Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 18 Juli 2006.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ganz toll.

    Einer meiner Trainees hat sich verletzt.

    AAAARGH.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Scheiße, mein WzM ist raus:

     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - ROVER SC 3 - 2

    Das Spiel ist momentan im Gange. 30 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Weil Helmi Kaenel von ROVER in der 72. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase.Filder-Rocker ging nach 74 Minuten mit 3 - 2 in Führung, als Halil İbrahim Gedik auf der linken Seite durchbrach und den Ball unerreichbar für den Gästetorwart im Netz versenkte.Kadir Kaan Pınar von ROVER sah in der 75. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte.

    :top:
     
  5. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - ROVER SC 4 - 2

    Das Spiel ist momentan im Gange. 36 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Filder-Rocker baute die Führung in der 80. Minute auf 4 - 2 aus, als Aleksander Omerzu einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss.


    Aleks's back!! Nach einem Monat Verletzung :hail:
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - ROVER SC 5 - 2

    Das Spiel ist momentan im Gange. 40 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Filder-Rocker baute die Führung in der 84. Minute auf 5 - 2 aus, als Reinhold Dumhard einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss.


    Was`n hier los? :D
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker 5 – 2 ROVER


    Datum : 04.12.2007 18:25
    MatchID: 155883394
    Stadion : Filderstadion
    Zuschauerzahl: 809


    Filderstadion - Nach stundenlangen Regengüssen rechneten 809 Zuschauer auf dem durchweichten Boden mit einer Schlammschlacht. Der Filder-Rocker-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Herbrich - Loewenklau, Bozza, Reichwein - Dumhard, Sieslack, Le Joncour, Rutsche, Penha - Gedik, Omerzu.

    ROVER wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Włodarz - Pınar, Gago, Szoboszlai - Stadnik, Gašperin, Kivimäki, Kaenel, Sannikka - Weise, Scipioni.

    ROVER legte Wert auf eine kreative Spielweise. Der Regen machte es einem Spieler wie Janne Sannikka unglaublich schwer. Mit seinen technischen Fähigkeiten konnte er auf dem sumpfigen Rasen wenig anfangen. Dominik Bozza brachte Filder-Rocker in der 9. Minute mit 1 - 0 in Führung, als er erst in der Mitte zwei Verteidiger ausdribbelte und dann den Ball unerreichbar im Tor versenkte. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Otto Rutsche in der 35. Minute das 2 - 0 für Filder-Rocker schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Die Gäste antworteten in der 36. Minute mit einem Treffer zum 2 - 1. Henrik Szoboszlai wurde in der Mitte schön angespielt und verwandelte souverän per Lupfer. Die Gäste dachten nicht daran, den Kopf in den Sand zu stecken und setzten alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Mit Erfolg: Einen mustergültigen Pass von der rechten Seite verwertete Szymon Stadnik in der 41. Minute zum 2 - 2. Jani Kivimäki von ROVER sah in der 42. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Mit einem 2 - 2 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Filder-Rocker hatte die größeren Spielanteile und kam auf 70 Prozent Ballbesitz.

    Nach 46 Minuten hatte Filder-Rocker durch Reinhold Dumhard auf der linken Seite eine sehr gute Einschussmöglichkeit, doch irgendwie bekam ein Abwehrspieler noch die Fußspitze dazwischen. In der 68. Minute versuchte Filder-Rocker einmal mehr, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Reinhold Dumhard blieb aber in der Gästeabwehr hängen. Weil Helmi Kaenel von ROVER in der 72. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. Filder-Rocker ging nach 74 Minuten mit 3 - 2 in Führung, als Halil İbrahim Gedik auf der linken Seite durchbrach und den Ball unerreichbar für den Gästetorwart im Netz versenkte. Kadir Kaan Pınar von ROVER sah in der 75. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Filder-Rocker baute die Führung in der 80. Minute auf 4 - 2 aus, als Aleksander Omerzu einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss. In der 82. Minute humpelte Antoni Włodarz von ROVER nach einem Zweikampf leicht, konnte aber weiterspielen. Filder-Rocker baute die Führung in der 84. Minute auf 5 - 2 aus, als Reinhold Dumhard einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss. Filder-Rocker war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 70 Prozent.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Filder-Rocker eine "Andreas Sieslack-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Was Sascha Friedrich Reichwein geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Bei ROVER war die Leistung von Francesco Scipioni bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Kadir Kaan Pınar geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Die Begegnung endete 5 - 2.


    Zusammenfassung
    1 - 0 Dominik Bozza (9)
    2 - 0 Otto Rutsche (35)
    2 - 1 Henrik Szoboszlai (36)
    2 - 2 Szymon Stadnik (41)
    3 - 2 Halil İbrahim Gedik (74)
    4 - 2 Aleksander Omerzu (80)
    5 - 2 Reinhold Dumhard (84)
    Jani Kivimäki (42)
    Helmi Kaenel (72)
    Kadir Kaan Pınar (75)
    Antoni Włodarz (82)

    Ballbesitz
    70%
    30%
    70%
    30%

    Bewertung
    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld durchschnittlich (hoch)
    Abwehr rechts armselig (min.)
    Abwehr zentral armselig (tief)
    Abwehr links armselig (min.)
    Angriff rechts armselig (min.)
    Angriff zentral erbärmlich (max.)
    Angriff links armselig (min.)


    ROVER SC
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik kreativ spielen
    Fähigkeit -

    Mittelfeld erbärmlich (max.)
    Abwehr rechts armselig (min.)
    Abwehr zentral armselig (tief)
    Abwehr links armselig (min.)
    Angriff rechts armselig (max.)
    Angriff zentral schwach (min.)
    Angriff links durchschnittlich (max.)


    Was soll der Käse schon wieder?
    Ich HASSE solche Phantasie-Ratings!! :motz::motz::motz:
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Naja dafür war dein Sturm ja bombig. Scheu dir mal meinen an, so muss ein Sturm aussehen. ;)


    Wono

    0 – 1

    Kropp


    Datum : 04.12.2007 18:20
    MatchID: 155940142 Zu deinen Favoriten hinzufügen HT Live
    Stadion : Stadion am Meer
    Zuschauerzahl: 1494


    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 1494 Zuschauer in Richtung Stadion am Meer. Der Wono-Trainer hatte sich für eine 5-4-1-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Eigl-Schreitl - Talke, Tãnase, Žitňan, Zajda, Geißbüchler - Hoeft, Baiani, Scheidekoppel, Torberg - Zajk.

    Kropp wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Toennieshen - Flemming, Strzeszyński, Grillo - Höhne, Tischowitz, Viidemann, Žlogar, Boumann - Metzinger, Villanueva.

    Wono spielte heute Pressing. Durch das Pressing von Wono kam das Spiel nicht richtig in Gang. 37 Minuten waren gespielt, als Oiva Flemming aus halblinker Position beinahe die Führung für Kropp erzielt hätte. Aber auch die Leistung von Philipp Christoph Eigl-Schreitl, der den Schuss entschärfte, war bemerkenswert. Große Chance für Wono, in der 41. Minute durch einen Konter über links zu einem Treffer zu kommen. Wacław Zajk zielte aber nicht genau genug, er schoss über das Tor. Das Gastteam hatte eine gute Gelegenheit, in Führung zu gehen. Nach 43 Minuten schlängelte sich Roy Höhne um den linken Verteidiger und versuchte es mit einem Schlenzer. Doch Philipp Christoph Eigl-Schreitl streckte sich und kam noch mit den Fingerspitzen an den Ball. Kein Tor! Mit einem 0 - 0 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Kropp erreichte laut HT-Datenbank 58 Prozent Ballbesitz.

    Mit der Pressing-Taktik gelang es Wono, einige Angriffe des Gegners zu unterbinden. In der 50. Spielminute hätte Roy Höhne die Führung für Kropp erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Trotz einer Achillessehnenverletzung in der 67. Minute weigerte sich Wono-Spieler Tobias Torberg, das Feld zu verlassen. Die Spieler von Wono wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. In der 76. Minute brachen die Gäste auf der rechten Angriffsseite durch. Stojan Žlogar erzielte per Dropkick das 0 - 1. Weil Valerio Grillo von Kropp in der 80. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. Kropp war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 63 Prozent.

    Arno Geißbüchler war heute bei Wono der herausragende Spieler. Dafür schlich Tobias Torberg mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Der beste Spieler von Kropp war ohne jeden Zweifel Willhelm Tischowitz. Dagegen war Valdek Viidemann heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 0 - 1.
    Zusammenfassung
    0 - 1 Stojan Žlogar (76)
    1 Gelbe Karte Valerio Grillo (80)
    Tobias Torberg (67)
    Ballbesitz
    42%
    58%
    37%
    63%
    Bewertung
    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Pressing
    Fähigkeit durchschnittlich

    Mittelfeld armselig (min.)
    Abwehr rechts durchschnittlich (min.)
    Abwehr zentral passabel (hoch)
    Abwehr links passabel (tief)
    Angriff rechts katastrophal (tief)
    Angriff zentral katastrophal (hoch)
    Angriff links katastrophal (max.)


    TSV Kropp
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld armselig (max.)
    Abwehr rechts schwach (tief)
    Abwehr zentral schwach (tief)
    Abwehr links schwach (hoch)
    Angriff rechts durchschnittlich (max.)
    Angriff zentral armselig (max.)
    Angriff links schwach (hoch)
    Zuschauer

    Stehplätze : 919
    Sitzplätze : 395
    überdachte Sitzplätze : 142
    VIP-Logen : 38
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 355px; vertical-align: top;"><table cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td style="width: 18px;">[​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> Flak81Neunkirchen

    </td> <td style="text-align: center; width: 80px;"> 1 – 4

    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> rozgwiazda

    </td> <td style="width: 18px;"> [​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> </tr> </tbody></table>
    <table cellpadding="2"> <tbody><tr> <td> Datum : </td> <td colspan="2"> 04.12.2007 18:25 </td> <td rowspan="4" style="vertical-align: bottom;"> [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> MatchID: </td> <td> 155938561 </td> <td> [​IMG] [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> Stadion : </td> <td colspan="2"> Lyoner-Arena </td> </tr> <tr> <td> Zuschauerzahl: </td> <td> 892 </td> </tr> </tbody></table>

    Lyoner-Arena - Ein fast wolkenloser Himmel machte 892 Zuschauern so richtig Lust aufs Spiel. Flak81Neunkirchen wählte eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Harangus - Rivera, Johansson, Büchler - Mednis, Raps, Simões, Ekstrøm, Beirnaert - Holemar, Keiling.

    Der rozgwiazda-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Mermaz - Skwarek, Szwierczy&#324;ski, Romano - Safin, Rieper, Vervoort, Scheurer, Paternost - Olariu, Sztobryn.

    Der Trainer von Flak81Neunkirchen ließ heute Pressing spielen. In der 27. Spielminute hätte Grzegorz Sztobryn die Führung für rozgwiazda erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Als der Ball bei einer Flanke von links an Freund und Feind vorbei vor die Füße von Marino Romano segelte, konnte der gar nicht mehr anders, als den Ball über die Linie zu bugsieren. 31. Minute, die Gäste lagen mit 0 - 1 vorn. Weil Soenke Keiling von Flak81Neunkirchen in der 32. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. Nach 34 Minuten verletzte sich Soenke Keiling leicht am Fuß, konnte aber zur Erleichterung der Trainerbank von Flak81Neunkirchen weiterspielen. Bei einem viel versprechenden Schuss vom über rechts gekommenen Marino Romano deutete in der 37. Minute alles auf ein weiteres Tor für rozgwiazda hin. Die Verteidigung konnte aber auf der Torlinie klären. Abseits? Simon Scheurer wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 39. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der rozgwiazda-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. 41 Minuten waren gespielt. rozgwiazda bekam einen Strafstoß zugesprochen. Gigel Olariu erhöhte mit einem gekonnten Flachschuss in die rechte Ecke zum 0 - 2. rozgwiazda zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Michael Johansson in der 42. Minute dem Flak81Neunkirchen-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Nach einem Eckball von Gigel Olariu schien Waldemar Safin in der Luft zu stehen, als er seinen Kopfball an den Innenpfosten setzte. Von dort ging der Ball ins Tor. Neuer Spielstand nach 44 Minuten: 0 - 3. Die Fans von Flak81Neunkirchen ächzten, als sie das metallische Geräusch vernahmen, nachdem Gustav Raps in der 45. Minute auf dem rechten Flügel mit Karacho abgezogen hatte. Mit geschlossenen Augen hätte man meinen können, er hätte die Latte getroffen, es war aber der Flutlichtmast. In der 45. Minute sah Marino Romano von rozgwiazda Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Emílio Simões eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 45. Minute ausgewechselt werden. Andrea Pizzotti nahm fortan bei Flak81Neunkirchen seine Position ein. Pause, Spielstand 0 - 3. rozgwiazda hatte die größeren Spielanteile und kam auf 56 Prozent Ballbesitz.

    Fast schon resignierend winkten selbst eingefleischte Fans im Block der Heimelf ab, als Marino Romano nach 46 Minuten von rechts in den Strafraum zog und mit einem platzierten Schuss die Gäste-Führung erhöhte. Damit lag rozgwiazda nun schon mit 0 - 4 vorn. Durch das Pressing von Flak81Neunkirchen kam das Spiel nicht richtig in Gang. Evgeny Mednis von Flak81Neunkirchen sah in der 58. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Siemen Beirnaert nutzte in der 62. Minute seine Schnelligkeit, um Micha Vervoort zu entwischen und das 1 - 4 zu erzielen. Ein Anfängerfehler von Mikael Rieper führte in der 67. Minute zu einer Großchance. Dass man vor dem Strafraum nicht quer spielt, lernt man eigentlich in der D-Jugend! Nur um Zentimeter ging der Schuss von Glenn Ekstrøm am Tor vorbei – Glück für Mikael Rieper, Pech für Flak81Neunkirchen. Ein paar Zentimeter weiter rechts und der Freistoß von Michael Johansson wäre nach 68 Minuten ins Tor gegangen. So aber blieb Flak81Neunkirchen in dieser Szene erfolglos. Gustav Raps hatte vor einigen Minuten einen Schlag auf das Knie erhalten, aber tapfer versucht, durchzuhalten. Jetzt musste er einsehen: Es ging nicht mehr. Flak81Neunkirchen wechselte in der 76. Minute Lorenzo Golino für ihn ein. 77 Minuten waren gespielt: rozgwiazda hatte dank zweier schöner Doppelpässe auf dem linken Flügel eine große Torchance, Micha Vervoort konnte diese jedoch nicht verwerten. rozgwiazda brachte den Ballbesitz auf 61 Prozent.

    Der beste Spieler von Flak81Neunkirchen war ohne jeden Zweifel Andrea Pizzotti. Die Leistung von Evgeny Mednis fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Micha Vervoort war heute bei rozgwiazda der herausragende Spieler. Dagegen war Waldemar Safin heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 1 - 4. </td> <td style="width: 10px;"> </td> <td style="width: 225px; vertical-align: top; position: relative;"> Zusammenfassung

    <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 1 </td> <td> Marino Romano </td> <td style="width: 25px;"> (31) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 2 </td> <td> Gigel Olariu </td> <td style="width: 25px;"> (41) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 3 </td> <td> Waldemar Safin </td> <td style="width: 25px;"> (44) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 4 </td> <td> Marino Romano </td> <td style="width: 25px;"> (46) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 1 - 4 </td> <td> Siemen Beirnaert </td> <td style="width: 25px;"> (62) </td> </tr> </tbody></table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Soenke Keiling </td> <td style="width: 25px;"> (32) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Simon Scheurer </td> <td style="width: 25px;"> (39) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Michael Johansson </td> <td style="width: 25px;"> (42) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Marino Romano </td> <td style="width: 25px;"> (45) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Evgeny Mednis </td> <td style="width: 25px;"> (58) </td> </tr> </tbody></table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Soenke Keiling </td> <td style="width: 25px;"> (34) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Emílio Simões </td> <td style="width: 25px;"> (45) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Gustav Raps </td> <td style="width: 25px;"> (76) </td> </tr> </tbody></table> Ballbesitz

    <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 44% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 56% </td> </tr> </tbody></table> <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 39% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 61% </td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    44%
    R 3--


    3+ L


    56%

    46%
    M 3++


    4- M


    54%

    50%
    L 3-


    3- R


    50%


    Angriff
    Abwehr


    41%
    R 2++


    3+ L


    59%

    40%
    M 2+


    3- M


    60%

    50%
    L 3--


    3-- R


    50%


    Bewertung

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> Flak81Neunkirchen</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> Normal </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> Pressing </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> armselig </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> armselig (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> armselig (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> armselig (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> armselig (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> erbärmlich (max.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> erbärmlich (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> armselig (min.) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">91</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>31 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>36 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>24 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">91</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">91</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>31 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>36 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>24 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">4.25</td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">10.36</td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">104</td></tr><tr></tr></tbody></table>

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> rozgwiazda</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> (versteckt) </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> Normal </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> (---) </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> schwach (tief) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> armselig (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> armselig (tief) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> armselig (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> armselig (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> schwach (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> armselig (hoch) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">107</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>30 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>42 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>35 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">107</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">107</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>30 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>42 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>35 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">5.73</td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">12.45</td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">125</td></tr><tr></tr></tbody></table>
    Zuschauer


    <table cellpadding="2"> <tbody><tr> <td> Stehplätze : </td> <td> 554</td> </tr> <tr> <td> Sitzplätze : </td> <td> 245</td> </tr> <tr> <td> überdachte Sitzplätze : </td> <td> 93</td> </tr> <tr> <td> VIP-Logen : </td> <td> 0</td></tr></tbody></table>
    </td></tr></tbody></table>



    Ganz Toll.

    Aus einem verletzten Trainee sind 2 geworden.

    Einer mit 4 Wochen.

    Ich lade keine Polen mehr ein, die randalieren nur.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das Spiel finde ich klasse.

    Der Underdog schmeisst einen Bundesligisten raus.




    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 355px; vertical-align: top;">
    <table cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td style="width: 18px;"> [​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> Buch.-werk

    </td> <td style="text-align: center; width: 80px;"> 4 – 1

    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> Husum

    </td> <td style="width: 18px;"> [​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> </tr> </tbody></table>
    <table cellpadding="2"> <tbody><tr> <td> Datum : </td> <td colspan="2"> 04.12.2007 18:00 </td> <td rowspan="4" style="vertical-align: bottom;"> [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> MatchID: </td> <td> 155817241 </td> <td> [​IMG] [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> Stadion : </td> <td colspan="2"> lady lovers dörnsteinbach Arena </td> </tr> <tr> <td> Zuschauerzahl: </td> <td> 48000 </td> </tr> </tbody></table>

    Es hatte den ganzen Tag wie aus Kübeln gegossen - was aber 48000 hartgesottene Fans nicht davon abhielt, sich auf den Weg in Richtung lady lovers dörnsteinbach Arena zu machen. Buch.-werk wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Widererberg - Kukkur, Bachler, Dahlsgaard - Dormeier, Cobarrubia, Rho, Yngvesson, Olsson - Tomsia, Paul.

    Der Husum-Trainer hatte sich für eine 3-4-3-Formation entschieden. Es liefen auf: Hindenburg - Stender, Cambiaghi, Eisenberger - Mäschle, Klüver, Rheinbaben, Jenisch - Kattinger, Neuhofer, Cersovsky.

    Buch.-werk setzte heute auf eine kreative Taktik. Die heftigen Regenfälle schienen wie geschaffen für den durchsetzungsstarken Ju-Hyung Rho. Diesen Ball hätte die Innenverteidigung der Gäste einfach nur auf die Tribüne dreschen müssen. Stattdessen landete er bei Vincent Paul, der mit einem satten Flachschuss das Führungstor zum 1 - 0 erzielte. 25 Minuten waren gespielt. Nach 30 Minuten fiel Paolino Cambiaghi von Husum nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Thomas Kattinger hätte in der 33. Minute um ein Haar für Husum ausgeglichen. Nach einem Angriff durch die Mitte wurde sein Flugkopfball von Ola Widererberg am Pfosten vorbeigelenkt. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Per Olsson in der 42. Minute das 2 - 0 für Buch.-werk schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Rick Jenisch hatte in der 43. Minute im Angriffszentrum eine gute Chance, für Husum zu verkürzen, aber der Torwart der Hausherren, Ola Widererberg, hatte beschlossen, heute nicht mehr hinter sich zu greifen. Die Teams gingen mit einem 2 - 0 in die Kabinen. Buch.-werk brachte den Ballbesitz auf 54 Prozent.

    Per Olsson hatte in der 63. Minute zentral vor dem Tor eine gute Chance, die Führung seines Teams zu vergrößern, doch eine großartige Parade von Brunhard Hindenburg vereitelte diese Tormöglichkeit für Buch.-werk. Normalerweise treibt Mattias Yngvesson von Buch.-werk seinen Trainer regelmäßig in den Wahnsinn. Heute ließ er aber wieder seine Genialität aufblitzen und nahm die Verteidigung des gegnerischen Teams mit einem Zuckerpass auseinander. Joachim Tomsia hatte keinerlei Schwierigkeiten, in der 65. Minute zum neuen Spielstand von 3 - 0 zu treffen. Per Olsson hatte Probleme auf dem aalglatten, nassen Rasen. Seine gewohnt schnellen Antritte waren heute nicht zu sehen. Husum hatte sich noch nicht aufgegeben. In der 74. Minute setzte sich Lukas Klüver gegen die Innenverteidigung des Heimteams durch und erzielte einen Treffer. Damit führten die Gastgeber nur noch mit 3 - 1. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 75. Minute zum 4 - 1. Torschütze für Buch.-werk war Ju-Hyung Rho. Buch.-werk brachte den Ballbesitz auf 56 Prozent.

    Vincent Paul war heute bei Buch.-werk der herausragende Spieler. Dafür schlich Ola Widererberg mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Brunhard Hindenburg war heute bei Husum der herausragende Spieler. Dagegen war Thomas Kattinger heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 4 - 1. </td> <td style="width: 10px;"> </td> <td style="width: 225px; vertical-align: top; position: relative;"> Zusammenfassung

    <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> 1 - 0 </td> <td> Vincent Paul </td> <td style="width: 25px;"> (25) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 2 - 0 </td> <td> Per Olsson </td> <td style="width: 25px;"> (42) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 3 - 0 </td> <td> Joachim Tomsia </td> <td style="width: 25px;"> (65) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 3 - 1 </td> <td> Lukas Klüver </td> <td style="width: 25px;"> (74) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 4 - 1 </td> <td> Ju-Hyung Rho </td> <td style="width: 25px;"> (75) </td> </tr> </tbody></table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> </table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Paolino Cambiaghi </td> <td style="width: 25px;"> (30) </td> </tr> </tbody></table> Ballbesitz

    <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 54% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 46% </td> </tr> </tbody></table> <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 56% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 44% </td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    44%
    R 4++


    5++ L


    56%

    47%
    M 9+


    10++ M


    53%

    56%
    L 4++


    4-- R


    44%


    Angriff
    Abwehr


    21%
    R 3+


    10+ L


    79%

    45%
    M 8-


    9++ M


    55%

    45%
    L 8-


    10-- R


    55%


    Bewertung

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> Buchungs-Werkstatt</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> (versteckt) </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> kreativ spielen </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> - </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> hervorragend (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> schwach (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> hervorragend (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> schwach (max.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> armselig (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> sehr gut (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> sehr gut (tief) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">237</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>67 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>99 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>71 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">237</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">237</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>67 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>99 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>71 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">
    </td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">
    </td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">
    </td></tr><tr></tr></tbody></table>

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> Husum Dreamteam</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> (versteckt) </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> Normal </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> (---) </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> gut (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> großartig (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> hervorragend (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> großartig (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> schwach (min.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> großartig (max.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> durchschnittlich (max.) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">266</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>112 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>81 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>73 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">266</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">266</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>112 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>81 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>73 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">21.92</td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">28.89</td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">294</td></tr></tbody></table>
    </td></tr></tbody></table>
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  11. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    :zahnluec:


    Meine Ratings haben rein gar nichts mit der Realität zu tun.
    Nur die Abwehr, die kommt in etwa hin...

    Durchschn. hoch ist der absolute Wahnsinn!! Bei HO komm ich da auf schwach min/tief... :vogel:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Ho kennt sich mit der neuen Engine nicht aus.
     
  13. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Wenn du auf Multiskiller rauswillst, ich hab keine :D
     
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die Gewichtung der Positionen verändert sich auch.
     
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Naja wenn deine VT´s z.B. nur bissl SA haben, macht das schon was aus...
     
  16. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    So viel, dass man von schwach min auf durch hoch steigt?

    Mein IV war heute ein Mittelfeld-Trainee mit SA gut.
    Hatte aufgrund des Samstag-Desaster einen Trainee übrig. Bevor er überhaupt nicht spielt, kam er halt in der Vt dran.

    Dann wird das MF auch extremst aufgewertet.
    Letzte Woche gegen Mauwie hab ich ohne den MFler in der Abwehr gespielt und hatte ein MF-Rating von arm hoch (okay, waren auch ein paar schwächere IMs am Start). Abwehr war vergleichbar.

    Da ist aber was gehörig unausgewogen - würde ich jetzt mal sagen :suspekt:
     
  17. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ich weiß nich genau, ich glaub 3 IV´s machen nen halben IM aus oder so :gruebel:
     
  18. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Verdammte Sch***e:

    Das war nicht nötig, das hätte Runde 6 sein können!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  19. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Ich sag nur:

    Sputnik 2 – 7 Lëtzebuerg


    Runde 6, ich komme...


    :zahnluec:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  20. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Fumpe!

    Wenn schon mit sieben Toren in die 6. Runde einziehen, dann doch wenigstens ohne Gegentore... :D

    Jobs schon mit seinem dritten Viererpack in dieser Saison (1x Liga, 2x Pokal). In vier Pokaleinsätzen brachte er es auf 10 Tore. :D

     
  21. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - FC. Hunters (Bosnien)

    Datum : 11.12.2007 18:25
    MatchID: 156220814
    Stadion : Filderstadion


    Das Spiel hat noch nicht stattgefunden.


    ----------

    Wahrscheinlich kommt diese Woche Mittelfeld passabel :lachweg:
     
  22. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - sg carazza 1 - 0
    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 15 Minuten absolviert.

    Im strömenden Regen fanden 631 Zuschauer den Weg in Richtung &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617;.Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 5-3-2-Formation entschieden.Folgende Spieler begannen: Ylitolonen - Baumann, Koskenmäki, &#23485;&#38596; (Kuanxiong) , Selvi, Broglia - Baumann, Czene, Baumann - Baumann, Baumann.

    Die Aufstellung von carazza ließ auf eine 3-4-1-Formation schließen.Die Startformation umfasste folgende Spieler: Gallatin - Amöneburg, Raman&#269;uckas, Vercetti - Arbel, Pottier, Antohi, Milijosa - Mettenheim.

    Die Strategie von Stylerz sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden.Stylerz ging nach 2 Minuten mit 1 - 0 in Führung, als Herrmann Maximillian Baumann auf der linken Seite durchbrach und den Ball unerreichbar für den Gästetorwart im Netz versenkte.

    Komischer Friendly-Cup :floet:
     
  23. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - sg carazza 5 - 0
    Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.

    Die Gastgeber erhöhten ihre Führung durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Béla Czene nach 41 Minuten auf 4 - 0.Stylerz zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten.Die Sonne strahlte an diesem verregneten Tag nicht die Bohne, J&#363;ris Raman&#269;uckas dafür über das ganze Gesicht. Für seine kraftvolle Spielweise war es das ideale Wetter.Stylerz ging in der 43. Minute mit 5 - 0 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Alexander Baumann verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie.J&#363;ris Raman&#269;uckas von carazza sah nach 45 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte.Die Teams gingen mit einem 5 - 0 in die Kabinen.Statistiker im Stadion ermittelten 69 Prozent Ballbesitz für Stylerz.

    Alle Baumänner treffen :lachweg:
     
  24. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - FC. Hunters 0 - 0

    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 45 Minuten absolviert.

    973 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung Filderstadion. Die Aufstellung von Filder-Rocker ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Herbrich - Loewenklau, Gedik, Reichwein - Bohlkamp, Le Joncour, Penha, Rutsche, Dumhard - Omerzu, Larocca.

    Hunters entschied sich für eine 4-3-3-Formation. Folgende Spieler begannen: Schut - Piekkala, Taracido, Raine, Castellar - Gray, Delius, Canestrari - Wenner, Raija, Musat.

    In der 26. Minute versuchte Filder-Rocker einmal mehr, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Moritz Bohlkamp blieb aber in der Gästeabwehr hängen. Nach 33 Minuten führte ein Querpass von rechts zu einer guten Torgelegenheit für Aleksander Omerzu, er schob den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei, doch der Ball kullerte zum Ärger der Filder-Rocker-Fans neben das Tor. Einari Raija von Hunters sah nach 35 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. In Minute 35 humpelte Otto Rutsche nach einem heftigen Tritt gegen das Schienbein vom Platz. Filder-Rocker blieb keine andere Wahl, als Korney Borzykin einzuwechseln. Halbzeitstand 0 - 0. Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 72 Prozent.

    ---------

    der nächste IM verletzt :heul:
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    1334 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung Stadion am Meer. Der Wono-Trainer hatte sich für eine 4-4-1-Formation entschieden. Es liefen auf: Eigl-Schreitl - Žit&#328;an, Feuereis, Jansson, Kiekebarg - Hoeft, Zajk, Scheidekoppel, Bulboa - Roulier.

    Jaja verarschen kann ich mich selbst, und Trainne auch noch verletzt :top:
     
  26. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - FC. Hunters 0 - 0

    Das Spiel ist momentan im Gange. 38 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Halbzeitstand 0 - 0.Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 72 Prozent.

    :gaehn:
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - FC. Hunters 0 - 0

    Das Spiel ist momentan im Gange. 45 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Halbzeitstand 0 - 0.Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 72 Prozent.

    Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 73 Prozent.

    Keines der Teams konnte sich in der regulären Spielzeit durchsetzen. Daher ging das Spiel in die Verlängerung.

    :motz::motz:
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wono

    3 – 1

    Kamikaze


    Datum : 11.12.2007 18:15
    MatchID: 156088468 Zu deinen Favoriten hinzufügen HT Live
    Stadion : Stadion am Meer
    Zuschauerzahl: 1334


    1334 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung Stadion am Meer. Der Wono-Trainer hatte sich für eine 4-4-1-Formation entschieden. Es liefen auf: Eigl-Schreitl - Žit&#328;an, Feuereis, Jansson, Kiekebarg - Hoeft, Zajk, Scheidekoppel, Bulboa - Roulier.

    Die Aufstellung von Kamikaze ließ auf eine 5-4-1-Formation schließen. Es liefen auf: Kaspar-Hielke - Julien, Rake, Röse, Philips, Tarradell - Nobili, Aguilera Vaqués, Norwegen, Saxena - Thielen.

    Die Strategie von Wono sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Nach 2 Minuten hielten die Wono-Fans den Atem an, als Fridolin Roulier sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 1 - 0 in Front brachte. Bei Wono herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren armselig organisiert. Tim Saxena von Kamikaze war in der 25. Minute plötzlich alleine vor dem Torwart, spielte diesen souverän aus und schob den Ball aus spitzem Winkel Richtung Tor. Doch aus dem Nichts tauchte der Linksverteidiger der Heimelf auf und kratzte die Kugel von der Linie. Hanjo Rake hatte in der 31. Minute den Ausgleich für Kamikaze auf dem Fuß. Sein Freistoß ging aber knapp neben das Tor. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Oskar Feuereis in der 33. Minute dem Wono-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Halbzeitstand 1 - 0. Kamikaze hatte die größeren Spielanteile und kam auf 58 Prozent Ballbesitz.

    Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Wono nun passabel organisiert waren. Als Yoda Kiekebarg das Spiel wegen einer Sehnenzerrung in der 61. Minute verlassen musste, konnte Wono keinen neuen Spieler einwechseln und musste mit einem Spieler weniger vorlieb nehmen. Niklas Jansson hämmerte in der 64. Minute einen Freistoß mit dem Vollspann direkt zum 2 - 0 für Wono ins Tor. Wono hatte offensichtlich Probleme mit den taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war schwach organisiert. Ein schnell vorgetragener Angriff von Wono über die linke Seite des Feldes wurde in der 80. Minute mit einem weiteren Tor zum 3 - 0 gekrönt. Fridolin Roulier hatte aus spitzem Winkel abgezogen. Die Gäste verkürzten in der 80. Minute den Spielstand auf 3 - 1. Der Freistoß von Hanjo Rake war für den Torhüter der Heimmannschaft unerreichbar. Die heutige Taktik schien den Spielern von Wono noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war armselig organisiert. Kamikaze erreichte laut HT-Datenbank 60 Prozent Ballbesitz.

    Bei Wono bekam Fridolin Roulier nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dagegen war Niklas Jansson heute eine echte Enttäuschung. Der beste Spieler von Kamikaze war ohne jeden Zweifel Caspar Norwegen. Es war allerdings nicht der Tag des Hansjochem Kaspar-Hielke. Die Begegnung endete 3 - 1.
    Zusammenfassung
    1 - 0 Fridolin Roulier (2)
    2 - 0 Niklas Jansson (64)
    3 - 0 Fridolin Roulier (80)
    3 - 1 Hanjo Rake (80)
    1 Gelbe Karte Oskar Feuereis (33)
    Yoda Kiekebarg (61)
    Ballbesitz
    42%
    58%
    40%
    60%
    Bewertung
    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Angriff über die Flügel
    Fähigkeit schwach

    Mittelfeld armselig (min.)
    Abwehr rechts schwach (min.)
    Abwehr zentral armselig (max.)
    Abwehr links armselig (tief)
    Angriff rechts katastrophal (tief)
    Angriff zentral erbärmlich (tief)
    Angriff links durchschnittlich (tief)


    Kamikaze Kamele
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld armselig (tief)
    Abwehr rechts armselig (hoch)
    Abwehr zentral schwach (min.)
    Abwehr links armselig (tief)
    Angriff rechts erbärmlich (max.)
    Angriff zentral katastrophal (tief)
    Angriff links katastrophal (min.)
    Zuschauer

    Stehplätze : 829
    Sitzplätze : 338
    überdachte Sitzplätze : 130
    VIP-Logen : 37

    Wenigstens Kamel mit nur 9 Mann weggehauen. :)
     
  29. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    Waldhessen 3 – 5 Wasserflöhe

    Datum : 11.12.2007 18:20
    MatchID: 156084216
    Stadion : SpitzenPlatz
    Zuschauerzahl: 880


    SpitzenPlatz - 880 Zuschauer blickten angesichts der dunklen Wolken besorgt in den Himmel, aber der befürchtete Regen blieb aus. Der Waldhessen-Trainer hatte sich für eine 4-5-1-Formation entschieden. Es liefen auf: Ranchero - van Straaten, Bertilsson, Mereu, Breitwimmer - Pastor, Bandrov, Farsi, Croze, Mösner - Tãtaru.

    Der Wasserflöhe-Trainer hatte sich für eine 4-5-1-Formation entschieden. In der Start-Elf: Kennerley - Giosefi, Meylahn, Immel, Ruiz Tagle - Nyúl, Reichart, Forcier, Mirescu, Neubert - Rossi.

    24. Minute: Schöner Flankenlauf von Jozo Pastor über links, doch sein Schuss landete in den Armen von Torsteher Forrest Kennerley. Kein Treffer für Waldhessen. 34 Minuten waren gespielt, als Danny Reichart nach einem Konter über die linke Angriffseite einen Treffer für Wasserflöhe erzielen konnte. Es stand nun 0 - 1. Bei Waldhessen herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren durchschnittlich organisiert. 37. Minute, Freistoß für Waldhessen. Frenk van Straaten drapierte den Ball penibel mit dem Ventil nach unten auf dem Rasen. Dann lief er an - Tor! Neuer Spielstand in der 37. Minute: 1 - 1. Ein zügig vorgetragener Angriff über die rechte Seite führte dazu, dass die Gäste in der 38. Minute mit 1 - 2 in Führung gingen. Pongrác Nyúl war mit einem satten Schuss der Torschütze - die Anhänger von Wasserflöhe feierten ihn mit Sprechchören. Halbzeitstand 1 - 2. Statistiker im Stadion ermittelten 73 Prozent Ballbesitz für Waldhessen.

    Nachdem der Trainer von Waldhessen seinen Spielern die Taktik in der Pause nochmals erklärt hatte, kamen sie besser zurecht. Die Mannschaft war nun gut organisiert. Luiz Breitwimmer fehlte es einfach an Erfahrung, als er einen aufprallenden Ball unterlief, so dass Pongrác Nyúl auf und davon ziehen konnte. Der hatte keine Mühe, in der 47. Minute das 1 - 3 zu erzielen. In der 74. Minute sah Ivaylo Bandrov von Waldhessen Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Es wird wohl eine Weile dauern, ehe die Fans von Wasserflöhe Jimmy Rossi wieder auf dem Platz sehen werden. Vor Schmerzen schreiend wurde er mit dem Rettungswagen in die Klinik gefahren. Daniel Bakken kam in der 80. Minute für ihn ins Spiel. Waldhessen verkürzte den Spielstand in der 82. Minute auf 2 - 3, als Vincent Croze eine Flanke von links ins Tor drücken konnte. Einem erfahrenen Spieler wäre das sicher nicht passiert: Ivaylo Bandrov stellte sich in der 85. Minute einfach zu naiv an und hätte so beinahe ein Gegentor verschuldet. Er atmete tief durch, als Zacharie Forcier die sich bietende Chance für Wasserflöhe nicht nutzen konnte. 86. Spielminute: Ein eindeutiges Handspiel im Strafraum führte zum Strafstoß für die heimische Mannschaft. Frenk van Straaten traf zum 3 - 3. Der Ausgleich! 87. Minute: Als der Schiedsrichter die Gelbe Karte für Ivaylo Bandrov wegen Foulspiels notieren wollte, bemerkte er, dass der Waldhessen-Akteur im Verlauf des Spiels schon einmal verwarnt worden war. Er winkte ihn noch mal zu sich und zeigte ihm Gelb-Rot. Die heutige Taktik schien den Spielern von Waldhessen noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war passabel organisiert. In der 88. Minute hatte Marvin Mösner aus halblinker Position eine Großchance, doch er vergab diese leichtfertig. Verärgert reagierten die Fans von Waldhessen mit einem Pfeifkonzert. Bei Waldhessen herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren durchschnittlich organisiert. Jonas Andreas Neubert nutzte in der 90. Minute seine Schnelligkeit, um Frenk van Straaten zu entwischen und das 3 - 4 zu erzielen. Wasserflöhe nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Daniel Bakken zum 3 - 5 in der 90. Minute aus. Die heutige Taktik schien den Spielern von Wasserflöhe noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war schwach organisiert. Waldhessen erreichte laut HT-Datenbank 71 Prozent Ballbesitz.

