Der Pyro- und Randale-Zähl-Thread Saison 2011/12

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von BoardUser, 31 Juli 2011.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ja, aber das gibt garantiert kein Kneipenverbot, weil da 100% der zahlenden Besucher diese Passion teilen ;)

    Ausserdem, kann ich damit umgehen und fackel nicht immer die Bierdeckel ab. :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Vielleicht, weil man nicht heimlich unterm Tisch rauchen muss :D

    Man könnte auch sagen, ein komplettes Rauchverbot hat man zwar als mehrheitsfähig erkannt, gestattet der Minderheit trotzdem in bestimmten Bereichen und unter bestimmten Voraussetzungen (u.a. Alter) das Rauchen, solange dies verantwortungsvoll geschieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 November 2012
  4. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Mal was zum Thema Selbstironie:

    Gestern sind beim Sport1-Doppelpass-Gelaber (übrigens prima wenn ihr euer Baby zum einschlafen bringen wollt) ja wieder Spendengelder für´s Phrasenschwein eingegangen. Eine Spende kam von der "Freiwilligen Feuerwehr CFHH". Wobei die "CFHH" für eben die "Chosen Few HH" steht, die am Freitag in Düsseldorf versehentlich ihre eigene Fahne abgefackelt haben...
     
    kleinehexe gefällt das.
  5. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Einfach laufen lassen. Pyro-Wahnsinn in Rumänien: Fans entzünden halbes Stadion - Fussball - Bild.de Scheint die Spieler dort nicht so sehr zu stören.
     
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Na gut, da brauch ich nix mehr dazu zu sagen. :weißnich:
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die Kommentare sind hingegen noch interessanter. Da ist doch glatt tatsächlich und ausnahmsweise gar nix passiert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das ist wahr, keine Frage.

    Nu kommt das "aber":

    Bis zuwelchem Grad der Maßnahmen ist es rechtsstaatlich angemessen, ein ausgesprochenes Verbot auch über das Gewaltmonopol durchzusetzen?

    Wenn jeder Verletzte durch Pyro beim Fussball zuviel ist, was ich ausdrücklich bejaht habe, ist dann zwingendermaßen nicht auch jeder Verletzte im Strassenverkehr, auf Arbeit und im Haushalt zuviel?

    Wie geht der Gesetzgeber, Hausrecht-Ausüber bzw. Arbeitgeber damit dann um? Wird da auch verboten? Und das entsprechend restriktiv kontrolliert - bis dahin, dass man jedesmal laut aufschreit ob mangelnder Kontrollen, wenn es wieder einen Verletzten gibt?

    Mich deucht, all dies nicht.

    Und genau deswegen ist hier beim Fussball auch eine weitere Verschärfung der Restriktionen nicht angemessen. Tatsächlich nicht, weil man damit auch keine 100%ige Sicherheit schafft, ich behaupte mal der Gewinn an zusätzlicher Sicherheit marginal ausfällt und den Aufwand damit nicht rechtfertigt, als auch rechtlich nicht.

    Und nun, wie damit umgehen? Wäre es angesichts des jetzigen Status Quo dann nicht besser, man finde sich mit diesem ab, ebenso, wie man sich mit Verletzten im Straßenverkehr, bei Arbeits- und Haushaltsunfällen abfinden ODER man steuert ganz anders als über Restriktionen?

    Mich deucht, da wird generell in die völlig falsche Richtung gedacht, ausgehend von einer völlig falschen, weil unangemessenen Zielstellung.
     
    Keule gefällt das.
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Zumal unter Inkaufnahme einer nicht geringen Anzahl Verletzter durch entsprechende Einsätze? Das Argument, da träfe es schon die richtigen, mag am Stammtisch Erfolg haben, darf aber für die exekutive Vertretung des Rechtsstaats keines sein, oder?

    Wieviel Pyro-Verletzte dadurch verhindert werden, ist nämlich höchst spekulativ. Ob überhaupt, kann bezweifelt werden.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Mir kommt's auch so vor, dass da einige auf Teufel komm raus ihre Sicht der Dinge unbedingt durchdrücken wollen und deswegen kein Kompromiss, besser Konsens gefunden werden kann. Sei es aus Überzeugung "So geht ihr nicht mit uns um.", sei es aus Überzeugung "Das geht nicht, das ist gefährlich und deswegen verboten.", sei es aus Überzeugung "Das gehört dazu und ist schön." ohne zu hinterfragen, warum dem so ist bzw. wie begründet diese Ansicht ist.
    Ich selbst, z.B., mag es nicht, wenn in meiner unmittelbaren Nachbarschaft jemand mit Feuerwerken hantiert und ich gewissermassen noch in Wurfreichweite stehe; das mag ich auch an Silvester nicht und ich meide solche Plätze bzw. bin dann dauernd am Rundrumschauen, ob da auch nix auf mich zu segelt.
    Jetzt bleibt halt dann nur als Konsequenz zu sagen: Dann stelle ich mich da weit genug weg, sprich, ich kauf mir eine Karte, die etliche Meter von den Kurven bzw. vom Gästeblock weg ist, wo ich als Laie mal annehme, dass die Wahrscheinlichkeit auf Pyro am höchsten ist, oder ich gehe gar nicht mehr hin (was eher bei mir der Fall ist aber das ist weniger dem Pyro geschuldet als meiner Unlust für das Bundesligaspektakel viel Geld auszugeben). Eine andere Alternative wäre, dass man mir die Bedenken nimmt indem man mir zeigt, dass die Pyro-Mädls und -Jungs genau wissen was sie tun und dementsprechend handeln. Da habe ich aber aktuell, auch wenn kaum was passiert, eben meine Zweifel sobald ich einen geworfenen Böller bzw. Leuchtutensil sehe. Von daher kann ich es, ohne ein überängstlicher Mensch zu sein, sehr gut verstehen, wenn viele Leute im Stadion sagen: "Lasst das, das ist Scheisse." und ich kann es auch verstehen, wenn manch einer der Befürworter sagt: "Das ist gar kein Problem, wenn man die in aller Ruhe, ohne dass sie Angst haben müssen dass ihnen gleich die Polizei ins Genick steigt, ihre Leuchtshow machen lässt.".
    Nur vertraue ich, sorry, dazu kenne ich halt auch ein paar Vertreter der Spezies "Wir wollen es krachen lassen" ein wenig, aktuell nicht drauf, dass sich diese Ansicht "Ok, ich gehe verantwortungsbewusst damit um und wenn es halt nicht geht, dann fackel ich nicht rum." auch durchsetzt, geschweige denn durchgesetzt hat. Dass die Polizei, bzw. sagen wir mal die Sicherheitsorgane, dann um ein etliches schärfer denken und reagieren wie ich, leuchtet (haha) mir dann völlig ein. Ich halte es auch für ausgemachten Blödsinn, dann sofort in einen Block zu stürmen und die Übeltäter, nur weil es leuchtete, einzufangen, da ja dann gleich mal Dutzende von Nicht-Beteiligten auch noch in Mitleidenschaft gezogen werden aber wenn die dann nach dem Spiel aussortiert werden, dann ist das, man mag mich ans Kreuz nageln dafür, für mich nachvollziehbar und in Ordnung; v.a. dann, wenn eben nicht nur die Pyro brannte sondern auch Zeugs drumrum.
     
    Chris1983 gefällt das.
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Mir persönlich war es eben dort, wo es geduldet und deswegen in immer denselben Bereichen von denselben Personen(kreisen) veranstaltet wurde wohler als dort, wo es verboten und deswegen aber trotzdem, dafür unkontrollierter und versteckter von irgendwem veranstaltet wurde.

    Das war in Straßburg, wo ich drei Jahre eine Dauerkarte hatte, sehr regelmäßig so der Fall. Aufs Feld wurde da nie was geworfen, geböllert schon gar nicht.

    Auf den Marktplatz gehe ich an Sylvester auch nicht, da gibt es ein paar Schlaumeier die Raketen in die Strassenbahnschienen legen. Direkt vor der Polizeiwache. Jedes Jahr.
     
