Deutschlandbesuch von Benedikt XVI.

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 14 September 2011.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    ... und ...

    Deutschlandbesuch von Benedikt XVI.: Papst-Anhänger beschimpfen Gegner - Queer.de

    Für mich einmal mehr, das also ist gelebte Demokratie? Mir ist gerade letzteres durchaus nicht unbekannt. Solche "Alternativen" gab es in unserem Teil Deutschlands vor 1989 damals regelmäßig. Damals nannten wir sie nur Linientreue. Ekelhaft, dass sich sowas wiederholt. In der Summe, es wurde nichts gelernt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Oh, dann bin ich einerseits politischer Rüpel. Andererseits bin ich aber natürlich dafür, dass religiöse Minderheiten wie die Katholiken natürlich nicht in der Ausübung ihrer Riten und Gebräuche gehindert werden sollen. Kritik sollten die Katholiken allerdings ertragen können.

    Wie sagte Jesus doch so schön

    Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen; (Matthäus 5.44)

    In diesem Sinne
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 September 2011
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Das schlimme ist, dass sind dann die Gutmenschen, die sich selbst als den Nabel der Demokratie betrachten und sich gerne mal Publikumswirksam auf die Schulter klopfen.

    Wenn Kirche und Politik, da kam noch nie was gescheites bei raus ...
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Wenn ich das Lesen, schwillt mir der [UL=http://www.welt.de/regionales/berlin/article13586643/Papst-Besuch-kostet-3-5-Millionen-Euro.html]Kamm[/UL]
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Da würde mich doch mal echt interessieren, warum.
     
  7. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wenn Du dann noch dazu nimmst, was die Sicherheitsvorkehrungen an drei Orten den Steuerzahler und der Aufwand beider ÖR Sendeanstalten zwecks Berichterstattung (weil da wird massig doppelt aufgefahren) den Gebührenzahler kosten wird, dann schwillt Dir der Kamm nicht nur, dann platzt er.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Also unsere Gesellschaft braucht anscheinend sowas um sich gut zu fühlen. Von daher muss sie auch für bezahlen.

    Das Thema hatten wir doch schonmal, damals ging um die Queen in England.

    Sind halt nicht ganz billig solche Maskottchen ...
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Verstehe ich jetzt nicht: Wer ist linientreu?
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich tippe darauf, daß es diejenigen sind, die dafür sorgen, daß das Plenum dann auch als solches erscheint.
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Und zwar auf beiden Seiten. Also diejenigen, die das volle Plenum organisieren als auch diejenigen, die sich dafür instrumentalisieren lassen.

    Und bevor das Argument kommt, es gebe da sicher auch freiwillige, die da hingehen würden: Die gab es früher auch. War aber bei der Beurteilung letztlich egal. Waren alles linientreue.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    tut es doch nicht, also das Plenum.

    Aber ich verstehe jetzt was gemeint ist: Wenn Leute, die den Papst reden sehen wollen, früher Abgeordnete waren, dürfen sie unten sitzen.

    "Auch freiwillig" wird es eher nicht sein. Glaube nicht, dass da jemand gezwungen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 September 2011
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Die, die nicht in Plemnarsaal sitzen, das sind die Nichtlinienentreuen (=Papstkritiker), deren leere Plätze durch linientreuen (=nicht Papstkritiker) ersetzt, damit der Papst und der Rest der Welt, der das sicher wenigstens kurz in seinen Nachrichten sehen kann, sieht: ja die Deutschen, die stehen geschlossen hinter dem Papst (=sind alle linientreu!). Diesen Anschein erwecken zu wollen, dass von Die Linke bis CSU alle geschlossen hinter dem Papst stehen, finde ich gelinde gesagt auch nicht gut.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Könnte man so genauso formulieren, wenn es um größere Sportereignisse geht für die man sich vielleicht nicht interessiert. Dann steht das nur nicht in einem Sport- sondern vielleicht in einem Kirchenforum :D

    Soll heißen, die Interessen sind verschieden, und nur weil es jemanden nicht betrifft, heißt das nicht dass es nicht berechtigterweise jemanden anderen betreffen kann.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das Fußballbeispiel wollte ich auch schon ketzerisch bringen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 September 2011
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Vor allem, wenn man bedenkt, mit was für Klimmzügen da manchmal der Eindruck erweckt werden soll, das ganze Land stünde linientreu hinter der Mannschaft :D
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Dann bergründe auf der Basis bitte mal, warum bei solchen Ereignissen beide ör Sendeanstalten parallel produzieren und berichten. Wobei man es sogar im Verbund mit den Privaten immerhin noch schafft, ein gemeinsames Weltbild zu produzieren, ansonsten aber wie bei so dramatisch wichtigen Ereignissen von Hochadelshochzeiten zeitgleich den selben Mist sendet.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ums zu hypen :)

    Ausserdem habe ich mir sagen lassen, dass der ZDF-Empfang in Kleinbirnbach ziemlich schlecht ist, während in Niedertraubling das ARD kaum reingeht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 September 2011
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Weiss jetzt nicht was du meinst. Neutral betrachtet kann man meinen, dass bei "solchen Ereignissen" wie Fussball WMs, Olympia, Papstbesuch oder Königinnenhochzeit mit ähnlichem Aufwand produziert und gesendet wird, sowohl vom ÖRR als auch von Privaten. Von der CL mal ganz zu schweigen.

    Insofern brauche ich da auch gar nichts zu begründen, ich vertrete ja nicht die Meinung dass man das eine senden muss oder bleiben lassen muss, das andere aber nicht. Mir fällt nur die Parallele auf. Und ich finde es eben seltsam, sich über das eine aufzuregen, über das andere aber nicht, kann es mir aber mit einseitiger Interessenlage erklären. Aber eben nur unter dem Aspekt der Subjektivität, oblektiv gesehen ist vielleicht das eine nicht besser oder schlechter als das andere.
     
  20. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Eine parallele Berichterstattung von ARD und ZDF gab's zu großen Fußballereignissen aber noch nicht (da sprechen ja schon Verträge dagegen), und wo genau da der Sinn sein soll, muss mir auch erst ein mal jemand erklären. Die Parallele zu Sportereignissen würde ich daher nicht so ziehen wollen.

    Die Parallele zu gewissen Hochzeiten passt dagegen richtig gut: Zwei Parallelgesellschaften, die dem Niedergang geweiht sind, zelebrieren ihre Abgehobenheit von der wirklichen Welt und das Volk sehnt sich nach dieser Realitätsverweigerung. Der Versuch, beiden Spektakeln mit Verstand zu begegnen, muss zum Scheitern verurteilt sein, weil sie sich ja gerade dadurch auszeichnen, nichts mit Verstehen zu tun zu haben. Würde mich auch nicht wundern, wenn die Zielgruppe beider Veranstaltungen nahezu deckungsgleich ist.
    Selbstverständlich machen dann auch die großen Fernsehanstalten mit, weil sie ja auch vom Spektakel und einer "angepassten" Version der Realität leben.

    Und zum Glück kommt man wunderbar ohne beides aus und kann das Ganze wunderbar ignorieren. Es ist nur ärgerlich, wenn man daran denkt, wie dort aufgebrachte Mittel sinnvoll verwendet werden könnten, aber gut, spätestens hier kann man dann wohl doch wieder eine Parallele zum Sport ziehen ;)
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ach so, die senden gleichzeitig?:lachweg:Das wusste ich nicht. Parallel heißt für mich, dass beide vor Ort sind und die Leute dann ja auch voll am arbeiten sind, und nicht nur alle 2 Tage, auch wenn nur alle 2 Tage gesendet wird wie bei ner WM bspw.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Was soll man denn parallel senden, wenn Gottes Stellvertreter auf Erden gezeigt wird? Die Passion Christi von Mel Gibson? Oder das Testbild? :weißnich: :D
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Tststs. Der Nachfolger Petrus' isser, wenn mich mein Wissen aus 6 Jahren Religionsunterricht nicht täuscht. Soviel Zeit muss sein.
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ungläubiger, Elender! Der Apst ist nicht nur Successor Principis Apostolorum, sondern auch Vicarius Iesu Christi und der ist ja eigentlich auch gleichzeitig Gott. :gruebel: oder nicht? ;)
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Muss ein Thema gewesen sein als ich mal wieder schlief :)
     
  26. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Si si.

    Aber wenn der Benni sein Lehrbuch "Einführung in das Christentum" halbwegs ernst nehmen würde, müsste er den Titel aufgeben.


    Der Papstbesuch kommt den armen Bistümern Berlin und Erfurt, bzw. den Ländern Berlin und Thüringen mit ihren geringen Katholikenanteilen ganz schön teuer.
    Die katholischen Freiburger + das reiche BW können sich dagegen das leisten.

    Aber wieso zahlt eigentlich nicht die Bundesregierung dafür? Der Papst kommt doch sicher auf Einladung von Fr. Merkel zu diesem Staatsbesuch.

    Wie dem auch sei, mein Papstbedarf ist bis an mein Lebensende gedeckt nachdem ich ihn damals in München bei der Papstmesse recht nahe sehen konnte.

    Ich finde auch, dass die Schwulengruppen (oder andere Gruppierungen) ihr Recht auf Demonstrationen haben. Zumal dies ein offizieller Staatsbesuch ist.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Den Anhang 16973 betrachten Gesegnet seien die Schlafenden, denn ihnen gehört das Himmelreich! Den Anhang 16973 betrachten
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mit rücksicht auf die gläubigen hier sag ich mal nicht mehr dazu.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.918
    Likes:
    1.053
    Das Problem hier ist vielleicht auch, dass der Pabst nicht nur oberster Religionshüter der Christen, also der Katholiken ist, sondern auch Staatsoberhaupt. Da hat so ein Besuch nicht nur religiöse, sondern auch staatspolitische Bedeutung.

    Müssten die im Islam auch mal machen. Ihren Chef ein eigenes kleines Fürstentum gründen lassen und der pilgert dann durch die Welt und missioniert auf allerhöchster staatlicher Ebene.....
     
  30. Row

    Row Member

    Beiträge:
    61
    Likes:
    0
    Meiner Meinung nach ist der Papst der schlimmste Verbrecher auf Erden. Und dies sage ich als Christ.
     
  31. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Gab es mal. Ist das Ziel der echten Islamisten.