Camargo der Fall war, bei Jones nicht.
    Und es geht um die Grundsatzfrage, die hier im allgemeinen herscht zwischen:
    Hängt die Sau Jones!!
    und
    nicht ganz fair von de Camargo, aber scheiss egal, hauptsache weiter.

    Wenn man Jones 8 Wochen für ein Vergehen sperrt, das keinen Einfluss auf das Spiel hat und hier teilweise noch höhere Strafen gefordert wurden, dann ist es nur gerechtfertigt, über z.B. 4 Wochen Sperre bei de Camargo nachzudenken.
    Es geht einfach um die Verhältnissmäsigkeit
     
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Klar, sollte er nachträglich gesperrt werden -im Sinne von ob es noch möglich ist ihn nachträglich zu sperren- sollte sicherlich berücksichtigt werden, dass dies zu einem Elfer geführt hat woraus wiederum ein Tor resultiert ist.

    Hauptsache es wird da dann in Zukunft alles so gewertet. Dann hätte nämlich Lehmann auch gesperrt werden müssen. Zumal er es nachher aus noch zugibt (was die Aktion nicht besser oder schlechter macht falls de Camargo es nicht zugibt).

    Aber bei aller Liebe, dass kann man zu Jones' Aktion nicht ein ein Verhältnis stellen. Das hat auch nix mit "hängt-die-Sau" zu tun, aber allein für Jones' dämliches Interview im Nachhinein, er habe sich nur der aggressiven Spielweise anpassen wollen die vor dem Spiel vorgegebn wurde und ihm sei erst später wieder eingefallen, dass es der kaputte Fuss von Reus war...jetzt mal ehrlich...allein dafür hätte ich nochmal um 2-3 Wochen erhöht! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2012
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Da Du Dich am "Mund abputzen" so festhälst. Damit meinte ich die grottenschlechte Leistung der Gladbacher, nicht die Einlage de Camarghos. Der galt das zwei Tage schämen. Dann sollte man es zumindest für einen unterbrechen.

    Aber mal ehrlich und wie schon erwähnt. Nimmst du für Dich wirklich in Anspruch, stets und immerdar alles objektiv zu kommentieren?
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich nehme fuer mich in Anspruch, dass ich zumindest versuche, moeglichst objektiv zu kommentieren. Dass die Wahrnehmung prinzipiell aber zunaechst mal subjektiv ist, das wissen wir ja spaetestens seit Ribbeck.
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Diese Behauptung stimmt nur dann, wenn man im Fußball - vom sonstigen Leben losgelöst - einen Maßstab anlegen würde, nach dem jegliches Fehlverhalten einheitlich sanktioniert wird. Dann kann man sich darauf einstellen. Dass genau das nicht so ist, verdeutlicht insbesondere die "Tatsachensentscheidung", die es FIFA-seitig ausdrücklich verbietet, eine wahrgenommene und einmal getroffene Entscheidung nachträglich abzuändern oder den wirklichen Gegebenheiten angemessener zu behandeln.

    Mein Schwein pfeifft allerdings, wenn ich in vorauseilendem Gehorsam, die heutigen Diskussionen nicht nur erahnend sondern gleichsam wissend, bereits "Verteidigungsargumente" in ersten Statements vorbringe, obwohl ich, ohne die Szene gesehen zu haben, Worte wie peinlich oder unangenehm oder so hingeschrieben habe. Es geht mir auch nicht darum, mich hier für etwas rechtfertigen zu müssen, was Du womöglich nicht so verstanden hast, wie ich es meinte, weil geschriebenes Wort oftmals anders wirkt als gesprochenes Wort; aber den Anspruch, den Du formulierst, kann ich nicht besser erfüllen und bezweifele, od das so viele andere hier neben mir in vergleichbarer Lage könnten.

    Kleiner Exkurs zum Nachdenken zum Schluß:

    Im wirklichen Leben habe ich den Eindruck, dass Vermögensdelikte zu Unrecht häufiger schwerer bestraft werden als Delikte gegen die körperliche Unversehrtheit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2012
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ersteres versuche ich eigentlich auch immer, weiß aber, daß es aus zweiterem häufig nicht gelingt. Das amüsiert mich an mir, das amüsiert mich auch an anderen zumeist. Daher kann ich die Schärfe so manchen Kommentars nicht nachvollziehen.
     
  9. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    also ganz ehrlich, als ich gestern das spiel gesehen habe und diese aktion, hab ich De Camargo schon vom platzfliegen sehen!
    Beide gelb und fertig, Hubnik muss nich so hinrennen, dafür gelb und camargo für schwalbe.

    Damit gelbrot für camargo, da er schon eine hatte, von einem foul an ihm was ihm als schwalbe ausgelegt wurde.

    es ist schade das wir so weiter sind, aber das nehm ich gern in kauf.
    Vorallem das es genug andere gibt die genauso drauf sind und sich fallen lassen, ribery, robben ....

    da ist es immer, nicht so wild, naja so ist es nunmal und das wird es in zukunft auch weiterhin geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2012
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Das ist ein guter Einwand. Hinzu kommt wieder, daß die Aufregung wieder mehr den Folgen als der eigentlichen Tat geschuldet ist. Das erinnert mich wieder an den Aufstand in Folge von Neuvilles Handtor gegen Lautern seinerzeit.
    Da stimmen in der Wahrnehmung die Verhältnismäßigkeiten nicht. Das beginnt mit der medialen Darstellung und setzt sich in den köpfen vieler fort. Ist die Tat jetzt wirklich um so vieles verwerflicher, weil sie das Spiel entschieden hat? Ist der Versuch der Vorteilsnahme erst durch das Gelingen so furchtbar?
     
  11. theog

    theog Guest

    Mats, Mats, Mats...:herz: schade dass er auf seiner Facebook-Seite den ursprünglichen Beitrag rausgenommen hat. Dazu hat er Stellung genommen, respekt!
    Quelle : melde dich bei facebook --> gehe auf Mats Hummels FB-Seite --> Pinnwand lesen...
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    War der Hummels gestern voll? Der sagt also der Camargo hätte Hubnik einen Kopfstoß gegeben?

    Interessante Wahrnehmung!

    Respekt dass er wenigstens die Eier in die Hose hat und klarstellt, dass er nicht den ganzen Verein oder alle Spieler / Fans über einen Kamm schert, hörte sich gestern nämlich noch deutlich anders an.
     
  13. theog

    theog Guest

    Nochmal für dich...:isklar:
     
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Hauptsache er postet es auch für alle öffentlich falls mal einem Dortmunder einfallen sollte ähnliches zu fabrizieren. So nebenbei, hat sich Hummels damals zum Nachtreten von Götze gemeldet? ;)

    Spass bei Seite, find ich gut. Wir diskutieren hier ja auch lang und breit darüber. Da kann auch mal einer der Profis was dazu sagen. :top:
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Da zumindest bei mir Andrés Link nicht funzt, hier nochmal der Kommentar auf torfabrik.de. Das kann ich 1:1 so unterschreiben. Ausdrücklich, ohne etwas entschuldigen zu wollen.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das meine ich ja mit Scheinheiligkeit und Doppelmoral. Wo war Hummels denn am 12. Spieltag als dem VfL Wolfsburg ein klarer Handelfmeter verwehrt wurde? Wieso ist er nicht zum Schiedsrichter gegangen und hat die Situation aufgeklärt? Ist doch so ein toller Sportsmann, oder?

    Hat er da auch so einen tollen Post bei facebook abgesetzt, wo er sich als Moralapostel aufspielt? Ich habe jedenfalls nichts gelesen, war ja auch für Dortmund, nimmt man gerne mit.
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    "Kollegen"-Schelte. Jeder, der eine Stimme hat, möge sie medial erheben, und das Glashaus aus Panzerglas zu beschädigen versuchen.

    Gut, dass Gladbach - frei nach Prince ;) - gestern das jungfräuliche Saubermann-Image verloren hat und somit in Dortmund nunmehr wieder die Gralshüter der Fuppeskultur wohnen. Bis ggf. zum nächsten Aufreger.

    Wäre ich Profi, wünschte ich mir, ich wäre umsichtiger.
     
  18. theog

    theog Guest

    :nene:
    Und ich sage:

    Die ständigen Vergleiche mit anderen (sicherlich wahr) ähnlichen Fällen ist nichts anders als Verharmlosung der eigentlichen Falles...
     
  19. theog

    theog Guest

    Du vergleichst jetzt aber Äpfel mit Bananen...
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich nicht. Ich hätte es bei Lehmann begrüßt, wäre Camargo gar nicht erst lamentierend auf ihn zugelaufen, und ich hätte es gestern begrüßt, wenn er rechtzeitig abgedreht hätte.

    Aber Fußballer sind offenbar eindimensionaler als andere und wenn ich jetzt noch mit anderen Argumenten käme, dann würde man mich als nicht vorurteilsfrei bezeichnen können. Einmal davon abgesehen, dass ich den Grad der Hormonausschüttung bei Profis hüben wie drüben nicht beurteilen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Februar 2012
  21. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Zwei Dinge vorneweg: 1. Ich hab den Thread nur überflogen 2. Ich mag solche Szenen nicht ob für oder gegen Gladbach.

    Das Ding hat allerdings ein einjähriges Vorspiel, wie hier bereits erwähnt wurde.
    Und ich sage mal, diese gestrige Szene hätte es so niemals gegeben wenn in der letzten Saison der DFB gehandelt hätte.
    Wäre Lehmann für diese schauspielerische Leistung richtigerweise gesperrt worden und de Camargo freigesprochen worden, hätte es die Geschichte gestern nicht gegeben. Aber Camargo wurde gesperrt und Lehmann ging als Schlitzohr in die Bundesligahistorie ein.
    Alle die damals gesagt haben Camargo war selber Schuld so auf Lehmann zuzulaufen und es sei seine eigene Dummheit, schreien jetzt rum.

    Bescheissen lohnt sich - damals wie gestern - traurig genug.
    Wäre Houbnek gestern weg geblieben wäre genauso wenig passiert wie es im Vorjahr geschehen wäre.
    Bei Lehmann ging der Kopfstoss noch von ihm selber aus. Gestern hat Camargo nichts dergleichen gemacht. Die Nase von Houbnek berührt seine Stirn und dies hat C. schauspielerisch ausgenutzt. Wie gesagt heisse ich dies nicht gut. Aber solange der DFB da nicht einschreitet trifft es mal den ein oder anderen. Gestern profitierte MG davon, wie kurioser Weise auch im vorigen Jahr!
    Wenn wir danach damals, wir führten 1:0, nicht das Spiel verloren hätten, wäre Frontzeck nicht entlassen worden und Favre wäre zu diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet worden. Wir wären abgestiegen. Dafür müsste man sich bei Matthias Lehmann im nachhinein bedanken.
    Die Kommentare die jetzt von Spielern von anderen Vereinen kommen kann man getrost in die Tonne kloppen. Beschiessen haben alle schon - Möller beim BVB - Held bei S04 - Ordenewitz bei Köln z.B.. Die einen sind erwischt worden die anderen nicht.

    Und zum Schluss nochmal - ich find es in allen Fällen unnötig und unsportlich.
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Und Du bestätigst meine These, daß die Folgen bei der Beurteilung wichtiger sind als die eigentliche Tat.
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Vergleicht er Äpfel mit Birnen oder vergleicht er etwas, was eigentlich nicht verglichen werden muss, weil Profifußball eine Parallelwelt darstellt, in der sich Vergleiche allein schon deshalb verbieten, weil die zu vergleichenden Vorgänge gang und gäbe sind?
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Über was diskutieren wir denn dann hier?

    de Camargo hat sich den Elfer wohl kaum selbst gegeben.

    Also wer wird ans Holzkreuz genagelt? Der Schiedsrichter?

    Wer ist der Böse? Die Fans? Der Verein Borussia Mönchengladbach?

    Oder diskutieren wir drüber dass sich an der Gesamtsituation was ändern soll, z.b. durch Videobeweis. Bei letzterem wäre ich sogar bei Dir, da hilft es aber dann nichts mit dem Finger auf de Camargo zu zeigen, da kannste nämlich auch auf tausend andere zeigen, und diese könnten nur als Beispiel für die Diskussion gelten.

    Da man sich aber gegen den Videobeweis vehement wehrt, wird es auch in 100 Jahren noch so sein, dass es Fehlentscheidungen gibt, und das Fehlentscheidungen auch Spiele entscheiden werden. Genau das haben wir in der letzten Saison mehr als einmal gespüürt und da ging es um unsere Existenz und Arbeitsplätze, Frontzeck musste wegen der Lehmann Aktion sogar seine Koffer packen.
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    So weit musst Du gar nicht gehen. Ich weiß ja nicht, inwieweit Du mal wettkampfmäßig gefuppt hast. Ich kann von mir sagen, daß ich je nach Emotionalität eines Spieles mitunter Sachen gemacht habe, die mir Anstand und Moral eigentlich verbieten.
     
  26. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Die Szene hätte es dann genauso gegeben...
     
  27. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Theo, ganz einfach Frage:

    Was willst Du z.B. von mir hören, was ich nicht schon gesagt habe? Und wenn ich das dann NOCH EINMAL sagen würde, habe ich dann noch das Recht, hier mitzudiskutieren, oder habe ich die Klappe zu halten und mich als Gladbacher in eine Ecke zu stellen und die Argumente der Anderen unkommentiert zu schlucken?

    Siehsse.
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Das halte ich auch für höchst denkbar. Btw: Schön, Dich zu lesen.
     
  29. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Also hat de Camargo nur deswegen geschauspielert, weil er selbst vor einem Jahr in einen ähnlichen Fall verwickelt war? Das glaubst du doch selbst nicht. :D
    Am Ende dichtet man ihm noch gute Absichten an, weil er den DFB möglicherweise zu Regeländerungen bewegt hat :staun:
     
  30. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.086
    Likes:
    2.103
    Meine Meinung nach nicht, die Abschreckung hat gefehlt. Fussball hat auch was mit Instinkt zu tun, wenn man im Hinterkopf eine Bestrafung fürchtet reagiert man anders.

    Beispiel, wenn ich auf einer bestimmten Strecke zweimal geblitzt werde, fahre ich da danach sicherlich nach Vorschrift. Wenn mir da niemand dran kommt, fahre ich da weiter zügiger.

    Aber wie gesagt jedem seine Meinung.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich glaube auch nicht an eine deratig "gesteuerte" Tat.

    Allenfalls an sowas wie einen "Instinkt", es "drauf ankommen" zu lassen, meinetwegen sogar aus der Verzweifelung, es anders nicht zu schaffen, also so im Unterbewußtsein. Und da wird die Sache wirklich interessant: Hätte, was ja der allwissende Dritte, sogar De Camargo selbst, nicht hätte ausschließen können, die Szene die regelgerechte Beurteilung erfahren, wäre er mutmaßlich mit gelb-rot draußen gelandet.

    Da er aber nicht wissen konnte, was der nicht allwissende Dr. Brych macht, war die Tat nicht gesteuert.