Deutschland - Argentinien (15.8.2012 20:45 FFM)

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von bayer04_princess, 1 Juli 2012.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das ist falsch. Mit seiner wahnwitzigen PK hat er auch seine letzten Fürsprecher noch vergrault und sich demaskiert. Klassisches Eigentor. Wie kann man nur so dämlich sein, und so eine Bagatelle wie die Hymnendiskussion thematisieren.

    Acht Jahre ohne Titel und jedesmal kläglich gescheitert ist eine Blamage sondergleichen für den deutschen Fußball, der strukturell und finanziell die Nr. 1 in der Welt ist.
    Ich hoffe, dass der Zauber noch vor 2014 beendet wird und man dann bitte nicht den Bundeshansi ausruft, weil dann kann man den Laden endgültig dichtmachen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Prinzessin, wenn wir in der Quali ein Spiel verlieren ist das doch egal. Die Italiener spielen in der Quali auch mal Kacke. Das ist auch nicht weiter schlimm, weil man ja trotzdem noch viele Moeglichkeiten hat es wieder gerade zu biegen. Aber wenn die EM/WM beginnt sollte man voll da sein. Wenn man dann gegen Italien/Spanien in einem hochdramatischen HF verliert, ist das auch noch o.k.. Aber wenn man einen Kritikunfaehigen NM-Trainer besitzt, der dann auch noch den deutschen Fussballfan verscheissern will, in dem er ein Turnier schoenschwaffelt bei dem er selber Fehler gemacht hat, und anderen den Mund verbietet. Da hoert langsam der Spass auf. Wir sind nicht in der DDR.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich kann und will es auch nicht verstehen, warum man wegen diesen blöden Testspiels so abgeht ? Es war doch nur ein Testspiel. Die Jungs werden in den wichtigeren Quali Spiele wieder alles geben, gewinnen und die Abwehr wird auch gut stehen. Davon bin ich zu 120 % überzeugt !!!!!!!!!!
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Nochmal. Die Quali-Spiele interessieren doch gar nicht. Das unsere Abwehr gegen die creme dela creme der Qualifikationsgegner besser stehen wird, dafuer brauche ich keine Kristallkugel befragen. Warscheinlich koennen die in der Abwehr sogar Liegestuehle mitnehmen. Aber das ist auch nicht der Punkt. Aber wenn Du immer wieder mit dem selben Antworten kommst, drehen wir uns nur im Kreis.
     
  6. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Mich interessiren die Quali Spiele, weil es da um PUNKTE geht. Sehen wir es so, jeder vertritt eine andere Meinung.
     
  7. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Genau das ist der Punkt. Es ist komplett egal, ob wir alle Spiele gewinnen oder nicht, wir sind trotzdem bei der WM.
    Das ist z.B. in Südamerika anders, da muss z.B. Uruguay in jedem Quali-Spiel Gas geben, und deswegen stehen sie in der Weltrangliste auch auf Platz 3, wir auf Platz zwei, aber wir müssten da nicht stehen, um zur WM zu kommen.
     
  8. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ihr wollt mich auch nicht verstehen, was ich eigentlich meine oder ?! Worum mir es hauptsächlich geht ! :aua:
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich weiß, dir geht es um die 6 Punkte gegen die Faroer! Das lässt dich nicht mehr schlafen.
     
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    :staun:..........Boah. Du bist wirklich cool. :D

    Es gibt halt Leute die von unserer NM aus hier bekannten Gründen und aus den von Kahn und auch Sammer genannten Gründen nicht mehr überzeugt sind. Das wird so bleiben. Auch wenn du die Krallen noch so weit ausfährst. :D

    Für mich bleibts dabei das wir unter Löw nie einen Titel holen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2012
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn der Bundestrainer wirklich so viele Erkenntnisse aus der EM gezogen hat, die er aber der Öffentichkeit nicht mitteilen möchte/ kann, dann will ich diesen Erkenntnisgewinn beim Spiel in Österreich auf dem Platz sehen, d.h. ein souveränes 3:0.
     
