Der Iran Konflikt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus, 6 Dezember 2011.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wenn du die Liste am Anfang anfangen willst, musst du aber schon mit ner anderen Gruppe anfangen. Irgun, HaSchomer, Hagana, Stern.. Leider findet man nur schwer neutrale Quellen, aus denen hervorgeht wann sich auf welcher Seite welche Terrorgruppen bildeten. Da werden irgendwie immer welche verschwiegen. Die genannten sind aber nicht vernachlässigbar für die Entwicklung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Natürlich nicht, behauptet ja auch keiner. Aber dieses "israel ist der alleinige Daueragressor"-Geschmarre ist halt einfach zu dämlich und wenn widerspruch dazu kommt, dann gibt es als Antwort das immer gleiche: Keule und Dogmatik. :gaehn:

    Die Geschichte ist eben weitaus komplizierter und insbesondere im Hinblick auf die Israelfeindlichen Fraktionen im Iran kann man wohl nur sagen: Denen sind die Palästinenser im Prinzip doch völlig egal, werden aber gerne vom Iran gegen Israel instrumentalisiert und entsprechend finanziert und ausgerüstet. Da stellt sich doch sofort die Farge, ob der Konflikt ohne den durch den Iran (mit)finanzierten Terror nicht schon gelöst wäre oder doch schon deutlich weiter vorangeschritten wäre.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    War es nicht jahrhundertelang relativ friedlich, bis vor etwa 120 Jahren?
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wie die Lage der Palästinenser in den besetzten Gebieten ohne Unterstützung wäre kann man sich denken. Ich denke auch dass er gelöst wäre. Endgelöst sozusagen.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Aber sicher nicht durch Unterstützung von Terrorgruppen.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Initial gesehen schon, der Staat Israel wurde ja von Vertretern derselben gegründet und lange geführt. Ben Gurion, Begin, Shamir... und diese Leute hätten die Situation zu ihrer Zeit in ihrem Sinne gelöst, wenn sie gekonnt hätten. Und Staatsterror wird nunmal nicht als Terror bezeichnet. Die Terrorgruppen heißen dann Armee.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Um genau zu sein muss man jedoch sagen, dass die UN-Versammlung am 29. November 1947 die Teilung Palästinas in einen arabischen und einen jüdischen Staat beschloss, darauf hin wurde Israel gegründet, wohingegen die Araber (Palästinenser) darauf verzichteten, einen eigen Staat zu gründen, und statt dessen lieber Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem neuen Staat Israel den Krieg erklärten und angriffen. Und verloren.
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Und das legitimierte dann zu was?
    "Genau" kann man da gar nicht sein. Denn du kannst zurück gehen, vor Die Staatsgruendung. Wohin man will kann man gehen und immer hat abwechselnd ein anderer angefangen. Aber ich bin ja Eingangs nur auf deine Liste eingegangen, und die mit der Hamas zu beginnen ist genauso einseitig wie du es Pauli vorwirfst.
    Die Geschichte fängt auch nicht mit der Unabhängigkeit und dem Angriff 1948 an. So klingt das aber bei dir. Du weißt aber selber, dass die Geschichte viel zu kompliziert ist um sie in einem Forum wie diesem zu diskutieren, jedenfalls auf einem Niveau das dem Thema und uns angemessen wäre.

    Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen von mir.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Du ziehst das Niveau vor im Zusammenhang mit dem Palästinenser-Israel-Konflikt zu Vokabeln wie Endlösung zu greifen?

    Ich hätte auch mit irgendeinem anderen Israel bedrohendem Staat oder einer anderen Terrororganisation beginnen können, daher sprach ich von "Serie". Denn das war nur eine Antwort auf die hahnebüchende Behauptung, niemand würde Israel bedrohen und der einzige Aggressor im Nahen Osten wäre Israel. Das ist sogar deutlich weniger als niveaulos und darauf habe ich hingedeutet.
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Israel wird von innen und außen bedroht und zwar ständig, wer die Schuld hat oder wie es dazu kommen konnte ist eine andere Frage, es ist rein technisch eine Feststellung, daß die Bedrohung des Staates Israel (ob man den nun mag oder nicht) keine Fata Morgana ist!
    Daß Europa durch Mittelstreckenraketen bedroht ist heißt, es gibt Raketen mit Reichweiten nach Europa, deren Besitzer kein freundschaftliches Verhältnis zu Europa haben, weder politisch, noch ideologisch noch religiös...so einfach ist das!
    Auch nur eine Feststellung von Fakten, ich kann nicht einsehen, warum es für uns nicht bedrohlich sein soll, wenn solche Staaten Chemiewaffen + Raketen besitzen! ok, die eigene Bevölkerung Syriens oder des Iran muß sich mehr fürchten, dennoch ist die Bedrohung da und je nach Lage, kann sie ernst werden.

    Und Europa fängt für mich in der Nord- Türkei schon an...übrigens
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Das Leben ist eben auch in Europa nicht ganz frei von der Tatsache, dass auch tödlich ist. Auch wenn ich selbst mich von Mittelstreckenraketen aus dem nahen/mittleren Osten so gut wie gar nicht bedroht fühle.
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Du fühlst Dich nicht bedroht, weil in Deiner Nähe, bei Deinen Freunden, bei Deiner Familie, bei Deinen Bekannten wahrscheinlich noch nie eine Rakete plötzlich und unerwartet eingeschlagen ist, niemand verletzt oder getötet wurde und Du dementsprechend kein Bewußtsein für diese Gefahr entwickeln konntest.
    In Israel ist das wohl etwas anders!

    Damit will ich Luftangriffe auf palestinänsisches Gebiet allerdings nicht relativieren. Es geht hier schlichtweg um die Feststellung von Bedrohungsrealität für die Bevölkerung in Israel und Bedrohungspotential allgemein.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Jupp.
    Dann schreib' aber über Israel und nicht, ich zitiere:
    "Daß Europa durch Mittelstreckenraketen bedroht ist heißt, es gibt Raketen mit Reichweiten nach Europa, deren Besitzer kein freundschaftliches Verhältnis zu Europa haben, weder politisch, noch ideologisch noch religiös...so einfach ist das!"
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Wenn Du schon zitierst, dann doch bitte richtig, zum Beispiel meinen Verweis auf die Türkei, die zum Teil auch europäisch ist und NATO Mitglied. Außerdem gehören verschiedene Inseln im Mittelmeer auch zu Europa, die durch Mittelstreckenraketen getroffen werden können, nicht aus dem IRAN aber von irregulären Truppen des Iran in Mittelmeerländern.

    Also bitte keine Wortglauberrei, sondern etwas zum Thema beitragen. Das ist nämlich kein Witzthema wie die Bundesliga.
     
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Aber du würdest sie nie mit einer jüdischen/zionistischen beginnen. Darauf habe ich hingedeutet.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Das wäre ja auch Quatsch mit einer jüdischen/zionistischen zu beginnen, wenn man die Unsinnsbehauptung, Israel wäre der einzige Aggressor im Nahen Osten begegnen will.

    Das wäre so sinnlos, wie auf die Behauptung, noch nie hat ein Bayernspieler ein Tor geschossen, zu antworten: Doch, zum Beispiel Marco Bode.
     
  18. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.367
    Likes:
    436
    Sowohl die US-Amerikaner führen derzeit mit arabischen Verbündeten eine Militärübung durch als auch die Russen im Kaukasus. Ich spekuliere, die Russen befürchten ein Übergreifen von Kampfhandlungen und Unruhen sowie eine Destabilisierung der kaukasischen Ländern nördlich des Iran, wenn es zu einem Krieg unter Beteiligung des Iran kommt. Armenien hat einen Sicherheitspakt mit Russland.
    Sollten die USA in einen Krieg mit Iran verwickelt werden, von denen Militärexperten sagen, er könne finanziell mehr Ressourcen erfodern als Afghanistan und Irak zusammen, sind die USA dann noch stark genug, militärisch präsent zu sein gegenüber Chinas Ansprüchen an Rohstoffen und Inseln im südchinesischen und gelben Meer in Fernostasien?
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Der Iran kündigt ja schon einen Erstschlag an: Streit um Atomanlagen: Iran droht Israel offen mit einem Erstschlag
     
  20. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Gute Frage! Ich denke mal, wenn ein Krieg gegen den Iran kommt sind wir gefordert wie noch nie, denn es würde bedeuten, daß China noch dieses Jahrzehnt zur führenden Weltmacht würde, weil die USA und der Westen über Jahrzehnte die Blessuren heilen müßten.

    Ein Sieg der USA und Israels natürlich vorausgesetzt!

    Würde der Konflikt weiterführen, sodaß die gesamte Nato mit reingezogen würde, dann hätte China und Russland goldene Aussichten erstmal, abgesehen von dem Konfliktszanario auf russichem Boden. Die beiden Nationen könnten wie einst die USA im 1. und 2. Weltkrieg massiv Güter und Material verkaufen. Während wir ausbluten, denn eins ist doch klar, Deutschland wäre Hilfstruppe in dem Konflikt ab der seite Israel und USA....ohne wenn und aber, davon bin ich überzeugt. Da kann selbst ein Westerwelle nicht mehr außenrum.


    Die USA müßten wohl einen Deal mit China machen und vielleicht würde Japan ziemlich alt aussehen danach....ich schätze einmal, die Chinesen wissen wohl, daß ein fallendes Mullahsystem für sie selbst mehr Chancen auftut, als ein schwächelnder Westen.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Ich glaube eher, dass die USA jetzt etwas in dem Dilemma stecken, in dem die Sowjetunion 30 Jahre früher steckte: Sie haben irrsinnig hohe Ausgaben für ihr Militär, die kaum mehr aufzubringen sind.
    Desweiteren kann die US Navy auch nicht an jedem Punkt der Erde gleichzeitig starke Präsenz zeigen auch wenn sie sich, zugegeben, schon sehr flächendeckend zeigt.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753

    Genau das könnte das Problem sein/werden... Da könnte die ein oder andere Weltmacht auf Idee kommen, die USA dadurch zu schwächen, indem man seinen Verbündeten Iran einfach mal Israel angreifen lässt...
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.122
    Likes:
    3.165
    Es hat ja seinen Grund, warum hunderttausend (keine Ahnung wieviel) US-Soldaten um den persischen Golf herum stationiert sind und sich eine eigene Flotte um das Gebiet dort kümmert.
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass die US-Militärdoktrin besagt, dass die US Streitkräfte dazu in der Lage sein müssen gleizeitig zwei regionale Kriege an jedem Punkt des Globuses siegreich führen zu können.
    Jetzt kann man sich drüber streiten, was ist ein Krieg und was heisst hier regional?
     
