DFB Pokal 1. Runde Dynamo Dresden : Bayer Leverkusen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Achim, 23 Juli 2011.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Sicher nicht.

    Und in deinem Fall mag es sogar sein, dass es für dich auch aus anderen Gründen keine andere "Möglichkeit" gab als der 1. FC. Gehörste eben zu den später genannten "Kaum jemand".

    Zum Rest bleibt mir eigentlich der gesunde Verstand. Zum einen befinden sich die meisten Spielstätten von Vereinen höherer Spielklassen mittlerweile ausserhalb der direkten Wohngegenden. Zum anderen kann man mir für die Masse der pro Spieltag 300.000 zählenden Erstligazuschauer nicht vorstellen, dass diese überwiegend aus anderen Gründen als dem "Event", was im Übrigen nix anderes als "Veranstaltung" heisst, in meinem Sinne wohl eher als eine Veranstaltung mit höherem Erlebniswert, also dem Erlebnisfaktor oder/und dem sportlichen Erfolg (und ja, der ist relativ, wenn ich zum HFC gehe oder erstmals gegangen bin, dann deswegen, weil sie sportlichen Erfolg hatten, waren nämlich seinerzeit die einzige Oberligamannschaft meiner Stadt - mit den meisten Zuschauern, und auch heute sind sie die erfolgreichste Mannschaft meiner Stadt und Gegend, und auch wenn sie zweite wären, wäre das ein - dann natürlich relativierter - Erfolg).

    Jedenfalls glaube ich nicht an einen 50.000 fachen Zufall, und das pro Verein, dass man sich in dieser Häufigkeit und Konzentration aus sämtlichen Vereinen aus seinen 10km Umfeld ausgerechnet denjenigen ausgesucht hat, der sportlich am Besten (oder zweitbesten) dasteht. In meinem Fall, also einer Satellitenstadt Halles heisst das konkret, dass ich mir in diesem Radius hätte 30 (oder gar noch mehr) Vereine aussuchen können, zu denen ich gehe, um Fussball live zu gucken. Und so ziemlich allen anderen Hallensern auch, der Radius der Stadt ist nämlich nicht viel größer, wenn überhaupt. Warum sich also in Spitzenzeiten 25.000, in den Endzeiten der Achtziger 5.000 und jetzt (als Zuschauerkrösund) 2.500 Zuschauer ausgerechnet den HFC ausgesucht haben und nicht etwa BlauWeiß Dölau, FSV67 oder den VfL96 kann ich mir nur mit dem sportlichen Erfolg und dem Erlebnisfaktor erklären.

    Insofern halte ich es da schon mit Detti's Bemerkung über die 0,5% aller Fussballvereine, in denen sich über 90% der Live-Zuschauer konzentrieren, was natürlich ein Ergebnis des Erfolgs und der Eventarisierung ist. Was denn sonst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 August 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    Weshalb ich Leverkusen-Fan geworden bin, habe ich jetzt schon erklaert. Warum ich es nicht sein sollte, habe ich jetzt auch schon seit mehr als 2 Tagen zu hoeren bekommen. Aber je mehr Ablehnung ich erfahre, desto sicherer bin ich mir, dem richtigen Verein anzugehoeren. Warum sollte ich jetzt meinen Lieblingsverein wechseln? Wegen Leuten die hier nicht damit umgehen koennen? Wollt ihr euch nur ueber Bayern und Dortmund..etc. unterhalten? Dann waere das aber kein Forum mehr. Ich habe Leverkusen auch schon vor '95 gemocht, und begleite Bayer bei 2-4 Auswaertsspielen im Jahr. Ich bin nicht nur einer der Sprueche klopft, und gar nicht weiss wie unser Team aussieht. Selbst wenn, ist das nicht entscheident fuer einen Fan. Ich komme aus Dresden, und lebe in Stuttgart. Aber bin fuer Leverkusen. Wo ist das Problem?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 August 2011
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.126
    Likes:
    3.165
    Nirgends - und jetzt hör auf Dich vor den paar Superfans aus Köln, Dortmund, etc. zu rechtfertigen.
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    Alles klar, Rupert! Scheinst eh einer der wenigen zu sein, die nicht auf diesem "Wir hassen Leverkusen" Sch... stehen. Nicht erst seit diesem Thread.:top:
     
  6. das Schaf

    das Schaf Pokalsieger 2011

    Beiträge:
    3.922
    Likes:
    54
    Falls ihr Leverkusenfans mich falsch versteht :schock: Ich hasse Leverkusen nicht ;) Ich mag sie nur nicht :)
     
  7. theog

    theog Guest

    Hör auf jetzt zu heulen...:fress: du hast das Pech gehabt, Fan von den Pillen zu sein...:D
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Dito.

    ...hab mal überschlagen, nich mal Top 20...
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Fast schon schade, dass es keine Liga fuer die Fanunterstuetzung gibt, denn dann koennte der Erfolgsfan auch mal Fanerfolg haben.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.126
    Likes:
    3.165
    Und wer ist da mit astronomischen Abstand die Nr. 1? ;)

    Die Fans wollt Ihr ja auch nicht :)

    Also mal schön weitermachen um diese Diskussion weiter absurd zu halten :D
     
  11. Westfalen-Uli

    Westfalen-Uli Frühaufsteher

    Beiträge:
    10.609
    Likes:
    2.563
    Man sollte sie ad absurdum führen... dann wäre Ruhe hier... aber mir fällt nix ein....

