DFB ermittelt gegen Gomez

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BVBler, 24 Februar 2008.

  1. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich denke eher es war darauf bezogen, daß einer den Mund aufmacht. Ob das jetzt in diesem Fall gerechtfertigt und in dieser Form richtig war, sei mal dahingestellt! ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Hast du doch selbst geschrieben: Weil die Karlsruher im Gegesatz zu Gomez keine gute Erziehung haben! :D
     
  4. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Dann erwarte ich aber auch baldige Lobpreisungen von Wiese. Komischerweise scheinen Wieses Äusserungen Löw und Bierhoff aber weniger gefallen zu haben...warum denn? Wiese ist ein mündiger Spieler, also quasi was ganz Besonderes. :D

    Schon lustig wie jetzt versucht wird die Beleidigung eines Spielers als Charakterstärke hinzustellen. Als wenn nicht jeder Bundesligaspieler mal gerne sagen würde: XY ist ein Arschloch. Dafür muss man nicht allzu hell sein und auch grundsätzlich nicht sehr meinungsfreudig, das ist schnell gesagt.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Der Veh sollte mal seinen Mund halten. Wo gibt's das denn, dass sich ein Trainer über die Erziehung und den Charakter eines Spielers äußert, den er überhaupt nicht kennt. Sehr schwach, seinen Spieler so schützen zu wollen.

    Und wer Fouls von Franz findet, der in die Brutalo-Kategorie fallen die wir von Meira kennen (Ellbogen ins Gesicht, Knochenbrechergrätsche von hinten), der darf sie gerne hier reinstellen. Deswegen sollte auch der Bundestrainer mal besser still sein.

    Das Foul von Gomez gestern hat hoffentlich jeder gesehen?
     
  6. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Was für eine Strafe: Gomez muss ganze 8.000 Euro für seine Beleidigung nach dem Derby zahlen.

    Für einen Spieler, der mehrere Millionen pro Jahr verdient sicherlich keine wirkliche Strafe...:suspekt:



    Quelle
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Na ja, wird die Kasse des DFB mal wieder ein bißchen gefüllt ;)
     
  8. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Also, der Weidenfeller nennt den Asamoah in der Hitze des Gefechtes schwarzes oder schwules Schwein, so genau konnte/wollte sich da ja dann keiner mehr dran erinnern, kriegt dafür 3 Spiele Sperre und €10.000 Strafe.

    Der Gomez, immerhin Nationalsspieler beschimpft nach dem Spiel im Interview seinen Gegenspieler in die Kanmera als Arschloch und wiederholt das dann später nochmal frisch geduscht.
    Dafür kriegt er dann keine Sperre und €8.000 Geldstrafe.

    Wenn es jemals eines Beweises für die willkürliche Rechtssprechung seitens des DFB bedurft hätte, dann hätten wir das damit jetzt auch geklärt.
     
  9. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das muss man schon ein bisselchen unterscheiden. Zum einen spielt es für den DFB (warum auch immer) eine Rolle, ob die Beleidigungen auf dem Platz während des Spieles oder aussehalb fallen.

    Zum anderen besteht für mich zwischen diesen beiden Beleidigungen ein großer Unterschied. Das Wort "Arschloch" ist zwar nicht schön, hat aber bestimmt jeder schon mal ausgesprochen.
    "Schwarzes Schwein" ist dagegen eine gezielte rassistische Äusserung gegenüber eines Schwarzen. Und ob Weidenfeller jetzt "schwarz" oder "schwul" gesagt hat gibt sich dann auch nicht mehr viel.


    Eine Geldstrafe ist schon in Ordnung, nur hätte diese um einiges höher sein müssen.
     
  10. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Ganz richtig, da muß man unterscheiden.
    Dass Gomez seine Äußerung bewußt in jede Kamera geblöckt hat verschärft die Sache in meine Augen entscheidend, so dass das Strafmaß deutlich über dem von Weidenfäller hätte liegen müssen.
     
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Es geht aber darum, dass das eine eine rassistische Beleidigung war.
    Ist ja auch ein Unterschied ob ich z.b. einen Farbigen Spinner nennen, weil ich nur seine Meinung nicht teile oder ihn mit Affengebrüll "begrüsse".

