Der FC Bayern München steckt in der Krise

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 4 Oktober 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Bis gestern (7. Spieltag), schien die Bayern-Welt noch in Ordnung, der Vertrag von Trainer Louis van Gaal wurde demonstrativ verlängert und das Wort Krise nahm beim deutschen Rekordmeister und in dessen Umfeld niemand in den Mund.

    Das ganze erinnerte bisher eher an die alljährlichen Startschwierigkeiten, die der FC Bayern schon fast in aller Regelmäßigkeit zu Beginn einer neuen Saison an den Tag legt. Im letzten Jahr ist man z.b. auch schwer in die Saison gestartet und am Ende schrammte man denkbar knapp am Gewinn des Tripples vorbei.

    Das ist in dieser Saison natürlich auch noch möglich, dazu müsste der FC Bayern aber so langsam mal eine Serie starten. Nach Serie sieht es allerdings nicht aus, wenn man mal bedenkt, dass der FCB auch die nächsten Wochen noch ohne Ihre kreativen Superstars Arjen Robben und Franck Ribery auskommen muss.

    Robben und Ribery machen den Unterschied

    Auch wenn immer wieder beteuert wurde, dass der Kader stark genug sei, muss man doch jetzt erkennen, dass der FC Bayern in gewisser Weise von 2 genialen Spielern abhängig ist. Ohne Ribery und Robben lahmt das Offensivspiel des Rekordmeisters, es fehlen die kreativen Ideen, die genialen Momente, der tödliche Pass in die Tiefe.

    Den Ausfall von einem der beiden Mittelfeld Akteure, hätte man wohl wirklich auffangen und verkraften können, dass aber beide Stars, zudem auch noch so lange, ausfallen konnte natürlich niemand ahnen.

    Bis zumindest einer von beiden wieder zum Kader gehört und auch wieder die Form hat um dem FCB zu helfen, wird es eine lange und harte Zeit für Trainer Louis van Gaal und seinen Kader.

    Entschuldigungen zählen nicht beim FCB, Ribery und Robben fehlen auch weiterhin, jetzt steht der Rest des Kaders, immerhin zum Großteil auch Nationalspieler, in der Pflicht, die nötigen Ergenbnisse und Punkte einzufahren.

    Niemand erwartet da jetzt eine Rekordserie oder Wunderdinge, aber die Mannschaft sollte trotz der beiden prominenten Ausfälle in der Lage sein, Anschluss zu den vorderen Plätzen zu halten, um somit in der Rückrunde zumindest noch eine realistische Chance auf die ersten 3 Plätze zu haben.

    Mit 13 Punkten auf Mainz und 10 Punkten auf den BVB, nimmt der Rückstand langsam Ausmaße an, die selbst Uli Hoeneß wieder vors Mikrofon bringen: „Der Super-Gau“, befindet der ehemalige Manager des FCB und fordert ein Aufwachen, der Mannschaft.

    Beißen, Kratzen, Fighten

    Rumenigge will von den sportlichen Zielen des Vereins allerdings nicht abweichen:

    „Ich weiß auch, dass wir 13 Punkte Rückstand haben, ich weiß auch, dass das eine historisch schlechte Situation ist. Aber ich bin nicht bereit, nach dem 7. Spieltag Ziele zu korrigieren. Jetzt muss Bayern München zeigen, dass wir in der Lage sind, auch außergewöhnliche Dinge korrigieren zu können.”

    Rumenigge zeigte auch gleich ein Rezept auf, wie man aus der Misere rauskommen könne, und möchte nach der Länderspielpause einen anderen FC Bayern sehen.

    „Ich hatte den größten Lehrmeister in Form von Gerd Müller. Der hatte auch Phasen, wo er sechs, acht Spiele nicht getroffen hat. Aber dann hat er im täglichen Training das Beißen, Kratzen, Fighten angefangen und so lange gearbeitet, bis er das Tor gemacht hat. Unsere Spieler sind nicht schlecht beraten, sich an Gerd Müller ein Vorbild zu nehmen. Der Fußball hat sich zwar verändert, aber diese Attribute sind immer noch gefragt.“

    Das komplette Interviev mit Rumenigge gibt es hier:

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1048389

    Was denkt Ihr, schaffen die Bayern in den kommenden Wochen bereits mit der Besinnung auf Deutsche Tugenden die Wende, oder wird es erst merklich besser werden, wenn Ribery und Robben wieder an Bord sind?

    [video=youtube;68wfM1tmW_0]http://www.youtube.com/watch?v=68wfM1tmW_0[/video]

     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Vielleicht wird die Länderspielpause gerade für die Bayern super sein.
    In der Nationalmannschaft mal schnell Kraft und Selbstvertrauen tanken und dann richtig nach oben schießen.
    Wie schon im andern Thread gesagt: Bayern kommt früh genug als es uns lieb ist.
    Natürlich sind Robben und Ribery zwei Ausnahmespieler, aber hinter denen darf man sich nicht verstecken. Der Kader der Bayern muss/kann sich auch ohne die beiden sehen lassen.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Davon bin ich auch überzeugt. Die Frage ist nur , wie groß dann der Abstand ist. Das Mainz einbricht ist denke ich klar, nur bei Dortmun gehe ich nicht von einem großen Einbruch aus. Da wirds auch mal wieder schlechter laufen, aber ich denke dass Klopp und die Mannschaft das spielen was sie können, und nicht dass die derzeit absolut über Ihren Möglichkeiten spielen.
    10 Punkte sind komfortabel, aber innerhalb von 27 Spieltagen sehr schnell aufgebraucht, von daher ist natürlich noch gar nichts entschieden.