Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 18 Juli 2006.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Hab vergessen den Editor umzustellen.:D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - VJ81 (95 Minute(n) gespielt) 2 - 3
    95. Spielminute: Nach 94 Minuten schloss Kristian Husum ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging VJ81 mit 2 - 3 in Führung. Die Verlängerung war zu Ende und VJ81 hatte das glücklichere Ende für sich und ging als Sieger vom Platz. Der beste Spieler von Filder-Rocker war ohne jeden Zweifel Lorenzo Larocca. Dagegen war Erik Herbrich heute eine echte Enttäuschung.

    YES!!! :prost:
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - VJ81 2 - 3


    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 07.08.2007 um 18:25
    MatchID: 140234914
    Stadion: Filderstadion
    Zuschauerzahl: 968


    Filderstadion - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 968 Zuschauer gezählt. Der Filder-Rocker-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Hentze - Vassos, Le Joncour, Hansson - Reichwein, Herbrich, Reinirkens, Friedrich, Loewenklau - Gedik, Larocca.

    VJ81 wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Bosley - Velikonja, Vasiljevic, Lozinskiy - Leite, Grunwald, Best, Husum, Bengoechea - Hipsch, Forlani.

    Heute war Filder-Rocker darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Der Trainer von VJ81 hatte seinen Spielern eingeimpft, vor allem durch die Mitte anzugreifen. Tor für VJ81! Ein akkurat getretener Eckstoß von Fabián Bengoechea setzte in der 8. Minute Darjan Velikonja perfekt in Szene. Sein Timing beim Kopfball war schulmäßig, als er den Ball zum 0 - 1 in die Maschen wuchtete. Filder-Rocker machte mächtig Druck auf die Innenverteidigung der Gäste. Der Schuss von Hendrik Reinirkens wurde in der 27. Minute aber abgeblockt. Die Spieler von Filder-Rocker wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war passabel organisiert. Während vor dem eigenen Tor bei einem Gestochere im Fünf-Meter-Raum Alarmstufe Rot herrschte, stand Thilo Loewenklau Kaugummi kauend an der Mittellinie und spekulierte auf einen Konter. Und tatsächlich: Irgendwie landete der Ball direkt vor seinen Füßen! Über links drang der Filder-Rocker-Akteur in den Strafraum ein, ließ den Keeper ins Leere grätschen und schob den Ball ins Tor. Das war das 1 - 1 in der 39. Minute! Filder-Rocker hatte offensichtlich Probleme mit den taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war armselig organisiert. Pause, Spielstand 1 - 1. VJ81 war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 92 Prozent.

    Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Filder-Rocker nun passabel organisiert waren. Filder-Rocker-Spieler Sascha Friedrich Reichwein hatte es bei seiner Attacke in der 59. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Durch einen blitzartig vorgetragenen Konter über die linke Seite gelang Filder-Rocker in der 67. Minute das 2 - 1. Torschütze war Hendrik Reinirkens. Die heutige Taktik schien den Spielern von Filder-Rocker noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Erik Herbrich hatte den technischen Qualitäten von André Leite in der 87. Minute nichts entgegenzusetzen, als dieser sich mit einem feinen Trick in eine prima Schussposition brachte und clever zum 2 - 2 vollendete. Atemberaubend, wie Hans Erling Hentze in der 88. Minute den Schuss entschärfte, den Olexiy Lozinskiy am Elfmeterpunkt abgefeuert hatte. Führung für VJ81 vereitelt! VJ81 hatte die größeren Spielanteile und kam auf 90 Prozent Ballbesitz.

    Keines der Teams konnte sich in der regulären Spielzeit durchsetzen. Daher ging das Spiel in die Verlängerung. Nach 94 Minuten schloss Kristian Husum ein Dribbling durch die Mitte mit einem Tor ab. Damit ging VJ81 mit 2 - 3 in Führung. Die Verlängerung war zu Ende und VJ81 hatte das glücklichere Ende für sich und ging als Sieger vom Platz. Der beste Spieler von Filder-Rocker war ohne jeden Zweifel Lorenzo Larocca. Dagegen war Erik Herbrich heute eine echte Enttäuschung. Rudolph Hipsch war heute bei VJ81 der herausragende Spieler. Dafür schlich Kristian Husum mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 2 - 3.


    0-1 Darjan Velikonja (8)
    1-1 Thilo Loewenklau (39)
    2-1 Hendrik Reinirkens (67)
    2-2 André Leite (87)
    2-3 Kristian Husum (94)

    Sascha Friedrich Reichwein (59)


    BALLBESITZ
    8%
    92%
    10%
    90%

    BEWERTUNG

    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: durchschnittlich

    Mittelfeld: katastrophal (tief)
    Abwehr rechts: schwach (max.)
    Abwehr zentral: schwach (hoch)
    Abwehr links: durchschnittlich (min.)
    Angriff rechts: armselig (hoch)
    Angriff zentral: armselig (hoch)
    Angriff links: schwach (tief)


    VJ81
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit: durchschnittlich

    Mittelfeld: schwach (tief)
    Abwehr rechts: armselig (hoch)
    Abwehr zentral: schwach (tief)
    Abwehr links: schwach (tief)
    Angriff rechts: erbärmlich (tief)
    Angriff zentral: schwach (min.)
    Angriff links: erbärmlich (hoch)

    +++++++++++++++++++++++++

    Ist das normal? :motz:
     
  5. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0

    Was? Deine Konterfähigkeit? Sein Mittelfeld? Dein Mittelfeld? :weißnich:
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    zum Beispiel... und dann das Ergebnis...
     
  7. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Konterfähigkeit liegt größtenteils an den Passspielwerten deiner Vt's :huhu:

    Naja, dein Mittelfeld ist so grottig, weil du in der Saison schon zwei Mal gemotst hast :zwinker:

    Sein Mittelfeld kann doch so gut sein, wie er mag, solange er ne ordentliche TS hat und/oder seine A-MF's aufstellt o.ä :warn:

    Ergebnis ist das, dass der Kerl kaum 'nen Sturm aufzubieten hat, es aber trotzdem zwei Mal durch SE's durch deine Vt schafft und somit auf 2 Tore kommt.
    Du hattest Glück, dass du bei durchschnittlicher Konterfähigkeit 2 Konter bekommst und die auch noch 2x über die einzige Seite kommt, bei der dein Sturm seiner Verteidigung überlegen ist.
    Dass es dann bei seinem Ballbesitz bei annähernd gleichen Zentralratings mal klappert war auch klar (Verlängerung).

    Noch Fragen :suspekt:
     
  8. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Was ja auch die wenigen Tore überhaupt erklärt.

    @Benni: Danke für das Spiel :top:
     
  9. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Ich hab zu danken. Man bekommt ja nicht je Woche als IX.Ligist einen erfolgreichen II.Ligisten :D:top:
    Ich war auch froh, dass ich keinem deiner Spieler ein Haar gekrümmt hab. Normalerweise sind das immer so Spiele wo ein ungewolltes +7 rausspringt :suspekt:
     
  10. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Bei den Fumpen im Tor/Sturm und VT wär's mir sogar egal gewesen, die hab ich eh in Massen in Reserve, nur die IMs und die Winger (also eigentlich ja die IMs :zahnluec:) sollten möglichst verletzungsfrei bleiben, insbesondere die beiden ausserirdischen Winger, ohne die bin ich komplett verloren in der Liga :suspekt:
     
  11. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Schweinetaktiker ohne Sturm sind Konteropfer... :D

    Die zwei Gegentore sind zwar lächerlich, aber egal. PICend in die 5. Pokalrunde, ausverkauftes Stadion und das erste Mal seit vier Spielen keinen Verletzten. :top:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Jetzt aber zack zack
     
  13. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Greek_Boys (0 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    0. Spielminute: Unser Mann am Mikro ist mal wieder damit beschäftigt, sich Ausreden für eventuelle weitere Unpässlichkeiten auszudenken. Er wird sich aber gleich seiner eigentlichen Aufgabe widmen - hoffentlich...

    Heute verlier ich gegen Griechenland :D
     
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Da bekomme ich heute eine Packung, die ist schon gebucht.
     
  15. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nanu was ist denn da los.:suspekt: :lachweg:
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wieso solltest du verlieren?Der spielt in der letzten Liga.:suspekt:
     
  17. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    So - ham se meinen Standardgott (Deffer) umgetreten. Seine Vertretung (auch Deffer) ist noch rekonvaleszent...:suspekt:

    Das ist für Samstag ziemlich albern...:motz:

    Vikings Leipzig - Kiggäääs [HT Live] [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 14.08.2007 um 18:00
    MatchID: 140386547
    Stadion: Vikings Leipzig Arena


    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 33 Minuten absolviert.
    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 48000 Zuschauer in Richtung Vikings Leipzig Arena. Vikings entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Barragán - Marcos, Scharbert, Horta - Götzendorff, Boursin, Hutmacher, Sagron, Deichsel - Sacho, Sörensson.

    Die Aufstellung von Kiggäääs ließ auf eine 3-4-3-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Cutler - Solo, Breegen, Alarcón - Moré, Brüder, Brandt-Rehmer, Klühspies - El-Tariq, Vietsch, Medinger.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Vikings heute vor allem über die Flügel angriffen. Gäste-Spieler Alexander Brüder wurde von den Fans der Heimmannschaft übel beschimpft, als er ihnen nach seinem Führungstor zum 0 - 1 in der 7. Minute Kusshände zuwarf. Er hatte zentral vor dem Tor einfach mal draufgehalten - und der Ball war drin! In der 15. Minute sah Raik Deichsel von Vikings Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Fernando Alarcón eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 16. Minute ausgewechselt werden. Alexander Rußhütte nahm fortan bei Kiggäääs seine Position ein.
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wo sind den all die HT`ler hin?
    Ist doch Spieltag.
     
  19. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    MF - kata (min) :D

    bevor sich nochmal jemand verletzt :zwinker:
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Na gut,da liegt eine Niederlage wohl in der Luft.


    Ich hatte schon Angst ich könnte mich nicht zum soccer-fans Cup anmelden.:D
     
  21. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Will mich hier jemand verarschen.:motz::motz:
    Ich spiele mit meiner B-Elf gegen einen 8. Ligisten.
    Was soll der Mist.:motz:
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das ist nicht mehr normal.:vogel::vogel:
     
  23. Metze88

    Metze88 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    Dann lass immer die B-Elf spielen.
    Oder er spielt mit seiner D-Elf ;) ;)

    [Schließen!] 1. FC Goool - nk sex stroj (24 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    Wolke 7 - 1111 Zuschauer blickten angesichts der dunklen Wolken besorgt in den Himmel, aber der befürchtete Regen blieb aus. Goool wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Marchi - Petrov, Sellier, Sobolak - Selinger, Guardia, Österle, Palacios, Comello - Carreto, Bornkessel.

    Die Aufstellung von stroj ließ auf eine 4-4-2-Formation schließen. In der Start-Elf: Galle - Novičić, Erniša, Gonzales, Juraj - Županec, Lenarčič, Mitko, Poropat - Palac, Goropečnik.

    Der Trainer von Goool hatte seinen Spielern eingeimpft, vor allem durch die Mitte anzugreifen. Die Verteidiger waren sich der Schnelligkeit von Ivan Selinger sehr wohl bewusst. Das verhinderte aber nicht, dass er ihnen in der 7. Minute auf und davon lief. Erst der Torwart konnte den Flitzer von Goool aufhalten - hochkonzentriert tauchte er ab und schnappte seinem heranstürmenden Kontrahenten in letzter Sekunde den Ball vom Fuß. In der 9. Minute ließ Ulf Bornkessel am rechten Strafraumeck seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung aussteigen und schoss den Ball flach in die lange Ecke. Das war die Führung für Goool: 1 - 0! Juan Luis Carreto von Goool sah in der 21. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte.


    Mein Neueinkauf.....ca. 3 Minuten vor den Aufstellungsabschluss hat sofort getroffen.
    Brauchte dringend einen guten Stürmer, da ich meinen Sehr Guten ja verletzungsbedingt verkaufen musste.

    Der Transfermarkt ist aber krank......habe mit ca. 40k ja noch nen Schnäppchen gemacht.
     
  24. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Sportvereinigung Idar - SG Waldhessen 04 (36 Minute(n) gespielt) 0 - 1 [Löschen]
    12. Spielminute: Ludwig-Jahn-Stadion - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 1411 Zuschauer gezählt. Das Spiel fand auf neutralem Boden statt. Spvgg idar entschied sich für eine 4-5-1-Formation. Es liefen auf: Yat Sen - Tsun Ting, Yung En, Ba Tuo, Ritter - Hanrong, Tuck Yean, Siewert, Aires, Kwok Ming - Tuong.

    Der Waldhessen-Trainer hatte sich für eine 3-4-3-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Ranchero - Masselbett, Mpozidis, Staudteler - Bertilsson, Szakácsi, Hatton, Krappe - Leeuwerik, Luhtaniemi, Catania.

    Spvgg idar befleißigte sich einer kreativen Spielweise. Die Strategie von Waldhessen sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Nach einem schönen Konter von Waldhessen entschied der Schiedsrichter auf Freistoß. Filimon Mpozidis visierte das rechte Toreck an und zwirbelte den Ball sensationell um die Mauer und ins Tor. Neuer Spielstand nach 12 Minuten: 0 - 1!

    [Öffnen!] SV Alsdorf - Phoenix Pieschen (45 Minute(n) gespielt) 1 - 3 [Löschen]
    45. Spielminute: SV Alsdorf Arena - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 35000 Zuschauer gezählt. Die Aufstellung von Alsdorf ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Eto - Oblistil, Picazo, Ingemann - Aramburu, Sá, Baldaia, Bianchi, Bragge - Eskens, Dunne.

    Der Phoenix-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Pahlmann - Siener, Tahedl, Duijsenberg - Spano, Mallernee, Davidsson, Elisabeth, Jaram - Kretschmayer, Ágoston.

    24. Minute: Elio Bianchi kam zwar an den Eckball ran, aber sein Kopfball konnte vom Torwart abgeblockt werden. Zum Glück für Alsdorf gelang es Theo Dunne, den Abpraller zum 1 - 0 abzustauben. In der 33. Minute glichen die Gäste zum 1 - 1 aus, als Bernard Ágoston ein wunderschönes Zuspiel vom linken Flügel ins Tor verlängerte. Die Phoenix-Fans waren aus dem Häuschen! Nach einem Stellungsfehler in der Innenverteidigung der Platzherren stand Bernard Ágoston völlig frei vor dem aus seinem Tor stürzenden Keeper. Diesen überwand er mit einem geschickten Lupfer und brachte Phoenix somit in Führung: 1 - 2, 36 Minuten waren gespielt. In Minute 40 verbuchte Phoenix einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Marco Spano vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 1 - 3. Das Spielgeschehen änderte sich, als Phoenix entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren. Nach 41 Minuten fiel Fredi Siener von Phoenix nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Zur Halbzeit stand es 1 - 3. Phoenix brachte den Ballbesitz auf 54 Prozent.
     
  25. Metze88

    Metze88 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    Jubel erfüllte das Stadion, als Juan Luis Carreto nach 29 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Goool auf 2 - 0 ausbaute.


    Und mein anderer relativ neuer Stürmer trifft auch......geilo
     
  26. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Sportvereinigung Idar - SG Waldhessen 04 (37 Minute(n) gespielt) 1 - 1 [Löschen]
    36. Spielminute: "Lauf, Alfred Siewert, lauf", riefen die Spvgg idar-Fans, als dieser sich auf der linken Seite unwiderstehlich durch die Abwehr dribbelte. Er krönte das Ganze mit einem pfiffigen Heber, der hinter dem Gästetorwart im Netz einschlug. Das war in der 36. Minute der Ausgleich: 1 - 1!



    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
     
  27. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Lautrerelf - Safari Stylerz (36 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    Lauternarena - 1002 Zuschauer blickten angesichts der dunklen Wolken besorgt in den Himmel, aber der befürchtete Regen blieb aus. Der Lautrerelf-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Moeschinger - Guba, Pionke, Siglhuber - Guillaume, Cacciaguerra, Herms, Plate, Oprea - Liedlund, Bãlãceanu.

    Stylerz wählte eine 4-4-2-Formation. Es liefen auf: Betancourt - Alexandru, Beringer, Trones, Broglia - Baumann, Hellwig, Baumann, Platakidis - Baumann, Pober.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Stylerz eine Kontertaktik ausgetüftelt. Aus dieser Entfernung ein Tor schießen zu wollen, ist eigentlich wenig erfolgversprechend. Fausto Cacciaguerra von Lautrerelf versuchte es trotzdem und - sapperlot! - der Ball sprang an die Unterkante der Querlatte und von dort ins Tor. Damit stand es nach 4 Minuten 1 - 0. Ein Querpass von rechts brachte Jean Baumann in der 6. Minute in eine gute Schussposition. Was der Spieler von Stylerz dabei produzierte, war aber eher ein Schüsschen. Der Torwart hatte keine Probleme, den Ball zu fangen. Eine schöne Passkombination aus der Abwehr von Stylerz führte in der 27. Minute zu einem schnellen Tempogegenzug über rechts und einer Großchance für Simon Hellwig. Doch der gegnerische Torwart verhinderte mit einer grandiosen Fußabwehr den Torjubel. Lautrerelf-Spieler Dan Liedlund hatte es bei seiner Attacke in der 28. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Eine wundervolle Kombination im Angriffszentrum hätte nach 33 Minuten fast zu einem weiteren Tor für Lautrerelf geführt, doch Francisco Betancourt war bei diesem Schuss von Bogusz Guba auf dem Posten.

    7. einer VII vs. 6 einer VIII :hail:
    Würde ich schon gerne gewinnen, ist 'nen Cup...1 Konter schon weg und eine normale Chance auch...eigentlich dürfte ich auf den Außen überlegen sein :suspekt:
     
  28. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Uiuiuiui...was hast Du für Deinen Tipp von meinem heutigen Gegner bekommen Mauwie??? :motz:

    Zur Halbzeit stand es 0 - 1. Vikings war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 53 Prozent.

    Das wird ne ganz enge Sache ohne zweiten Deffer...
    Kam ja ein IM für ihn rein...:suspekt: :zitter:
     
  29. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich verstehe nicht so recht was da gerade läuft.
    Alles wollte ich so einrichten das ich sicher verliere und beim soccer-fans Cup teilnehmen kann.

    Sollte ich gewinnen gibt es Straftraining.:D
     
  30. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Bisher 0:4 Chancen...

    Aber die Abwehr hält :D


    0:5 Chancen :floet:
     
  31. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0

    Werd' ich hier sicherlich ned preisgeben :D :zwinker: