Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 18 Juli 2006.

  1. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - For Satan Da 2 0 - 0 [Löschen]
    (16 Minute(n) bis zum Anstoß)

    Schü, Schü, Schützenfest :prost:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du kannst nicht einfach editieren wenn ich grad antworte :motz:
     
  4. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - For Satan Da 2 (4 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    4. Spielminute: สตุลแลร์ซ สตาเดียม - 1911 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 5-3-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Ylitolonen - Baumann, Dunai, Trones, Koskenmäki, Broglia - Baumann, Taran, Baumann - Baumann, Baumann.

    Der Satan-Trainer hatte sich für eine 5-4-1-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Zumeta - Hansen, Korsholm, Van Gassen, Simonsen, Sønderskov - Hallahuhta, Boeris, Bertram, Christensen - Meng.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Stylerz eine Kontertaktik ausgetüftelt. Einen von Alexander Baumann getretenen Eckstoß drückte Mikko Koskenmäki für Stylerz per Flugkopfball über die Linie. Das war das 1 - 0 in der 4. Minute.

    Geile Zuschauerzahl :staun:

    Sensationell, seitdem ich meinen Standardtorwart ausgetauscht habe :lachweg::prost:
     
  5. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (20 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><b><bdo dir="ltr">0 - 2</bdo></b></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 16. Spielminute: Bratwürste und Bierbecher segelten in Richtung Eckfahne, als die Gäste in der 16. Minute auf 0 - 2 erhöhten. Torschütze Andrea Pizzotti ließ sich nach seinem Alleingang auf dem linken Flügel von seinen Kameraden feiern - glücklich hechelnd, wie es auch die Hunde der Ordner angesichts der unverhofften Zwischenmahlzeit taten. </td></tr></tbody></table>
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    1 Spiel(e) ausgewählt


    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (45 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">0 - 4</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 45. Spielminute: Pause, Spielstand 0 - 4. Flak81Neunkirchen hatte die größeren Spielanteile und kam auf 59 Prozent Ballbesitz.</td></tr></tbody></table>
     
  7. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Schließen!] Safari Stylerz - For Satan Da 2 (45 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617; - 1911 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 5-3-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Ylitolonen - Baumann, Dunai, Trones, Koskenmäki, Broglia - Baumann, Taran, Baumann - Baumann, Baumann.

    Der Satan-Trainer hatte sich für eine 5-4-1-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Zumeta - Hansen, Korsholm, Van Gassen, Simonsen, Sønderskov - Hallahuhta, Boeris, Bertram, Christensen - Meng.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Stylerz eine Kontertaktik ausgetüftelt. Einen von Alexander Baumann getretenen Eckstoß drückte Mikko Koskenmäki für Stylerz per Flugkopfball über die Linie. Das war das 1 - 0 in der 4. Minute. Arve Trones konnte es nicht fassen, dass in der 29. Minute sein Schuss nur an der Latte landete. Die Chance resultierte aus einem Konter von Stylerz über die rechte Seite. Die heutige Taktik schien den Spielern von Satan noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war armselig organisiert. Die heutige Taktik schien den Spielern von Stylerz noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Ein abgefälschter Schuss von Bertrand Baumann trudelte nach 43 Minuten von rechts in Richtung Tor - undankbar für den Gästekeeper, der auf Nummer sicher ging und den Ball mit einer Hand über die Latte lenkte. Die Gastgeber führten unverändert mit 1 - 0. Satan hätte in der 44. Minute beinahe ein Tor erzielt, als Franck Hansen in einer eigentlich ausweglosen Situation Uffe Christensen perfekt in Szene setzte. Dieser behielt aber keinen klaren Kopf und schoss weit daneben. Die Teams gingen mit einem 1 - 0 in die Kabinen. Satan brachte den Ballbesitz auf 51 Prozent.


    ...und trotzdem 'nen Konter bekommen :D
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    1 Spiel(e) ausgewählt


    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (59 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><b><bdo dir="ltr">0 - 5</bdo></b></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 59. Spielminute: Nach 59 Minuten baute Flak81Neunkirchen die Führung auf 0 - 5 aus, als Andrea Pizzotti einen Elfmeter im linken Winkel versenkte. </td></tr></tbody></table>
     
  9. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - For Satan Da 2 (57 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    56. Spielminute: Große Chance für Stylerz, in der 56. Minute durch einen Konter über links zu einem Treffer zu kommen. Ákos Dunai zielte aber nicht genau genug, er schoss über das Tor.

    Noch 'en Konter :zahnluec:
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (67 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">0 - 6</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 66. Spielminute: Das Spiel befand sich in der 66. Minute, als ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen fiel. Elroy Bruinzeel brach auf rechts durch und erzielte das 0 - 6. </td></tr></tbody></table>
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (76 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">0 - 7</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 75. Spielminute: In Minute 75 verbuchte Flak81Neunkirchen einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Sebastian Trostberg vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 7. </td></tr></tbody></table>
     
  12. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - For Satan Da 2 (68 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    65. Spielminute: 65 Minuten gespielt. Nach einem Konterangriff über die rechte Angriffsseite von Stylerz hatte Marcus Baumann ein sicheres Tor auf dem Fuß. Doch er kam nicht richtig hinter den Ball, und das Leder trudelte in die Arme des Torwarts.

    dritter Konter bei 49% :gruebel:
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Vierter Platzverweis hintereinander.:motz::motz:

    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (82 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">0 - 7</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 79. Spielminute: In der 79. Minute durfte der bereits verwarnte Sergiu Ionescu schon mal die Dusche für seine Kameraden aufdrehen. Er handelte sich die Ampelkarte ein, als er sich bei einem Freistoß zu früh aus der Mauer von Flak81Neunkirchen löste.</td></tr></tbody></table>
     
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Zweiter Elfmeter.:prost:


    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen (86 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">0 - 8</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 85. Spielminute: Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 8! Andrea Pizzotti war es, der in der 85. Minute per Foulelfmeter für Flak81Neunkirchen traf. Das dritte Tor von Andrea Pizzotti - Hattrick! </td></tr></tbody></table>
     
  15. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="600"><tbody><tr> <td valign="top" width="355"> <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td colspan="2" valign="top">
    <table dir="ltr" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> <td valign="middle"><b> SG Eintracht FF/M - Flak81Neunkirchen <bdo dir="ltr">0 - 8</bdo> [​IMG] [​IMG] </b>

    </td> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> </tr> </tbody></table>
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td>
    </td> <td align="right" valign="bottom"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Waldstadion - 348 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Eintracht wählte eine 5-4-1-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Torres - Laubscher, Heininger, Ukovi&#263;, Rogólski, Schmidt - Reitz, Femoni, Olsen, Vasovi&#263; - Hare.

    Flak81Neunkirchen wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Harangus - Ratzen, Johansson, Ionescu - Keiling, Pérez, Cioch, Bruinzeel, Mednis - Wurzenberger, Pizzotti.

    Flak81Neunkirchen vernachlässigte sein Sturmzentrum und setzte stattdessen konsequent auf den Angriff über die Flügel. Nach einem Stellungsfehler in der Innenverteidigung der Platzherren stand Soenke Keiling völlig frei vor dem aus seinem Tor stürzenden Keeper. Diesen überwand er mit einem geschickten Lupfer und brachte Flak81Neunkirchen somit in Führung: 0 - 1, 7 Minuten waren gespielt. In Minute 14 humpelte Michael Johansson nach einem heftigen Tritt gegen das Schienbein vom Platz. Flak81Neunkirchen blieb keine andere Wahl, als Sebastian Trostberg einzuwechseln. Bratwürste und Bierbecher segelten in Richtung Eckfahne, als die Gäste in der 16. Minute auf 0 - 2 erhöhten. Torschütze Andrea Pizzotti ließ sich nach seinem Alleingang auf dem linken Flügel von seinen Kameraden feiern - glücklich hechelnd, wie es auch die Hunde der Ordner angesichts der unverhofften Zwischenmahlzeit taten. Bratwürste und Bierbecher segelten in Richtung Eckfahne, als die Gäste in der 33. Minute auf 0 - 3 erhöhten. Torschütze Soenke Keiling ließ sich nach seinem Alleingang auf dem linken Flügel von seinen Kameraden feiern - glücklich hechelnd, wie es auch die Hunde der Ordner angesichts der unverhofften Zwischenmahlzeit taten. Danach nahm Flak81Neunkirchen das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren. Abseits? Sergiu Ionescu wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 38. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Flak81Neunkirchen-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Um ein Haar hätte Loreto Pérez in der 41. Minute nach einem Angriff durch die Mitte ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielt. Sein traumhafter Flugkopfball wurde durch eine grandiose Parade von Virgílio Torres abgewehrt. Ein fabelhafter Doppelpass auf der linken Seite sorgte in der 42. Minute dafür, dass Elroy Bruinzeel gänzlich frei von Gegenspielern auf das Tor der Gastgeber zulaufen konnte. Souverän spielte er den Torwart aus und schob den Ball zum 0 - 4 ins Netz. Pause, Spielstand 0 - 4. Flak81Neunkirchen hatte die größeren Spielanteile und kam auf 59 Prozent Ballbesitz.

    Abseits? Loreto Pérez wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 47. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Flak81Neunkirchen-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Nach 59 Minuten baute Flak81Neunkirchen die Führung auf 0 - 5 aus, als Andrea Pizzotti einen Elfmeter im linken Winkel versenkte. Das Spiel befand sich in der 66. Minute, als ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen fiel. Elroy Bruinzeel brach auf rechts durch und erzielte das 0 - 6. Abseits? Soenke Keiling wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 70. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Flak81Neunkirchen-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. In Minute 75 verbuchte Flak81Neunkirchen einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Sebastian Trostberg vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 7. In der 79. Minute durfte der bereits verwarnte Sergiu Ionescu schon mal die Dusche für seine Kameraden aufdrehen. Er handelte sich die Ampelkarte ein, als er sich bei einem Freistoß zu früh aus der Mauer von Flak81Neunkirchen löste. Einem erfahrenen Spieler wäre das sicher nicht passiert: Mateusz Rogólski stellte sich in der 82. Minute einfach zu naiv an und hätte so beinahe ein Gegentor verschuldet. Er atmete tief durch, als Mark Wurzenberger die sich bietende Chance für Flak81Neunkirchen nicht nutzen konnte. Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 8! Andrea Pizzotti war es, der in der 85. Minute per Foulelfmeter für Flak81Neunkirchen traf. Das dritte Tor von Andrea Pizzotti - Hattrick! Flak81Neunkirchen war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 60 Prozent.

    Bei Eintracht bekam Heiner Heininger nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Virgílio Torres mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Der beste Spieler von Flak81Neunkirchen war ohne jeden Zweifel Mark Wurzenberger. Es war allerdings nicht der Tag des Sebastian Trostberg. Die Begegnung endete 0 - 8.


    </td> </tr> </tbody></table> </td> <td width="40">
    </td> <td valign="top" width="229"> ZUSAMMENFASSUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td><bdo dir="ltr">0-1</bdo></td> <td>Soenke Keiling</td><td>(7)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-2</bdo></td> <td>Andrea Pizzotti</td><td>(16)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-3</bdo></td> <td>Soenke Keiling</td><td>(33)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-4</bdo></td> <td>Elroy Bruinzeel</td><td>(42)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-5</bdo></td> <td>Andrea Pizzotti</td><td>(59)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-6</bdo></td> <td>Elroy Bruinzeel</td><td>(66)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-7</bdo></td> <td>Sebastian Trostberg</td><td>(75)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">0-8</bdo></td> <td>Andrea Pizzotti</td><td>(85)</td> </tr> <tr> <td colspan="3">
    </td> </tr> <tr> <td>[​IMG]</td> <td>Sergiu Ionescu</td><td>(38)</td> </tr> <tr> <td>[​IMG]</td> <td>Loreto Pérez</td><td>(47)</td> </tr> <tr> <td>[​IMG]</td> <td>Soenke Keiling</td><td>(70)</td> </tr> <tr> <td>[​IMG]</td> <td>Sergiu Ionescu</td><td>(79)</td> </tr> </tbody></table>
    BALLBESITZ

    <table dir="ltr" width="210"> <tbody><tr> <td align="center" width="50">41%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">59%</td> </tr> <tr> <td align="center" width="50">40%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">60%</td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    27%
    R 2+


    5-- L


    73%

    44%
    M 2++


    3- M


    56%

    29%
    L 2+


    4++ R


    71%


    Angriff
    Abwehr


    62%
    R 3--


    2- L


    38%

    50%
    M 2--


    2-- M


    50%

    57%
    L 3--


    2+ R


    43%


    BEWERTUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top"> SG Eintracht FF/M
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">(versteckt)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Normal</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">(---)</td> </tr> <tr><td colspan="2">
    </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">69</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>22 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>24 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>23 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">69</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">69</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>22 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>24 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>23 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">2.47</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">7.68</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">76</td></tr><tr></tr></tbody></table>
    </td> </tr> <tr> <td colspan="1" valign="top"> Flak81Neunkirchen
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0" width="229"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">Normal</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Angriff über die Flügel</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">passabel</td> </tr> <tr><td colspan="2">
    </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">armselig (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">schwach (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">armselig (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">durchschnittlich (min.)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">94</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>18 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>33 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>43 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">94</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">94</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>18 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>33 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>43 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">4.62</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">10.81</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">
    </td></tr><tr></tr></tbody></table>
    Supporter-Statistiken
    Spielbericht

    </td></tr></tbody></table></td></tr></tbody></table>
     
  16. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - For Satan Da 2 1 - 0 [HT Live]

    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 02.10.2007 um 18:25
    MatchID: 142271267
    Stadion: &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617;
    Zuschauerzahl: 1911


    &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617; - 1911 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 5-3-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Ylitolonen - Baumann, Dunai, Trones, Koskenmäki, Broglia - Baumann, Taran, Baumann - Baumann, Baumann.

    Der Satan-Trainer hatte sich für eine 5-4-1-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Zumeta - Hansen, Korsholm, Van Gassen, Simonsen, Sønderskov - Hallahuhta, Boeris, Bertram, Christensen - Meng.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Stylerz eine Kontertaktik ausgetüftelt. Einen von Alexander Baumann getretenen Eckstoß drückte Mikko Koskenmäki für Stylerz per Flugkopfball über die Linie. Das war das 1 - 0 in der 4. Minute. Arve Trones konnte es nicht fassen, dass in der 29. Minute sein Schuss nur an der Latte landete. Die Chance resultierte aus einem Konter von Stylerz über die rechte Seite. Die heutige Taktik schien den Spielern von Satan noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war armselig organisiert. Die heutige Taktik schien den Spielern von Stylerz noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Ein abgefälschter Schuss von Bertrand Baumann trudelte nach 43 Minuten von rechts in Richtung Tor - undankbar für den Gästekeeper, der auf Nummer sicher ging und den Ball mit einer Hand über die Latte lenkte. Die Gastgeber führten unverändert mit 1 - 0. Satan hätte in der 44. Minute beinahe ein Tor erzielt, als Franck Hansen in einer eigentlich ausweglosen Situation Uffe Christensen perfekt in Szene setzte. Dieser behielt aber keinen klaren Kopf und schoss weit daneben. Die Teams gingen mit einem 1 - 0 in die Kabinen. Satan brachte den Ballbesitz auf 51 Prozent.

    Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Stylerz nun gut organisiert waren. Während der Pause kaute der Trainer von Satan mit seinen Spielern noch mal die Taktik durch, so dass die Mannschaft in der zweiten Hälfte besser zurecht kam. Sie war nun passabel organisiert. Große Chance für Stylerz, in der 56. Minute durch einen Konter über links zu einem Treffer zu kommen. Ákos Dunai zielte aber nicht genau genug, er schoss über das Tor. 65 Minuten gespielt. Nach einem Konterangriff über die rechte Angriffsseite von Stylerz hatte Marcus Baumann ein sicheres Tor auf dem Fuß. Doch er kam nicht richtig hinter den Ball, und das Leder trudelte in die Arme des Torwarts. Satan-Spieler Gustav Sønderskov hatte es bei seiner Attacke in der 78. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Nach 80 Minuten versuchte es Marcus Baumann für Stylerz mit einem Schlenzer von der linken Seite, der Ball streifte jedoch nur die Latte. Die heutige Taktik schien den Spielern von Stylerz noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war passabel organisiert. Einem erfahrenen Spieler wäre das sicher nicht passiert: Arve Trones stellte sich in der 86. Minute einfach zu naiv an und hätte so beinahe ein Gegentor verschuldet. Er atmete tief durch, als Nikolaj Meng die sich bietende Chance für Satan nicht nutzen konnte. Satan war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 52 Prozent.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Stylerz eine "Juho Ylitolonen-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Dafür schlich Marcus Baumann mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Satan eine "Abel Zumeta-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Franck Hansen. Die Begegnung endete 1 - 0.



    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Mikko Koskenmäki (4)

    [#] Gustav Sønderskov (78)

    BALLBESITZ
    49%
    51%
    48%
    52%

    BEWERTUNG

    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: katastrophal (hoch)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
    Abwehr links: passabel (min.)
    Angriff rechts: schwach (min.)
    Angriff zentral: katastrophal (max.)
    Angriff links: schwach (min.)
    HatStats 96

    For Satan Da 2
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: katastrophal (hoch)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (min.)
    Abwehr zentral: gut (min.)
    Abwehr links: durchschnittlich (max.)
    Angriff rechts: durchschnittlich (min.)
    Angriff zentral: erbärmlich (min.)
    Angriff links: armselig (tief)
    HatStats 103


    :top:
     
  17. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - CSFURY 5 - 0


    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 02.10.2007 um 18:25
    MatchID: 142301100
    Stadion: Filderstadion
    Zuschauerzahl: 1231


    Filderstadion - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 1231 Zuschauer gezählt. Die Aufstellung von Filder-Rocker ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Herbrich - Loewenklau, Reinirkens, Gedik - Penha, Le Joncour, Bozza, Borzykin, Dumhard - Reichwein, Larocca.

    CSFURY entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Francis - Serimanakrit, Beauchamp, Buonocore - Napoli, Wheeler, Morrow, Markham, Dinis - Bacon, Arnett.

    CSFURY übte von Beginn an ein starkes Pressing aus, in der Absicht, dem Gegner damit zuzusetzen. "Halil &#304;brahim Gedik, schalalalala", sangen die Fans der Heimmannschaft, nachdem ihr Liebling in der 10. Minute nach einem Angriff durch die Mitte für die Führung zum 1 - 0 gesorgt hatte. Durch das Pressing von CSFURY kam das Spiel nicht richtig in Gang. Nach 32 gespielten Minuten eröffnete sich für Sascha Friedrich Reichwein nach einem schönen Solo über die linke Seite eine gute Torgelegenheit, doch sein Schuss war ein kleines bisschen zu hoch. "Neiiiiiin", entfuhr es dem Filder-Rocker-Anhang! Feiner Versuch von Thilo Loewenklau auf rechts, doch seine Direktabnahme in der 34. Minute verfehlte ihr Ziel um einen knappen Meter. Es blieb beim 1 - 0 für Filder-Rocker. Filder-Rocker ging in der 40. Minute mit 2 - 0 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Reinhold Dumhard verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie. Filder-Rocker legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Die Spieler von CSFURY wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. Zur Halbzeit stand es 2 - 0. Filder-Rocker war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 72 Prozent.

    Während der Pause kaute der Trainer von CSFURY mit seinen Spielern noch mal die Taktik durch, so dass die Mannschaft in der zweiten Hälfte besser zurecht kam. Sie war nun gut organisiert. Halil &#304;brahim Gedik hatte in der 60. Minute nach einem Angriff durch die Mitte eine vorzügliche Chance, einen weiteren Treffer für Filder-Rocker zu erzielen, schoss aber deutlich über das Tor. Freistoß für Filder-Rocker in der 61. Minute. Der Flatterball von Reinhold Dumhard war für den Gästetorwart schwer auszurechnen, dennoch gelang es ihm, zur Ecke zu parieren. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 62. Minute zum 3 - 0. Torschütze für Filder-Rocker war Sascha Friedrich Reichwein. Die Spieler von CSFURY wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. In der 80. Minute drang Halil &#304;brahim Gedik über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Filder-Rocker erhöhte die Führung damit auf 4 - 0. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Yoann Le Joncour in der 82. Minute das 5 - 0 für Filder-Rocker schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. CSFURY-Spieler Matthew Morrow hatte es bei seiner Attacke in der 85. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Opfer dieses Grobians war Halil &#304;brahim Gedik, der benommen vom Platz geführt wurde. Filder-Rocker wechselte Reinhold Pattschull für ihn ein. Filder-Rocker hatte die größeren Spielanteile und kam auf 80 Prozent Ballbesitz.

