Deutschlands dicke Kinder

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Schwanzuslongus, 17 Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus Active Member

    Beiträge:
    410
    Likes:
    0
    Ich bin eben zum Fitness Studio gefahren. Auf dem Wege dorthin, mußte
    ich mich schon wieder aufregen.
    An einer Bushaltestelle standen zwei junge Mädchen, so etwa 12
    Jahre alt. Sie waren ca 1,60 m gross und wogen ca jeweils 100 kg.
    Das hätte mich ja noch nicht so aufgeregt, aber der Hammer kommt ja
    erst. Setzt euch erst einmal hin, das glaubt ihr nicht.
    Um 10.30 uhr mogens hatten die beiden eine dicke Tüte Pommes und
    eine Currywurst in der Hand und waren sich das Zeug am Einverleiben.
    Das müßt ihr euch mal vorstellen. Die waren schon so dick man konnte
    noch nicht einmal ihren Hals sehen, aber früh am Morgen Pommes mit
    Wurst frühstücken. Das kann doch nicht so weitergehen.
    Ich finde man sollte für junge Leute zwischen 9 und 17 Jahren ein
    Diät-Camp eröffnen, aber nicht auf freiwilliger Basis, vielleicht mit
    Detlev D´ Soost als Trainer. Das kann doch nicht wahr sein so etwas.
    Im Grunde muss man die Schuld den Eltern geben, die viel zu wenig
    auf ihre Kinder achten. Beim Kauf von Süssigkeiten, sollte man
    in Lebensmittelgeschäften eine Waage an die Kasse stellen und nur
    Kinder mit Idealgewicht sollten dann Kalorienbomben erwerben dürfen.
    Mit einer solchen Fettlebigkeit schrumpft natürlich auch die Lebens-
    erwartung. Und wir Idealgewichtigen zahlen für diese Nichtsnutzigen
    dicken Kinder fleißig in die Krankenkassen ein.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus Active Member

    Beiträge:
    410
    Likes:
    0
    Ich finde weiterhin man sollte hier im Forum auch etwas zum Schutze
    der Kinder beitragen und folgende Smileys von der Liste nehmen :
    :prost: und weiterhin auch noch :fress:
     
  4. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus Active Member

    Beiträge:
    410
    Likes:
    0
    Da muss man sich einfach Gedanken machen, die Jugend ist unsere Zukunft.
    Jedes zweite Kind hat Übergewicht
    Das geht aus der bisher größten deutschen Kinder- und Jugend- Gesundheitsstudie (KiGGS) im Auftrag der Bundesregierung hervor, die am Mittwoch in Berlin präsentiert wurde. Kinder aus Ausländerfamilien und sozial schwachen Elternhäusern sind demnach besonders vielen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. "Diese Chancenungleichheit dürfen wir nicht zulassen", kommentierte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) die Untersuchung.

    Es sei ein Anlass zur Sorge, dass jeder fünfte Jugendliche rauche und ein Drittel der Jungen und Mädchen bereits einmal in der Woche Alkohol trinke, sagte Schmidt. Im Großen und Ganzen seien die meisten Kinder und Jugendlichen in Deutschland aber normalgewichtig und ausgeglichen, betonte die Ministerin.

    Forscher des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) haben für die KiGGS-Studie drei Jahre lang rund 17 600 Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre befragt, zum Teil ärztlich untersucht und auch Eltern interviewt. In der Gesamtsicht biete sich ein Bild, das optimistisch stimme, erläuterte RKI-Studienleiterin Bärbel-Maria Kurth. "Wir haben hier nicht die kranke, dicke, faule und depressive Generation", sagte sie.

    Anzeige
    Dennoch klingen manche Einzelergebnisse sehr ernüchternd. 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschlands sind zu dick oder bereits fettsüchtig. Mehr als jeder fünfte 11- bis 17-Jährige (22 Prozent) hat Essstörungen, die zum häufigsten chronischen Gesundheitsproblem avanciert sind. Mädchen sind davon sehr viel stärker betroffen (28,9 Prozent) als Jungen (15,2 Prozent). Akute Krankheiten weichen immer häufiger chronischen Leiden wie Übergewicht, Asthma oder Allergien.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.