DFB Pokal Finale 2012: BVB gegen Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Spreeborusse, 24 April 2012.

?

Den Pokal holt...

  1. *

    Borussia Dortmund

    66,7%
  2. *

    Bayern München

    40,0%
  1. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Eben. Und es waren nicht allzu viele Angriffe. Präzise wie ein schweizer Schluckspecht. Grausam, so mit Abstand, dass da gestern 4/5 der Natidefensive Waterloo nachgespielt haben.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    meinst du, uwin trinkt?:D
    nee, glaub ich nicht! :floet:
     
  4. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Dazu sag ich gar nichts. Bringt mir nur Verwarnungen ein. :D
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    stimmt absolut.
    soviele bälle wie gestern haben sie insgesamt in den letzten beiden jahren nicht voll ins aus geschlagen.
    da sah man eine ziemliche nervosität.
    aber so kaltschnäutzige 4 tore hab ich auch nicht oft gesehen! :top:
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Die Bayern waren mal 8 Punkte vor dem BvB. Sie haben nach und nach 16 Punkte auf den BvB verkackt und eines ihrer erklärten Ziele verpasst.
    Dann gestern eine für FC Bayernverhältnisse sehr hohe Pokalniederlage.
    Da ist Don Jupp die Arschkarte sowieso sicher.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Wenn er jetzt die CL nicht holt, isser wech. :huhu:
     
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Jo. Vielleicht isser so oder so bald weg.

    Bayern München: Hoeneß wollte vor drei Jahren Klopp statt Klinsmann - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - FC Bayern München - WELT ONLINE

    Damals hat man lieber Buddhafiguren aufgestellt, heute isser sicherlich nicht mehr zu haben, der Kloppo. ;)
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Jupp hat ja am Ende Neuer die Hauptschuld gegeben, womit er nicht ganz unrecht hat.
     
  10. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ganz ehrlich?
    ich hoffe, er bleibt! :zahnluec:
     
  11. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nuja, King Louis hätte keinen Spieler aufgestellt, von dem er nicht zu 100% überzeugt ist....
     
  12. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nicht nur der, sondern auch die, die ihn versuchen zu halten.
    Aber auch die Mannschaft müsste sich ziemlich viele Fragen stellen lassen (z.B. Neuer).
     
  13. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da muss ich den Neuer doch tatsächlich mal in Schutz nehmen. Er hat sich weder eingekauft, noch als besten Torwart der Welt bezeichnet.

    Man kann auch Mario Gomez nicht anlasten, dass er wieder ein Sechserspiel gemacht hat.
    Er macht das ja nicht absichtlich, sondern weil er einfach nicht besser ist.
     
  14. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Sorry, das ist doch Quatsch. Gomez hat den Elfmeter rausgeholt, und hatte einen schönen Kopfball ( wie ein Schuss) an der Latte.( Und er hat Weidenfeller aus dem Spiel genommen:D). Das sind schon einige Aktionen. Versagt haben Spieler wie Kroos, Ribery, Boateng und Gustavo.
     
  15. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nö, das nicht. Ich persönlich gebe ihm auch keine Schuld an der Pokalpleite. Auch wenn sein 5:2 peinlich war, war das Spiel schon längst davor verloren.
    Ich meine nur, der Konflikt mit unseren Ultras wird wieder voll aufbrechen. Schließlich bräuchte es Sündenböcke. Neuer eignet sich dafür gut.
    Gomez laste ich gar nichts an. Der hat eine hervorragende Saison gespielt. Manchmal fehlt einfach das Glück.
     
  16. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Na das ist doch Quatsch. Ribéry hat ein Supertor gemacht und die Vorlage für einen noch besseren Kopfball geleistet. Versagt hat niemand, der BVB war schlechter, hat nur weniger Fehler gemacht.:zahnluec:
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da musst du etwas missverstanden haben. Die brauchen keinen Sündenbock, die singen auch noch wenn der FCB in der zweiten Liga spielt. Gepfiffen und gefurzt wird von anderen.;)

    Das trifft es ziemlich gut, denn darauf beruht sein gesamtes Spiel.
    Ich werde immer wieder sagen, dass er ein schlechter Fußballer ist, auch wenn er demnächst dreißig Tore auf dem Zettel stehen hat.

    Heute hab ich das erste mal in diesem Jahr den Doppelpass bei Sport1 gesehen. Basler hat angesetzt Gomez Fähigkeiten in Frage zu stellen und ihn mit Lewandowski zu vergleichen, da fiel ihm gleich einer ins Wort. :D
     
  18. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Zuletzt waren die Ultras recht ruhig, was den Neuer anging.


    Ach heißt Du, so lange der seine Dinger macht, ist das mir wurscht, ob er ein guter Fußballer ist oder nicht.

    Neuer ist für ein Torwart zwar ein guter Fußballer. Mir wäre es aber lieber, wenn Neuer mehr wie Kahn wäre: lieber mal den Ball auf die Tribünen bolzen, dafür keine so dummen Schnitzer machen, die Punkte kosten.
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Mit Punkten hat sich Kahn auch nie zufriedengegeben. Das war ihm zu gering, der liess dann lieber gleich ein Finale platzen. :D
     
  20. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Du meinst das Finale 2002?
    Ohne Kahn, wäre Deutschland spätestens gegen die USA rausgeflogen.

    Kahn hätte an Neuers Stelle, Lewandowski mit einen Kung-fu-Sprung vom Platz genietet, vor lauter Frust über seine Vorderleute. :D
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Bin ich was froh, dass diese Psychozeiten rum sind. Das war ja nur ätzend und zum Thema Strafraumkontrolle ziehen wir bei Kahn auch besser den Vorhang des Schweigens davor.

