Der Vatikan und die Piusbruderschaft

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rupert, 5 Februar 2009.

  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Auf dein Erscheinen kann man die Uhr stellen. Dir geht es hier nur um reine Polemik, sonst würdest du andere Wege wählen als hier in diesem thread. Am Ende der Hetze kommt dann plötzlich der Hinweis auf die ignoreliste. Warum beherzigst du ihn nicht für dichselbst? Ja, dir geht es nur um reine Selbstdartstellung und hierfür scheust du nicht einmal davor zurück hier rumzulügen. ALLE, ALLE Denken so wie du. . Ich frage mich dann nur, warum mein postfach hier eigentlich ständig verstopft ist und ich gute Kontakte zu vielen useren habe. Was bildest du Dir eigentlich ein? Wie sieht eigentlich dein Beitrag zur Community aus? Beiträge auf nicht nachweisbare Dosen von Nazi- Gedankengut zu untersuchen und den NAZI-Jäger zu mimen und ab und zu mal ein paar unwitzige Bemerkungen. BRAVO!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    ich tue meine Meinung auch nicht hier permanent über andere user kund. Nur wenn man mich wie hier dazu zwingt. Setz mich auf ignore und gut ist. Oder soll ich meine Meinung über dich jetzt mal hier reinschreiben?
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Die oströmische Kirche hat sich zu der Zeit schon abgespalten, Westrom bestand zu der Zeit gar nicht mehr. Vorherrschender Staat in Westeuropa war das Fränkische, in gerade dem die Anerkennung des Papstes den politischen Interessen nicht entsprach. Die Annäherung erfolgte eigentlich erst nach der Kaiserkrönung von Karl dem Großen.
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    tu dir keinen zwang an. schreibe hier in den thread was du willst.
     
  6. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Könnte bitte mal jemand - diesen meinen OT-Beitrag eingeschlossen - diesen Beitrag hier teilen? Die Antworten zum Ursprungsthema sind interessant, aber leider zunehmend zerfleddert durch das andere Thema. Danke.
     
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du hast dich doch selbst durch dein Verhalten (ein bischen im Schatten anderer öffentlich Mithetzen,) offenbart. Da brauch ich nix mehr schreiben.
    Das war es jetzt von mir endgültig.
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702

    Ist sie eben nicht. Wie Rupert schon einmal angemerkt hat, gibt es die Strömung in der katholischen Kirche und auch verschiedenen evangelischen Ausrichtungen, dem Judentum wirklich das Stigma des Christusmordes aufzudrücken. Da passen Juden in der Opferrolle nicht ins Bild.

    Von den Leugnern aus politischen Gründen mal gar nicht zu reden.

    Das vornehmlich deutsche Problem ist der Holocaust, nicht aber die Lüge.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Da widerspreche ich und sage Dir auch gleich, daß das mit die eingeschränkteste und engstirnigste Sicht auf das aktuelle Geschehen ist, die ich in den letzten Tagen gelesen habe.

    Das Konzept der Schuld der Juden als Christusmörder und die daraus resultierenden antijüdischen Strömungen in bestimmten Teilen der römisch-katholischen Kirche ist überhaupt kein rein deutsches Problem. Diese Ansichten gab es seit Anbeginn der Kirche als unser Staatengebiet noch gar nicht existierte und hält sich in Kreisen wie diesen Pius X Anhängern bis heute.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2009
  10. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Antisemitismus ist mit Sicherheit kein deutsches Problem oder eine deutsche Erfindung. In der NS-Zeit wurde dies "nur" besonders perfide perfekt organisiert. Wobei das "nur" nicht verniedlichend gemeint ist, sondern unterstreichen soll, dass die Verfolgung schon viel früher begann und sich nicht auf Deutschland beschränkte.
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Judenhass gab es zu jeder Zeit.
    Religiöse Gründe waren immer der öffentliche Grund dafür.
    Der eigentliche aber wohl das, die Juden Leute mit Geld waren und jeder bei ihnen Schulden hatte.
    Man konnte sich also leicht entschulden wenn man behauptete Max Goldschmid hat Strassenkinder einem Judengott geopfert. Dann gab es anschliessend eine regionale Judenverfolgung (und Tötung) und danach war das ganze Dorf schuldenfrei.
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    @ Itchy+Rupert+Rossi

    tatsächlich bin ich deshalb auf die christlichen strömungen mit schuldzuweisungen wegen des jesusmordes nicht eingegangen, da es hier darum heute wirklich nicht geht.
    die derzeitige diskussion in der öffentlichkeit bezieht sich nur auf den von bischof williamson in frage gestellten holocaust und den umgang mit dieser infragestellung; und dabei ist letztere tatsächlich vornehmlich ein problem in deutschland, resultierend aus der deutschen geschichte der ns-zeit.
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja das war ein Grund, dass man es weniger auf die Verbrennung der Juden, sondern vielmehr auf die Verbrennung der Schuldbriefe abgesehen hatte.

    Dennoch hatte das Volk nie vergessen, dass die Juden den Heiland getötet hatten und dass die Juden das Evangelium verleugnen und somit ausgrechnet das kleinste,schwächste verstreuteste Volk sich als einzigstes dem "Licht des Christentums" entzog. Damit konnte man sich damlas wohl psychoanalytisch nicht abfinden.
     
  14. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Das ist richtig und witzigerweise lag der Ursprung darin, daß es dem Christen lange Zeit verboten war, gegen Zins Geld zu verleihen. Und Juden von den christlichen Handwerksgilden gänzlich ausgeschlossen waren.
     
  15. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Bedingt, denn eigentlich haben die Juden nur die ihnen zugewiesene Rolle im willen Gottes gespielt. denn Aufgabe Jesu war für die Botschaft des Herren zu leiden und sterben. Das lese zumindest ich aus der Bibel heraus. Somit ist ihre Verantwortlichkeit äusserst fraglich. Das diese in den Köpfen der "Rechtgläubigen" dann doch verankert ist, liegt wohl eher im Sinne der geistlichen führung.
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das ist mMn auch der Ursprung des Judenhasses.
    Der religiöse Grund war immer vorgeschoben.
    Vor Jahrhunderten hat eh keine Bauer die Messe verstanden.
    Hätten die Juden in unseren Regionen immer schon auch das Handwerk ausüben dürfen wären die Juden den anderen Bürgern genauso nah wie jeder Christ gewesen.

    Die Schuld liegt also bei denen welche den Juden das Handwerk verboten haben.

    Ist natürlich nur meine Meinung.
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dann hast du die Bibel falsch interpretiert.
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Nenn es Konsequenz. Ich mach nie was richtig.
     
  19. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Aus dem Thema sollte man sich besser raushalten, besser noch, es würde gar nicht erst existieren...
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wieso?
    Man sollte natürlich alles diskutieren dürfen.
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    "Der Vatikan und die Piusbruderschaft"

    so lautet der threadtitel.

    für allgemeines zum thema judentum sollte also ein eigener thread aufgemacht werden.

    ab 102.
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es ging eigentlich darum, dass im Judentum Jesus keine Erlösergestalt ist, sondern einer von vielen Propheten. So habe ich das in Erinnerung.
     
  23. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich sehe das anders. Der Thread dreht sich grundsätzlich darum das der Bischof Willi ein Holocaustleugner zu sein scheint.

    Wenn die User jetzt diem Geschichte der Judenverfolgung aufbereiten ist das mehr als passend.

    Also mMn.
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702

    Im Islam gilt er als EIN Prophet, im Judentum als Prophet oder falscher Prophet, je nach Strömung. Die unterschiedliche Auslegung ist ja letztlich das einzige, was alle Religionen dieser Welt vereint.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Unterschiedliche Auslegung trennt. Aber egal! Du lässt mindestens drei Religionen unter der Tisch fallen, wenn du von "alle" sprichst.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich sehe das wiederum anders.

    der bischof scheint nicht ein holocaustleugner zu sein, sondern ist es, wie allen bekannt ist.
    und genau um diese allen bekannte tatsache und den umgang des vatikans mit diesem umstand geht es.

    um das judentum geht es hier also mal nicht, jedenfalls nicht in der hauptsache, allenfalls peripher.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wenn man sich die PIUS-Brüder anschaut, dann geht es sehr wohl um ihre Einstellung zum Judentum auch wenn wohl ihr größtes Trauma in der französischen Revolution von 1789 liegt.

    Und warum leugnet dieser Bischof wohl den Holocaust, wenn dies nicht ihre Wurzel daran hin hat, dass die PiusBrüder die Juden als Heilandsmörder sehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2009
  28. richard

    richard New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    demokratrie , also jeder kann sagen was er will ameinungen werden nicht unterdrückttttt
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Er ist ein Holocaustleugner. Das ist wohl unstrittig. Er spricht von ggf. 200.000 - 300.000 Juden, die in Lagern gestorben sind, aber keiner davon in Gaskammern (Streit um Bruderschaft - ''Pius-Brüder wollen einen katholischen Gottesstaat'' - Der Papst und die Pius-Brüder - sueddeutsche.de).

    Das solche Menschen in den Schoß der katholischen Kirche zurück geholt werden sollen ich für mich nicht nachvollziehbar.
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Für die Interessierten, ein Interview mit LUIGI SANDRI (Er gibt die Zeitschrift "Confronti" heraus, die für einen kritischen Katholizismus steht, und ist Mitarbeiter der Genfer "Ecumenical News International". Seit Jahren streitet er für eine weltoffenere Kirche.):

    Quelle
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Die öffentliche Diskussion will ich ja auch nicht diskutieren sondern ich stellte mir die Frage nach dem Warum der Umarmung der Pius X Leute durch den Vatikan, siehe meinen Eingangsbeitrag, und dabei kommt man eben zwangsläufig am Verhältnis der r.k. Kircke zum Judentum vorbei und das ist kein deutsches Problem.