Der Iran Konflikt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus, 6 Dezember 2011.

  1. Der_mit_dem_Ball_tanzt

    Der_mit_dem_Ball_tanzt Active Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    ist es nicht beängstigend, das die auseinandersetzung mit dem inhalt des gedichts völlig in den hintergrund gedrängt wird, durch die art der berichterstattung?

    dies zeigt mir das grass recht hat, er sagt ja man muß die israelis auch kritisieren dürfen, aber nein, das medienecho zeigt deutlich man darf es nicht.

    somit hat der gute günther wohl den finger genau auf die richtige stelle gelegt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Klar darf er. Wer verbietet denn Günther Grass den Mund oder legt ihm nahe nichts mehr zu schreiben?
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    So funktioniert das hierzulande nicht. Man verbietet nicht, man lenkt die Aufmerksamkeit von der eigentlichen Intention ab und zwar mit mit möglichst einfachen Schlagworten. Subtiler, aber nicht besser.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Er hat doch seine Intention jetzt klar gesagt, der Günter. Passt doch.
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Eben nicht. Diskreditier die Person und Du diskreditierst seine Worte und Taten. Schwarzweiß-Verdummungstechnik nennt man das.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Ahso, kapiert.
    Da halte ich es so damit: Wer jetzt meint, Grass sei Antisemit, dem ist sowieso in keinem geschichtlichen oder gesellschaftpolitischen Thema mehr zu helfen; mission impossible.
     
  8. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Korrekt, aber man erreicht, was man erreichen wollte. Zustimmung erhält Grass nur von denen, die eh in seinem Sinne denken.
     
  9. Der_mit_dem_Ball_tanzt

    Der_mit_dem_Ball_tanzt Active Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    die privaten sendeanstalten sind in meinen augen die nazis. freuen wir uns auf erheiternde polittalks in nächster zeit, da wird es wieder einige geben, die sich vor laufender kamera armutszeugnisse ausstellen.

    oh vorfreude - du schönste freude
     
  10. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Das Armutszeugnis ob des geistigen Zustand Deutschlands hat ja die Presse bereits ausgestellt.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dankenswerterweise gibt es in D nicht nur publizisten der springerpresse und "gleichgeschalteter" medienorgane, die statt der auseinandersetzung mit inhalten kurzen prozess mit missliebigen meinungsvertretern durch diffamierung und einsatz der antisemitismuskeule machen.
    lesenswert ist daher dieser beitrag (unten verlinkt) von Jakob Augstein, der sich mit dem inhalt auseinandersetzt, und der die kritik an israel übt, die eben in D bis heute tabu ist.

    Q für alle zitate:

    Debattenbeitrag zu Günter Grass: Es musste gesagt werden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Siehste und das ist genau das Lächerliche: An Grass, an Deutschland und in dem Falle auch am Autor des von Dir fett Verlinkten.

    Diese Aussage unserer Kanzelerin hat Schmidt schon vor 2 Jahren in aller Öffentlichkeit, kritisiert: Nahost-Politik: Helmut Schmidt kritisiert Merkels Israel-Politik - Politik - Tagesspiegel

    Lächerlich, jetzt das dem Grass'schen Gedicht zu zuschreiben - aber ganz offensichtlich brauchen Viele dieses Ländchens immer viel Polemik und Bohei um mal kurz zuzuhören.
     
  13. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    umso wichtiger ist es, dass nach dem Grass gedicht nun auch solche merkel-äußerungen nebst der damals kaum beachteten kritik des altkanzlers schmidt ins bewußtsein zurückgehoben werden.
     
  14. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    einfach nur links hier reinsetzen, ist verpönt!

    ne meinung dazu haste auch?
    oder musst du rücksicht auf sponsoren nehmen?

    unsere öffentlich-rechtlichen-GEZ-eintreibenden-anstalten vermelden wie nicht anders erwartet nur die kritik.

    aber die stimmen derer, die sich an dieser kritik stören, sind nicht in der minderzahl.

    und ganz zum schluss noch das wirklich positive:

    hier wird deutlich, dass der mutmaßliche großteil der israelis diese in D tabuisierte haltung und meinungsäußerung zur politik israels für falsch halten.
    die scharfmacher (falken) sind in der ganzen welt jeweils in der minderheit.

    Q: alle zitate aus dem obigen link.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.820
    Likes:
    2.736
    So wichtig ist SF dann doch nicht, dass mir Sponsoren inhaltlich vorschreiben was ich hier sagen darf und was nicht. Und wenn ich hier als André poste vertrete ich auch meine Meinung.

    Ich finde es empörend und scheinheilig hier die Antisemetismus Keule zu schwingen. Erinnert mich an das Gebaren der katholischen Kirche im Mittelalter, mit öffentlichem Druck Menschen zu beeinflussen.

    Jeder der das Gedicht liest, und nicht gleich eingeschnappt ist, wird zu dem Punkt kommen, das Grass Kritik übt, die absolut berechtigt ist und sich nicht gegen das jüdische Volk, sondern nur gegen die aktuelle Regierung richtet. Diese ist völlig berechtigt, und er macht gleich noch einen guten Vorschlag, indem er eine Kommision vorschlägt die beide Länder akzeptieren.

    Damit hat er bereits wesentlich mehr für den Weltfrieden getan, als diverse heuchlerische Politiker, die nun mit aller Gewalt die politische Correctness wahren wollen, und dafür scheinbar zig tausende Tote bei einem möglichen Erstschlag in Kauf nehmen.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Noch einen lässt der Spiegel gucken. Scheint so, als begreife man in den Medien auch langsam, was da abgeht, und das schon jahrelang. Ich zitiere:
    Klick
     
  18. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Liegt sie in der Mitte, die Wahrheit?

    Erfahren wir, was im islamischen mittleren Osten gesagt wird, wenn tagtäglich über Erstschlagsbereitschaft spekuliert wird?

    Was genau machen die Israelis, was andere nicht täten?

    Was, wenn ein Franzose öffentlich über "den deutschen Nazi" dichten würde, um einen parallelen Wertungsversuch zu unternehmen?

    Die Trommeln sind in Tel Aviv eben gut zu hören. Und gleich, ob Grass tausendmal widersagt hat und gleich, dass er ein kluger Mensch ist: diese Klugheit hat in diesem Fall versagt.

    Seine Kinder hätte er aber gerne vorschicken können ;). Können bestimmt auch dichten.
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Wieso versagt. Er hat damit eine Diskussion angeregt, die sich so langsam von der ersten Empörung hin zu partieller Anerkennung bewegt. Vielleicht war das seine Intention, nicht nur Beifallheischen.

    Die Wahrheit liegt eh in der Mitte. Das mit "da der Böse", ergo "hier der Gute" funktioniert im Leben eh höchst selten. Der richtige Disput stellt sich zumeist dann ein, wenn auf beiden Seiten Arschlöcher agieren.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978

    Sehr schön.

    Nur das mit der "Diskussion" finde ich nach dem Wortsinn nicht treffend.

    Dass Opfer Opferdasein leben, das wurde von mir noch nie bezweifelt. Ob "Arschlöcher" sich berufen fühlen müssen, das ins Bewusstsein zu rücken, bezweifele ich allerdings.
     
  21. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Was aber daran liegt, daß es den wenigsten Arschlöchern bewußt ist, daß sie welche sind.

    Und obgleich ich mit Grass nix anfangen kann, ihn nicht sonderlich mag, meinte ich ihn mit der Bezeichnung nicht. Das galt denen, die sich zum Anführen berufen fühlen.
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Ich hab das Gedicht jetzt gelesen, glaube ich zumindest. Das, was bei spiegel online zu lesen war, sah naemlich nicht sehr nach Gedicht aus, aber was weiss ich Banause schon.

    Davon abgesehen: Die zu Anfang des Gedichts gestellte Frage "Warum schweige ich" kann ich beantworten. Wenn man Holocaust und 2. Weltkrieg hoechstpersoenlich und noch dazu auf der falschen Seite miterlebt hat, dann verkneift man sich saemtliche Kritik an Israel aus Anstand. Nicht fuer 2 Jahre, nicht fuer 5 Jahre, nicht fuer 20 Jahre, sondern fuer den Rest seines Lebens. Man mag sich zwar denken, was man will, haelt aber trotzdem die Klappe.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nu, ich denke, das ist nichtmal das oder sein "Problem". Das oder sein "Problem" ist m.E., dass genau dieses "Klappe halten für immer" sogar von "der anderen Seite" eingefordert wird bzw. "die andere Seite" dieses Leid und die regionale Bedrohung dazu benutzt, um seinerseits Dinge zu rechtfertigen, die man bei anderen nicht so dulden würde.
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wie töricht, weltfremd und abstrus es ist, einem bei kriegsende gerade mal 17 1/2 jährigen seine "vergangenheit" vorzuwerfen, wird nur noch dadurch übertroffen und ad absurdum geführt durch die forderung, kritik an der politik israels sei nicht nur ihm versagt, sondern auch allen, die nach dem kriegsende geboren sind.
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Wer hat denn letzteres behauptet?
     
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.904
    Likes:
    699
    Den Anstand zu Schweigen könnte ich dann noch akzeptieren, wenn die andere Seite nicht bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit auf ihre Opferrolle hinweisen und diese ganz bewußt zur Durchsetzung eigener Ziele einsetzen würde. Dann wäre er angebracht, der Anstand.
     
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das besagt die bundesweit von meinungsführern reflexartig geschwungene antisemitismuskeule bei jeder art aufkommender israelkritik.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Naja, was mein Empfinden betrifft, ist da immer eine Portion verletztes Ego dabei, wenn man sich von diesem übersteigetern Antisemitismusaufschrei einiger so mitnehmen lässt.
    Es gibt ja auch mehr als genügend differenzierende Aussagen dazu - die plärren halt nicht so laut.

    Warum auf die Plärrer hören?
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nicht auf sie hören - sie hören!
    hören tun sie nämlich auch die, die nicht nach den großüberschriften weiterlesen und dann erst auf kleiner dargestellte differenzierende meinungen und aussagen stoßen.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Wen "Sie hören"?

    Diejenigen, die jetzt die Antisemitismuskeule schwingen oder diejenigen, die sich jetzt für die Kämpfer der gerechten Sache wider Israels sehen?
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Mich wundert - als forenverhauener längst vergessener Tage - zur Opferrolle, dass sie hier mehrheitlich so herausgestellt wird, weil ein gewisser Friedensnobelpreisträger sich auf seine alten Tage meint, räuspern zu müssen.

    Ichsachma wurde nicht derart freundlich aufgenommen in der mehrheitlichen Froumswahrnehmung, damals, vor etwa 7-8 Jahren.

    Und, o Wunder, ich bin dann doch erkennbar nach 45 geboren.