    Natürlich meine ich die Vorlage 2002 für Ronaldo.
     
  22. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Also fand ich es unterhaltsam.
    "Immer weiter, immer weiter". :zahnluec:

    Bei der hohen Strafraumkontrolle ist Neuer nicht viel besser. Ich kriege da immer Angstschweißausbrüche.
    Neuer ist aber hoffentlich noch lernfähig.
     
  23. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Nachdem ich jetzt 2 Tage den Pokalsieg unserer Damen gefeiert habe melde ich mich nun auch mal zu Wort.:prost: Natürlich unterm Strich ein verdienter Sieg für Dortmund. Glückwunsch dazu. Entscheidend war ganz alleine, dass sie die Fehler der Bayern gnadenlos ausgenutzt haben. In der 1. Halbzeit haben die Dortmunder selber gar nix fürs Spiel gemacht. Brauchten sie auch nicht. Solche Traumpässe, wie von Gustavo in die Tiefe des eigenen Strafraums, kann man selber ja nicht besser spielen. 4 der 5 Tore für Dortmund fielen durch katastrophale Böcke der Bayern. So schlägt man sich halt selber.
    Peinlich war für mich die Einstellung nach der Halbzeit. So kann und darf man sich nicht präsentieren. Aber das ist eben der Unterschied. Beim BVB hat jeder Spieler die richtige Einstellung. Und das in jedem Spiel. Da sollte Herr Heynckes vielleicht mal bei Klopp nachfragen wie man sowas hinkriegt.
    Für den Moment hat sich der BVB die Vormachtstellung in Deutschland erkämpft. Wenn die Bayern dafür nächste Woche die Nummer 1 in Europa werden kann ich damit gut leben:D
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das schöne für fußball-deutschland ist wohl eher, dass sie die erspielt haben....:D
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Da hast du eine andere Meinung als ich. Samstag z.B. haben sie die Fehler eiskalt ausgenutzt. Die hohe Laufbereitschaft und die Leidenschaft ist das Rezept.
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Und spielerisch war das etwa nichts? Am Ende gab's ja sogar noch ein paar No-Look-Pässe von den Dortmundern als Zugabe, wie auch Olli Kahn aufgefallen ist. ;)

    Weißt du, ich bin seit einem halbem Jahrhundert BVB-Fan, und gekämpft haben sie (fast) immer. Aber diese spielerische Klasse, die Leichtigkeit, die schnellen Passfolgen, die einen mit der Zunge schnalzen lassen - das ist neu, und das ist es auch, was für mich diese Mannschaft vor allem ausmacht. :hail:
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Vergiss es, echt.
    Wer nach der Klatsche nachwievor darauf beharrt, dass der BVB "nur effizienter" war, der hat halt seine eigene Sicht :D
     
  28. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Dortmund war in allen Belangen besser.
    Läuferisch und kämpferisch sowieso.
    Effizienter, gegnerische Fehler wurden gnadenlos genutzt.
    Spielerisch, weit weniger Abspielfehler und bessere Kombinationen.
    Taktisch, Ribery wurde fast vollständig ausgeschaltet, Robben war weitgehend unter Kontrolle.

    Bayern hatte das Spiel für ganz lächerliche 15 Minuten augenscheinlich unter Kontrolle - ab dem 1:1 bis zu dem Augenblick, wo Boateng zum Sensenmann wurde. Danach war's vorbei. Der BVB hatte ab diesem Augenblick das Spiel völlig unter Kontrolle und Bayern war chancenlos.

    Nein, beschweren kann sich Bayern nicht.

    Frust runterschlucken. In ein paar Tagen ist das Spiel des Jahres. Dann gilt's.
    Sieg & Freude oder Chaostage in München.
     
  29. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Musst schon richtig lesen. Leidenschaft und Laufbereitschaft habe ich auch genannt. Insbesondere in der ersten Hälfte war das nun Fußballerisch nix dolles von den Dortmundern. Da haben sie sich doch keine echte Chance herausgespielt. Das es in der zweiten Hälfte spielerisch besser aussah verwundert bei den gebotenen Räumen nicht. Und was bitte ist eigentlich schlecht an Leidenschat und Effizienz? Finde das sind tolle Eigenschaften.Aber auch da hat jeder seine eigene Sicht:D
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Spielerisch waren sie klar besser. Und die Bayern, die haben ideenlos und lustlos gekickt. Insgesamt kamen von den Bayern nur 2 - 3 wirklich gefährliche Schüsse aufs Dortmunder Tor. Der erste war der 11er, der zweite der Treffer von Ribery. Der Kopfball von Gomez noch.........
    Im Großen und Ganzen war es das. Selbst als die Dortmunder ihre schlechte Phase hatten, so ca. nach dem Ausgleichstor, haben die Bayern nichts gebracht.
    Auch das der BvB durch den Verletzungsausfall Weidenfellers geschwächt wurde hat den Bayern nicht helfen können.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Nicht Doll? Keine Fehler machen, schnell spielen, messerscharf die Tore setzen, den achso gewaltigen R-R-Flügelangriff nahezu ausschalten, ...

    Alles klar, die Laufbereitschaft war's :lachweg:

    Rede es Dir weiter schön, uwin. Am Ende des Tages bleibt: Der BVB ist dem FC Bayern mittlerweile auch schlicht spielerisch und taktisch überlegen.