Der Friendly und Pokalspiel-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 18 Juli 2006.

  1. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Bei deiner fehlenden VT und dem BB bzw. dem MF ist sowas durchaus zu erwarten :zwinker:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    :vogel: Aber nie im Leben 7:1 Chancen, wenn ich mehr BB hab :vogel:
    Also ein 3:4 hät ich vielleicht akzeptiert, aber sowas :finger:
     
  4. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Sowas ist Schweinetaktik. Da du komplett ohne Abwehr spielst, kann es, sofern du im Mittelfeld nur leicht überlegen bist, zu solch einem Gemetzel kommen. Klar kannst du so ein Spiel auch gewinnen, aber....
     
  5. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    ja, klar, aber die Chancenverteilung ist trotzdem irgendwie nicht ganz gerecht...:motz:
     
  6. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Ohne Abwehr zu gewinnen ist genauso ungerecht... :zahnluec:
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Nein ist es nicht :hammer2:
     
  8. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Für richtige Schweinetaktik hat es dir an BB gefehlt und zwar deftig. Unter 60% BB ist Schweinetaktik immer Lotto (wobei sie es mit mehr BB immer noch ist, nur ist halt das Risiko ab da ungefähr viel kleiner).
     
  9. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja, seh ich ja ein, ich dachte auch, dass der gegner noch mehr MF hat und hab deshalb auch nicht mit nem Sieg gerechnet, aber es geht mir ja auch nur darum, dass eine Chancenverteilung von7:1 völlig ungerechtfertigt ist... :warn:
    EDIT: 7:2 CVhancen, aber trotzdem ...
     
  10. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    Noch gute 6h Stunden bis zum Anstoss der 2. Pokalrunde!

    Mann bin ich aufgeregt! :huhu: :prost:
     
  11. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Jam IT (7 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    Beni Gaspar brachte die Platzherren in der 6. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Filder-Rocker 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans.

    Filder-Rocker - Jam IT (28 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    20. Spielminute: "Schieber, Schieber!" Mit Geldscheinen wedelnd brüllten sich die Fans der Heimmannschaft ihre Wut aus dem Leib, als der Schiedsrichter in der 20. Minute einen Foulelfmeter für Jam verhängte. Jonathan den Hollander behielt in der aufgeheizten Atmosphäre die Nerven und verwandelte zum Ausgleich: 1 - 1.

    Filder-Rocker - Jam IT (37 Minute(n) gespielt) 2 - 1
    36. Spielminute: Hendrik Reinirkens brachte Filder-Rocker in der 35. Minute mit 2 - 1 in Führung, als er erst in der Mitte zwei Verteidiger ausdribbelte und dann den Ball unerreichbar im Tor versenkte. Ohne Rücksicht auf Verluste grätschte Tue Rasmussen nach 36 Minuten seinen Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie um. Die Gelbe Karte hatte der Sünder in diesem Spiel schon gesehen - nun sah er sie ein weiteres Mal. Nur, dass der Schiedsrichter diesmal die Rote Karte gleich hinterher zückte. Jam spielte also von nun an mit einem Mann weniger.

    Filder-Rocker - Jam IT (38 Minute(n) gespielt) 2 - 1
    37. Spielminute: Bei dieser rüden Attacke zog sich Lonnie Dube eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 37. Minute ausgewechselt werden. Moritz Bohlkamp nahm fortan bei Filder-Rocker seine Position ein. :motz:
     
  12. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    1.FC Neubaublock - TSV Burgdorf (45 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    1.FC Neubaublock Arena - Unerschrocken trotzten 21532 Fans dem strömenden Regen. Neubaublock wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Cretu - Śmiechowski, Łebek, Saxl - van Holland, Ekell, Eszes, Lönnlund, Viladoms - Grétarsson, Stärker.

    Burgdorf wählte eine 3-4-3-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Kis - Ihalainen, Koschier, Briesen - Neugschwender, Jörgensson, Muckenfuss, Eimsbüttel - König, Paolini, Conforti.

    Die Spieler von Neubaublock gingen heute mit der Marschroute auf den Platz, den Spielfluss beim Gegner durch Pressing zu unterbinden. Nach einem Eckball von Ólafur Grétarsson schien Balázs Eszes in der Luft zu stehen, als er seinen Kopfball an den Innenpfosten setzte. Von dort ging der Ball ins Tor. Neuer Spielstand nach 10 Minuten: 1 - 0. Ausgleichstreffer in der 23. Minute für Burgdorf. Dieser Treffer resultierte aus einer schönen Kombination durch die Mitte, die Maciej König zum 1 - 1 abschloss. Stefano Conforti von Burgdorf sah in der 24. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. In der 31. Spielminute hätte Maciej König die Führung für Burgdorf erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Nach einem Zweikampf auf Höhe der Eckfahne sah es in der 36. Minute zunächst so aus, als sei Stefano Conforti das rechte Bein mit einer Grätsche sauber vom Rumpf getrennt worden. Es handelte sich aber nur um eine optisch fiese, jedoch nicht sehr tiefe Fleischwunde. Den Ärzten von Burgdorf gelang es zügig, den Spieler wieder zusammenzuflicken. Er konnte weiterspielen. Ein spektakulärer Volleyschuss von Kurt Saxl nach einer Hereingabe von rechts hätte Neubaublock nach 37 Minuten fast in Führung gebracht, doch der Ball ging nur an den Außenpfosten. Wäre er im Netz gelandet - der Treffer wäre bestimmt zum "Tor des Monats" gekürt worden! Das war ein Angriff wie im Zeitraffer: Konter von Burgdorf, Foul, schnell ausgeführter Freistoß von Folke Muckenfuss, Doppelpass, Schuss - gehalten. Weiter 1 - 1. Nach 45 Minuten fiel Noah Stärker von Neubaublock nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Burgdorf hatte mehrere gute Chancen in Führung zu gehen. So auch in der 45. Minute, aber Folke Muckenfuss verlor zentral vor dem Tor den Zweikampf gegen Leonard Cretu. Arvi Ihalainen von Burgdorf sah in der 45. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Mit einem 1 - 1 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Neubaublock war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 53 Prozent.


    Auf gehts! :motz: :fress:
     
  13. bvbfanberlin

    bvbfanberlin Moderator

    Beiträge:
    1.164
    Likes:
    0
    1.FC Neubaublock - TSV Burgdorf (57 Minute(n) gespielt) 1 - 1

    Das Pressing von Neubaublock sorgte beim Gegner angesichts einiger so gestoppter Angriffe für Frustration.
     
  14. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Jam IT (64 Minute(n) gespielt) 3 - 1
    64. Spielminute: Hendrik Reinirkens erhöhte für Filder-Rocker mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 3 - 1. 64 Minuten waren gespielt.

    Filder-Rocker - Jam IT (65 Minute(n) gespielt) 4 - 1
    65. Spielminute: In der 65. Minute drang Harry Friedrich über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Filder-Rocker erhöhte die Führung damit auf 4 - 1

    Filder-Rocker - Jam IT (77 Minute(n) gespielt) 5 - 1
    Nach einem schönen Angriff über rechts baute Harry Friedrich die Führung von Filder-Rocker aus, als er einen angeschnittenen Flankenball mit dem Hinterkopf zum 5 - 1 ins Tor verlängerte. 76 Minuten waren gespielt.
     
  15. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Jam IT 5 - 1


    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Beni Gaspar (6)
    1-1 Jonathan den Hollander (20)
    2-1 Hendrik Reinirkens (35)
    3-1 Hendrik Reinirkens (64)
    4-1 Harry Friedrich (65)
    5-1 Harry Friedrich (76)

    Tue Rasmussen (7)
    Tue Rasmussen (36)
    Halil İbrahim Gedik (71)


    BALLBESITZ
    68%
    32%
    78%
    22%

    BEWERTUNG

    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: erbärmlich (hoch) :top:
    Abwehr rechts: schwach (min.)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
    Abwehr links: schwach (hoch)
    Angriff rechts: armselig (tief)
    Angriff zentral: armselig (hoch)
    Angriff links: armselig (max.)


