Der Jogi-Löw-Entschuldigungsthread

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von faceman, 3 Juli 2010.

  1. theog

    theog Guest

    Ich habe meine Meinung begruendet, was Powodolksi betrifft. Auf seiner Position (links vorne) ist er dafuer zustaendig, gescheite Paesse nach vorne abzugeben, oder die von Özil (oder einem anderen) weiter zu leiten. Und das klappt bei ihm meistens NICHT! Das war bei allen Spielen zu sehen. Das sieht nicht nur ein "blinder theog" ein, sondern war das Ergebnis unsere Diskussionsrunde am Samstag in Muenchen. :opa:

    Dass er viel läuft, umd rumackert, wie Aiden schreibt, ist schoen und gut, aber bringt nicht viel (siehe Valdez in Dortmund oder eben in Paraguay)...:huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Die WM läuft für unsere Mannschaft sehr gut. Jeder der Spieler hat seinen Anteil daran. Auch Podolski, der mMn seine Leistung gesteigert hat und noch steigern kann.
    Der allergrößte Vorteil unserer Mannschaft ist, dass sie als Mannschaft auftritt und einen riesigen Siegeswillen hat. Mental könnten die Spieler kaum besser eingestellt sein.

    Die NM hat meine Erwartungen längst übertroffen:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2010
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Auf Merte laß ich garnichts kommen Theog! Das ist ein Pfundskerl, er hat einige Schwächen aber insgesamt ist es ein wertvoller Spieler und er hat der Welt eins gezeigt "Wir machen kein Kasperltheater", wir stehen wieder auf, besser gesagt, wir fallen nicht bei jeder Gelegenheit um. So etwas bringt Respekt, was Merte auf die Nase bekam war nicht von schlechten Eltern, aber Merte war auch da besser!


    Für mich ist Lahm nichts als der Träger der Binde, Kapitän ist Schweinsteiger. In allem, im Auftreten, in den wichtigen, bzw. für die Mannschaft wichtigen Interviews und auf dem Platz von seiner Präsenz und Spielführung!
    Lahm meldet sich zu Wort wenn es nicht immer paßt, Schweinsteiger hat Argentinien gezähmt bevor das Spiel losging.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2010
  5. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ach jetzt sagen alle der Kapitän ist Schweinsteiger, bestimmt wegen Lahm´s Interview das er nach der WM weiterhin Kapitän bleiben möchte oder ?
    Ist Lahm deswegen bei vielen jetzt der Buhmann oder was ? Lahm ist der Kapitän und nicht nur der Bindenträger.
    Wenn Schweinsteiger der Kapitän wäre hätte Löw ihn doch gleich zum Kapitän ernennen können.
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Naja, ich hab ihn nach den Nominierungen auch für unfähig gehalten. :rotwerd:
    Ob das Personal richtig ist, weiß ich nicht, dazu müsste ich z. B. mal Kies als Stürmer über 90 Minuten sehen. Aber er hat ein erstklassiges System mit anscheinend der perfekten Mischung aus Defensive und schönem Kombinations- Angriffsfußball gefunden.

    Von daher fang ich schon mal an, den Graben auszuheben. Damit ich nach der Rückkehr des DFB-Tross den Hut auch tief genug ziehen kann... :hail:
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ich entschuldige mich, wenn es soweit ist. Ich sehe nämlich immer noch ein Kernproblem: Löw hat seinen Kader danach zusammengestellt, wie dieser "unser Konzept taktisch und auch charakterlich am besten umsetzen kann", so ungefähr habe ich es jedenfalls kürzlich irgendwo gelesen. Und da liegt das Problem: Das Löwsche Konzept kann prima umgesetzt werden. Dann kann man auch solche Spiele abliefern wie gegen Argentinien und England. Günstigenfalls geht man auch noch früh in Führung.
    Problematisch wird es bei Rückstand. Dann kriegt man auch gegen Serbien keinen Ausgleich mehr hin. Weil niemand auf dem Platz in der Lage ist, sich eine Alternative zu überlegen, das liegt sicher auch am Alter und der fehlenden Erfahrung vieler Spieler. Von aussen kommt dann (siehe Serbien) auch keine Idee. Die Spiele gegen Eng und Arg sind also erst dann was wert, wenn das Finale erreicht wird. Über das Hollandspiel von 90 würde auch keiner mehr reden, wenn sie danach rausgeflogen wären.

    Was den Kader angeht: Da war ich eigentlich einverstanden. Gerade Leute wie Müller, Klose und Podolski standen für mich nicht in Frage. Gomez hätte ich nicht mitgenommen, aber irgendwer muss ja auch draussen bleiben.

    Ansonsten spielen sie bisher den besten Fussball, und um den zu sehen schaue ich ja WM. Von wem ich den sehe interessiert mich eigentlich nicht.Von daher kann ich das glaube ich neutral beurteilen. Was das ganze wert ist, wissen wir morgen abend.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ja das ist der Schwachpunkt bei uns. Habe ich vor dem EnglandSpiel und auch vor dem Argentinienspiel gesagt: Wenn wir in Rückstand geraten ists wohl vorbei. Aber glücklicherweise liefen die Spiele für uns optimal.

    Gegen Serbien und auch Ghana fand ich es sehr suspekt was Löw als Trainer gemacht hat, bzw. wie er nicht, oder zumindest erst spät reagiert hat um was zu ändern. Auf der anderen Seite, die Taktik vom England und Argentinienspiel hat mich dann wieder beruhigt.

    Dazu kommt die ersten beiden Spiele waren am Anfang des Tuniers, wahrscheinlich hat man sich ja auch insgesamt gesteigert, wie man das oft schon bei vorherigen Tunieren von der Deutschen Elf sehen konnte.
     
  9. Milkajunky

    Milkajunky New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Grundsätzlich bin ich deiner Meinung. Wie reagiert die Mannschaft bei Rückstand. Aber das hat mit dem Erreichen des Finales nichts zu tun. Wenn die gegen Spanien von Anfang an in Führung liegen, bekommst du trotz des Finaleinzugs darauf auch keine Antwort.
    Die Siege gegen England und Argentinien sind für mich unabhängig davon trotzdem sehr viel wert, einfach als Beweis, daß die Zeiten des Rumpelfussballs der letzten 500 Bundestrainer endlich vorbei sind.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Dann ist die Frage aber hinsichtlich dieses Turniers auch hinfällig. Und der Kader lässt ja durchaus die Hoffnung zu, dass er noch steigerungsfähig ist die nächsten 2-4 Jahre.
    Insgesamt muss man aber auch sagen, dass die Mannschaft von allen bei der WM am besten auf ihren jeweiligen Gegner eingestellt ist. Das fällt in Löws Verantwortung bzw. die seines Teams und das muss man lobend erwähnen. Das ist nämlich ein Aspekt der unter den Begriff Turniermannschaft fällt.
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Seh ich auch so. Genau genommen ist das schon seit der legendären Elf, die meine Signatur ziert, dass sie spielerisch nicht mehr so gut waren.
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Naja, gegen Serbien haben wir erst den Platzverweis für unseren einzigen echten Stürmer und dann das Tor kassiert. In Unterzahl einen Rückstand gegen ein defensiv eingestelltes Team aufholen, da hat jede Mannschaft der Welt Schwierigkeiten (hat das bei der WM überhaupt jemand geschafft? :gruebel:) Chancen waren jedenfalls vorhanden, das Spiel trotzdem noch zu drehen (Poldis 11er z.B.). Ich seh da keinen großen Schwachpunkt. Das unser Spiel von einer Führung profitiert, steht natürlich außer Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2010
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Das ich nicht vergleichbar. Im Vergleich zu Heute wurde früher fast Standfussball gespielt.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Halte ich für etwas übertrieben, stimmt aber tendenziell, dass die Athletik allgemein viel besser geworden ist. Deshalb sprach ich ja auch von spielerisch. :)
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Ich sehe, ich muss mich für nichts entschuldigen. War genauso, wie ich es erwartet hatte. Und nach 10 Minuten war mir klar, dass sie dieses Spiel niemals gewinnen werden.
    Mit der gleichen Hosenscheissertaktik und -einstellung wie vor 2 Jahren, als hätte man nichts dazugelernt. Hintendrinstehen und drauf hoffen dass ein Konter reingeht, das war schon schwach.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Tja, mit der Taktik haben sie 8 Tore gegen England und Argentinien geschossen.
     
  17. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Was ich am schlimmsten finde: Jetzt wird wieder 2 Jahre rumgewurschtelt um dann 8 Wochen vor dem nächsten Tunier wieder keine eingespielte Mannschaft zu haben. Eine Mannschat muß auch mal reifen, wie die Spanier z.b. die seit 3 Jahren nahezu unverändert spielen. Löw hat in den 2 Jahren viel probiert aber nie eine Mannschaft eingespielt und ich fürchte das geht jetzt wieder so weiter. In 2 Jahren heißt es dann uns fehlt die Erfahrung. Sind die Probleme nicht vielleicht hausgemacht?
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    abwarten, ich habe noch Hoffnung, daß die Brasilianer anbeißen, dann wäre das Thema eh durch.