    Ändert natürlich nix daran, das Gomez 3 Kreuze machen kann und verdammt gut bei weg gekommen. :suspekt:
     
  12. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Es geht darum, dass das eine "im Affekt" gesagt worden ist (ob das Schwein schwarz oder schwul war, das weiß ja keiner mehr so genau) und dass andere eben bewußt.
     
  13. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Was heisst hier im Affekt? Dann kann sich demnächst auch jeder Fußballprofi damit rausreden, wenn er einen Gegenspieler noch mal eben einen Tritt in die Eier verpasst - es war ja ein soooo emotionales Spiel. Da kann man ja schon mal den van Bommel machen und auch die Stinkefaust richtung Schiri rauslassen, ach neee der war ja gar nicht gemeint :suspekt:
     
  14. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Denk nochmal drüber nach und dann wirst Du mir rechtgeben, dass genau umgekehrt ein Schuh draus wird.
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Das Arschloch wurde also freigesprochen, war ja nicht anders zu erwarten.
    Jetzt warte ich nur noch auf den Freispruch für Gertruda.
     
  16. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Was ist denn ein Huhcs?
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Eins vorweg, dass er nicht gesperrt wird finde ich in Ordnung.

    Allerdings würde ich mir wünschen, dass hier nicht weiter Täter und Opfer vertauscht werden, wie es von Gomez und dem VfB praktiziert wird. Der hat seine Äußerung nämlich in der Sache keineswegs zurückgenommen, sondern nur die Art und Weise wie er es geäußert hat bedauert. "Für mich ist die Sache damit abgehakt, obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass meiner Aussage viele unfaire und nicht geahndete Aktionen meines Gegenspielers vorausgingen." Der fühlt sich immer noch verfolgt, der Arme. Dann soll er sein Arschloch bei nächster Gelegenheit an denjenigen richten, der für die Nichtahndung verantwortlich ist - den Schiedsrichter.

    Und des weiteren sollten diejenigen beim VfB (also alle, Spieler, Trainer, Vorstand, Fans, Presse), die es als Lappalie bewerten, nochmal in sich gehen und sich fragen, warum es dann so böse ist, Stuttgarter als das zu bezeichnen, was sie sind. Arschlöcher nämlich. :D

    Und der Unterschied zum Weidenfeller liegt in der Homophobie. Dass die als weniger verachtenswert eingestuft wurde als Rassismus, darin lag der Skandal. Ich denke und hoffe mal, mit "schwulem Arschloch" wäre Gomemmez nicht so gut weggekommen.
     
  18. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    In der Diskussion ist mal das Wort "Affekt" gefallen.
    Ist definitiv im Zusammenhang Fußball etwas unglücklich gewählt.

    Aber ich sehe schon einen deutlichen Unterschied, ob das böse Wort wenige Minuten nach DEM Ba-Wü-Derby schlechthin oder auf einer Aufstiegsfeier (womit der VfB absolut GAR NICHTS zu tun hatte) fällt.
    Da mache ich schon einen kleinen Unterschied.

    Wobei mir persönlich absolut schnuppe war, was die KSC-Spieler vom Balkon geblökt haben oder nicht... ;)
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Meinst du damit, der Schiedsrichter ist Schuld daran, dass ein Spieler unfair spielt, oder der Schiedsrichter ist Schuld daran, dass der sich unfair gestoppt glaubende Spieler nicht Recht bekommt, oder dass der Schiedsrichter Schuld daran ist, dass ein Spieler meint, es wurde unfair gegen ihn gespielt oder was?
     
  20. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Er schreibt doch 'für die Nichtahndung verantwortlich'... :gruebel:
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Na ich wollte nur sicher gehen, dass ich es richtig verstanden haben. Dann is ja gut.
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Wenige Minuten? Das Interview war um halb 6, Gomemmez wurde um 5 ausgewechselt. Und sagte um 7, dass er zu seinen Äußerungen steht.
    Und die Äußerungen fielen auf der Feier nicht, weil sie MF gerade einfielen, sondern weil die Zeile fest im Liedgut verankert ist. Hat nur vorher niemanden gestört. Er hätte es sich sparen sollen, ist auch meine Meinung. Trotzdem war die Aufregung bei euch schon ziemlich lächerlich, vor allem, eine Entschuldigung zu fordern. Erst recht, wenn man sieht wie jetzt mit dem Thema umgegangen wird. Etwas mehr Gelassenheit wäre da angebracht. Aber wie ich woanders schon schrieb, Gomemmez und WehWeh beklagten sich nach dem Pokalspiel in Bremen ja auch über andere Kleinigkeiten.