    Bei Filder-Rocker war die Leistung von Reinhold Pattschull bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Es war allerdings nicht der Tag des Sascha Friedrich Reichwein. Bei CSFURY war die Leistung von Daniel Markham bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Aníbal Dinis mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 5 - 0.


    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Halil &#304;brahim Gedik (10)
    2-0 Reinhold Dumhard (40)
    3-0 Sascha Friedrich Reichwein (62)
    4-0 Halil &#304;brahim Gedik (80)
    5-0 Yoann Le Joncour (82)

    Matthew Morrow (85)


    BALLBESITZ
    72%
    28%
    80%
    20%

    BEWERTUNG

    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: armselig (tief)
    Abwehr rechts: armselig (hoch)
    Abwehr zentral: armselig (tief)
    Abwehr links: armselig (min.)
    Angriff rechts: armselig (tief)
    Angriff zentral: armselig (hoch)
    Angriff links: armselig (min.)


    CSFURY
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Pressing
    Fähigkeit: armselig

    Mittelfeld: katastrophal (max.)
    Abwehr rechts: erbärmlich (hoch)
    Abwehr zentral: armselig (max.)
    Abwehr links: erbärmlich (hoch)
    Angriff rechts: erbärmlich (min.)
    Angriff zentral: armselig (hoch)
    Angriff links: erbärmlich (min.)
     
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Der Trainer von Lëtzebuerg hatte seinen Spielern eingeimpft, vor allem durch die Mitte anzugreifen. Der Trainer von Wono ließ heute Pressing spielen. Die Heimmannschaft erzielte in der 3. Minute den Führungstreffer zum 1 - 0. Leonel Corda war es, der mit einer Einzelleistung über rechts in den Strafraum eindrang und den Ball über den Schlussmann der Gäste hinweg ins Tor lupfte.

    Nichmal vernünftig AIM spielen können die bei Karl...
     
  19. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono




    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 3.10.2007 um 14:45
    MatchID: 142290503
    Stadion: FC Lëtzebuerg 05 Arena



    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 10 Minuten absolviert.
    FC Lëtzebuerg 05 Arena - 2968 Zuschauer genossen den strahlenden Sonnenschein an diesem Tag. Lëtzebuerg wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Brassel - Kirpach, Llorenç, Corda - Thiebaut, Niemenpää, Giaccardi, Maratopoulos, Bouveret - Faber, Weidl.

    Der Wono-Trainer hatte sich für eine 4-5-1-Formation entschieden. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Eigl-Schreitl - &#381;it&#328;an, Trojahn, Talke, Kiekebarg - Krolik, Scheidekoppel, Luca, Dzier&#380;anowski, Bielski - Roulier.

    Der Trainer von Lëtzebuerg hatte seinen Spielern eingeimpft, vor allem durch die Mitte anzugreifen. Der Trainer von Wono ließ heute Pressing spielen. Die Heimmannschaft erzielte in der 3. Minute den Führungstreffer zum 1 - 0. Leonel Corda war es, der mit einer Einzelleistung über rechts in den Strafraum eindrang und den Ball über den Schlussmann der Gäste hinweg ins Tor lupfte. Durch das Pressing von Wono kam das Spiel nicht richtig in Gang.

    @Gaudloth: eigentlich schon, die sind's nur gewohnt über die Flügel zu spielen :lachweg:
     
  20. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (13 Minute(n) gespielt) 2 - 0
    12. Spielminute: Die Spieler von Wono wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. Jubel erfüllte das Stadion, als Roll Kirpach nach 12 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Lëtzebuerg auf 2 - 0 ausbaute.


    Der Jugi vom Dienst.
     
  21. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (36 Minute(n) gespielt) 2 - 0
    35. Spielminute: Bei Wono herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren armselig organisiert.
     
  22. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (38 Minute(n) gespielt) 3 - 0
    38. Spielminute: Jubel erfüllte das Stadion, als Dick Faber nach 38 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Lëtzebuerg auf 3 - 0 ausbaute.
     
  23. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Bei Wono herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren armselig organisiert. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 42. Minute zum 4 - 0. Torschütze für Lëtzebuerg war Roll Kirpach. Danach nahm Lëtzebuerg das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren.

    :)
     
  24. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (45 Minute(n) gespielt) 4 - 0
    45. Spielminute: Pause, Spielstand 4 - 0. Lëtzebuerg brachte den Ballbesitz auf 86 Prozent.
     
  25. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Der Trainer von Wono nutzte die Halbzeitpause, um seinen Spielern seine Taktik noch mal haarklein einzubläuen. Das hatte zur Folge, dass Wono nun passabel organisiert war.
     
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    :prost: Hauptsache Samsatg läuf das besser mit der Organisation :zahnluec:
     
  27. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (61 Minute(n) gespielt) 5 - 0
    56. Spielminute: Jubel erfüllte das Stadion, als Dick Faber nach 56 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Lëtzebuerg auf 5 - 0 ausbaute.
     
  28. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (67 Minute(n) gespielt) 6 - 0
    67. Spielminute: In der 67. Spielminute raste Vilho Niemenpää durch die Innenverteidigung und erhöhte die Führung von Lëtzebuerg auf 6 - 0.
     
  29. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - SV Wono (70 Minute(n) gespielt) 7 - 0
    70. Spielminute: In der 70. Spielminute raste Hubert Thiebaut durch die Innenverteidigung und erhöhte die Führung von Lëtzebuerg auf 7 - 0.
     
  30. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Die heutige Taktik schien den Spielern von Wono noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war schwach organisiert. Vilho Niemenpää setzte sich in der 74. Minute auf beeindruckende Weise in der Mitte durch und hätte ein Tor für Lëtzebuerg erzielen können, doch sein Schuss ging nur an den Pfosten. In der 77. Spielminute raste Dick Faber durch die Innenverteidigung und erhöhte die Führung von Lëtzebuerg auf 8 - 0. Mit seinem dritten Tor markierte Dick Faber einen Hattrick.
     
  31. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Lëtzebuerg hatte die größeren Spielanteile und kam auf 88 Prozent Ballbesitz.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Lëtzebuerg eine "Yohan Bouveret-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Was Leonel Corda geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Fridolin Roulier war heute bei Wono der herausragende Spieler. Die Leistung von Florin Luca fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 8 - 0.

    ZUSAMMENFASSUNG
    1-0 Leonel Corda (3)
    2-0 Roll Kirpach (12)
    3-0 Dick Faber (38)
    4-0 Roll Kirpach (42)
    5-0 Dick Faber (56)
    6-0 Vilho Niemenpää (67)
    7-0 Hubert Thiebaut (70)
    8-0 Dick Faber (77)

    BALLBESITZ
    1. HZ:
    FCL: 86%
    SVW: 14%
    2. HZ:
    FCL: 88%
    SVW: 12%

    BEWERTUNG
    FC Lëtzebuerg 05
    Spezialtaktik: Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit: hervorragend

    Mittelfeld: passabel (hoch)
    Abwehr rechts: erbärmlich (hoch)
    Abwehr zentral: erbärmlich (max.)
    Abwehr links: erbärmlich (hoch)
    Angriff rechts: schwach (min.)
    Angriff zentral: passabel (min.)
    Angriff links: armselig (hoch)


    SV Wono
    Spezialtaktik: Pressing
    Fähigkeit: schwach

    Mittelfeld: erbärmlich (min.)
    Abwehr rechts: erbärmlich (max.)
    Abwehr zentral: schwach (max.)
    Abwehr links: armselig (hoch)
    Angriff rechts: armselig (min.)
    Angriff zentral: erbärmlich (tief)
    Angriff links: passabel (max.)

    ZUSCHAUER
    Stehplätze: 1784
    Sitzplätze: 816
    überdachte Sitzplätze: 291
    VIP-Logen: 77

    :prost:

    Keine Karten, sehr schön.

    Danke fürs Spiel :huhu: