Der VW-Abgas-Skandal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 21 September 2015.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Nö, ich beschwer mich ja nicht über den Preis.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Siehst, dann hör auf mir das zu unterstellen und alles ist gut.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Da soll der Täter mal wieder zum Opfer gemacht werden.

    Aber klar, VW kämpft wahrscheinlich ums Überleben. Es zieht ja immer weitere Kreise, jetzt sind sie vielleicht auch wegen falscher Werbung dran.

    Die FTC bestätigte anderen US-Medien, sich den Ermittlungen des US-Justizministeriums und der Umweltbehörde EPA angeschlossen zu haben. Die FTC kann Strafen für irreführende Werbeversprechen verhängen. VW hat über Jahre Autos als "Clean-Diesel" beworben, deren Abgaswerte geschönt waren.
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Behoerde-zwingt-VW-zu-Rueckrufen-article16141416.html

    Dann hat sich das Problem: http://www.welt.de/sport/fussball/b...ematische-VW-Macht-im-deutschen-Fussball.html vielleichtauch bald von alleine gelöst.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Der kam hier schon öfter. Besser und wahrer wirds dadurch aber nicht.

    Wie beurteilst du denn mit etwas Abstand wie Wulff-Affäre?
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    VW hat gar nicht betrogen?

    Ach so!
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Danke für die Antwort.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Bitte, gern geschehen.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Nicht streiten: Jetzt erst mal 'ne Runde gegen's Chlorhuhn!
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Falscher thread. Zum Chlorhuhn geht es da hin: http://www.soccer-fans.de/forum/threads/hier-kocht-der-fan.16131/#post-177339

    Jetzt wird Christine Hohmann-Dennhardt, Ex-Richterin am Bundesverfassungsgericht, bei VW aufräumen.

    Wenn es noch was bringt...
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Volkswagen koennte noch an einer anderen Stelle getrickst haben, naemlich bei der Statistik ueber Tote und Verletzte in den USA. Bei dieser Statistik geht es um Tote und Verletzte, die den Autofirmen selber gemeldet werden. Zum Vergleich werden diese dann pro 1 Million zugelassener Wagen des Herstellers angegeben.

    "[...] Dem Bericht zufolge hat eine Analyse, die Bloomberg bei einer Beratungsfirma eigens in Auftrag gegeben hat, ergeben, dass die Angaben der elf größten Autobauer zu den Toten und Verletzten unter ihren Kunden auf US-amerikanischen Straßen im Schnitt neunmal höher waren, als jene von Volkswagen.

    Wie Bloomberg weiter schreibt, haben mit Honda und Fiat Chrysler in diesem Jahr bereits zwei Volkswagen-Konkurrenten zugegeben, ihre Berichte zu Toten und Verletzten gegenüber der US-Regierung frisiert zu haben. [...]"


    http://www.manager-magazin.de/unter...r-verletzte-als-die-konkurrenz-a-1056891.html

    Hondas und Chrysler geschoente Zahlen sind aber immer noch mehr als doppelt so hoch wie die von VW, und die Zahlen von GM, Toyota und BMW sind mehr als zehnmal so hoch. Kurz und gut: Die Zahlen von VW sind verdaechtig gut.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Und was soll so eine Statistik aussagen?
     
  13. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Die Statistik soll als Fruehwarnsystem dienen, um zu erkennen, ob irgendwo systematisch was schief laeuft. Dieses System wurde aufgesetzt, nachdem es Probleme von Ford Explorern mit Reifen von Firestone gab, was im Laufe der Jahre wohl zu 240 Toten fuehrte. Ford und Firestone wussten anscheinend von den Problemen, gaben dieses Wissen aber nicht an die Behoerden bzw. die Oeffentlichkeit weiter, und daher konnten die Firmen nicht gezwungen werden, etwas gegen diese Probleme zu unternehmen. Jetzt muessen die Firmen ihre Zahlen wohl melden, damit die Behoerden frueh Bescheid wissen und dann eben entsprechend Druck machen koennen.

    Dieser Fall war der Ausloeser:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Firestone_and_Ford_tire_controversy
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Oktober 2015
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Und die Firmen erheben die Daten selber? Woher weiß denn eine Autofirma, wer und wieviele in ihren Autos verunfallen?
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Gute Frage. Das Buch "Unfallforschung, Unfallmechanik und Unfallrekonstruktion" von Appel, Krabbel und Vetter (https://books.google.co.nz/books?id=Hwo6a6fO4poC&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false) sagt dazu auf Seite 36:

    "Automobilhersteller wie DC [DaimlerChrysler], VW und BMW unterhalten eigene Unfallforschungsteams, die teilweise vor Ort Unfaelle aufnehmen, teilweise die beschaedigten Fahrzeuge spaeter eingehend untersuchen und teilweise von der MHH [Medizinische Hochschule Hannover] dann Unfallaufnahmen uebernehmen, wenn eigene Fahrzeuge betroffen sind. Hierbei geht es in erster Linie um typspezifische Fragen, z.B. welche Schwachstellen in der Konstruktion zu erkennen sind und wie sich neu eingefuehrte Sicherheitsmassnahmen bewaehrt haben."

    Man kann also sagen, dass Automobilhersteller den Strassenverkehr auch als gigantischen Feldversuch verstehen, was natuerlich vollkommen okay ist.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die das selber erheben. Wie denn? Es gibt ja keine "Meldepflicht" für Unfälle. Wenn überhaupt kann ja höchstens die Polizei. Aber die hat hoffentlich anderes zu tun...
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    War mein Beitrag unleserlich?
     
  18. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Und siehe die EU reagiert sofort.

    Und wie wohl?:
    EU einigt sich auf strengere Diesel-Tests
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Wollte VW nicht ehrlich, trnasparent, für Aufklärung usw. usf.?

    Was für Heuchler!

    Die falschen Angaben zur CO2-Emission mancher Volkswagen gehen nach Angaben des Konzerns auf manipulierte Testabläufe zurück. Die Falschangaben seien entweder über Manipulationen im Messvorgang auf dem Prüfstand selber oder über manipulierte Testwagen zustande gekommen, teilte ein Konzernsprecher mit. Damit korrigierte er frühere Angaben, wonach offenbar lediglich auf dem Papier zu niedrige CO2-Werte angegeben wurden.
    CO2-Werte wurden nicht nur auf den Papieren frisiert
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
  21. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Ich sag dazu nur: Mein Auto fährt auch ohne Wald :)
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Aber auf lange Sicht nicht ohne die Photosynthese desselben.
     
    KGBRUS gefällt das.
  23. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.469
    Likes:
    1.247
    Nur dass das nicht illegal ist.
    Und wenn sich bei Hyundai-Kia "das Käuferverhalten in Richtung stärkere Motoren und SUVs verschoben" hat, ist daran erstmal nicht der Hersteller schuld sondern u.a. die Bedingungen für den Endnutzer. Wie da ja steht ist die Karre in Norwegen alles andere als ein Ladenhüter, da es in Norwegen sehr viel attraktiver als in Deutschland, ein Elektroauto zu fahren. Wer das ändern will, muss hier ansetzen. Das geht und ging seit jeher nur über den Geldbeutel.
    Aber in Sachen Auto ist der Deutsche ja ein seltsames Wesen, und deshalb wird da nur sehr langsam gehandelt.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Die Glühbirnen (so hieß das jedenfalls früher...) Industrie verarscht uns auch gehörig:

    Energieeffizienz - EU duldet Schummelei bei Lampen

    Verbrauchen mehr als drauf steht und sind dunkler als drauf steht. Ist aber ganz legal. Na toll! :hammer2:
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Schau halt auf's Energie-Effizienz-Label, dann fällt's auf.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Die sagen ja auch nix mehr aus. Alles a+++
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Gibt's gar nicht auf'm Energie Label für die "Glühbirne".
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    War ja nur ne metapher!
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Jo, is klar.