Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 18 Juli 2006.

  1. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Naja, wenigstens kommst du ne Runde weiter :lachweg:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Gaudi, hol den Cup nach "buli foren" :prost: :prost: :prost: :zahnluec: :lachweg:
     
  4. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Nichtmals das scheint sicher:

    *Da JoKeRs* - SC Pleitegeier (23 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    21. Spielminute: Ein Fehler im Abwehrzentrum der Heimmannschaft war der Grund für den Führungstreffer von Pleitegeier. Luis Miguel Lugo konnte sich in der 20. Minute als Torschütze feiern lassen. Neuer Spielstand 0 - 1. Minute 21: Nach einer exzellenten Hereingabe von links war Ben-Marlin Dausner von JoKeRs* mit dem Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball zum 1 - 1 ins Netz.

    :floet:
     
  5. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du brauchst dich nicht mehr zu schämen Curva: :lachweg:

    FV Grötzingen - SV Wono (24 Minute(n) gespielt) 0 - 3
    24. Spielminute: Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 3! Oshri Kattash war es, der in der 23. Minute per Foulelfmeter für Wono traf. Das Spielgeschehen änderte sich, als Wono entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren.
     
  6. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    so schauzts aus :prost:
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    FV Grötzingen - SV Wono (31 Minute(n) gespielt) 0 - 3
    24. Spielminute: Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 3! Oshri Kattash war es, der in der 23. Minute per Foulelfmeter für Wono traf. Das Spielgeschehen änderte sich, als Wono entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren.

    *Da JoKeRs* - SC Pleitegeier (31 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    21. Spielminute: Minute 21: Nach einer exzellenten Hereingabe von links war Ben-Marlin Dausner von JoKeRs* mit dem Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball zum 1 - 1 ins Netz.

    Karlsruher Sport-Clu - Phoenix Pieschen (31 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    1. Spielminute: Karlsruhe konzentrierte die Angriffsbemühungen heute vor allem auf das gegnerische Abwehrzentrum.

    Printenzwerge - Jazz From Hell (31 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    17. Spielminute: In der 17. Spielminute glich Printenzwerge zum 1 - 1 aus. Torschütze war Rémi Mass mit einem herrlichen Schlenzer nach einer Flanke von rechts. Der Torwart konnte nur noch hinter sich greifen.


    Wenigstens 3 Spiele sind spannend I)
     
  8. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (32 Minute(n) gespielt) 4 - 0
    32. Spielminute: Ein schnell vorgetragener Angriff von Lokomotive über die linke Seite des Feldes wurde in der 32. Minute mit einem weiteren Tor zum 4 - 0 gekrönt. Domenic Troschak hatte aus spitzem Winkel abgezogen.
     
  9. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (33 Minute(n) gespielt) 5 - 0
    32. Spielminute: Jubel erfüllte das Stadion, als Gerard Jean nach 32 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Lokomotive auf 5 - 0 ausbaute.
     
  10. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Pascal Michel Knievel erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Igor Mlinar kam nach 34 Minuten für ihn ins Spiel.
    --
    Tut mir leid. Ärgerlicher Zusammenprall.

    Edit:
    Nach 35 Minuten schloss Robert Gustavsson ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging Pleitegeier mit 1 - 2 in Führung. Pleitegeier-Spieler Gabriel Jureczko sah in der 36. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte.

    Edit:
    Nach diesem Foul krümmte sich Gunthelm Wieseneder vor Schmerzen wie ein Aal. Nach kurzer Behandlung ging's für ihn aber weiter – sehr zur Freude der Trainerbank von JoKeRs*.
    --
    So brutal spiele ich normalerweise nur gegen meine Ligakonkurrenten. Ist halt die A-Elf. ;(
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  11. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    des war mein schlechtester abwehrspieler :hammer2: :finger: :lachweg: :lachweg:
     
  12. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Nach 35 Minuten schloss Robert Gustavsson ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging Pleitegeier mit 1 - 2 in Führung. Pleitegeier-Spieler Gabriel Jureczko sah in der 36. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Nach diesem Foul krümmte sich Gunthelm Wieseneder vor Schmerzen wie ein Aal. Nach kurzer Behandlung ging’s für ihn aber weiter – sehr zur Freude der Trainerbank von JoKeRs*. :finger: :hammer2:
     
  13. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Die Printenzwerge zeigen was sie drauf haben.

    Printenzwerge - Jazz From Hell (41 Minute(n) gespielt) 3 - 1
    41. Spielminute: Ein schnell vorgetragener Angriff von Printenzwerge über die linke Seite des Feldes wurde in der 41. Minute mit einem weiteren Tor zum 3 - 1 gekrönt. Orlando Imhof hatte aus spitzem Winkel abgezogen.
     
  14. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (45 Minute(n) gespielt) 5 - 0
    45. Spielminute: Die Teams gingen mit einem 5 - 0 in die Kabinen. Lokomotive war die dominante Mannschaft in dieser Halbzeit - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 73 Prozent.

    :gaehn: :grins:
     
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    FV Grötzingen - SV Wono (45 Minute(n) gespielt) 0 - 3
    45. Spielminute: Die Teams gingen mit einem 0 - 3 in die Kabinen. Wono erreichte laut HT-Datenbank 58 Prozent Ballbesitz.



    *Da JoKeRs* - SC Pleitegeier (45 Minute(n) gespielt) 1 - 2
    45. Spielminute: Zur Halbzeit stand es 1 - 2. Pleitegeier hatte die größeren Spielanteile und kam auf 54 Prozent Ballbesitz.



    Karlsruher Sport-Clu - Phoenix Pieschen (45 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    45. Spielminute: Die Heimmannschaft erzielte in der 44. Minute den Führungstreffer zum 1 - 0. Manuel Chico war es, der mit einer Einzelleistung über rechts in den Strafraum eindrang und den Ball über den Schlussmann der Gäste hinweg ins Tor lupfte. Die Teams gingen mit einem 1 - 0 in die Kabinen. Statistiker im Stadion ermittelten 52 Prozent Ballbesitz für Phoenix.



    Printenzwerge - Jazz From Hell (45 Minute(n) gespielt) 3 - 1
    45. Spielminute: Zur Halbzeit stand es 3 - 1. Printenzwerge brachte den Ballbesitz auf 60 Prozent.
     
  16. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ach wie schön :prost:

    FV Grötzingen - SV Wono (47 Minute(n) gespielt) 0 - 4
    47. Spielminute: Der Effet eines raffinierten Eckstoßes überforderte den Torwart, der den angeschnittenen Ball durch die Hände rutschen ließ. So kam Leon Trojak an die Kugel und legte sie zurück auf Dittmar Röttinger, der mühelos für Wono einschieben konnte - zum 0 - 4 in der 47. Minute.
     
  17. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Orlando Imhof bewegte sich nur noch im Schneckentempo. Vielleicht hätte er nicht zu oft nach vorne stürmen sollen, dann wäre er jetzt nicht zu müde, um in der Defensive auszuhelfen.
    --
    Nun ja, der Junge ist Stürmer. :vogel:
     
  18. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Kuranyi Fan Team - MDCCCLX (35 Minute(n) gespielt) 0 - 1 [Löschen]
    22. Spielminute: Minute 22: Nach einer tollen Kombination auf der rechten Angriffsseite musste Palle Hildebrandt die Hereingabe nur noch über die Linie drücken. Wie er es schaffte, den Ball meterweit über das Tor zu bugsieren, wird sein Geheimnis bleiben. Die Fans von Kuranyi jaulten entsetzt auf.
     
  19. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Die Gäste trugen in der 51. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Santiago Ortiz zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 1 - 3 für Pleitegeier. Danach nahm Pleitegeier das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren.
     
  20. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Sowas lese ich gerne :zahnluec: :fress:
     
  21. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (53 Minute(n) gespielt) 6 - 0
    52. Spielminute: Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 52. Minute zum 6 - 0. Torschütze für Lokomotive war Domenic Troschak.
    :prost: :prost: :prost:
     
  22. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Seh ich jetzt erst. Ich führe ja. Wie ungewohnt :prost:

    . Nick Adler brachte die Gäste per Strafstoß mit 0 - 1 in Führung.


    :troet: NICKY ADLER FUSSBALLGOTT
     
  23. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Und ich wollte zu 0 spielen :hammer2:

    FV Grötzingen - SV Wono (63 Minute(n) gespielt) 1 - 5
    62. Spielminute: Ein Zuckerpass in die Sturmmitte war ein gefundenes Fressen für Felix Scheidekoppel. Mühelos vollstreckte er in der 61. Minute für Wono und baute die Führung der Gäste damit auf 0 - 5 aus. Grötzingen verkürzte den Spielstand in der 62. Minute auf 1 - 5, als Mats Rampel eine Flanke von links ins Tor drücken konnte.
     
  24. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Benni braucht ´ne Brille :fress:

    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (63 Minute(n) gespielt) 7 - 0
    62. Spielminute: Jubel erfüllte das Stadion, als Karl-Dietrich Krenski nach 62 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Lokomotive auf 7 - 0 ausbaute.
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Rob gibt sich nicht geschlagen

    Karlsruher Sport-Clu - Phoenix Pieschen (64 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    64. Spielminute: Minute 64: Norberto Egúsquiza traf durch einen Freistoß am Strafraumeck. Der Torwart der Heimmannschaft hatte keine Chance, blieb wie angewurzelt stehen. Somit war das Spiel bei einem Spielstand von 1 - 1 wieder völlig offen.
     
  26. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Bei so einer Mannschaft würdest du auch nicht so oft aufs Ergebnis schauen :zwinker: :zahnluec:


    Rob wird siegen! Die Achse wird siegen! Hail hail :prost:
     
  27. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Lokomotive Häger - ETHNIKI ELLADOS (80 Minute(n) gespielt) 8 - 0
    80. Spielminute: Nach einem schönen Angriff über rechts baute Gerard Jean die Führung von Lokomotive aus, als er einen angeschnittenen Flankenball mit dem Hinterkopf zum 8 - 0 ins Tor verlängerte. 80 Minuten waren gespielt.

    Ich glaube, so hoch habe ich noch nie gewonnen :prost: :prost: :prost:
     
  28. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0

    :vogel:

    Gaul bekommt jezze dann erstma nen Freilos und dann haut der euch alle weg und das Mysterium der Unterklassigkeit :lachweg: holt den Cup nach Hause :finger: :zahnluec: :zwinker:
     
  29. maja

    maja Benutzer

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    na mal sehn vielleicht schacher ich mir ja auch das freilos zu^^

    war unnötig eng wenn ich mir die ratings anschau aber immerhin gewonnen
     
  30. Wupper

    Wupper Benutzer

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    *Da JoKeRs* - SC Pleitegeier 1 - 4

    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 17.10.2006 um 18:00
    MatchID: 96443131
    Stadion: *JoKeRs-PoKeRtown* [​IMG]
    Zuschauerzahl: 478


    Trotz des heftigen Regens hatten 478 Zuschauer den Weg Richtung *JoKeRs-PoKeRtown* gefunden. JoKeRs* wählte eine 4-5-1-Formation. In der Start-Elf: Tobiasson - Ziemba, Birle, Dausner, Knievel - Breteau, Tschannerl, Varga, Visjager, Wieseneder - Gebhart.

    Die Aufstellung von Pleitegeier ließ auf eine 3-4-3-Formation schließen. In der Start-Elf: Fibak - Schußmann, Ortiz, Francella - Rochin, Gustavsson, Jureczko, Couto Bueno - Lugo, Martínez Dalmau, Jonsson.

    Pleitegeier hatte mehrere gute Chancen in Führung zu gehen. So auch in der 3. Minute, aber Robert Gustavsson verlor zentral vor dem Tor den Zweikampf gegen Benny Tobiasson. Ein Fehler im Abwehrzentrum der Heimmannschaft war der Grund für den Führungstreffer von Pleitegeier. Luis Miguel Lugo konnte sich in der 20. Minute als Torschütze feiern lassen. Neuer Spielstand 0 - 1. Minute 21: Nach einer exzellenten Hereingabe von links war Ben-Marlin Dausner von JoKeRs* mit dem Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball zum 1 - 1 ins Netz. Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Pascal Michel Knievel erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Igor Mlinar kam nach 34 Minuten für ihn ins Spiel. Nach 35 Minuten schloss Robert Gustavsson ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging Pleitegeier mit 1 - 2 in Führung. Pleitegeier-Spieler Gabriel Jureczko sah in der 36. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Nach diesem Foul krümmte sich Gunthelm Wieseneder vor Schmerzen wie ein Aal. Nach kurzer Behandlung ging's für ihn aber weiter – sehr zur Freude der Trainerbank von JoKeRs*. Zur Halbzeit stand es 1 - 2. Pleitegeier hatte die größeren Spielanteile und kam auf 54 Prozent Ballbesitz.

    Die Gäste trugen in der 51. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Santiago Ortiz zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 1 - 3 für Pleitegeier. Danach nahm Pleitegeier das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren. Abseits? Igor Mlinar wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 70. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der JoKeRs*-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Ein noch höherer Rückstand blieb den Gastgebern in der 73. Minute erspart: Ihr Keeper war bei einem Getümmel zentral vor seinem Tor auf der Hut und meisterte den Schuss von Santiago Ortiz mit einer sehenswerten Parade. Die Gäste trugen in der 84. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Thomas Jonsson zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 1 - 4 für Pleitegeier. Dorin Varga von JoKeRs* sah in der 85. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Pleitegeier hatte die größeren Spielanteile und kam auf 58 Prozent Ballbesitz.

    Bei JoKeRs* bekam Benny Tobiasson nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dagegen war Moritz Gebhart heute eine echte Enttäuschung. Der beste Spieler von Pleitegeier war ohne jeden Zweifel Robert Gustavsson. Es war allerdings nicht der Tag des Oronato Rochin. Die Begegnung endete 1 - 4.



    ZUSAMMENFASSUNG

    0-1 Luis Miguel Lugo (20)
    1-1 Ben-Marlin Dausner (21)
    1-2 Robert Gustavsson (35)
    1-3 Santiago Ortiz (51)
    1-4 Thomas Jonsson (84)

    [​IMG] Gabriel Jureczko (36)
    [​IMG] Igor Mlinar (70)
    [​IMG] Dorin Varga (85)


    BALLBESITZ
    46%
    54%
    42%
    58%

    BEWERTUNG

    *Da JoKeRs*
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: armselig (max.)
    Abwehr rechts: schwach (hoch)
    Abwehr zentral: schwach (max.)
    Abwehr links: schwach (hoch)
    Angriff rechts: armselig (tief)
    Angriff zentral: erbärmlich (min.)
    Angriff links: erbärmlich (hoch)


    SC Pleitegeier
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (tief)
    Abwehr rechts: passabel (tief)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (max.)
    Abwehr links: durchschnittlich (min.)
    Angriff rechts: armselig (min.)
    Angriff zentral: passabel (max.)
    Angriff links: armselig (hoch)

    Gunthelm Wieseneder [​IMG]
    Pascal Michel Knievel [​IMG]4
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  31. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    "Bloß kein Foul!" hatte der Trainer noch gerufen, doch da war's schon passiert. Freistoßpfiff, Christian Östquist schnappte sich den Ball und zirkelte ihn aus 18 Metern Entfernung gepflegt in den Torwinkel. In der 64. Minute stand es damit 1 - 1.

    Penner!

    Einige schöne Spielzüge auf der linken Seite brachten Kuranyi in der 68. Minute mit 2 - 1 in Front. Torschütze war Charlie Singh.


    Mütze Glatze Mütze Glatze :finger: