Der gekürzte Rhein

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Paule, 27 März 2010.

  1. Paule

    Paule PTL-Team-Weltmeister 2010

    Beiträge:
    2.355
    Likes:
    53
    Vielbesungen ist der Strom im Westen, in der ganzen Welt bekannt - und kürzer als gedacht. Die SZ - Der Rhein ist kürzer als gedacht - Jahrhundert-Irrtum - Wissen - sueddeutsche.de - berichtet von den Erkenntnissen, dass der Rhein statt 1320 Kilometer nun doch wohl nur rund 1230 Kilometer lang ist. Muss da so manches neu geschrieben werden? Wer lebt an der Strecke, die jetzt fehlt, ist also eigentlich gar nicht da?
    :huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Also da haben entweder die Schweizer oder die Hollis ein Stück geklaut.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Hast Du mal bei EBay nachguckt, vielleicht möchte das ja jemand verkaufen. :suspekt:
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    1320, 1230 - vielleicht hat's da einfach irgendwann einen Zahlendreher gegeben, den dann alle kopiert haben. Wär ja nicht der erste Fall von "stiller Post" dieser Art...
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wie messen die das überhaubt? Muss das einer mit dem Zollstock ablaufen? :weißnich:
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ein bandmaß wäre schon fortschrittlicher und praktischer!

    ich glaube, das fehlende stück ist in der kölner u-bahn verschwunden.:floet:
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Nein da bekommt jemand 2 je 1 Meter große Schuhe an und der muss nur die Schritte zählen, ist ja viel einfacher als im Kopfer immer weiter zu addieren. ;)

    Die antwort steht ja schon fast im Artikel: Irgenjemand mal Zahlendreher und alle anderen haben dann von dieser Referenz falsch abgeschrieben, passiert im modernen Journalismus ja ständig, naja auf der anderen Seite, wieso sollte man auch täglich das Rad neu erfinden.