    Bei Waldhessen bekam Hafiz Farsi nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Luiz Breitwimmer mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Wasserflöhe bekam Danny Reichart nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Daniel Bakken. Die Begegnung endete 3 - 5.


    Zusammenfassung
    0 - 1 Danny Reichart (34)
    1 - 1 Frenk van Straaten (37)
    1 - 2 Pongrác Nyúl (38)
    1 - 3 Pongrác Nyúl (47)
    2 - 3 Vincent Croze (82)
    3 - 3 Frenk van Straaten (86)
    3 - 4 Jonas Andreas Neubert (90)
    3 - 5 Daniel Bakken (90)
    Ivaylo Bandrov (74)
    Ivaylo Bandrov (87)
    Jimmy Rossi (80)

    Ballbesitz
    73%
    27%
    71%
    29%

    Bewertung
    SG Waldhessen 04
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld schwach (max.)
    Abwehr rechts erbärmlich (hoch)
    Abwehr zentral armselig (tief)
    Abwehr links armselig (min.)
    Angriff rechts katastrophal (max.)
    Angriff zentral erbärmlich (tief)
    Angriff links erbärmlich (min.)


    Die Wasserflöhe
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld erbärmlich (tief)
    Abwehr rechts erbärmlich (tief)
    Abwehr zentral erbärmlich (hoch)
    Abwehr links erbärmlich (tief)
    Angriff rechts erbärmlich (min.)
    Angriff zentral erbärmlich (min.)
    Angriff links erbärmlich (max.)


    Mein erster Friendlysieg :prost:
     
  30. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    Neubaublock 5 – 0 Nezo

    Datum : 11.12.2007 18:25
    MatchID: 156230161
    Stadion : 1.FC Neubaublock Arena
    Zuschauerzahl: 2238


    Trotz des heftigen Regens hatten 2238 Zuschauer den Weg Richtung 1.FC Neubaublock Arena gefunden. Die Aufstellung von Neubaublock ließ auf eine 5-4-1-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Steinbauer - Fiechter, Piscaglia, Belde, Sãvescu, Rogne - Frolík, Hutter, Falström, Brady - Stärker.

    Nezo entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Vale - Iturriza, Bousquet, Alcázar - Fernández Solar, Perrin, Ibartola, Ikonen, Majer - De Haro, Amado.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Neubaublock eine Kontertaktik ausgetüftelt. Milán Frolík brachte die Platzherren in der 19. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Neubaublock 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans. Der Effet eines raffinierten Eckstoßes überforderte den Torwart, der den angeschnittenen Ball durch die Hände rutschen ließ. So kam Milán Frolík an die Kugel und legte sie zurück auf Kai Belde, der mühelos für Neubaublock einschieben konnte - zum 2 - 0 in der 20. Minute. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Noah Stärker, der ein weiteres Tor für Neubaublock erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 22. Minute auf 3 - 0. Neubaublock baute die Führung in der 23. Minute aus, als Nicolae Sãvescu auf der rechten Seite durchbrach und die gesamte Verteidigung hinter sich ließ. In aller Ruhe konnte er sich die Ecke aussuchen und traf zum 4 - 0. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Neubaublock, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. "Zieh dich aus, du kommst rein", bekam Özcan Türkgücü in der 36. Minute vom Nezo-Trainer zu hören. Dino Majer war so übel mit seinem Gegenspieler zusammengeprallt, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Die Teams gingen mit einem 4 - 0 in die Kabinen. Neubaublock hatte die größeren Spielanteile und kam auf 70 Prozent Ballbesitz.

    Adriano Fiechter von Neubaublock sah nach 46 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Opfer dieses Grobians war Maxime Perrin, der benommen vom Platz geführt wurde. Nezo wechselte Francesco Attonio für ihn ein. Pedro Alcázar hatte Probleme auf dem aalglatten, nassen Rasen. Seine gewohnt schnellen Antritte waren heute nicht zu sehen. Nach einem schönen Angriff über rechts baute Milán Frolík die Führung von Neubaublock aus, als er einen angeschnittenen Flankenball mit dem Hinterkopf zum 5 - 0 ins Tor verlängerte. 73 Minuten waren gespielt. Neubaublock hatte die größeren Spielanteile und kam auf 62 Prozent Ballbesitz.

    Bei Neubaublock war die Leistung von Mikael Falström bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Die Leistung von Noah Stärker fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Bei Nezo bekam Özcan Türkgücü nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Was Pedro Alcázar geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Die Begegnung endete 5 - 0.

    Zusammenfassung
    1 - 0 Milán Frolík (19)
    2 - 0 Kai Belde (20)
    3 - 0 Noah Stärker (22)
    4 - 0 Nicolae Sãvescu (23)
    5 - 0 Milán Frolík (73)

    Adriano Fiechter (46)
    Dino Majer (36)
    Maxime Perrin (47)

    Ballbesitz
    70%-30%
    62%-38%

    Bewertung
    1.FC Neubaublock
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik auf Konter spielen
    Fähigkeit gut

    Mittelfeld schwach (max.)
    Abwehr rechts durchschnittlich (tief)
    Abwehr zentral passabel (max.)
    Abwehr links durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts armselig (max.)
    Angriff zentral erbärmlich (min.)
    Angriff links katastrophal (tief)


    Nezo
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld erbärmlich (tief)
    Abwehr rechts armselig (hoch)
    Abwehr zentral armselig (hoch)
    Abwehr links erbärmlich (max.)
    Angriff rechts armselig (tief)
    Angriff zentral armselig (max.)
    Angriff links schwach (min.)

    Zuschauer

    Stehplätze : 1365
    Sitzplätze : 540
    überdachte Sitzplätze : 240
    VIP-Logen : 93



    Supporter-Statistiken
    Direkter Vergleich
     
  31. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker 0 – 5 Hunters (n.E.) :lachweg:

    Datum : 11.12.2007 18:25
    MatchID: 156220814
    Stadion : Filderstadion
    Zuschauerzahl: 973


    973 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung Filderstadion. Die Aufstellung von Filder-Rocker ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Herbrich - Loewenklau, Gedik, Reichwein - Bohlkamp, Le Joncour, Penha, Rutsche, Dumhard - Omerzu, Larocca.

    Hunters entschied sich für eine 4-3-3-Formation. Folgende Spieler begannen: Schut - Piekkala, Taracido, Raine, Castellar - Gray, Delius, Canestrari - Wenner, Raija, Musat.

    In der 26. Minute versuchte Filder-Rocker einmal mehr, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Moritz Bohlkamp blieb aber in der Gästeabwehr hängen. Nach 33 Minuten führte ein Querpass von rechts zu einer guten Torgelegenheit für Aleksander Omerzu, er schob den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei, doch der Ball kullerte zum Ärger der Filder-Rocker-Fans neben das Tor. Einari Raija von Hunters sah nach 35 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. In Minute 35 humpelte Otto Rutsche nach einem heftigen Tritt gegen das Schienbein vom Platz. Filder-Rocker blieb keine andere Wahl, als Korney Borzykin einzuwechseln. Halbzeitstand 0 - 0. Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 72 Prozent.

    Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 73 Prozent.

    Keines der Teams konnte sich in der regulären Spielzeit durchsetzen. Daher ging das Spiel in die Verlängerung. Hunters trug in der 91. Minute einen Konter über die linke Seite vor, der mit einem Schuss von Cãtãlin Musat endete. Der Ball traf aber nur das Außennetz. Aleksander Omerzu war in der 97. Minute routiniert genug, um sofort zu sehen, dass ein Abwehrspieler unkonzentriert war. Er schnappte sich den Ball und schlenzte ihn am Torwart vorbei. Doch sein Ansatz zum Torjubel wurde jäh unterbrochen, als er feststellen musste, dass das Leder auch am Tor vorbeigesegelt war. Enttäuschung bei Filder-Rocker! Aleksander Omerzu setzte sich in der 102. Minute in der Mitte durch, aber sein Schuss ging rechts über das Tor – sehr zum Ärger der Fans von Filder-Rocker. Ricardo Taracido von Hunters sah in der 106. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Hunters musste in der 108. Minute Kennet Vinther für Darren Gray einwechseln, der mit lädiertem Oberschenkel vom Platz humpelte. Die Verlängerung war zu Ende, und es stand noch immer unentschieden. Die Entscheidung musste nun im Elfmeterschießen fallen.

    Übermannt vom Druck, treffen zu müssen, verlor Reinhold Dumhard die Nerven und schob den Ball genau in die Arme von Joram Schut. Damit hieß es unverändert 0 - 0. Mit so einem miserabel ausgeführten Elfmeter hatte Erik Herbrich nicht gerechnet! Er ließ das Schüsschen von Jari Piekkala doch tatsächlich ins Tor rollen. Treffer für Hunters - 0 - 1. Schon beim zögerlichen Anlauf war abzusehen, dass das nichts wird! Thilo Loewenklau schoss für Filder-Rocker weit über das Tor, es blieb beim 0 - 1. Einari Raija verzog keine Miene, als er Erik Herbrich verlud und für Hunters traf. Es stand nun 0 - 2. Erik Herbrich war offensichtlich von der nervenaufreibenden Situation überwältigt. Sein Schuss glich eher einem Rückpass, und Joram Schut hatte keinerlei Probleme, den Ball zu halten. Spielstand weiterhin: 0 - 2. Cãtãlin Musat schien nervös und schoss den Ball direkt in die Tormitte, aber Erik Herbrich sprang in die Ecke, und der Ball schlug hinter ihm im Netz ein. Neuer Spielstand: 0 - 3. Moritz Bohlkamp von Filder-Rocker sah schon nervös aus, als er den Ball auf den Elfmeterpunkt legte. Sein Elfmeter ging meilenweit über die Latte. Kein Tor, es blieb beim 0 - 3. Pierpaolo Canestrari verzog keine Miene, als er Erik Herbrich verlud und für Hunters traf. Es stand nun 0 - 4. Schon beim zögerlichen Anlauf war abzusehen, dass das nichts wird! Sascha Friedrich Reichwein schoss für Filder-Rocker weit über das Tor, es blieb beim 0 - 4. Kennet Vinther versenkte den Ball lässig hinter Erik Herbrich im Netz. Neuer Spielstand: 0 - 5.

    Yoann Le Joncour war heute bei Filder-Rocker der herausragende Spieler. Was Halil &#304;brahim Gedik geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Bei Hunters war die Leistung von Walid Raine bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Kennet Vinther geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Die Begegnung endete 0 - 5.

    Zusammenfassung
    Einari Raija (35)
    Ricardo Taracido (106)
    Otto Rutsche (35)
    Darren Gray (108)

    Ballbesitz
    72%
    28%
    73%
    27%

    Bewertung
    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld schwach (hoch)
    Abwehr rechts armselig (hoch)
    Abwehr zentral armselig (tief)
    Abwehr links erbärmlich (max.)
    Angriff rechts armselig (max.)
    Angriff zentral armselig (max.)
    Angriff links armselig (max.)


    FC. Hunters
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld erbärmlich (tief)
    Abwehr rechts schwach (max.)
    Abwehr zentral durchschnittlich (max.)
    Abwehr links durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts durchschnittlich (tief)
    Angriff zentral passabel (min.)
    Angriff links schwach (hoch)

    Zuschauer

    Stehplätze : 666
    Sitzplätze : 231
    überdachte Sitzplätze : 76
    VIP-Logen : 0


    Ich hab aber Elferhelden... :zahnluec: