Der Jogi-Löw-Entschuldigungsthread

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von faceman, 3 Juli 2010.

  1. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus.

    gibt ja doch noch leute mit eiern hier.

    respekt.

    so long.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ein anderer Umgansgton wäre auch schön. :floet:
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Nö, natürlich ist der DFB dafür verantwortlich, alleine die Hälfte der Spieler wurde U21 Europameister. Die momentane Spielweise ist nur ein Teil des Gesamtpakets, auch jeder einzelne Jugendtrainer und Ausbilder in den Vereinen hat seinen Teil dazu beigetragen. Löw wurde mittlerweile schon genug Satisfaction erteilt, er hatte Recht, ich hatte Unrecht und gut ist. Deshalb mache ich ihn aber noch lange nicht zum Jesus des deutschen Fußballs.
     
  5. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Du willst doch auch nicht jetzt sagen das Rotschopf Sammer dafür verantwortlich ist ?
     
  6. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Da hat schon wieder jemand die Nase voll von der WM. Warum bloß? :lachweg:

    Tatsache ist, dass der Bundestrainer es in den vergangenen 4 Jahren geschafft hat, trotz aller guten Ratgeber und Kritiken, eine junge Nationalmannschaft aufzubauen, die unabhängig bon Torsten Frings und Michael Ballack einen attraktiven, sicheren und vorallem torreichen Offensivfußball spielen kann. Das ist der Verdienst von Joachim Löw, eine Mannschaft und ein taktisches System zu einem Stil zu strukturieren, die aufeinander aufbaut und nicht "nur" auf eine stabile Doppelsechs. Die Mannschaft ist unglaublich fit und taktisch professionell vorbereitet, wie man gestern in den letzten zehn bzw. zwanzig Minuten gegen Argentinien gesehen hat.

    Alles in allem ist Jogi Löw der Hauptverantwortliche des Gesamterfolges, sowohl bei der EM 2008 als auch bei dieser WM, weil seine Philosophie das Zentrum der Arbeit mit der A-Nationalmannschaft ist und natürlich auch der Nachwuchsmannschaften. Insofern ist es großartig zu sehen, wie ein Rad letztendlich in das andere gegriffen hat und er durch viele kompetente Fachleute unterstützt wurde.
     
  7. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ach, wir haben doch heute schon viele Leute gelesen, die für den Erfolg verantwortlich sein sollen. Da fiel der Name des Holländers Louis van Gaal und vom "Motzki" Matthias Sammer. Die Stunde wird kommen, in der wir lesen werden, an dem jeder andere seinen Beitrag dazu geleistet hat, außer der Bundestrainer Joachim Löw selber. ;)
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Die wird nicht nur kommen, die ist schon da.....;)
     
  9. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    pure Polemik, es wurde klargestellt, daß sich die Sturheit Löw`s ausgezahlt hat, er hat auf die kritisierten Spieler bestanden, hat Podolksi und Klose trotz unterirdischer Saison gestellt, er hat Friedrich nominiert und er hat viele einzelne Personalentscheidungen getroffen, die Kopfschütteln verursachten und er hat Recht behalten. Kenne niemanden der das beweifelt.

    Es ist doch umgekehrt, Du der Jogi Fan willst allen anderen Beteiligten ihren Anteil verwehren und alleine und einzig Deinen Gott Jogi in den Himmel fahren sehen. Du bist es, der verkehrt drauf ist und nicht die Jogi Kritiker, denn die verwehren Jogi nicht seine Satisfaction!


    auch reingefallen darauf? Ist aber enttäuschend, hielt ich Dich doch für wesentlich klüger. Ein Jogi Fan, der seinen Gott ganz oben sehen will und allen anderen ihren gerechten Lohn zu verwehren sucht, schon im Vorfeld einer Diskussion die Voraussagen trifft um alle anderen zu diskretitieren, das ist doch nicht mal des Jogi Löw`s wert.
    Schande für solche Fans....;)


    ohn LvG keinen Müller, so einfach ist das! Und ob Schweini diese Position so überragend ohne ihn hätte spielen können? Oder Lahm rechts?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juli 2010
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Der hat sicher einen großen Anteil an dem Erfolg, da er das Jugendkonzept des DFB völlig umgekrempelt hat, was der A-Mannschaft auf jeden Fall zugute kam. Und auch Hrubesch sollte man an dieser Stelle nicht vergessen.

    Entschuldigen muss ich mich bei Löw nicht, denn ich habe ihn hauptsächlich wegen anderer als die rein fußballerischen Dinge kritisiert. Dazu gehört sein Auftreten allgemein, sein Umgang mit bestimmten Spielern, und natürlich auch das unsägliche Vertrags-Hickhack im Frühling.

    Seine Aufstellungen in der Quali und seine allgemeinen Vorstellungen vom Fußball fand ich fast immer ok. Deshalb hab ich mich auch immer relativ neutral bei der Gesamtbewertung seiner Person geäußert. Trotzdem habe ich natürlich auch nicht erwartet, dass sein Konzept so gut greift, besonders gegen die Großen. Aber wer hat das schon?
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Wenn es nach Löw und Bierhoff ginge, dann bestimmt bald....;) Eben Löw und Bierhoff

    Ich hoffe wir werden Weltmeister und dann tschüss ihr Götter, danke nochmal für das Geleistete, aber niemand ist unersetzlich, oder etwa doch?
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Worauf? Dass es einen Thread gibt, der dazu bestimmt ist, allen anderen (halt, nichtmal allen anderen, sondern nur EINEM anderen) ihren Anteil zuzuschustern, nach Inention des Threaderstellers sogar den überwiegenden Anteil, dem aktuellen Bundestrainer aber nur eine Minderrolle? Da reicht mir der zweite Satz und der Name des Threaderstellers, um auf die Intention zu kommen.
     
  13. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Es ist mir insgesamt ein wenig zu viel schwarz/weiss-Denken.
    So wie vorher nicht alles schlecht war (obwohl mir es manchmal so vor kam), so ist jetzt auch nicht alles top.
    Jogi hatte viel Glück, doch das gehört dazu.
    Jogi hat viel richtig gemacht, toll.
    Es gibt aber auch noch viel zu tun. Hoffentlich packt er das auch in dieser Art und Weise.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Vor allem: Er hat noch nix gewonnen. Also ausser Sympathien, was ja auch schonmal was ist. Aber sportlich stehen wir im Moment (rein ergebnistechnisch) "nur" da, wo wir vor 4 Jahren auch standen. Auch wenn es spielerisch besser aussah, wie wir dahingekommen sind.
     
  15. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Löw wird dann ziemlich wahrscheinlich bleiben, und ich denke auch das der ohne Bierhof weitermachen würde, weil ihm die Spieler wichtig sind.
     
  16. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    wenn das echt deine meinung ist, daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaann: JÖGI RAUS!!!
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Also auf diesen Schluss bin ich damals nicht gekommen und komme ich heute auch nicht.
     
  18. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Ich frag mich warum man sich entschuldigen sollte, immerhin hatte man in den meisten Punkten Recht, wie ich hiermal an einem Beitrag von André zeige

    Lediglich in dem Punkt, dass er auch die falschen Pferde setzt, lagen wir falsch siehe Klose. Aber sonst?
     
  19. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    OK.
    zu welchem schluss kommst du dann?
     
  20. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Nee, so war das gar nicht gemeint.
    Mit der WM bin ich absolut zufrieden, egal wie die restlichen Spiele verlaufen.
    Ich habe Jogi bisher nicht an seinen Ergebnissen gemessen und werde das auch jetzt nicht tun. Ich wollte schönen Fussball und Spieler, die sich "reinhauen". Genau das hat Löw (für mich absolut wider Erwarten) erreicht.
    Mein Satz bezog sich eher auf die post-WM-Zeit.
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ausgehend von der "Erkenntnis", dass Fussball ein Ergebnissport ist und dem Anspruch des Bundestrainers, attrraktiv (vereinfacht gesagt) spielen lassen zu wollen und der Hauptkritik an Löw aus den letzten Jahren, die da waren, er habe noch nie was gewonnen, die Platzierungen 2006 und 2008 seien für eine Titelnation zu wenig und überhaupt sei seit 2006 auch spielerisch nix mehr vorwärts gegangen, komme ich zu dem Schluss, dass es spielerisch nunmehr sehr wohl vorwärts gegangen ist, aber ergebnistechnisch (noch) nix besser isdt als bei den letzten Turnieren.

    Ganz sicher ist für mich, dass, wenn wir im Halbfinale oder Finale unterliegen, genau diese Kritik der fehlenden Titel und (dann) mangelnden taktischen Einstellmöglichkeiten, der (dann) mangelnden Reaktionsfähigkeit, der (dann) mangelnden Cleverniss, einen Lauf auch nach hause zu bringen, wieder rauskommt, und die Kritiker meinen, richtige Erfolgstrainer würden eben genau diese Fehler, die mann dann gesehen hat, nicht machen, was eben dafür spräche, dass der Löw halt nix gewinnen kann und deswegen für ganz hohe Ziele der falsche Mann ist.

    Festhalten will ich, dass das nicht meine Auffassung ist, ich aber ahne und davor warne, dass Fell des Bären schon vorher zu verteilen. 2006 sah es spielerisch (und kämpferisch) bis zum Halbfinale auch "ziemlich" gut aus, verglichen mit den Vorbereitungsspielen. Einen Titel haben wir indes nicht geholt. Und dem Jogi und dem Klinsmann wurde genau dies kurze Zeit später als taktisches Versagen "vorgeworfen".

    Deswegen meine ich: Wennfalls wir in diesem Turnier den Titel holen, was ich der mannschaft durchaus zutraue und ich ihr alle Daumen drücke, erst dann - wenn überhaupt - wird die Kritik deutlich nachlassen. Stimmen die Ergebnisse nicht, siehts schnell anders aus. Spielweise hin oder her.
     
  22. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Hat Podolski denn sich nicht im Griff gehabt bei irgendwas bei der WM ? Er hat sich doch bisher gut verhalten hat auch 2 Tore geschossen und auch die Ja Sager bringen ihre Leistung auf den Platz. Und jetzt stehen wir immerhin im Halbfinale mit dieser jungen Mannschaft, wer hatte das vor der WM noch gedacht ?!
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Kannst auch gleich einen Klinsmann Entschuldigungsthread aufmachen....Als Fußballfan ist man eben auch korrumpierbar und zwar mit flottem, guten und erfolgreichen Fußball, schön anzusehen, schnell und flutschig und genau das lieferte die Nati in 2 sehr, sehr wichtigen Spielen, wir haben 2 Klassiker hintereinander gewonnen und sind im Halbfinale. Geleistet hat das die Mannschaft die vom Team Löw gestellt wurden und eingestellt wurden. Das ist Fakt und nicht abstreitbar, genauso ist Fakt, daß der Mann Löw eine Vision vom offensiven Powerfußball hat und wir vielleicht jetzt erst die Früchte sehen. Dann bitte aber noch ein bisschen weiterernten, bitte kein kurzes Strohfeuer sondern diesen Fußball taktisch so angepasst, daß die Gegner unterlegen bleiben, bis auf weiteres....daß ich überhaupt einmal die Hoffnung haben darf, daß das Realität wird und nicht ein kurzer Traum, das verdanken wir vorallem und erstmals
    Jürgen Klinsmann! Denn es ist seine Philosophie gewesen, an der Jogi basteln durfte und durch seine Empfehlung weiterführen durfte, nur mal erwähnen, daß der Erfolg viele Väter hat!

    Der Mißerfolg aber, hätte nur einen Verantwortlichen gehabt, den sturen Jogi eben, so ungerecht ist das Trainerleben, faleri, falera
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juli 2010
  24. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Nun, das war der schlechteste Beitrag, den André je verfasst hat!
    Zu Podolski: Das er sportlich nichts kann, widerlegt er seit Jahren in der Nationalmannschaft. Entweder bewertet André hier völlig subjektiv oder er schaut selten die NM.
    Dann wird hier eine einzige Szene genommen, die schon lange zurückliegt, wo er dem Ballack eine gewischt hat. Und? Wie Ballack in Wirklichkeit drauf ist, hat man gegen Boateng eindrucksvoll gesehen.
    Und das man für einmal Wischer direkt auf Lebzeiten ein Klopper ist, der sich nicht im Griff hat, ist auch völlig daneben. Podolski hat sich sonst immer um Längen vorbildlicher verhalten, als sämtliche Mannschaftskollegen auch. Wer von der Mannschaft schreibt denn noch Autogramme und lässt Fotos von sich mit Kinder machen, während Ballack und CO schon längst in der Kabine bzw. umgezogen sind? Wer war bisher noch nie zuspät bei jeglichem Training, und wer ist immer einer der Letzten, der den Trainingsplatz verlässt?
    Wer ist immer am Fleißigsten im Training, und das sowohl in Köln, als auch in München und bei der NM.
    Wer zelebriert Siege ausgiebig mit den Fans, und ist schon mehrfach über eine Stunde nach dem Spiel in der Fankurve geblieben?

    Ja, genau das alles ist Lukas Podolski.

    Das Podolski seinen Anteil am Überstehen der Vorrunde, und das Erreichen des Halbfinales hat, sollte klar sein. Und genau dafür warte ich auf eine Stellungnahme, unseres werten Administrators.

    Und das das Leistungsprinzip nicht gilt, ist auch schlichtweg falsch. Denn jeder, der in der A-Elf für die NM spielt, hat bisher starke Leistung gezeigt. Und genau DAS wird sich Löw gedacht haben. Er hat es gewissen Leuten zugetraut, wo wir dran gezweifelt haben. Gut, Löw hatte sich immer unglücklich ausgedrückt, aber er hat nunmal das Team nominiert, das für ihn den meisten Erfolg verspricht. Und (mindestens) Platz 4 ist schon überragend, was wohl nicht zu toppen ist.
    Bedenke: Wir haben 2 (!) Gegentore in 5 Spielen kassiert, dafür 13 geschossen. Das ist ein hervorragender Schnitt und (ich glaube) der TOP-Wert des gesamten Turniers. Sowohl in geschossenen Toren, als auch in kassierten Gegentoren.
    Stand jetzt bin ich sehr froh, dass Löw unser Trainer ist.
    Denn mit der Mannschaft ist ein Halbfinale - und damit viertstärkste Nation des Turniers zu sein - bei allem Lob, keine Selbstverständlichkeit. Oder sieht das wer anders?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juli 2010
  25. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Er hat sich aber auch schon öfters mit Journalisten angelegt (Zoff um Nationalspieler Lukas Poldi Podolski: Er schlug einem TV-Reporter aufs Handy - Sport - Fußball - Bild.de) und eine Ohrfeige gegen den Kapitän ist doch deutlich schlimmer, als von einem Länderspiel in der Halbzeit abzuhauen, wahrscheinlich das Schlimmste, was man stellen kann (OK, wenn er mitm Baseballschläger auf Jogi losgeht, ist das vllt noch schlimmer :D).
     
  26. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6

    Ohja, klar.
    Komm, hör auf. Erst werden Journalist bei jeder Möglichkeit kritisiert, dann werden sie als Unschuldslämmer dargestellt.

    Und dann kommst du mit einem Artikel aus der BILD. Wenn du der ihre Mache, um an Interviews zu kommen, nicht kennst, dann informier dich erstmal. Das ist DRECKSboulevard auf aller niedrigstem Niveau. Das siehst du wunderbar auf deren Startseite: "Spritzt sich Madonna jetzt die Oma-Hände jung?"

    Hinterfrag erstmal das, was du in der BILD liest, bevor das als Fakt dargestellt wird.
    Frage: Wieso hat es niemand aufgenommen? Rein zufällig gibt es in den Katakomben zig Kameras, die nach solchen Entgleisungen lechzen. Gibt aber nichts zu sehen.

    Und nein, die Ohrfeige sehe ich beiweitem nicht so schlimm. Warum? Weil sich auch ein Kapitän nicht verhalten darf, wie er will. Und wenn Podolski ihm eine wischt, dann muss es schon was richtig derbes gewesen sein, was er zu Podolski gesagt hat.
    Und wie schnell Ballack entgleist, siehst du beim Duell gegen Boateng.
    War das vorbildlich?
    Ist es vorbildlich, zu sagen: "Nerv mich nicht, ich hau dir sonst eine rein."?
    Habe ich aus erster Hand. Kannst mir also glauben, dass das stimmt. ;)
     
  27. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Müssen wir uns jetzt auch noch bei Podolski entschuldigen, weil wir ihn für die Ohrfeige kritisiert haben? Oder verstehe ich was falsch in diesem Thread.
    Mein Gott, laß unsere Mannschaft aus dem Traum erst dann aufwachen, wenn sie den Pokal in der Hand halten, dann können sie ja wieder 4 Jahre Rumpelfußball spielen, den man normalerweise unter Löw gewohnt war .... hrhrhr :D
     
  28. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Nein, hier wird sich aber an Sachen festgenagelt, die schon lange her sind.
    Nur ein Grund mehr, dass man momentan keine Gründe hat, Podolski zu kritisieren, auch wenn man es noch so gern möchte.
     
  29. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Genau, vorbei ist vorbei, nur die Merkel ist immer noch da, übrigens auch ein Löw Fan und Löw ist ein Merkel Fan

    DFB-Verteidiger Mertesacker: "Die Kanzlerin wollte uns ein paar Punkte sagen" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

    so schließt sich der Kreis wieder, Erfolg macht unwiderstehlich, fast auf jeden Fall.
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.173
    Likes:
    1.882
    Das Podolski eine gute WM spielt, bezweifel ich nicht.
    Man kann seine Eskapaden, vor allem die Ohrfeige an seinen Mannschaftskapitän vor einem Millionenpublkum, nicht verharmlosen oder schönreden.
    Er ist Profi und muss wissen, das er immer im Fokus der Öffentlichkeit steht.


    Unsere Nationalmannschaft hat meine Erwartungen weit übertroffen. :top:
     
  31. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    ... nur muss man ihn eben auch nicht bei jeder Gelegenheit als Zusatzargument hervorholen. Das hatte für mich was wie, wenn nichts mehr passt, dann eben das. Das Thema war erledigt und war dennoch zumindest hier im Forum allgegenwärtig.