    Freund von mir ruft gerade an und redet von "Arbeitsverweigerung war das fast schon"...hehe also so sehe ich es wirklich nicht. Für mich war der Punktus Knacktus die ersten 15 Minuten, nichts dagegengestellt und den Sieg schon klargemacht, es kann nur einen Sieger geben und der heißt Spanien. Was solls, immerhin war das Schnitzel größer als erwartet, oder nicht?
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Das liegt aber auch am Alter vieler Spieler. Wie hätte er Müller, Özil und Boateng denn seit 2-3 Jahren sich einspielen lassen sollen? Die waren doch damals noch A-Jugendliche...
     
  20. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    wie kommst Du denn darauf? Hat Löw das gesagt? oder hast Du eine Kristallkugel die dir das gemurmelt hat.
    Und zu den Spaniern, die Spielen nicht erst seit 2 oder 3 Jahren gemeinsam. Teilweise sogar seit der Jugend und im verein auch. Soweit ich weis waren bis auf eine Ausnahme nur Real und Barca Spieler auf dem Platz. Stichwort Blockbildung.
     
  21. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Das sehe ich ein wenig anders, weißte auch, warum?

    Das "Rumgewurschtele" in der Vergangenheit - wobei sich schon hier die Frage aufdrängt, bei welchem(n) Spieler(n) denn überhaupt rumgewurschtelt wurde - hängt auch damit zusammen, dass manch einer Formdurchhänger hatte, ggf. im Verein nicht mal mehr Stammspieler war oder schlicht und einfach verletzt wurde.

    Dazu darf ich dann wiederholt anmerken, dass die Paradebeispiele der unterlassenen Rumwurschtelei Podolski und Klose waren. Denen beispielsweise wurde geradezu Nibelungentreue entgegen gebracht - gegen den ganz überwiegenden Tenor der selbsternannten Fuppesfüchse (und im übrigen auch gegen meine Auffassung).

    Dann halte ich mal folgendes fest: Westermann wäre als IV oder ggf. linker Außerhock wohl gesetzt gewesen. Verletzt. Mertesacker hat immer gespielt, wenn er fit war. Friedrich hat so ziemlich alles durch und wäre nicht erste Wahl gewesen, wenn Westermann fit gewesen wäre. Lahm spielte in München erst rechts, dann wieder links und seit dieser Saison wieder rechts. Schweinsteiger spielte gerade die erste Saison auf der 6 und hat sich vorher eher mit Podolski und mit Abstrichen Marin um links offensiv gezofft. Khedira spielte nur, weil Ballack fehlte. Müller hat eine einzige ernstzunehmende Saison ins Blickfeld gefördert, Badstuber als Backup übrigens dito. Für Özil gilt in besonders verantwortungsvoller Position nach Diegos Weggang aus Bremen das Gleiche. Klose ist ein Nati-Phänomen, dass man nicht erklären kann.

    Also: Wo genau hat man rumgewurschtelt? Wer - außer denkbarer Weise Kuranyi und Verletzte - hat Dir ganz konkret im deutschen Kader der besten deutschen Spieler gefehlt?

    Warum sollte man also diesen Jungs jetzt nicht die Gelegenheit geben, nachdem das Gerüst der Jungen zu stehen scheint?

    Da gäbe es nur eine Erklärung: Formschwäche des einen oder anderen. Da aber immer Quali-Zeit ist, wird keiner von uns Verständnis haben, wenn Spieler xy 2 Jahre immer eingestezt wird, obwohl er nichts auf die Kette kricht - zumal dann droht, die Quali für's nächste Turnier zu verpassen.

    Man hat gute Leute beisammen. Sie zu hegen und zu pflegen wird Aufgabe des nächsten Bundestrainers sein. Und selbst, wenn das gelingt, werden wir immer einen erheblichen Nachteil gerade der aktuellen spanischen Generation gegenüber haben, wenn nicht die Bayern sich alles zusammen kaufen, was ich aus anderen Gründen eben Scheiße fände:

    Wir werden nie deren "vereinsgründende" Blockbildung haben, wie wir sie 72 und 74 letztmalig mit Bayern und Gladbach hatten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juli 2010
  22. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Doch genau das würde ich ja als Idealfall betrachten, nur befürchte ich dass wir das so nicht durchziehen.

    Man sollte auch mal ein System beibehalten. Den Großteil der letzten 2 Jahre die man hätte nutzen können, spielen wir ein 4-4-2 oder auch mal ein 3-5-2 um dann bei der WM mit einem 4-5-1 aufzulaufen. Das sind so Dinge die ich meine. Wir Deutschen waren darin noch nie konsequent und vielleicht muss man das mal konsequent 2 Jahre durchziehen um am Ende eben auch eine homogene Truppe zu haben die sich aus dem FF kennt.
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980

    Das taktische Schema hat kaum etwas damit zu tun, dass sich die in welches Schema auch immer gepressten Protagonisten aus dem FF kennen. Xavi und Iniesta kannste außer inne Kisten hinstellen, wo Du willst, die werden sich immer blind verstehen.

    Ich sehe für blindes Vertsändnis in 2014 nur eine Chance: Schweinsteiger und Müller bleiben in München, Ribery fliegt raus, Özil, Marin und Reus gehen hin und alles wird gut...
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ja und dann ist am Ende wieder der van Gaal schuld. ;-)
     
  25. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Übrigens finde ich es nicht gut, daß Badstuber, der gegen Serbien im Grunde genommen alleine stand, so niedergemacht wurde, obwohl keiner seiner Nachfolger im Grunde wesentlich besser war. Er wäre bestimmt auch noch zum wichtigen Spieler geworden, so wie bei Bayern, wo er auch offensiv mitmacht. Van Gaal hätte Badstuber nicht fallen lassen.

    Unfassbar, es gibt Menschen, die Löw jetzt noch kritisieren, obwohl wir doch die allerbeste Mannschaft mit dem allerbesten Fußball waren!


    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=17834&page=3

    Post Nr. 26 gefällt mir ;)



    [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juli 2010
  26. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Die Eingangsthese wird erst später mit Argumenten belegt, wenn Du den ersten Satz rauspickst um die Leute davon abzuhalten den ganzen Beitrag zu lesen mußt Du schon Argumente bringen, warum die These falsch ist, der Eingangssatz ist nämlich nicht die These, es ist die Einleitung zu der These mit danach folgenden Argumenten, warum die Mannschaft mit der falschen psychischen Einstellung auf dem Platz war, nämlich eine Einstellung die jeder gesehen haben kann, auch Du

    diese Einstellung heißt....ANGST, ach Scheiße, die großen Spanier, die haben laut Löw 4 Messis auf dem Platz.....tja holgy, ich bin noch da....

    aber ich bin im Moment ganz anders drauf, ich würde Löw auf jeden Fall noch 2 Jahre bis zur Euro geben, er hätte dann zwar mehr wie die anderen Trainer Chancen bekommen, aber man ahnt ja eine heranwachsende Zauberelf. 2012 werden wir dann sehen, ob sie das durchziehen können und dazugelernt haben, der Jogi und seine Buben. Wenn ja, dann noch 2 Jahre, wenn aber eine Stagnation kommt sehe ich nicht ein, warum man dem Mann weiter Kredit geben soll, er hätte so einen Spieler dann auch nicht mehr gestellt, der sich verschlechtert.
     
  27. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Wm 2010: Ein Triumph des schönen Fußballs - WM2010 - DerWesten

    Wer hat ihnen die Angst eingeflöst...........:rolleyes:

    Btw.
    Hat Löw sich schon zu seiner beruflichen Zukunft geäussert ?
     
  28. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Warum sollten die Brasillianer Löw als Bundestrainer wollen? :weißnich:
     
  29. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    vielleicht weil die selecao im moment keinen trainer hat???
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Weil Dunga aufhört und sie einen wie Löw brauchen könnten, der die Brasilianer wieder zu Brasilianern macht. Er hätte dort auch den Fundus an technisch erstklassigen Spielern, auf jeden Fall würde er Brasilien weiterbringen. Er würde auch die Türkei weiterbringen. Er hat uns weitergebracht, das ist ja schon eine Leistung, wenn man sich überlegt, wie wir am Boden zerstört waren, wenn man den Leuten glauben darf. Ich allerdings war mit Rudi nicht unzufrieden, trotz verlorenem Finale, aber danach gabs keine Weiterentwicklung. Bei Löw sieht man eine Verbesserung, jedoch sollte er an seine persönliche Karriere denken und ich glaube nicht, daß wir in 2 oder 4 Jahren an den Spaniern vorbeikommen. Wenn die Brasilianer aber diesen Fußball spielen, wäre ein Titel meiner Meinung nach eher drin.


    würde er Brasilien trainieren könnte er sich solche Lobeshymnen auf Spanien sparen, dann würde er wohl die brasilianischen Tugenden loben, als Trainer der Deutschen allerdings hat er die Spanier so stark geredet, daß selbst die Argentinien Hype verblassen mußte, wer nicht daran glaubt eine Chance zu haben, der hat auch keine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juli 2010
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Sorry, so'n Quatsch - der Jogi als Brasilien-Trainer? :staun:

    Brasiliens Nationaltrainer wird grundsätzlich in einem zähen Ringen zwischen den einheimischen Koryphäen ermauschelt - was sollen die da mit so einem komischen nasebohrenden Ausländer? :suspekt: