DFB Pokal Viertelfinale. Hertha BSC Berlin vs. Borussia Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 6 Februar 2012.

  1. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    KGBRUS hätte vllt. schreiben sollen, dass Jones eine Verletzung billigend in Kauf nimmt. Und das kannst du nicht abstreiten. Nichtmal mit Wortklauberei.

    Gelyncht, vergraben und wieder ausgebuddelt um ihn dann mit Steinen zu bewerfen. :isklar: Die Strafe war in meinen Augen trotzdem nur mehr als gerecht.

    Das Problem bei de Camargo ist der Fehler des Systems was hier ja auch (sogar von Gladbach-Fans) angeprangert wurde: es gilt als Tatsachenentscheidung und er kann somit nicht mehr belangt werden. Deshalb auch mein Vorschlag ihn vereinsintern mal 1-2 Spiele auf die Tribüne zu setzen. Wird nicht so kommen, aber ich fände es gut um ein Zeichen zu setzen, dass man sowas nicht duldet. Grad weil man sich letztes Jahr gegen Pauli (vollkommen zu Recht) aufgeregt hat.

    Auch den Anstoß von BU finde ich nicht ganz unwichtig: warum muss in dieser Szene überhaupt auf Elfmeter entscheiden werden?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Das Spiel war zu dem Zeitpunkt nicht unterbrochen. Entscheidet der Schiri auf Tätlichkeit, ist es zwangsläufig Elfmeter.
     
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    klar soweit. Aber es hatte ja an und für sich null komma nix mit dem Spielgeschehen zu tun weil Kraft den Ball sicher in den Händen hielt. Daher finde ich auch wenn es die Regeln anders besagen, hätte ein indirekter Freistoß es auch getan (unabhängig davon, dass dieser ja auf Grund der Schauspieleinlage auch nicht gerechtfertigt wäre).
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Mag sein, aber eine Tätlichkeit ist nach dem Regelwerk ein Foulspiel, nicht nur gefährliches Spiel, damit Elfer, nicht Freistoß. Wäre es als versuchte Tätlichkeit gewertet worden, dann könnte man Freistoß geben. Dann hätte Igor auch gelbrot sehen müssen, da der Schiri seine Schauspieleinlage erkannt hätte.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Ist ja das gleiche wie bei einem Flitzer. Hat man schon oft genug bei youtube gesehen. Reißt ein Spieler einen Flitzer um, gibt es oftmals rot, was ich auch für total beknackt halte.

    Aber dazu müsste man grundlegend was an den regeln ändern, bzw. erstmal die Bereitschaft bei FIFA und DFL sehen was dran ändern zu wollen.
    Diese gab es zuletzt bei ähnlichen Fällen nicht, und deshalb bin ich auch skeptisch dass es die jetzt in Zukunft geben wird.
     
  7. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.123
    Likes:
    800
    Ne ne wenn ich jemanden auf den Fuß trete, hat er in diesem Moment schmerzen, somit habe ich demjenigen einen körperlichen Schaden zugefügt. Ob der nur kurz anhält ist dabei egal. Für langfristigen körperlichen Schaden kommt dann der weitere Satz von mir " billigend in Kauf nehmen..... in Frage

    Sorry Simtek aber hier schaust Du zu sehr durch die S04 Brille.

    Vielleicht hilft ein kleines weiteres beispiel:
    - Jemandem fällt der Monatsfahrschein in der U-bahn aus der Tasche . Du hebst Ihn auf und gibst Ihn aber nicht zurück. (Camargo)
    - Du packst jemand an der Hand und reisst Ihm die Monatskarte aus der Hand (Jones)

    Beides ist nicht korrekt, aber doch ganz unterschiedlich zu bewerten.



    Ich hab nie gesagt das Igor nen ganz bösen Jungen ist. Bestraft gehört er dafür auch. Aber nicht in der selben Höhe wie Jones, weil ich das Vergehen von Jones höher bewerte.

    Verstanden????
     
  8. Jünter

    Jünter 1 Tor mehr reicht

    Beiträge:
    116
    Likes:
    0
    Dieser Bericht trifft es meiner Meinung nach auffen Kopp!

    Keine Heldentat: TORfabrik.de | Das Web-Magazin
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Und ich hab nie gesagt, das De Camargo in gleicher Höhe wie Jones bestraft gehört. Aber das ganze ignorieren, bzw. nur mit dem erhobenen Zeigefinger reagieren, wie es der DFB tut, ist zum kotzen.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Zitat: "Der vorbelastete de Camargo konnte also ahnen, was auf ihn zukommen könnte, als Hubnik auf ihn zukam. Wäre er nach der Berührung stehen geblieben und hätte er Hubnik mannhaft im wahrsten Sinne des Wortes die Stirn geboten, so wäre wohl eine Gelbe Karte für beide und damit Gelb-Rot für de Camargo die Folge gewesen. Eine gewisse Standhaftigkeit de Camargos hätte Borussia das Halbfinale kosten können.
    Nochmals: Schauspielerei gehört nicht auf den Fußballplatz und de Camargos Einlage war alles andere als eine Heldentat. Ihn jetzt aber als Betrüger an die Wand zu stellen, ist zu eindimensional gedacht."

    Soso, weil er eine zweite gelbe Karte vermeiden wollte, war es also kein Betrug? Naja... :suspekt:
     
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wäre es denn Betrug gewesen, wenn sich Hubnik fallen gelassen hätte, um eine Karte zu verhindern? :gruebel:
     
  12. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Ich weis ja nicht ob es hier schon erwähnt wurde aber die gelbe Karte gegen DC wegen Schwalbe war eine klare Fehlentscheidung von Brych. Man hat klar gesehen das Mijatovic Ihn am Fuss trifft. Passt aber wohl nicht so richtig in die Geschichte.
    Klare Bevoruzugung der Berliner - es hätte zwinkend rot wegen Notbremse geben müssen und MG hätte ab etwa der 80 Minute, in der regulären Spielzeit das Spiel entscheiden können.
    Genauso entscheiden wie Hertha vielleicht im Elfmeterschiessen gewonnen hätte. Und was war mit Ramos, da lässt man Ihn schon frei zum Schuss kommen und dann sowas.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    1. Ich weiß nicht, wie man sich in seinem persönlichen Rechtsempfinden belehren lassen kann. Für mich wird der Typ ein Drecksack bleiben, und wenn 100 Leute schreiben, solche Betrügereien würden dazu gehören. Was übrigens nicht der Fall ist, sonst hätten wir allein bei den Pokalspielen mindestens 5 Rote Karten mehr gehabt. Würden alle so bescheißen wie De Camargo würd ich nie mehr in ein Stadion gehen.

    2. Tätowieren musste dir gar nix. Und das du lieber fair gewonnen hättest glaub ich dir auch.
    Frage ist: Hättest du auch lieber fair verloren? Und wo bitte ist der "Ausgleich" von dem du hier redest?

    Und das es keinen interessiert stimmt auch nicht. Der Thread hier ist inzwischen 15 Seiten lang...
     
  14. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Nach Anschauung dieses Videos muss man folgendes sagen.

    Hubnik steigt Camargo absichtlich im Strafraum auf den Fuss und berührt mit der Nase seine Stirn, Camargo lässt sich fallen und spielt den sterbenden Schwan.
    Fazit: Elfmeter und Rot wegen des Fußtritts (siehe Jones) berechtigt. Camargo hätte noch wegen Schauspielerei seine zweite gelbe sehen müssen und damit gelb rot, hab ich schon erwähnt das die erste gelbe Karte.....!
    Also hat Brych nicht sehr viel falsch gemacht, nur Camargo seine zweite gelbe nicht gezeigt.
    Ist doch erfreulich, dass man dies jetzt auflösen konnte.
    Danke ISM für den link.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Meinst du jetzt zwinkernd oder winkend? :huhu:
     
  16. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Halte es trotzdem für einen interessanten Punkt, macht die Geschichte aber nicht besser, sondern eher noch schlimmer: dC hatte also beim Umfallen schon gar nichts mehr zu verlieren, wenn man davon ausgeht, dass er für das Tächtelmächtel mit Hubnik sowieso gelb sieht. Kurz: Der Schauspieler konnte NUR NOCH GEWINNEN!!

    Oder anders: Selbst wenn Brych nicht darauf rein fällt, ist die Schwalbe - oder der Schwan, der sterbende - eine Tat ohne Sanktion.

    Schön, dass der Autor bei TORfabrik noch ne neue Note mit rein bringt.
     
  17. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Die Schauspieleinlage war einfach schrott, Punkt.

    Dass Hubnik ihm auf den Fuss latscht ebenso. Hätte de Camargo sich statt der Birne den Fuss gehalten, wäre das Geschrei gar nicht erst aufgekommen. Das Spiel war nicht unterbrochen, wat soll also so´n Quatsch überhaupt? Doof wie Katzenkacke von beiden.

    Abgesehen davon geht de Camargo schon als Hubnik auf ihn rurennt rückwärts. Unsportlich von Igor hin oder her, der Berliner Depp soll einfach die Fresse halten, und hat letztendlich selber Schuld wenn er da rumrempeln muss.

    Meine Meinung.

    P.S.: Bevor jetzt jemand auf mein Gefluche nach dem St.Pauli-Spiel damals gegen den Lehmann hinweist: Da hat de Camargo den gar nicht aktiv berührt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2012
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Jens Lehmann wurde damals für 3 Spiele gesperrt, nachdem er Bancè absichtlich auf Füßchen getreten ist.
    Hubnik hat 1 Spiel Sperre für ein Pokalspiel bekommen.
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ja, aber weil er *Hust* de Camargo eine Kopfnuss verpasst hat.
     
  20. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Das war aber nicht Jens Lehmann...
     
  21. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich bezog mich jetzt auf den brutalen Kopfstoss von Hubnik, bei dem er versucht hat De Camargo den Schädel zu brechen. :floet:
    Interessant übrigens.
     
  22. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Er hat ihn auch mit der Brust gerempelt, vergiss also die beabsichtigte Rippenfraktur nicht.
     
  23. dribbler

    dribbler Active Member

    Beiträge:
    108
    Likes:
    0
    und vor allem das absichtliche auf den fuß steigen...unerhört dieser herthaner
     
  24. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Es hat also ein regelrechtes Gemetzel stattgefunden. BKA, FBI, Staatssicherheit, FKK und wie die alle heißen.........ermitteln bereits.
    Selbst die CPÖ hat ihr Interesse bekundet.
     
  25. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Kaufe ein g.:rotwerd:
     
  26. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Bei dem Helmertor vor x Jahren, gab es ein Wiederholungsspiel, das war die gleiche Farce wie hier.

    Im Grunde müßte man so Spieler wie deCamargo 9 Wochen aus dem Verkehr ziehen, das ein so eklatanter Betrug nicht mehr vorkommt. Tatsachenentscheidung hin oder her, wenn man Spieler nachträglich freisprechen kann, kann man sie auch sperren.

    Die Krux liegt insbesondere in diesem Fall darin, dass man Elfmeter pfeifft für ein Gerangel, welches nichts als ein Gerangel ist, mit dem Spiel an sich nichts zu tun hat, also sich auch im anderen Strafraum abspielen könnte. Einmal Elfmeter, einmal Freistoss. Das ist ein schlechter Witz. Den Elfmeter, der sich nur auf Vergehen innerhalb eines bestimmten Raumes bezieht, wo Teile dieses Raumes abseits jeder Torgefahr liegen oder abseits des Balles wie in diesem Fall, gehört abgeschafft. Dann würde es nie zu solchen unglaublichen Entscheidungen kommen. Elfmeter gibt es doch nur noch, weil es was archaisches hat, Mann gegen Mann, Schweiß auf der Stirn, das Publikum hält den Atem an und kann sich auf den emotionalen Ausbruch vorbereiten.

    Dass Hertha einen Mann verliert in diesem Spiel, da kann man nichts daran ändern. Das ist von mir aus eine Tatsachenentscheidung. Damit hätte auch Hertha leben können. 1 Mann weniger entscheidet kein Spiel, beeinflußt es vielleicht, aber so wie es gelaufen ist, hat man Hertha kalt den Stecker rausgezogen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2012
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    schomma jemand daran gedacht, dass der schiri elfer pfeifen musste?
    und das ohne bezug zum spielablauf oder regelwerk!
     
  28. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Den ersten Satz verstehe ich. Und kann ich auch mit ja beantworten. Nur im Kontext mit dem zweiten Satz wirds für mich unverständlich.

    Wie meinst'n des?
     
  29. dribbler

    dribbler Active Member

    Beiträge:
    108
    Likes:
    0
    der erste satz ist richtig, vom regelwerk her aber dumm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Februar 2012
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Soweit ich die meisten Kommentare in den Medien verstanden haben, musste er vom Regelwerk her Elfer geben - wenn es denn ein Kopfstoß gewesen wäre.

    Ob man diese Regelung gut findet, steht auf einem ganz anderen Blatt. Bin ebenfalls der Meinung, ein indirekter Freistoß im Strafraum täte es da auch.
     
  31. dribbler

    dribbler Active Member

    Beiträge:
    108
    Likes:
    0
    oh... das falsch sollte in meinem post eigentlich nicht hin.
    würde im kontext aber auch keinen sinn machen meine aussage.
    ich entschuldige mich :)