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Das wäre zB für mich auch in Ordnung wenn es denn nicht in dem Übermaß passiert, dass das Spielgeschehen beeinträchtigt wird. Dann wüsste ich nämlich aus Block XY halte ich mich fern und gut ist.

    Soweit wie von Rupert beschrieben, dass ich deshalb aber auf bessere Sicht oder gar ganz auf nen Stadiobesuch verzichte darf es mMn aber nicht kommen.

    Und wie ebenfalls Rupert schon angedeutet hat habe ich persönlich auch meine Zweifel ob des einige der Zündler das Zündeln sein lassen würden wenn sie es nicht dürften. Das sah mir beim Spiel von Schlakke nämlich nicht danach aus.

    - - - Aktualisiert - - -

    Natürlich ist jeder Verletzte irgendwo zuviel, aber den Verlgeich mit Haushalts- und/oder Abreitsunfällen als Beispiel kann ich nicht nachvollziehen.

    Bei letzterem höchtens dann wenn wieder irgendein Penner bei 140-150 Sachen auf der Autobahn scheinbar seinen Windschatten optimieren will und bis auf 1-2 Meter ranfährt.

    Aber ich geh doch zu nem Fussballspiel weil ich halt das Spiel sehen will. Klar, Stimmung gehört dazu. Aber wenn es Fangesänge, Choreos oder was weiß ich sind isses allemal nicht annähernd bis nicht gesundheitsgefährdend im Vergleich zu den Bengalos.

    Keine Frage, der Aufwand tatsächlich jeden so zu durchleuchten auf Pyros bzw. auch zu verhindern, dass nicht über andere Wege das Zeug ins Stadion kommt ist vermutlich höher bis zu hoch im Vergleich dazu was man dann an Pyro-Zündelei verhindern kann.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Nur um Mißverständnissen vorzubeugen. Mein Grund nicht, bzw. kaum, ins Stadion zu gehen liegt nicht in eventueller Pyro begründet sondern daran, dass es sowieso so gut wie keine Karten für Bayernspiele gibt und mir die käuflich erwerbbaren um Klilometer zu teuer sind.
    Wenn ich mal in einer anderen Stadt bin, da grad zufällig ein Spiel läuft und es noch zu vertretbaren Preisen, und da liegt meine Grenze recht niedrig, Karten gibt, schau ich gerne hin; ganz ohne Pyrobedenken.
     
  13. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Schon klar. Das mit den Preisen hatte ich nicht überlesen falls du das meinst! ;) Dann halt nicht auf dich gemünzt sondern allgemein: auf Grund Angst vor Pyro etc. kann es nicht sein mMn, dass ich mir als Fan deshalb nen schlechteren Platz nehme oder halt gar nicht mehr hingehe!
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu das ist aber einleuchtend. Denn dann liesse sich ein restritives und kompromissloses Verbot ja ziemlich leicht umsetzen.

    Der Sinn und Zweck des "Protestes" gegen dieses verbot besteht ja eben gerade darin, es zu umgehen. Wenn eins, zwei Saisons nicht ge"pyro"t werden würde, würden Interventionen am Verhandlungstisch gleich völlig scheitern. Erstens weil dann diesbezüglich gar keinen gäbe und wenn doch, weil niemand ein Einsehen haben würde, dass diesbezüglch eine Verbotsaufhebung zu diskutieren wäre, wo es doch seit einiger Zeit so schön ruhig ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wieso nicht?

    Was ich sagen wollte: Abstrakte Gefährdung gibts überall, an jeder Ecke. Auch und gerade Gefährdungen, die pontentiell von Dritten ausgehen. Und mit der Einstellung "Im Fussball ist jeder Verletzte (durch Pyro) zuviel, deswegen setzen wir da neben einem restritiven Verbot alles ein, was rechtsstaatlich geht und noch darüber hinaus, um erst gar keine Verletzten beklagen zu müssen" müsste man dies konsequenterweise auch an anderer Stelle tun. Macht natürlich keiner und will auch keiner.
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Würde, eben. Es fehlt das wird.
    Das liess ich ja auch damit anklingen, dass mir der Glaube fehlt, dass das passiert.
    Über's Würde wurde viel gesagt. Für einen Nicht-Super-Szene-Kenner, Beispiel mich, ist es eben aber aktuell unglaubwürdig, dass das Würde hinhaut.
    Wohlgemerkt: Das steht jetzt alles im Indikativ :)
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Hab ich ja damit auch bestätigt. Und einen Erklärungsansatz gesucht, der erläutert, warum sofortiger Pyro-Stop bis zu einer eventuellen Klärung gar nicht zielführend ist.
     
  17. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Mir war nicht bekannt, dass lediglich gezündelt wird um dagegen zu protestieren weil man nicht zündeln darf. Dann finde ich es noch beknackter.



    - - - Aktualisiert - - -


    Wieso nicht? Wenn ich zur Arbeit fahre, da wo ich mein Geld verdiene, isses für mich ein Unterschied ob ich andernorts aus Vergnügen zu einer Veranstaltung (in diesem Fall Fussballspiel) gehe um Spass an der Sache zu haben (was nicht heißen soll, dass mir mein Job keinen Spass macht! ;)). Aus meiner Sicht geht's nicht, dass andere Fans durch Pyro gestört werden -von Verletzungen mal gar nicht zu sprechen- nur weil ein paar Feuerteufel meinen da rumzuzündeln zu müssen.

    Ich frag mich wie du - ähnlich wie Schröder im Parallelthread- aus meinen Posts auch nur irgendwie daraus schließen kannst dass ich in Kauf nehme "Im Fussball ist jeder Verletzte (durch Pyro) zuviel, deswegen setzen wir da neben einem restritiven Verbot alles ein, was rechtsstaatlich geht und noch darüber hinaus, um erst gar keine Verletzten beklagen zu müssen!".

    Hab ich das irgendwo gesagt, dass man mit allen verfügbaren Mitteln dagegen angehen soll? Wenn sich das auf andere bezieht ok, aber ich wüsste nicht, dass ich das irgendwo gefordert habe. :weißnich:

    Ich befürworte nunmal kein Pyro im Stadion. Und unabhängig davon ist und bleibt für mich persönlich jeder Verletzte durch Pyro einer zuviel. Punkt.
     
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Ja natürlich nicht. Das ist ja genau der Punkt. Wer ein bisschen mitdenkt wird zu dem Ergebnis kommen, dass irgendwo immer wieder einer zündeln wird.

    Das ist nicht anders wie mit anderen Verboten, die auf der Welt so umgangen werden. Und da gibt es einige, die abgemildert oder ganz abgeschafft wurden, ohne dass die Welt unterging. Welches Verbot ist schon für die Ewigkeit.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nee, natürlich nicht "lediglich". Aber klar ist (mir) auch eben, dass eine sofortige Einstellung aus Goodwill das Ziel einer (Teil)-Legalisierung nicht fördert.

    Und darunter: Bitte nicht falsch verstehen. Natürlch hast du das nicht geäußert.

    Ich halte dennoch dein geäußertes Gefühl des "Gestörtseins" für nicht sehr aufrichtig, wenn es imm Weiteren dazu führt, deswegen dagegen zu sein.

    Halt: Na klar. Ich kann dagegen sein, wenn mich etwas stört. Eine Gruppe kann gegen etwas sein, was sie als Gruppe stört. Keine Frage. Nachfolgend stellt sich aber wiederum die Frage nach den Mitteln.

    Womit sich der Kreis schliesst.
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Kein Thema, ich las es nur annähernd so raus als wenn ich das ggf. gesagt hätte.

    Dass sich da irgendwo der Kreis schließt mag sein. Das ist dann ggf. auch eine Grundsatzfrage beider Lager. Für mich gilt: Bengalos haben nix mit positvier Stimmungsmache zu tun. Mich persönlich stört es. Und ich kann dann bei aller Liebe keinen Funken Unaufrichtikeit in meiner Aussage feststellen wenn ich sage: ich bin dagegen weil es mich stört.

    Ich sage im Umkehrschluss aber auch nicht, dass man es mit allen Mitteln verbieten muss und ich wegen den bisheerigen Ereignissen nicht mehr ins Stadion gehe. Soltle dem irgendwann soweit sein kannste mich sicherlich zu den Befürwortern eines strikten Verbots zählen.

    Zudem kommt ja noch die evtl. Verletzungsgefahr die dieser Pyrokram in sich brigt. Ich mein so ne 2.000 Grad heiße Fackel in der Nähe meines Kopfes bzw. Körpers zu haben erquickt mich nicht grad. Ich würde da eher ein sehr sehr bescheidenes Gefühl Richtung Magengegend bekommen.

    Noch isses ja so, dass das bisher nur in den Blöcken zu finden ist wo vorwiegend Ultras unterwegs sind (korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege!). Bleibt abzuwarten was passiert wenn der "Spaß" sich ggf. mal auf andere Teile des Stadions ausbreitet.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Jetzt ist es ja derzeit so, dass wir ein striktes Verbot haben. Nur, was nützt es?
    Das hatten wir jetzt schon x-mal, sorry dass ich das so sage. Genau das zu ändern ist ja ein Hauptansinnen der Legalisierungsinitiative.
    Du übersiehst dabei, dass das früher durchaus anders war in Deutschland. Da leuchtete es durchaus im ganzen Stadionrund, mal hier, mal da. Von daher braucht man das nicht abzuwarten was dann geschieht, da reicht ein Blick zurück. Statt "noch" müsste es also "inzwischen" heissen.

    Wenn dein Name aber was mit deinem Alter zu tun hat, bist du wohl zu jung um da eigene Erfahrungen zu haben.
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Klar, aber ich frage mich nur ob die Vereine das mitmachen oder mitmachen sollten. Wäre ich jetzt Verein xy und ich müsste ggf. soger einige Plätze die für andere Fans vorgesehen waren opfern nur um eine Art "Sicherheitszone" einzurichten in der Bengalos gezündet werden dürfen... naja. Profi-Fussballvereine sind quasi auch nur Firmen die aus meiner Sicht die Geld verdienen wollen bzw müssen.

    Wenn sie sich darauf einlassen und man hätte einen Teil wo Pyro abgebrannt wird wäre das ggf. noch ok. Ich find's trotzdem beknackt, dass da momentan seitens einiger "Fans" solche Aktionen abgezogen werden wo man aus meiner Sicht nicht von kontrolliertem Abbrennen sprechen kann und somit mMn auch Verletzungen in Kauf genommen werden.


    Jep, Name steht für Geburtstsjahr. ;) Konnte mich jetzt nicht so daran entsinnen es ausserhalb von "Ultra"- oder Gäste-Blöcken gesehen zu haben.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Ist in Ordnung, gegen die Meinung an sich habe ich auch nichts. Sie birgt für mich nur leider keinerlei Lösungsansatz des Problems. Fakt ist, wir haben ein Problem, wobei das eben je nach Sichtweise anders definiert ist. Und Fakt ist weiter, mit einem Verbot wirst du Pyro nicht los.
    Dann achte mal drauf, wenn alte (also zwischen Mitte 80er und Mitte 90er) Spiele wiederholt werden, insbesondere Abendspiele im Europapokal.

    Ich persönlich würde so Dinger auch nicht abbrennen, mir fehlt auch nix wenn es unterbleibt. Mich stört oder beeinträchtigt es aber auch nicht. Sichtbehindernd finde ich sie weniger als so manchen Mast/Vordermann/Fahne vor mir. Solange es nicht knallt oder nur auf Rauch aus ist. 2001 stand ich mal im dichten selbstgebauten schwarzen Rauch, muss irgendwie Schweröl dabei gewesen sein... jedenfalls gab es Rußflecken. Das muss nicht sein.

    Übrigens sind wir hier falsch, das gehört in den Diskussionsthread. Kann das mal jemand verschieben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Dann schreib ich da mal weiter. ;)
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Nur kurz dazu: Nein, das hab ich nicht daraus geschlossen und dir auch nicht vorgehalten (sollte das bei dir so angekommen sein: Sorry).
    Du hattest im anderen Thread geschrieben, man könne sich wg. der Repressionen bei den Zündlern und Randalierern bedanken. Da bin ich anderer Meinung und hab das auch so geäußert.

    Das du die Maßnahmen selbst ablehnst, kam schon deutlich rüber. Nur bei den Schuldigen waren wir uns nicht ganz einig. ;)
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Schon ok. Bin ja auch nu nicht ausgeflippt, war nur verwundert bzw. hatte es dann tatsächlich falsch gedeutet. ;)

    Du meintest das hier:
    Hm, also ich glaub nicht dass zB die Aktion der Schalkefans am Wochenende dazu beiträgt Pyros zu erlauben bzw stelle dann auch mal die Frage danach mit solchen "Protestaktionen" wo wild Pyros abgebrannt werden nach dem Motto "hey wir dürfen's nicht machen den Sch*** aber solange weiter bis wir's dürfen!"

    Naja, meins wärs nicht und ich finds nach wie vor beknackt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 November 2012
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Du weißt nicht nur nicht, worum es diesen speziellen Schalkern ueberhaupt ging, es interessiert dich offenbar auch nicht. Schade. Es hat naemlich mit pro / Contra Pyro erstmal gar nix zu tun.
     
  28. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.457
    Likes:
    1.405
    Stop, stop. Ich hab nur gesagt, dass mMn die Aktion nicht undebingt dazu beiträgt Pyros zu erlauben. Soweit erstmal nix weiter. Dass nach dem "bzw." bezog sich auf das allgemeine als Protest gemeinte Abbrennen von Bengalos (was ja scheinbar stattfindet).

    Du kannst mich aber gerne aufklären bzgl. des Grundes warum da so wild gezündelt wurde. Das interessiert mich schon.
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Nein, ich meinte das hier:
    [​IMG] Zitat von Chris1983:
    Tja, was etliche Idioten mit Pyros etc. in deutschen Stadien so anrichten können!
    ....
    und
    ....
    [​IMG] Zitat von Chris1983:
    Trotzdem können sich dann die Betroffenen bei den Trotteln bedanken die mit Pyro rumzündeln.
    ----

    Damit soll´s nu aber auch gut sein. :)
     
  30. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Eine 3-stellige Zahl der Fangruppe Hugos bekommen Stadionverbote wegen Vorkommnissen beim Derby gegen Dortmund, natürlich wie üblich ohne Verfahren oder Unschuldsvermutung. Wenn ich mich recht erinnere war das Derby ja außerdem recht friedlich verlaufen, bis auf ein kleines Aneinandergeraten in Stadionnähe, weil die Polizei dort die Fantrennung nicht so ernst genommen hat wie sonst immer predigt. Nun war das Spiel am Wochenende der letzte Stadionbesuch der Hugos für sehr lange Zeit und deswegen wurde so über die Stränge geschlagen. Für die 2 Dutzend Bengalos wurden etwa 60 Ermittlungsverfahren eingeleitet, keine Ahnung wie das zusammenpassen soll.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    So friedlich war's wohl nicht. Da krachte es schon an mehreren Stellen.
    Randale vor dem Revierderby Dortmund vs. Schalke - SPIEGEL ONLINE

    Und bitte jetzt nicht antworten: Hetzerei der Presse. So ganz entspannt ging's eben anscheinend nicht zu.

    Ausserdem sollten wir das in den Thread da drüben verlegen, wo's um die Diskutiererei geht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Liegt doch auf der Hand. Da ermitteln die eben jetzt gegen alle, die da rumstanden bzw. dieser Gruppierung angehören.
    Das heisst ja nicht viel. Die Frage ist eher: Gegen wieviel kommt's dann zu einer Anklage und dann einer Verurteilung und ausserhalb des (Straf)rechts: Wieviele kassieren ein SV?