  24. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Macht der Iran doch schon seit Jahren, über seine irregulären Sondertruppen.

    Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht...und ich prophezeie


    Israel wird nicht zerstört werden.
     
  25. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich schätze sogar, der Krieg würde schneller beendet sein als gegen Saddam. Wenn ich mir das militärische Potential des Iran anschaue, die maritime Flotte wäre weniger als 2 Tagen bis auf 1 Fischerboot vernichtet, die Luftstreitkräfe würden wahrscheinlich nicht einmal länger als 10 Minuten aufsteigen, die Raketen würden zu 90% abgefangen, ihre Hilfstruppen am Boden innerhalb 2 Wochen ausradiert durch ständige Luftbombardierung. Da würde nichts mehr übrig bleiben, von der Mittelmeerflotte kämen jede Minute Einschläge am Boden.
    Israel ist nicht einnehmbar durch Bodenoffensiven.
    Dann 3 Wochen Bombenregen und hagel im Iran und wenn nötig vom Irak, von Afhganistan und Marines vom Persischen Golf rein...nee

    ich gebe Iran maximum 2 Monate bis die Mullahs Geschichte sind.(wenn die USA und Britain voll einsteigen)
     
  26. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Iran's Revolutionary Guard says expects Israel to launch war | Reuters

    sinngemäß übersetzt heißt das, der Jafari glaubt, daß
    " ein Krieg kommen wird, weil Israel den Krieg suchen würde, aber es ist noch nicht klar, wann es losgeht"


    Israel würde nicht zum erstem Mal Atomanlagen angreifen. Diesmal sagt der General aber, Israel würde danach zerstört werden, was ich allerdings für einen Bluff halte, denn mit was sollten sie Israel zerstören wollen, ohne selbst zerstört zu werden?
    Luftangriffe können sie nicht fliegen, kein Flieger würde ankommen
    Raketen würden nur vom Libanon oder Gaza kommen können, aber die würden alle sterben durch Gegenangriffe der Luftwaffe Israels und wenn die USA mit reingehen, dann ist das Mullah System am Ende, so wie jedes andere System vor ihm, das sich gegen die USA gestellt hat.



    Keine Ahnung was mit einer A Bombe + Assad heute los wäre....aber ich schätze einmal, der Iran hätte sie dann auch schon längst und nach ihm dann, sell und seller....bis sie einmal bei einem landet, der ins Paradies will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2012
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ..."Für den Fall eines bevorstehenden Angriffs auf die Atomanlagen..."

    der teil des zusammenhangs gefiel dir wohl nicht so gut, oder warum hast du ihn weggelassen?

    achja, passt ja nicht zum feindbild: aggressor iran...:gaehn:

    du machst ja stimmung wie bild oder die welt. ;)
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Der Angriff steht doch schon bevor, man wisse nur nicht wo und wann, hat der Iraner doch schon gesagt?
    Also worauf wartet der Iran noch? Schlagt los...

    Ich habe bestimmt schon 100 mal die Israelis gehört mit Drohungen des Erstschlags gegen die Atomanlagen, jetzt dreht Iran den Spieß um und droht seinerseits mit Erstschlag.


    Also ich glaube an nächste Woche....vielleicht schon heute nacht, oder in 1 Monat, nein halbes Jahr....

    ein Iran mit Atomwaffen wäre doch gut für den Weltfrieden, oder nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2012
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich mach' gar nix, du Kreuzbergdemagogischer Keulenschwinger, ich hab nur einen Weltartikel verlinkt, den jeder anklicken und lesen kann. Aber wie sagt Buschidokowskaya so schön: Kreuzberg ist der Iran Berlins, oder so ähnlich. :D
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nuja...

    Da sachichma: Das ist genau dasselbe, wie wenn Israel oder die USA dem Iran offen mit einem Präventivschlag drohen.


    Beides - ausdrücklich beides - nicht unbedingt erfreulich. Sachdienlich oder deeskalierend schonmal gar nicht. Die Frage ist nun für mich, wer mit diesen offenen Drohnungen als erster angefangen hat. Und irgendwie brauch ich da gar nicht lange nachdenken. Kommen ja nicht viele in Frage.
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Hoho. Ohne den Einfluss Kreuzbergs gäb's doch bei euch in Neuköllnnord immer noch nichts als Türken und Altberliner Alkoholiker, so wie früher. ;)