Der Fall Rafinha...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DavidG, 21 Juli 2008.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    ganz einfach: für das olympische Turnier besteht Abstellungspflicht!

    Wäre eine klare Aussage gewesen, die Vereine hätten Bescheid gewusst und hätten, wie z.b. beim Afrika-Cup, entsprechende Planungssicherheit gehabt.

    Aber sonne Larifari Aussagen haben da wenig geholfen und die haben sich ja nun auch als nicht Rechtens erwiesen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wenn er sich über ein früher verkündetes Urteil des CAS hinweg gesetzt und nach Peking geflogen wäre, dann wäre ihm ohnehin nicht zu helfen gewesen.

    Die Vereine hätten dann aber zu einer Zeit ein Urteil vorweisen können, als man ihn noch vor Ort gehabt und hätte.

    Ohne irgendwelche Parallelen zu ziehen: Hat nicht Mutu irgendsonne Millionenstrafe, zahlbar an einen Verein, im weitesten Sinne wegen "Vertragsbruchs" auf's Auge gedrückt bekommen?

    Also das Wedeln mit solchen Druckmitteln soll schon Wunder gewirkt haben...
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Oder:

    ..., des Lied ich singen sollt'.

    Fänd' ich auch bei Fußballprofies eigentlich 'ne ganz gute Eigenschaft.
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Man wolltes es ja erstmal "im Guten" versuchen zum anderen bin ich mir nicht sicher ob man sofort die CAS zu raten ziehen kann und es nicht erst ein FIFA Urteil abwarten muß.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Diesen "Beschluss" dieses von Blatter bei Nacht und im Nebel einberufenen Dringlichkeitskomittees aus der letzten oder vorletzten Woche hätte man zeitlich aber auch früher einfordern können.

    Dreh es, wie Du willst:

    Vermutlich wären unsere heißblütigen Sambaartisten in jedem Falle gefahren und die Vereine trifft wahrscheinlich wirklich keine eigentliche Schuld.

    Aber die Posse nur auf die FIFA zu schieben, wenn doch wesentliche Argumentationsgrundlage für die Freistellung das nunmehr nicht mehr für einschlägig erachtete Gewohnheitsrecht, nach dem die Freistellung früher üblich war, gewesen ist, halte ich für ein bissken sorglos.

    Mich würde aber beispielsweise mal interessieren, wie es die Bayern geschafft haben, den ebenfalls reisewilligen Lucio, der einer von drei zulässigen älteren Spielern in der U23-Mannschaft hätte sein können, in München zu halten.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    ...und Demichelis nicht zu vergessen.

    Hoeness hat den beiden südamerikanischen Verbänden halt rechtzeitig die Zückerli Breno und Sosa hingehalten... Auch wenn man die natürlich nicht mit Diego und Rafinha vergleichen kann, was deren Wichtigkeit für die Mannschaft betrifft, war er damit erstmal aus dem Schneider.

    Außerdem gab es bisher auch noch keinen Streit um die Abstellung eines älteren Spielers, soviel ich weiß... :gruebel:
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    zu 1): Das tun sie Dank der Altersbeschraenkung auf U23 ohnehin.
    zu 2): Richtig. Genauso wie auf Tennis und Strassenrad: Sportarten, deren wichtigstes Turnier nicht die olympischen Spiele sind, sollten bei den olympischen Spielen auch nicht teilnehmen.
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Jetzt sind Rogge und Blatter scheinbar völlig durchgeknallt :suspekt:

    Kicker

    Ich würde vorschlagen, die Geistbeschwörer Rogge und Blatter bezahlen die paar Euronen für Rafinha, Diego und co. einfach aus eigener Tasche.
    Und ach ja - für den Olympischen Geist (Nein, das nix Alkolisches was sich Blatter und Rogge reingepfiffen haben) können die beiden ja in Zukunft ehrenamtlich arbeiten.

    Und ich dachte immer die Schweizer Bergluft wäre gesund :suspekt: :suspekt:
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Da bin ich mal absolut deiner Meinung.
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Fejsa und Tosic müssen zurück - News - Olympia - kicker online

    Partizan ist also konsequent und holt die Spieler zurück.
    Ist wohl ein zweischneidiges Schwert.
    Die Jungs dürften nicht unbedingt erfreut sein, aber trotzdem finde ich das der Verein richtig handelt.
     
  12. DavidG

    DavidG Guest

    Also ich denke man sollte auch mal ein Lob an Andi Müller aussprechen.

    Er ist hartnäckig drangeblieben und im Grunde genommen von Gericht zu Gericht gerannt und hat nicht aufgegeben.
    Und das Schlussresultat kann sich sehen lassen:
    Die Spieler müssen (doch) nicht abgestellt werden.

    Müller gibt dem CBF allerdings die Chance die Spieler zu "behalten", sofern diese das Gehalt und die Versicherungen übernehmen.
    Ebenfalls ein guter Schachzug, weil was will man mit einem Rafinha der stinksauer ist, das er von Olympia abreisen muss?


    Deswegen an dieser Stelle: Respekt Andi Müller.
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Ich hingegen finde das Entgegenkommen völlig unverständlich.

    Vor nicht all zu langer Zeit war man der Auffassung, dass der Spieler unbedingt gebraucht wird, und man ihn deswegen nicht abstellen kann bzw. will. Nun hat man diesbezüglich ein Urteil erstritten. Plötzlich gilt die Aussage von vorher nicht mehr. Jetzt gehts nur um Geld bezüglich der Übernahme von Gehaltszahlungen bzw. einer Unfallversicherung.

    Das ganze hätte man auch vorher so sagen können bzw. deutlich machen können. Es ging m.E. die ganze Zeit nicht um die Abstellung an sich, also darum, auf einen wertvollen Spieler verzichten zu müssen, sondern nur ums Rechthaben, um Kohle, um Reputation.

    Nicht das ich falsch verstanden werde. Ich finde, dass man diesen Streit durchaus gerichtlich hat klären müssen. Konsequent wäre es jedoch nun gewesen, die fraglichen Spieler sofort vom Turnier abzuziehen. Das man sie jetzt doch dort belässt, ist inkonsequent und verlogen.
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Die Aussage, das Rafinha bei uns dringend gebraucht wird gilt vom Prinzip ja immer noch. Nur hat sicher der ganze Streit so lange hingezogen das es jetzt nichts mehr bringt ihn zurückzuholen. Das würde seiner Motivation sicher nicht grade guttun und er hat die Vorbereitung eh verpasst.
    Also muß man sehen, das man das beste aus der Situation macht und das ist halt, das der Brasilianische Fußballverband die Spieler versichert und das Gehalt übernimmt.
     
  15. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Das ist eben ganz einfach. Den Nationalmannschaften war wohl ganz klar, dass es mit der Abstellungspflicht für Spieler über 23 ganz schlecht aussieht.
    Meiner Meinung eh eine Regelung, die absolut schwachsinnig ist.

    Entweder es dürfen alle auflaufen oder nur eine U23, was aber auch schon schwachsinnig ist.
    Aber eine U21 qualifiziert sich für Olympia, die dann U23 ist und dann darf man sich 3 Leute zur Verstärkung aus älteren Jahrgängen holen, ist der absolute Schwachsinn!

    So ein Unsinn gibt es wohl nur im Fußball!
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Ich glaube, inzwischen ist auch dem letzten Funktionärs-Sturkopf klar, dass für 2012 eine klare Regelung her muss. Also Beschränkung auf U23 (oder U21), mit eindeutiger Abstellungspflicht, aber ohne ältere Spieler.
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Das hätte man vorher auch bedenken können und die Klage an den CAS dem entsprechend richtig einreichen bzw. anpassen können.

    Was passiert denn nun, wenn der Verband die geforderten Leistungen nicht erbringt? Also das Gehalt nicht für den Zeitraum zahlt und auch die Police nicht vorweisen kann. Gehts wieder zum CAS und dann auch wieder ohne genau zu wissen, was dabei rauskommt. All dies hätte man mit mehr Weitsicht vorher abklären bzw. aburteilen lassen können.

    Nein. Die einzig logische Konsequenz aus dem Urteil ist, Rafinha sofort zurückzubeordern, so wie es die Absicht von Schlke von Anfang an eigentlich gewesen ist. Schiss auf die Motivation oder den Trainingsrückstand. Schlke gehts ums Prinzip, dann sollten sie es auch durchziehen. Das was sie jetzt machen ist eine Rumeierein vor dem Herrn.
     
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Liest Du eigentlich die entspechenden News? Müller hat doch die weiteren Schritte angekündigt. Wenn der Verband richt reagiert, dann wird Rafinha halt gespeert.


    Mit Knarre oder wie soll das gehen?



    P.S. angeblich ist der AC Florenz an einer Verpflichtung interessiert.
     
  19. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    :lachweg:
    Man weiß vor Gericht selten vorher, was dabei rauskommt.
    Das war nicht von Anfang an ihre Absicht. Ursprünglich wollten sie ihn gar nicht erst weglassen.
     
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Nein, mit einer förmlichen Rückbeorderung bzw. Aufforderung zur sofortigen Rückkehr. Das ist, soweit ich weiß, nicht passiert. Und das heisst für mich, es geht nicht darum, Rafinha hier zu haben oder die Ansprüche aus seinem Vertrag durchzusetzen.
     
  21. DavidG

    DavidG Guest

    Glaubst du im Ernst Rafinha würde freiwillig zurückkommen? :suspekt:

    Ich verwette meinen Arsch darauf, das er lieber ne Geldstrafe zahlt als freiwillig zurückzukommen.
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Naja, man könnte ihm auch mal sagen das in Zukunft die Spiele der Schalker von der Tribüne aus sehen darf.
    Bis zu seinem Vertragsende natürlich, das könnte helfen.
     
  23. DavidG

    DavidG Guest

    Naja, ob ihn das groß juckt.
    Er wird sich denken, dass irgendein Verein kommt der ihn haben will und Schalke schon irgendwann ein Angebot annimmt, da sie ihn bestimmt nicht Ablösefrei gehen lassen wollen.

    Außerdem besteht so oder so das Risiko das er nicht mehr spielt, auch wenn dies öffentlich nicht gesagt wurde. Das bestand aber auch schon von dem Zeitpunkt an, als er sich einfach aus dem Staub gemacht hat. Da scheint es ihn auch nicht groß gejukt zu haben.
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ich würde es ihm trotzdem mal "öffentlich" zukommen lassen.
    Obs ihn dann juckt wird er sehen, wenn Schalke konsequent ist.
    Schalke kann an ihm ein Exempel statuieren.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Nicht wirklich. Aber darum gehts auch gar nicht. Die Rückbeorderung wäre ein förmlicher Schritt, der das Geltendmachen einer Vertragsstrafe gegen den Spieler bzw. die Sperre des Spielers für internationale Einsätze nach sich ziehen könnte bzw. würde. Zum Anderen wäre damit der Druck auf den Verband bzw. den Spieler größer.

    Im Zweifel würde das dazu führen, dass Rafinha nicht mehr spielen darf, es sei denn Schalke genehmigt es, nachdem die (jetzt verlangten) Voraussetzungen eingetreten sind.

    Der jetzige Sachstand ist folender: Schalke beordert nicht zurück (gibt also konkludent frei) und fordert hierfür etwas, was der andere nicht geben will. Schalke ist damit in der defensiven Position.

    Es müsste umgekehert sein. Schalke handelt konsequent und drängt damit den Spieler und den Verband in die Defensive. Die müssen dann handeln, im Sinne der Auflagenerfüllung, um zu ihrem Willen, dem Spielereinsatz bei den Spielen, zu kommen...

    Aber offenbar will man das auf Schalke gar nicht. Denn wenn man zurückbeordert, dass könnte es natürlich auch passieren, dass der Rafinha plötzlich in der Tür des Vereinsgeländes steht und trainieren will. Dann wären allerdings sämtliche finanziellen Forderungen gegen den Verband hinfällig.

    Ergo: Schalke gehts nicht um den Spieler, sondern ums Geld. Und da behaupte ich mal, das war schon von Anfang an so. Und das ist m.E. unlauter, weil der Öffentlichkeit vorgespielt wurde, dass man nicht etwa eine Entschädigung will, sondern dass der Spieler nicht weg soll bzw. darf, weil er ja soo wichtig ist...
     
  26. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Hallo?!?! Der FC Schalke muss diesen blöden Hund bezahlen. Selbst dann wenn er sich bei den verschissenen Spielen verletzt. Mit welchem Recht darf den, welcher Verband auch immer, einen Spieler berufen und den für seine Zwecke nutzen und das auch noch ohne für ihn zu bezahlen? Diese scheiß Verbände scheffeln auf Kosten der Vereinsmannschaften Geld ohne Ende und weigern sich dann auch noch Abstellgebühren und Versicherung für die Spieler zu bezahlen. Wo gibt es denn sowas? Wenn sich der CBF weigert hoffe ich, dass die Schalker bis zum allerletzen Mittel greifen. Am liebsten wäre mir persönlich eine Klage vor einem "normalen" Gericht. Denn dann hätten die FIFA und ihre Verbände echte Probleme. :motz:
     
  27. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Was passiert bei Olympia eigentlich mit Teams, die nicht spielberechtigte Spieler einsetzen?
     
  28. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich bin dafür, dass man die Verbände für alle Wettbewerbe und 4 Jahre sperrt. :D
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Klare Lösung: Zurückbeordern und im Zweifel sperren lassen....Dann gibts zwar kein Geld (so wie vielleicht jetzt auch nicht), aber auch kein Risiko. Aber nein, Schalke will ja nicht kein Risiko und kein Geld, sondern Risiko und Geld.
     
  30. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Japp, ich habe schon gehört das Schalke jemanden sucht, der Rafinha das ganze Jahr über nominiert und dafür das Gehalt übernimmt. Denen reicht's wenn er im kicker-Sonderheft auftaucht, ist gut für's Image und so. :D
     
  31. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Damit könnte ich mich anfreunden. :floet: