Der FC Bayern vor 8 Jahren...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 23 März 2011.

  1. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Um Dilberts zukunftsvisionären Thread nicht zweckzuentfremden packe ich das hier mal in einen neuen. Das ganze habe ich vor mittlerweile acht Jahren in einem ganz anderen Forum gepostet (und ist daher auch nicht mehr ganz so aktuell, die Älteren werden sich an die Protagonisten hoffentlich noch erinnern), mich beim Lesen von Dilberts Thread aber sofort wieder daran erinnern. Bitteschön, zwei Wochen im Leben des FC Bayern im Jahr 2003...:


    Woche 1


    Samstag:

    Das Tauziehen um Makaay geht weiter.
    Deportivo dementiert!

    Bayern gewinnt in der 98. Minute das Spiel gegen Bochum mit 4 : 3 durch einen 54-Meter-Befreiungsschlag von Thomas Linke.

    Nach dem Spiel geht Oli Kahn mal wieder abfeiern und dann mit Verena zu ihr nach Hause.
    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Nach dem Spiel ist Vorspiel."


    Sonntag:
    Der Makaay-Transfer wird als perfekt gemeldet.
    Deportivo dementiert!

    Matthäus verklagt Bayern auf 1,2 Mio EURO Schadensersatz und Schmerzensgeld aus seiner Beziehung zu Maren Müller-Wohlfahrt.

    Kahn fährt diesesmal nicht in die Disco, sondern direkt zu Verena.
    Dabei wird er innerhalb einer Ortschaft mit 145 km/h geblitzt.
    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Ja, das ist geil, das ist richtig geil!"



    Montag:
    Nach Agenturmeldungen steht der Makaay-Transfer auf der Kippe.
    Deportivo dementiert!

    Im Training beißt Sammy Kouffour dem Lizarazu das linke Ohr ab.

    Der 1. FC Ramsenstrut steht kurz vor dem finanziellen Aus. Bayern beschließt, ein Benefizspiel zu veranstalten.

    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Da lach ich mich, da lach ich mich ja tot lach ich mich da!"


    Dienstag:
    Makaay wird offiziell vorgestellt.
    Deportivo dementiert!?

    Elber sagt im DSF-Interview, er werde nie mehr für Bayern spielen.
    Hitzfeld erwägt, Torsten Fink in den Sturm zu stellen.

    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Ich kann sehr wohl unterscheiden zwischen Beruf und Nachtleben."


    Mittwoch:
    Deportivo meldet Makaay mal wieder für die Champions-League.
    Zudem wollen die Spanier eine Ausgleichsentschädigungszahlung für die Zeit, in der Makaay eine Gelbsperre absitzen musste.

    Elber unterschreibt für weitere 10 Jahre bei Bayern München.

    Deisler schießt im Training ein Tor und wird daraufhin in die Nationalmannschaft berufen.

    Kahn wird von Verena mit seiner Ehefrau Simone erwischt.
    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Ich kann sehr wohl unterscheiden zwischen Verena und Simone."


    Donnerstag:
    Der Makaay-Transfer wird als perfekt gemeldet. Es fehle nur noch eine Unterschrift von Deportivo.

    Henke gesteht, dass er in seiner Freizeit "Mr. Burns" zu Ottmar Hitzfeld sagt.
    Karl-Heinz Rummenigge im DSF-Interview : "Das ist eine Schande für den FC Bayern".

    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben : "Ich kann sehr wohl unterscheiden zwischen Oliver und Kahn."


    Freitag:
    Im Training wird Makaay von Kouffour gefoult. Der Neuzugang erleidet einen Kreuzbandriss und fällt die komplette Saison aus.

    Deportivo faxt unerwartet den unterschriebenen Vertrag an Uli Hoeneß.

    Vor Gericht einigt sich Matthäus mit Bayern darauf, dass er auf Zahlungen verzichtet und bekommt im Gegenzug dafür Simone Kahn.
    Uli Hoeneß im DSF : "So haben wir uns damals auch schnell mit dem Effenberg geeinigt."

    Kahn veröffentlicht sein Buch "Nichts als die n.ackte Wahrheit!"







    Woche 2


    Samstag:

    Kahn erscheint nicht zum Abschlußtraining vor dem Sonntagsspiel in Hamburg. Die Vereinsführung, die zur Verwunderung vieler nicht mit ihrem Privatvermögen haftet, vermutet, dass Kahn mal wieder durchgebu... äh gefeiert hat.

    Kahn dazu im DSF zu seinem Nachtleben: "Ich habe nicht durchgefeiert. Ich bin sofort nach Hause, nachdem ich meine Hose wieder gefunden hatte"

    Um Makaay die Eingewöhnung zu vereinfachen, wird sein Landsmann Rudi Carel als Rechtsaussen für die Schafskopfsrunde (Dienstags zwischen 19.30 h bis 21.00 h im Vereinsheim) verpflichtet.
    Außerdem gehen die Verhandlungen mit Effenberg um die Ablösesumme für Frau Strunz in die entscheidende Phase, da sich ein Großteil der Mannschaft sehr einsam fühlt.


    Sonntag:

    Spiel beim HSV. Auch Kahn ist dabei. Beim Stand von 2:2 gibt´s in der 94. Minute Elfmeter für Bayern, da der reaktivierte Matthäus im Anstoßkreis über seine offenen Schnürsenkel gestolpert ist. Da sich sonst keiner traut, übernimmt endlich mal Uli Hoeneß Verantwortung, nachdem er ja schon nicht mit seinem Privatvermögen haftet, das er sich durch dubiose Wurstgeschäfte hart erarbeitet hat.

    Doch auch heute trifft er nur den Nachthimmel, zwar mit einer erstaunlichen Präsission, doch bekommt er in der DSF-Sendung "UNSER FC Bayern München" erklärt, dass es der Nachthimmel von Hamburg war. Uli wird daher wahrscheinlich nicht mal Greenkeeper im neuen Stadion, wie er selbst sagt.

    Kahn in der DSF-Sendung "Kahn´s Nachtleben" zu seinem Nachtleben: "Hat jemand meine Hose gesehen?"

    Deportivo dementiert.

    Frau Strunz schüttelt den Kopf


    Montag:

    Durch einen herunterfliegenden Ball wird das Freundschaftsspiel in Kiel gestört. Ermittlungen der Polizei ergeben Spuren des Schuhs von Herrn H.
    Hoeness dementiert.

    Makaay muß zur Lederhosenanprobe und zieht sich einen zweiten Kreuzbandriss zu.
    Deportivo dementiert.

    Kahn beim DSF zu seinem Nachtleben: "Ich war nicht in St. Pauli!"


    Dienstag:

    Deportivos Präsident wiederholt seine Aussage vom 13.08.: "Die Verhandlungen mit Bayern waren ein Kinderspiel. Während Beckenbauer, Rummenigge und Hoeneß früher Fußball gespielt haben, haben wir gelernt, wie man richtig verhandelt".

    Beckenbauer dementiert.

    Kahn beim DSF zu seinem Nachtleben: "Strunz, was erlaube Frau Strunz?"

    Effenberg dementiert.

    Der Friseur von Co-Trainer Henke gibt verzweifelt auf.

    Am Abend gewinnt Rudi Carel als Rechts-Aussen gegen seinen landsmännischen Kontrahenten Makaay im Schafskopf (von 19.30 h bis 21.00 h im Vereinsheim), den man zwischenzeitlich immer noch nicht aus seinen Lederhosen rausbekommen hat, weil er zu unbeweglich ist.


    Mittwoch:

    Nachdem der FC Bayern erneut in der Presse als FC Hollywood bezeichnet wird, tritt Hoeneß in verhandlungen mit München um die Stadt einfachshalber in Hollywood umzubennenen, weil der gemeine FCB Fan nicht versteht, dass es sich beim FC Hollywood um die eigene Mannschaft handelt und Beckenbauer wissen will warum man Kahn nach Hollywood gehen hat lassen.

    Deportivo dementiert Kontakte zu Frau Strunz.

    Kahn im DSF zu seinem Nachtleben: "Ich war noch nie in Hollywood!"


    Donnerstag:

    Hoeneß verlangt von Makaay's Lederhosenschneider ein Schadensersatz in Höhe von 3 Mio EURO für den Ausfall von Makaay!

    Deportivo dementiert.

    Rudi Carell feiert mit Kahn bis in die Nacht den Schafskopfsieg!

    Kahn dazu im DSF: "Der einzige Schafskopf ist Rumenigge!"


    Freitag:

    Makaay ist immer noch beleidigt, dass er aus seinen Lederhosen nicht herauskommt. Daraufhin verschwindet er völlig unerwartet mit seinem Wohnwagen nach Holland. Dort gibt er unter Tränen zu: "Ich esse gerne Tulpen!"

    Deportivo dementiert


    Nach seinem Schafskopfsieg wird Rudi Carell überraschend in die holländische Nationalmanschaft berufen.


    Rumenigge reagiert auf Kahns Äußerungen beleidigt und gibt dem Torwart ganz spontan eine "Watschn".

    Kahn dazu im DSF: "Das war geil war das!"