  12. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    Nananana, nananana, eyeyey, Austrianer :top: Gegen die Färöer wird's knapp langen, aber Felix Austria wird zum Stolperstein.
     
  13. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich weiss nicht ob es so toll wäre wenn der Trainer jedes zweite Spiel von der Tribüne aus leiten müsste, bzw. es garnicht leiten dürfte.

    Zugegeben, die Wrestling Matches die er sich an der Seitenlinie mit dem gegnerischen Trainer liefern würde hätten was.

    Kahn vs. Mourinho, Hell in a Cell.
     
  14. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich tät's jedenfalls eher mit Griechenland als mit Spanien vergleichen.

    Wo waren sie bei Deutschland? Das Spiel ist zwei zu eins ausgegangen, Deutschland hat bis zum Führungstreffer gut mitgehalten - man war also in etwa auf Augenhöhe mit einem Podolski der abgestiegen ist, einem Müller mit während der gesamten Saison eher schwacher Form, einem Opa Klose. Das Löw hier - und nicht nur hier - Fehler gemacht hat und das Spiel ohne diese hätte gewonnen werden können (Betonung auf können, nicht müssen - wie gesagt, in etwa Augenhöhe) bestreitet ja keiner. Aber gucken wir doch mal aufs nächste Spiel - als Italien 4 : 0 überrollt wurde. Das ist der Klassenunterschied. Und nichts, aber auch wirklich gar nichts deutet darauf hin das Deutschland in irgendeiner Form, sei es bei den Klubs, bei der Jugend oder sonstwo, auf diesem Level ist.

    Haddock.jpg

    Gegen Slomka hätte ich allerdings tatsächlich nichts einzuwenden.
     
  15. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Zwei Unentschieden, die wenigsten Gegentore (Zwei).

    Eine schlechte Quali hat IItalien nun wahrhaftig nicht gespielt.

    Was ab und an mal in die Hose ging waren Freundschaftsspiele.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Also:

    Ich hab mir das alles hier mal durchgelesen. Und einigen war ganz gut, eingen wie zu erwarten nicht so.

    Wer das vercoachte Halbfinalaus gegen Italien mit dem Argument , man habe zuletzt fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gab, man haben eine punktverlustfreie Quali gespielt oder ähnliche Dinge dieser Art, relativiert, der ist aus meiner Sicht zwar in der Lage, effektiv, aber eben nicht effizient zu denken.

    Denn: Klar stimmt das alles faktisch. Nur wie hier schon zurecht angemerkt wird, ist es wurscht, ob man die Quali verlustpunktfrei oder mit 2 Unentschieden oder einer Niederlage gewinnt, soilange man sich direkt und klar qualifiziert.

    Für Freundschaftsspiele gilt für mich, dass man a) selbstredend da was probieren kann, mit dem Risiko, dass es nicht klappt, aber b) natürlich gucken muss, dass man sich weder blamiert noch in sogenannten Prestigeduellen (die man auch mal verlieren kann) unter die Räder kommt.

    Die Siege in der Quali, im Freundschaftsspiel gegen die Niederländer, in der Vorbereitung und sonst sind eben nur bedingt was wert, der Wert sinkt, wenn in den entscheidenden 2 Spielen der letzten 2 Jahre, also in denen, in denen sich das Ergebniserreichen zuspitzt (ähnlich, wie wenn man - faktisch irrtümlicherweise - annimmt, die letzten Punktspiele der Saison seien die wichtigsten), dann, wenn man den Sieg und das gute Spiel braucht, wie kaum anders, nicht erreicht und deswegen sein Ziel verfehlt. - Kurz: Der Siege gegen die Niederländer im Herbst letzten Jahres taugt nix, wenn ich im gegenzug im Halbfinale an Italien scheitere. Da wäre es (mir) umgekehrt lieber. Gegen Holland im herbst verlieren, dafür Italien putzen.



    Zudem wäre es für mich mal wünschenswert, wenn die NM-Führung das, was sie angeblich intern so gut beherrschen, das Kommunizieren, die klare Sprache, das konsequente Verfolgen einer klaren Strategie zu einem fest definierten Ziel hin, wenn man dies alles deutlich mehr in der Öffentlichkeit transportiert. Dazu gehört für mich, dass man die Erkenntnisse, die man aus gewissen Spielen gewinnt, mal mitteilt, insbesondere die Verbesserungspotentiale benennt, dass man Nominierungen und noch wichtiger: Nicht- (oder Nichtmehr-) nominierungen auch authentisch zu begründen weiss sowie dass es aeinen Austauch von Argumenten gibt.

    Das was in den letzten 2 Wochen passiert ist, ganz besonders das Ablenken von Löw auf Nebenbaustellen bzw. den Argumenten des Boulevards, das kommunizierte Desinteresse an der öffentlichen Meinung und das (nicht direkt ausgesprochene, aber wohl gemeinte) Kritikverbot an seiner Arbeit, das geht niemals lange gut. Denn Löw muss wissen, dass sich die Masse nicht lange den Mund verbieten lässt. Noch weniger die Boulevardpresse, die sich ja bekanntermaßen auf die angeschossenen Hunde stürzt.

    Was ich auch nicht verstehe ist das Argument, dass es schon komisch sei, alles, was vor der EM als prima, großartig und unantastbar beschrieben wurde, jetzt infrage zu stellen.

    Das mag für einige Teile der Öffentlichkeit zutreffen. DIE sind es aber in der Tat wohl nicht wert, sich damit näher zu beschäftigen. Das bestimmte Dinge nicht gehen, das wird von einigen hier, in bestimmten Kreisen anderswo, schon viel länger - zum Teil kontrovers - diskutiert. DIE sind die Leute, deren Kritik man sich besonders jetzt mal ansehen sollte. Die war nämlich schon zu Zeiten des (scheinbaren) Erfolgs dann doch nicht so subatnzlos, wie das damals bezeichnet wurde.

    Der Jogi hat nun mindestens einen schwierigen Herbst vor sich. Fraglich,, ob "die Öffentlichkeit" zur Ruhe kommt, wenn jetzt sogar die Ergebnisse und die Spiele stimmen. Denn irgendwann kommen auch die drauf, dass ein Sieg gegen Aserbeidschan oder Malta die Euphorie nicht wert sind, die da in der jüngeren vergangeheit teilweise veranstaltet wurde, wenn die Bigpoints regelmäßig ausfallen.

    Und zuletzt von meiner Seite nochmal in aller Deutlichkeit: Ich habe noch keinen gelesen, der eine Niederlage gegen Italien nicht wohlwollend akzeptiert hätte, wenn man zu dem Eindruck gekommen wäre, die deutsch NM hat alles, wirklich alles versucht. Ich habe auch noch keinen gelesen, vor noch keinem Turnier, der den Titel um jeden Preis gefordert hat. Ich habe aber viele gelesen, die geäußert haben, dass man mindestens Mitfavorit sei, mit guten Chancen, wenn man sein Potential auch aussöpft.

    Insofern hat das team schon versagt. Und mit Team meine ich alle, die, die auf dem Platz standen, den Trainerstab, die Bertreuung, alle halt. Wer da im Einzelnen welche Aktie hatte, ist mir dabei zunächst erstmal wurscht, aber analysieren sollte man dies und vor allem das Ergebnis dann auch schonungslos mal benennen.

    Aber ich fürchte, dazu kommt es nicht, weil damit u.U. der Chef des DFB - äähem NM angekratzt wird. Und das wird er sich nicht leisten können und wollen.
     
  17. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Jetzt wird es realitätsfremd. Griechenland hat ein paar Einwohner mehr als Niedersachsen, das ganze Land zerklüftet. Und du willst dieses Land mit dem größten Fußballverband der Welt vergleichen!
    Sag mir mal einen griechischen Weltklassespieler oder auch einen ehemaligen? Bei welchen Vereinen spiele denn die griechischen Nationalspieler? Die haben nicht mal einen Torhüter und wir haben 10.

    Wo war wer? Die Frage war doch, ob die Italiener einen besonders starken Kader aufbieten konnten. Vergleiche den italienischen mit dem deutschen Kader und sage mir, wo wir hier unterlegen waren?

    Was das Italien-Spanienspiel für eine Rolle spielt verstehe ich auch nicht. Im Übrigen haben die Italiener die Spanier in der Vorrunde fast besiegt und zum Endsspiel: Die Italiener hatten sowohl zum HF als auch zum Endspiel weniger Vorbereitungszeit als der Gegner und im Endspiel spielten sie eine HZ zu Zehnt.

    Zum Titel 1980 hast du auch nichts gesagt, was dieser Titel mit angeblichen internationalen Vereinserfolgen zu tun hat. Es hat kein Spieler 1980 gespielt, der irgendeinen Titel gewonnen hat. Diesen Zusammenhang gibt es nicht.

    Es gibt wohl vielmehr einen klareren Zusammenhang, dass ein Trainer, der noch nix auf Vereinsebene gerissen hat, eben auch keine Titel mit der NM holt. Dem müsstest du ja nach deinen Argumenten zustimmen können. Wenn nicht, dann könnte man die Trainerposition mit Hinz und Kunz ( ist sie ja schon mit Hansi und Jogi) besetzen, weil Titel ja nur möglich sind, wenn die Vereine vorher etwas gewonnen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2012
  18. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Ich bilde mir ein etwas von 'Zirka auf Augenhöhe' geschrieben zu haben.

    Willst du allenernstes behaupten das ein Boateng, ein Kroos, ein Podolski den Italienischen Spielern um Längen voraus sind? Das ein Müller und Gomez einen Pirlo oder Balotelli wie Anfänger aussehen lassen?

    Da haben wir ihn wieder, die fantastische Geschichte der deutschen Weltklassespieler... Die dummerweise ein reines Fantasieprodukt sind.

    Das eine deutsche Mannschaft die garkeine Nationalspieler stellte (Und auch nicht Meister wurde) dennoch international konkurrenzfähig war sagt also nichts über z.B. die Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga und der deutschen Spieler im allgemeinen aus?

    Übrigens - damals ein Jahr in dem im UEFA Cup Halbfinale vier deutsche Mannschaften standen.

    Ja wie geil ist das denn.

    Herberger - einmal Berliner Stadtmeister. Fantastisches Resüme. Einmal Weltmeister.
    Schön - nichts, aber auch wirklich garnichts. Dennoch Welt- und Europameister.
    Derwall - nix. Trotzdem Europameister.
    Beckenbauer - noch nichtmal nen Trainerschein, geschweige denn Titel als Trainer. Die kamen hinterher. Trotzdem Weltmeister.
    Vogts - nix. Trotzdem Europameister.
    Ribbeck - AHA! Hier haben wir mal 'nen Trainer mit 'ner Vita! UEFA Pokalsieger 1988 mit Bayer Leverkusen. Klare Sache, mit 'nem Kerl wie ihm konnte es bei der EM 2000 natürlich nur einen Sieger geben, und der hieß Deutschl- Moment mal...
    Völler - nix, kam allerdings auch nix bei raus.
    Klinsmann - nix & nix
    Löw - nix & nix
     
  19. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Das kann man sicherlich so stehen lassen. Ich - und ich glaube die wenigsten - ziehe ja auch nicht in Zweifel das Löw manch einen Fehler begangen hat, ebensowenig das die letzte Pressekonferenz denkbar arm war.

    Nur die Idee die manche Leute haben, das man Löw deswegen persönlich angreifen muss und das ein anständiger Motivator das Problem sozusagen im Vorbeigehen lösen könnte, das Löw und sonst nichts und niemand an allem Schuld ist, lediglich damit habe ich ein Problem.</schnipp>
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ach nee, suchtst dir die Lückenfüller Kroos und Co aus? Schau dir den Kader in Spitze und Breite an, und du wirst sehen, dass wir da weit überlegen waren. Und zu Pirlo? Der würde bei Löw sowieso nicht spielen, und auf einen Mann wie Ballack hat er ja gerne verzichtet.

    Wie schnell hat sich das Spiel denn gewendet, als plötzlich Reus auf dem Platz war? Leider alles nur viel zu spät. So ein Spieler ist eine Waffe, die z.B. Italien nicht hat von der Bank. Wer hat denn Löw gezwungen Kroos, Podolski und Schweinsteiger zu bringen? Das ist seine Verantwortung, wenn man das selbst ausgegebene Ziel so leichtfertig wegschmeisst?

    Die Spieler, die wir haben sind hochklassig, man muss da nur einen Spirit reinbringen und nicht mit einer zusammengewürfelten Aufstellung alle verunsichern. Die Italiener hatten diesen Spirit.

    Der UEFA-Cup ist nur der UEFA-Cup und nicht der Cup der Meister! Damals hat so ein Weltklassespieler wie Fred Schaub das Endspiel entschieden und Spieler wie Harald Karger, der nur einen Sommer tanzte, Eintracht ins Finale gebracht.


    Ich schau lieber auf die Gegenwart und orientiere mich nicht an der Steinzeit, wo im deutschen Fußball nur Verbandstrainer zum Zuge kamen.

    Schauen wir uns mal die letzten beiden WM an:

    Spanien und Italien: Wer waren die Trainer? Lippi und del Bosque! Was haben sie auf Vereinsebene gerissen! Alles!

    Klar gibt es auch Gegenbeispiele: Der Beckenbauer war vorher kein Trainer, aber ein Weltklassespieler und hat nach 4 Jahren den WM -Titel geliefert. Ich habe schon mal gesagt, dass ein erfolgreiche Vereinskarriere kein Muss ist, aber bei Löw ist gar nix vorhanden:

    - als Spieler nix
    - als Vereinstrainer: nix
    - als Bundestrainer : nix
    - Charisma: nix
    - Persönlichkeit: nachtragend, kritikresitent, besserwisserisch

    Jetzt hat er acht Jahre Zeit gehabt, aus welchem Grund soll man ihm weiter vertrauen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2012
  21. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich kann sehr gut schlafen. ;) Ich will nur das man Testspiele nicht so ernst nimmt. Argentinien hat immerhin auch in Bestbesetzung gespielt. Und wenn wir kleine Probleme in der Abwehr haben, soll Löw halt Wollscheid und /oder Castro nominieren. ;)
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Weisst: Wenn man im Erfolgsfalle dem Trainer (als erstem, bzw. sonst nemandem) den roten Teppich ausrollt, als sei es ihm alleine zu verdanken, dass es so gelaufen ist, wie es gelaufen ist, dann ist es nur logisch, ihm im Misserfolgsfalle auch die alleinige Verantwortung zuzuschieben.

    Da simmer halt wieder bei der Diskussion umd die Mitte einer Haltung: Im Erfolgsfalle nicht abheben bzw. abheben zu lassen. Dann kann man auch im Misserfolgsfalle milder sein.

    Frag mal den Jogi-Fan. Von dem liest man hier und diesbezüglich gar nix. Eben weil er nicht mittig genug war, um sich jetzt stellen zu können. Ich schätzte mal, das einzige, was wir lesen werden ist, die bekloppt doch die Medien sind. Und da simmer uns sogar einig.
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Auf die Idee Löw persönlich anzugreifen (natürlich ohne ihn beleidigen zu wollen) könnte man durchaus kommen. Weil er offensichtlich verletzte Spieler nominiert ( ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber, dass Schweinsteiger von vor Beginn der EM verletzt war ) und den Rasen kaputttrampeln lässt, weil er Spieler die nicht in Form sind nominiert. ( Müller, der seinen Stammplatz bei den Bayern verloren hatte und seiner Form hinterherläuft und Podolski, dessen Leistungen mehr schwanken als eine Schiffschaukel ), weil er, wie im Nachhinein bekannt geworden ist, intern umstritten war. Zumindest was das Spiel gegen Italien und damit das Ausscheiden aus dem Turnier betrifft. Mit seiner Formation, die er aufs Spielfeld geschickt hat war er umstritten und hat seinen Kopf/Willen durchgesetzt. Was dabei herauskam - die Mannschaft war überfordert....und raus aus dem Turnier.
    Wie schon gesagt, Kahn hat nach dem Spiel gegen Argentinien auf die Mängel hingewiesen, die er schon während der EM erkannt hat. Auf eben diese Mängel müsste Löw schon weit vorher hingewiesen worden sein. Zumindest von seinen Vertrauten in der NM, oder es selbst erkannt haben. Löw ist schliesslich der Trainer unserer NM. Und unsere NM soll doch sicher nur vom besten Trainer trainiert werden.
    Man, und auch wir, wollen schliesslich Titel sehen. Man hat ja den ganzen Hype gesehen und wie hoch die Erwartungen waren.

    Mal davon ab - Es ist allgemein so, dass der Trainer die arme Sau ist, die, wenns mal schlecht läuft, durchs Dorf getrieben wird. :isklar:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2012
  24. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Noch mal zur Hypothese man könne nur mit Spielern, die die CL gewonnen haben etc, um den Titel spielen.

    Wann waren wir zuletzt nahe am Titel, das war 2006, die Franzosen hätten wir m.E. im Endspiel gepackt. 2006 war auf Vereinsebene international gar nix, der Kader war mit Spielern wie Borowski, Neuville und Odonkor gespickt. Und dennoch waren wir verdammt nahe dran, weil Klinsmann einen Spirit in die Mannschaft gebracht hat.

    Und was macht Löw heute. Er stellt sich hin und erzählt der Welt " Wir haben uns wieder ein Stückchen verbessert". Das hört sich nach REHA an und nicht nach Profifussball.
     
  25. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Also endlich bin ich mal mit poldi_love auf einer Wellenlaenge ! (pauli_love, bitte sofort n *like* von Dir !):

    - DEU muss die Punkte in der Quali holen. Nur DAS zaehlt !

    - EM und WM sind *party time*, sonst nix. Punkte ? Schmunkte !

    Hmmm....je mehr ich darueber nachdenke, umso mehr gefaellt mir diese Philosophie...
     
  26. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Hör auf, dich über mich lustig zu machen du Clown. Es wird langsam langweillig. :gaehn: Und poldilove, wer ist das ?
     
  27. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Na, biste mit Deinem Pappa mal wieder am Stalken ?
    Ts, ts.

    Danke fuers *like*, pauli_love ! Auf Dich ist Verlass.
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Falscher Ansatz! Wir wollen doch weiterhin fast alles gewinnen, was es zu gewinnen gibt. z.B. in Kürze den " Faroer-Welt-Cup"
     
  29. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Was wie bitte ? Gehts dir gut ? Sag mal es reicht !!!!! Las mein Vater daraus.
     
  30. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Alles was recht ist, ich bin auch nicht immer der gleichen Meinung wie die Prinzessin, aber Du solltest keine Schubladen oeffnen wenn es verboten ist. Haben Dir das Deine Eltern nicht gesagt? Halte Dich mit solchen Aeusserungen bitte zurueck.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Den Papa sehe ja selbst ich, sein Name fängt sogar auch mit "p" an. Passt doch.