    Jam IT
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: katastrophal (max.)
    Abwehr rechts: armselig (max.)
    Abwehr zentral: armselig (hoch)
    Abwehr links: erbärmlich (max.)
    Angriff rechts: erbärmlich (tief)
    Angriff zentral: erbärmlich (max.)
    Angriff links: erbärmlich (tief)
     
  16. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Die dritte Runde kann kommen... :zwinker:
     
  17. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - FC Schnidlwixn 3 - 1


    Spiel anschauen: HT-Live
    MatchID: 124171431
    Stadion: 罗马竞技场的好勇敢
    Zuschauerzahl: 362


    罗马竞技场的好勇敢 - 362 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Der Stylerz-Trainer hatte sich für eine 4-5-1-Formation entschieden. Folgende Spieler begannen: Betancourt - Baumann, Schyrkamp, Seider, Wied - Gomide, Rius, Notario, Henry, Popenko - Osorio.

    Schnidlwixn entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Crivitz - Stehlik, Klinke, Knörr - Zeltzer, Sanders, Aguad, Al-Alam, Mieres - Zeuthen, Rivkin.

    Die Strategie von Stylerz sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Einige schöne Spielzüge auf der linken Seite brachten Stylerz in der 4. Minute mit 1 - 0 in Front. Torschütze war Gerardo Osorio. In der 25. Minute mangelte es Pavlo Popenko an der nötigen Konzentration, eine 100%ige Chance für Stylerz zu verwerten, als er den Torwart von rechts kommend bereits umspielt hatte, aus spitzem Winkel jedoch weit daneben schoss. Stylerz-Spieler Guilherme José Gomide hatte es bei seiner Attacke in der 29. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Pavlo Popenko, der ein weiteres Tor für Stylerz erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 36. Minute auf 2 - 0. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Pavlo Popenko in der 36. Minute dem Stylerz-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 38. Minute zum 3 - 0. Torschütze für Stylerz war Guilherme José Gomide. Danach nahm Stylerz das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren. Stylerz hätte in der 40. Minute beinahe die Führung ausgebaut, als nach einer Flanke von rechts der Kopfball von Nicolas Henry gerade noch vom Torwart aus dem Winkel geboxt wurde. Die anschließende Ecke brachte nichts ein. Mit einem 3 - 0 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Stylerz war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 51 Prozent.

    56 Minuten gespielt: Ahmed Al-Alam verursachte durch ein riskantes Dribbling am eigenen Strafraum Chaos in seiner eigenen Verteidigungsreihe, als er den Ball an Pavlo Popenko verlor. Gute Chance für Stylerz, doch der Schuss verfehlte das Tor recht deutlich. Ralf Zeuthen hätte in der 57. Minute ein Tor machen müssen, nachdem er über links durchgebrochen war. Aber er war nicht in der Lage, diesen Angriff für Schnidlwixn erfolgreich abzuschließen. Sililo Rivkin von Schnidlwixn sah in der 58. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. In der 73. Minute verkürzte Schnidlwixn auf 3 - 1. Sililo Rivkin traf nach einem traumhaften Querpass von der linken Seite. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Nach 88 Minuten hatte Guilherme José Gomide eine gute Gelegenheit für Stylerz, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Er zog vom linken Flügel ab, die Gästeabwehr konnte aber klären. Schnidlwixn brachte den Ballbesitz auf 60 Prozent.

    Javier Notario war heute bei Stylerz der herausragende Spieler. Die Leistung von Bosso Schyrkamp fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Der beste Spieler von Schnidlwixn war ohne jeden Zweifel Tsach Zeltzer. Dagegen war Ahmed Al-Alam heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 3 - 1.



    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Gerardo Osorio (4)
    2-0 Pavlo Popenko (36)
    3-0 Guilherme José Gomide (38)
    3-1 Sililo Rivkin (73)

    [#] Guilherme José Gomide (29)
    [#] Pavlo Popenko (36)
    [#] Sililo Rivkin (58)

    BALLBESITZ
    51%
    49%
    40%
    60%
    BEWERTUNG

    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: gut

    Mittelfeld: armselig (min.)
    Abwehr rechts: armselig (tief)
    Abwehr zentral: armselig (min.)
    Abwehr links: armselig (hoch)
    Angriff rechts: armselig (tief)
    Angriff zentral: erbärmlich (min.)
    Angriff links: armselig (hoch)

    FC Schnidlwixn
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: armselig (min.)
    Abwehr rechts: armselig (min.)
    Abwehr zentral: armselig (min.)
    Abwehr links: erbärmlich (max.)
    Angriff rechts: armselig (min.)
    Angriff zentral: erbärmlich (max.)
    Angriff links: erbärmlich (max.)

    Supporter-Statistiken
    Spielbericht


    ZAHLENDE BESUCHER

    Stehplätze: 229 (1 260 €)
    Sitzplätze: 97 (776 €)
    überdachte Sitzplätze: 36 (396 €)
    VIP-Logen: 0 (0 €)


    :top: :prost:
     
  18. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Mein wohl schärfster Konkurrent in Sachen Aufstieg wollte unbedingt ein Friendly gegen mich..

    Filder-Rocker - Rohrbach 450 0 - 0
    (30 Minute(n) bis zum Anstoß)

    Ich bin mal gespannt, was er zu meiner 2-5-3-Ersatzmannschaft sagt :lachweg:
    Mit ein bissl Glück gewinn ich das Spiel sogar... Könnte aber eng werden. :zahnluec:
    Hoffentlich fühlt sich der Herr nicht verarscht... :zwinker:
     
  19. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (1 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    0. Spielminute: Heute vor 95 Jahren begann in Southampton die Jungfernfahrt der Titanic, die ihr Ziel New York nie erreichte. Hoffentlich erreicht wenigstens unser Reporter bald das Stadion, noch ist er hier nämlich nicht aufgetaucht.

    :vogel:
     
  20. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Safari Stylerz - SV Wono (8 Minute(n) gespielt) 0 - 0 [Löschen]
    421 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung 罗马竞技场的好勇敢. Die Aufstellung von Stylerz ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. In der Start-Elf: Betancourt - Schyrkamp, Baumann, Popenko - Malinen, Rius, Notario, Hileman, Lainer - Osorio, Stahnke.

    Wono wählte eine 3-4-3-Formation. Folgende Spieler begannen: Eigl-Schreitl - Samuely, Walenta, Scheidekoppel - Jones, Beltramme, Dzierżanowski, Schmidt - Bielski, Hauser, Worth.

    Wono entschied sich für eine Kontertaktik

    Ein 3-4-3 Konter :D I)
     
  21. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (26 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    26. Spielminute: In der 26. Minute schien Christof Dettelsau außen eigentlich gut gedeckt, aber irgendwie schaffte er es, den Ball von der Eckfahne aus in den Rücken der Abwehr zu spielen. Dort zog Harry Friedrich ab. Tor zum 1 - 0!

    :lachweg: :lachweg:
     
  22. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Schließen!] Safari Stylerz - SV Wono (28 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    421 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung 罗马竞技场的好勇敢. Die Aufstellung von Stylerz ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. In der Start-Elf: Betancourt - Schyrkamp, Baumann, Popenko - Malinen, Rius, Notario, Hileman, Lainer - Osorio, Stahnke.

    Wono wählte eine 3-4-3-Formation. Folgende Spieler begannen: Eigl-Schreitl - Samuely, Walenta, Scheidekoppel - Jones, Beltramme, Dzierżanowski, Schmidt - Bielski, Hauser, Worth.

    Wono entschied sich für eine Kontertaktik. Winfried Stahnke brachte die Platzherren in der 27. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Stylerz 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans.

    :auslach: :lachweg: :lachweg: Meine beiden Flügelspieler sind absolute Vollpfiefen :warn: :lachweg:
     
  23. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Blaise Hauser wurde mustergültig von links bedient und traf in der 34. Minute mit einem schönen Heber über den Keeper der Heimmannschaft. 1 - 1.

    Oh, welch Wunder :lachweg:
     
  24. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (40 Minute(n) gespielt) 1 - 1
    Die Gäste konnten durch Jens Bennigsen zum 1 - 1 ausgleichen. In der 40. Minute köpfte er eine Hereingabe von rechts ins Tor.

    :box2:


    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (44 Minute(n) gespielt) 1 - 2
    44. Spielminute: Ein zügig vorgetragener Angriff über die rechte Seite führte dazu, dass die Gäste in der 44. Minute mit 1 - 2 in Führung gingen. Andreas Seiner war mit einem satten Schuss der Torschütze - die Anhänger von Rohrbach feierten ihn mit Sprechchören.

    Ähhhhmmm...
     
  25. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Winfried Stahnke - SV Wono (40 Minute(n) gespielt) 2 - 1
    In der 38. Minute sah Winfried Stahnke von Stylerz Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Die Fans von Wono waren bestürzt, als sich herausstellte, dass ihre Mannschaft keine Ersatzspieler mehr zur Verfügung hatte, um den Ausfall von Herrmann-Josef Samuely zu kompensieren, der sich bei diesem Foul verletzt hatte. Winfried Stahnke brachte die Platzherren in der 40. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Stylerz 2! Gäste 1!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans.


    :lachweg: :lachweg: :lachweg:
     
  26. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Winfried Stahnke - SV Wono (42 Minute(n) gespielt) 2 - 1 [Löschen]
    41. Spielminute: 41. Minute: Welch eine Parade von Philipp Christoph Eigl-Schreitl! Er lag geradezu in der Luft, als er den fulminanten Schuss von Gregor Lainer von der linken Seite mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten drehen konnte. Die Spieler von Stylerz konnten es nicht fassen!


    Gebt doch dem Winfriiiiiiied die Chance :motz:
     
  27. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - SV Wono (45 Minute(n) gespielt) 2 - 1 [Löschen]
    45. Spielminute: Die Teams gingen mit einem 2 - 1 in die Kabinen. Stylerz brachte den Ballbesitz auf 54 Prozent.


    Mit einem Mann mehr :gruebel: das wird auch nicht mehr...meine Kondiwerte sind beschissen :lachweg: :prost:
     
  28. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (53 Minute(n) gespielt) 1 - 3
    52. Spielminute: Die Verteidiger wussten gar nicht, wie ihnen geschah, als Andreas Appelt den Ball zunächst anlupfte und dann mit einer Art Scherenschlag den urplötzlich in der Spitze frei stehenden Sylvester Lingk bediente. Der schob das Leder am Torwart vorbei zum 1 - 3 ins Netz. Man schrieb die 52. Spielminute.

    Vielleicht doch etwas zu gewagt? :zahnluec:
     
  29. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - SV Wono (54 Minute(n) gespielt) 2 - 1 [Löschen]
    45. Spielminute: Die Teams gingen mit einem 2 - 1 in die Kabinen. Stylerz brachte den Ballbesitz auf 54 Prozent.



    [Öffnen!] FC Frankonia 05 - Kamikaze Kamele (74 Minute(n) gespielt) 0 - 5 [Löschen]
    70. Spielminute: Ohne das entschlossene Eingreifen der linken Außenverteidigung hätte Kamikaze in der 70. Minute die Führung wohl noch deutlicher gestaltet. So aber wurde die Chance, die Héctor Juan Odadjian hatte, vereitelt.

    [Öffnen!] Jena City FC - Hochhemmer Chaosclub (74 Minute(n) gespielt) 1 - 3 [Löschen]

    73. Spielminute: Die heutige Taktik schien den Spielern von Jena noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war gut organisiert.


    Kamel mit 5 Toren? Wann hat's das zuletzt gegeben *DatumimKalenderrotanstreich* (ist es ja eigentlich eh schon :lachweg: )

    Welch historischer Tag heute :auslach:
     
  30. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    damit wär ich vorsichtig... :undweg:
     
  31. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Rohrbach 450 (63 Minute(n) gespielt) 2 - 3
    63. Spielminute: Moritz Bohlkamp von Filder-Rocker konnte einen Angriff über den linken Flügel mit einem Tor abschließen und verkürzte damit die Führung der Gastmannschaft in Minute 63 auf 2 - 3.

    :pferd: