Deutschland - Schweden - WM Qualifikation 4. Spieltag 16.10.2012

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von André, 10 Oktober 2012.

  1. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Find ich leicht überzogen. Aber jedem seine Meinung. Sollte zum Jahresende ein Sieg bei den Oranjes bei rumspringen wars vermutlich wieder nur purer Zufall bei der geballten Unfähigkeit. :isklar:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Und kann beinahe grandios Elfer von Balotelli keepen :D
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Besonderes gut Kauderwelsch.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Nee. Kommt ja auch vor, dass der Plan mal aufgeht und man ihn nicht ändern muss während des Spiels. Dann gewinnen sie und es sieht auch noch gut aus.
    Klappt halt nicht immer. Und dann sollte man reagieren können. Können sie aber nicht. Und deswegen sind solche Spiele wie gestern genausowenig zufällig wie Siege wie gegen England oder Argentinien 2010. Da spricht ja auch kein Jogi-Fan von Zufall. Nicht mal ich. Da sage ich, der Plan ging auf.
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Jep, leider. Sonst wäre es gestern wohl eher ein 5:1 oder 4:2 geworden.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Kerle mit eigenen starken Ideen sollen sie nur auf dem Platz sein, Verantwortung nur während der 90 Minuten übernehmen. Außerhalb des Spielfeldes drohen für Wagemut und Forschheit gleich Geldstrafen. Vielleicht dient der Schock von Berlin ja zum Überdenken eines Trends, der wunderbare Fußballer hervorgebracht hat, aber noch keine wahren Persönlichkeiten.

    Kein Einziger zeigte sich - Nationalelf - kicker online
     
  8. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Wenn man ohne Leno, L.Bender und Schürrle spielt braucht man sich nicht zu wundern.

    Mal den Schweden gezeigt wo der Hammer hängt und danach sich noch 4 Buden ohne grosse Gegenwehr einschenken lassen.

    Damit in der Gruppe keine Langeweile aufkommt und man nach solchen Auftritten nicht in die Favoritenrolle in Brasilien gedrückt wird.
    Perfekt getimt - Löw ist schon ein ganz grosses Schlitzohr.
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Wie investigativ, Herr Holzschuh! Der Oberjubelperser hat es also auch schon gemerkt!
     
  10. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Wann gab es eigentlich das letzte mal 4 Gegentore (und dazu noch in 30 Minuten)

    Sehr bezeichnend für das Klima innerhalb der Mannschaft fand ich die Szene, als Mertesacker nach seinem Törchen schnurstracks zu Podolski lief und alle(s) anderen links liegen ließ.

    Alles in allem finde ich große Teile der Mannschaft eh völlig überbewertet - Schweinsteiger, Boateng, Neuer, Kross, Götze, Badstuber. Andere Teile werden bis zu WM noch (körperlich) abbauen - Klose & Lahm. Lahm scheint immer langsamer zu werden, das hat sich der schwedische Trainer gestern sicher auch gedacht als er das Kücken eingewechselt hat. Der sollte der schwedische Odonkor werden... :D, war aber leider leider zu unerfahren.

    Sehr schön auch die gelben Karten, die der Schiri in den letzten Minuten verteilt hat. :D
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ich schätze mal beim 1:5 gegen England 2001 aber gleichmässiger verteilt.
     
  12. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    das gilt nicht, das hatte ich schon verdrängt! :)))
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Gegen die Schweiz. Im Mai.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Fuck, stimmt, ist ja grad mal ein halbes Jahr her.
     
  15. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Löw im Interview auf web.de
    Das zeigt schon das ganze (Nicht-)Können von Löw. Ein Weltklassetrainer, wie z.B. Mourinho würde sich vor die Presse stellen und das Ergebnis auf seine Kappe nehmen und zwar deutlich. Löw drückt sich wie immer blamabel aus und zeigt, dass er vielleicht ein guter Trainer ist, aber keiner der eine Mannschaft von Weltklasseformat führen kann.
     
  16. theog

    theog Guest

    Hat es jemals selbstkritik von diesem "Trainer" schon gegeben? :D

    Ach, und ich warte immer noch auf die fachliche Kommentare vomn Jogi-Fan...wo ist er denn? zu viel zu tun, vermute ich mal...:D
     
  17. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der Autor des Artikels springt auf den schon längst fahrenden Zug auf.

    "...offenbarte die Schwächen von Löws Stil auf eine derart brutale Art, wie man sie in seinen bald sechseinhalb Jahren als DFB-Chefcoach vorher nie zu sehen bekommen hatte."

    Das sieht man seit 2008 und seit ungefähr der Zeit wird das auch hier beispielsweise thematisiert.

    "Die deutsche Elf kann wundervoll angreifen, sie kann herrlich kombinieren, sie kann jeden Gegner überfordern und überrumpeln."

    Kann sie eben nicht, nicht jeden Gegner.
    Hat der Autor die Spiele gegen Kroatien, Österreich und Spanien 2008 nicht gesehen?
    Hat er die Spiele gegen Serbien und Spanien 2010 nicht gesehen?
    Hat er das Spiel gegen Italien 2012 nicht gesehen?

    Das nächste, was etwas komplett Falsches suggeriert:
    "Für ihn scheinen seine jungen DFB-Profis reine Offensivmaschinen zu sein..."

    Das war die Startaufstellung: Neuer - Boateng, Mertesascker, Badstuber, Lahm - Schweinsteiger, Kroos - Müller, Özil, Reus - Klose

    Das sind, mit Ausnahme von Reus, alles Spieler mit fast 30 oder mehr Länderspielen und alle spielen in ihren Vereinen eine tragende Rolle.
    Die Gleichung, die der Journalist da aufstellt jung=unerfahren=hilflos stimmt also so nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2012
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Und wann setzt man das ein? Wann hoert man auf mit Fussballspielen und setzt stattdessen aufs Kaempfen und Greatschen? Wenn ein Gegner ein Anschlusstor zum 2:1 erzielt? Oder einen Ausgleich zum 1:1? Oder gar, wenn er mal mit 1:0 in Fuehrung geht?

    Wie gesagt: Wenn man aus dem Spiel die Lehren zieht, dass man immer dann, wenn es irgendwie eng wird, lieber kaempft und graetscht statt spielt, dann macht man viel mehr kaputt, als man gewinnt. Das ist eine Mannschaft von Fussballspielern, deren Staerke imSpielen liegt, und eben diese Staerke sollte man auch ausnutzen.

    Was die Wechselei betrifft: Bei aehnlichen Spielen waehrend der WM (4:0 gegen Australien, 4:1 gegen England, 4:0 gegen Argentinien) ist aehnlich gewechselt worden, also Offensivspieler fuer Offensivspieler. Ich denke mal, dasss sich da hier im Board niemand drueber beschwert hat - einfach, weil solche Wechsel bei solchen Spielstaenden normal sind. Goetze kam, als man noch mit 2 Toren fuehrte, Poldis Wechsel war hauptsaechlich Zeitschinderei. Man haette bestenfalls mal auf der 6 Kroos durch einen defensiveren Zerstoerer ersetzen koennen - aber wer waere das gewesen? Wenn ich das richtig sehe, dann sassen auf der Bank neben den Torhuetern noch Schuerrle, Hoewedes und Westermann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2012
  20. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Meiner Meinung nach auch das völlig falsche Signal, Offensivleute einzuwechseln, statt einen Höwedes als zusätzliche Absicherung oder ähnliches.
    Das habe ich schon bei den Wechseln gesagt...
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Und 2006 gab es das 1:4 gegen Italien.
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Da hab ich eine Ausrede parat: Klinsmann-Fuppes, den hab ich mir nur während der WM angeschaut und fand ihn da schon sehr naja :)
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Da isses ja auch gut gegangen! :zahnluec: ;) Denke um deinen vorherigen Post aufzugreifen, sowas wie gestern passiert alle 30 Jahre mal und sagt auch mMn nix über den tatsächlichen Leistungsstand aus. Zumindest nicht das was ab der 60. Minute passiert ist. Vorher wars ja schon top.

    Den Vergleich mit der WM find ich trotzdem nicht ganz passend. Da war ne Mannschaft am Start mit der keiner so gerechnet hat und die in dem Turnier eben weil's halt auch ne WM war ggf. etwas bissiger war als jetzt wo es "nur" ein Qualispiel war. Ist aber nur Theorie.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich fand's echt zum Kotzen gestern. Erinnerte mich fatal an das Horrorspiel Milan-Liverpool. Eine Mannschaft spielt über eine Halbzeit lang herrlichen Fußball - und lässt sich dann von Kraftfußball mit hohen Bällen und Gerenne unterkriegen... :(

    Das einzig gute: den schwarzen Peter hatten diesmal nicht die Dortmunder (war eh nur Reus in der Anfangsformation, und der hat seine Sache gut gemacht), sondern vor allem die Bayern, wie Badstuber, Neuer und auch Lahm.
     
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Na ja, eine Mannschaft gewinnt zusammen und verliert zusammen. Und den schwarzen Peter kassiert dann auch die Mannschaft.
     
  26. theog

    theog Guest

    Bei Löw gilt das nicht...;)
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wegen der Wechsel bin ich da etwas zwiegespalten:
    Generell kann ich das für die dt. Nationalmannschaft 2012 nachvollziehen, dass bei einem 4:2 in der 70. nicht 2 Offensive rausgenommen werden und 2 Defensive kommen. Das geht, meines Erachtens nämlich dann gleich daneben, weil eben das Beton anrühren mal gar keine Stärke mehr der dt. Nationalmannschaft ist. Götze ist natürlich etwas hart, denn der ist halt auch keiner, und kann er bei seinem jungen Alter und geringer Erfahrung auch gar nicht sein, der da aufeinmal wieder den Schub nach vorne bringt, der das Team entlastet.
    Podolski in der 88. (?) hingegen halte ich echt für einen Fehlgriff. Da gehört dann ein Defensivmann rein.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Jep, und wenn´s dann mit Westermann oder Höwedes für Kroos trotzdem schiefgeht, wird Löw wieder Feigheit vor dem Feind vorgeworfen, das er seine Taktik und Aufstellung nach dem Gegner ausrichtet (wie gegen Italien) und ein bis dahin funktionierendes System über den Haufen wirft.

    Die Mannschaft kann nix anderes spielen als dieses 4-2-3-1 System, darin liegt der Fehler. Wenn du da defensiv für offensiv einwechselst oder umgekehrt, weiß schon keiner mehr, was er machen und wo er nun spielen soll. Das gibt nicht mehr Sicherheit, sondern totales Chaos auf´m Platz.
     
  29. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Hier hat Löw ja aber erst beim 4:2 gewechselt und das ist dann schon etwas anderes. Vor allem der Podolski Wechsel beim Stand 4:3 ist völliger Schwachsinn und macht in Weltelite wohl kein anderer Trainer so. Jeder der das Spiel gesehen hat, hätte doch wenn ich denn wirklich überhaupt Podolski bringen will Klose rausgenommen und ihm so nen Sonderapplaus mit Zeitgewinnug geschenkt. Aber so waren alle Wechsel einfach dämlich, zumal wenn man mit Höwedes und Westermann zwei Defensiv-Leute auf der Bank hat, die in ihren Vereinen dazu auch noch Kapitän sind und somit prädestiniert sind auch mal den Mund aufzumachen....
    Für mich ist nach dem Spiel eines klar. Mit Löw werden wir weiterhin schönen Fußball mit dem ein oder anderen Sieg gegen gute Nationen (England, Brasilien, etc.) zu sehen bekommen. Einen Titel werden wir nicht holen.
    Wenn Khedira dazu noch ausfällt, fehlt es total. Gestern hätte man zum Beispiel Jermaine Jones gut gebrauchen können. Der ist einer der auch mal dazwischen kloppt und sehr gut als zweiter Sechser spielen könnte. Aber leider musste man den ja zum Klinsi in die USA jagen... Das man so einen Spieler braucht, zeigen doch auch die Bayern, die mit Luis Gustavo dieses Jahr und mit van Bommel 2010 das CL-Finale erreicht haben. Ohne van Bommel hat 2011 klar etwas gefehlt. Dieses Jahr hat man Martinez geholt um die Position noch weiter zu stärken.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das ist dann aber ein reinrassiger Fehler des Coaches. Entweder sie beherrschen das System so perfekt, dass sie jeden damit an die Wand drücken oder sie müssen Alternativen beherrschen.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Und ich sag nach wie vor, dass ein taktischer Wechsel, nämlich Kroos für nen defensiven 6er rauszunehmen, aus meiner Sicht gereicht hätte um Ordnung und ggf. etwas Kampfkraft einzubringen.

    Kroos spielt die Rolle des 6ers sehr offensiv bzw ist ja lt. Löw slebst auch ein sogenannter "Zwischenspieler". Schweinsteiger ist zudem auch ein 6er mit ordentlich Offensivgeist und bei den Bazis fluppt's da in der Regel auch am besten wenn zB Gustavo als kampfstarker 6er daneben aufgestellt ist.

    Welch wahres Wort du sprichst... Ich hab's etwas ergänzt!! :D