    BU
    So wie ich schreibe: Wenn Gomemmez meint, Fouls an ihm würden nicht geahndet, dann ist das ein Problem, dass er mit dem Schiedsrichter hat. Wenn es denn stimmt, dass es so viele unfaire und nicht geahndete Aktionen gab. Ich bezweifel das ja nach wie vor.
     
  23. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    HT:
    Ist doch völlig egal, ob das Interview um 5 oder um halb 6 gegeben wurde. Als Spieler (auch als Fan) ist man da noch auf 180... deswegen der "Affekt". Zumal das Spiel ja auch erst kurz vor halb 6 zuende ging...

    Mir war das "Vergehen" auf eurer Feier wie schon geschrieben, völlig egal. Vielen anderen VfB-Fans sicherlich auch... Dass da manche einen Staatakt draus gemacht haben, fand ich auch etwas übertrieben.
    Wenn das ganze mit einem Lied verbunden ist, ist das so oder so eine andere Sache. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es sich um einen Schlachtruf der Fans "unten" gehandelt hat, den die Spieler "oben" wiederholt haben :weißnich:
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Genau das ist es eben nicht mehr, wie ja auch schon der Tank darlegte: Affekt nach einer halben Stunde gibt's nicht. Blödheit allerdings gibt's immer.
     
  25. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Je nach dem wie genau "halb 6" ist (könnte ja auch 17:26 Uhr gewesen sein) stimmt das eben nicht. Dann war das vielleicht 4-5 Minuten nach Abpfiff. Und direkt nach der Ehrenrunde bei den Fans.
    Solange das Spiel läuft, ist man emotional "high". Ich saß auf der Tribüne und hätte direkt nach dem Spiel auch ein völlig anderes Interview gegeben, als dann ne Stunde später wieder zuhause. Und ich hab keine Sekunde gespielt.

    Hast den Gomez doch gesehen, wie er sich nach Cacaus 3:1 gefreut hat. Der hatte sich noch lange nicht "beruhigt"...
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Beruhigt hatte er sich sicher nicht - aber Affekt isses trotzdem nicht. Oder meinst der saß dann da 'ne halbe Stunde rum völlig aufgewühlt und fix und fertig, weil er zuvor vom Franz in Manndeckung genommen wurde?

    Sicher doch...

    Das wäre ja ähnlich, wenn mich einer in der Disko schubst, ich mich über den Kasperl ärgere, dann wieder weggehe, mich hinsetze, mich dann immer weiter in meinen Zorn steigere und 5, 6 Lieder später zu dem gehe und ihm eine klatsche. Ganz klar: Affekt. Ich war halt noch so aufgeregt :D
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Wir haben ja gesagt, dass "Affekt" in diesem Zusammenhang ein äußerst unglücklich gewähltes Wort ist. :rolleyes:

    Sagen wir lieber, es war noch eine "aktionsbezogene emotionale Bindung" zum Spiel vorhanden... :D
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ob Affekt oder nicht macht für mich nicht den entscheidenden Unterschied aus. Die meisten Tätlichkeiten sind auch im Affekt geschehen. Na und? Rot und Sperre, fertig.

    Ich finde es völlig ok, dass ein Spieler für rassitische/sexistische Sprüche gesperrt wird und für normale Beleidigungen eine Geldstrafe bekommt. Schöner wäre es, wenn die Strafen einem guten Zweck zufließen würden.
     
  29. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Was passiert mit den 8000 Euro eigentlich?
    Kommen die dem Jugenfußball o.Ä. zu Gute, oder werden die auf der nächsten DFB-Weihnachtsfeier versoffen?

    Hab ich mir eigentlich noch nie wirklich Gedanken drüber gemacht... :D
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    würde mich auch mal interessieren...(wahrscheinlich kriegt es der FCB :D )