    :gruebel:
     
  12. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Das sagt ja sehr viel aus. :rolleyes:
     
  13. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.630
    Likes:
    1.023
    Woelfe heulen! Pillen lachen ueber so etwas!
    Ansichtssache! Mich erfuellt es mit Stolz!:D
     
  14. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Ist doch nichtmals ein Mehraufwand. Ausser vielleicht für Vollidioten.


    Warum kommentierst du das dann?
    Hast du aber vorhin.
    Ohja, Spieler wegzulocken und auf bestehende Regularien zu scheißen, weil man weiß, dass man nicht belangt wird, ist natürlich sehr gute Arbeit.
    Von welcher guten Arbeit sprichst du bitte?!
    Ihr seid nicht böse, ihr habt ja nicht mal ein Derby.

    Wie für viele andere auch.
    Du kannst dich überall auf der Welt über den Verein informieren, dir Spiele ansehen, z.B. im Urlaub. Das geht bei Dorfvereinen nicht.
    Warum wird das also auf die Regionalität bezogen?
    Ich kenne viele Leute und in 99% der Fälle spielt die Erziehung eine wichtige Rolle. Da wird man Fan von dem Verein, dessen Anhänger u.A. der eigene Sorgeberechtigte ist.
    Und auch das hat nix mit Regionalität zu tun, oder?

    Der Verein steigt also ab, spielt etliche Jahre, ohne Titel zu gewinnen oder überhaupt um Titel zu spielen, und du dezidierst das einzig und allein auf den Erfolg?
    Wo steckt da der Sinn?
    Wieso wenden sich die Leute im sportlichen Misserfolgsfall nicht ab?
    Zur Fortuna aus Köln gehen in NRW-Liga-Zeiten immer noch soviele Fans ins Stadion, wie zu Zweitligazeiten. Wieso wenden diese sich nicht vom Verein ab?
    Wieso pilgern soviele FC-Fans nicht zu Bayer-Gewerkschaft? Die sind schließlich erfolgreicher, als der 1. FC Köln. Zumindest aktuell.
    Dennoch gehört der 1. FC Köln zu den mitgliederstärksten Vereinen in Deutschland.

    Bei einer Millionenstadt, hier als Beispiel 1. FC Köln, ist der Wert 45.000 regelmäßigen Stadiongängern doch ziemlich niedrig oder? Immerhin, 1/22.222.

    Erziehung, Umfeld, etc.
    Desweiteren supportet ein Großteil das local team. Der FC-Anhänger drückt der Viktoria oder Fortuna oftmals ebenso die Daumen.
    Ist aber auch nicht weiter schlimm. Der 1. FC Köln repräsentiert eine ganze Stadt. Ob du jetzt aus Köln-Sülz oder Köln-Zollstock kommst, ist da doch irrelevant.
     
  15. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Eigentlich geht es hier doch nicht mehr um das Spiel. Sondern Bayer 04 Leverkusen vs Fc Köln. :floet:
     
  16. theog

    theog Guest

    Natürlich ist dies ein Mehraufwand, wenn man sonst nix zu tun hat bzw. was verstehst du unter einem "Mehraufwand"? Einfach gefragt: Wie lange hast du für deinen gigantischen Beitrag gebraucht? Bin nur neugierig...


    Es sei denn, du schreibst schneller als du denken kannst...:floet:
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    @Aiden: Deine Argumente überzeugen mich nicht so richtig.

    Erziehung und Umfeld kann ein prägender Faktor sein, anzufangen. Im Erwachsenenalter dabei zu bleiben ist aber eine eigene Entscheidung und die kann selbstredend auch anders ausfallen, als die Erziehung das vorgegeben hat. Dass sie nicht anders ausfällt, liegt m.E., weil ich zugunsten des Einzelnen schlussfolgern will, nicht an Dummheit oder Bequemlichkeit, sondern ist m.E eine (mehr oder weniger) bewusste Entscheidung.

    Was den "Erfolg" anbelangt: Ich weiss nicht, wie ich das noch erklären soll. Ich meine, Erfolg ist relativ. Wenn ich ein Anhänger des Fussballspiels bin und mir gerne Livespiele ansehe und dann zu dem Verein gehe, der in meiner Region - egal in welcher Liga - am erfolgreichsten ist, oder zu den 5% der Erfolgreichsten zählt (nur Zur Info, das sind in meiner Stadt mal eben 2 oder 3 Vereine, die da in Frage kommen würden, und wir sind keine Millionenstadt), dann messe ich bei dieser Betrachtung den "Erfolg" nicht in Titeln, Aufstiegen oder dergleichen, sondern am Stand des Vereins im Vergleich zu den anderen aus derselben "Region", hier Stadt.

    Und dein Beispiel mit Fortuna spricht eigentlich für meine These: Die wenden sich trotz Abstieg nicht ab, weil Fortuna immernoch und trotzdem zu den "Besten" Vereinen in Köln zählt. Und es sich offenbar deswegen lohnt hinzugehen.

    Und klar verteilt sich die Zuschauermasse hinsichtlich des Erfolgs-Arguments auch auf mehrere Vereine. Aber eben auf sowenig dieser, in Köln offenbar auf 3, dass das Argument trotzdem zieht, wenn man Erfolg eben nicht nur mit Titeln definiert, sondern diesen relativ zu den anderen Vereinen in seiner Ecke betrachtet.