Der erste Liveticker in der neuen Heimat 3.Spieltag

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Wodkabenni, 13 Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DaviExMachina

    DaviExMachina Neuer Benutzer

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    pfff und ich werd wieder außen vor gelassen :motz:
    dabei gabs doch den dritten 2-1 Sieg in Folge :hail:

    gut wenn man nen alten IM hat der schlechte Kondi hat und man damit in HZ 2 zum Kontern kommt und so das Siegtor erzielt :lachweg:

    Die Walter Elf - Children of the Night 1 - 2





    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 13.05.2006 um 18:00
    MatchID: 72991572
    Stadion: Betzenberg
    Zuschauerzahl: 48500


    Betzenberg - 48500 Zuschauer erschienen zu diesem Spiel und waren froh darüber, dass es nur bewölkt war und nicht regnete. Die Aufstellung von Walter ließ auf eine 5-3-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Gómez - Juglovas, Hammerstein, Annink, Reimann, Barros - Späthling, Puzsár, Haandbæk - Dilg-Günther, Grübel.

    Die Spieler von Children standen in einer 5-3-2-Formation auf dem Platz. Folgende Spieler begannen: Aybar - Wehrle, Claramun, Sauren, Fedeli, Prenzlau - Kindström, Veniani, Jansen - von Aschersleben, Aschersleben.

    Heute war Walter darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Children wartete weit in der eigenen Hälfte auf Kontermöglichkeiten. 5 Minuten waren gespielt, als Michael Jansen aus halblinker Position beinahe die Führung für Children erzielt hätte. Aber auch die Leistung von Adolfo Gómez, der den Schuss entschärfte, war bemerkenswert. Children ging in der 12. Minute mit 0 - 1 in Führung. Nach einigen eleganten Spielzügen in der Mitte war es Michael Jansen, der traf. Fabian von Aschersleben von Children sah in der 13. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Jacques Wehrle von Children sah nach 18 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Nach einem schönen Angriff über den rechten Flügel traf Axel Dilg-Günther in der 24. Minute zum Ausgleich für Walter. Neuer Spielstand war 1 - 1. Pause, Spielstand 1 - 1. Die Spielanteile waren ausgeglichen, die Mannschaften teilten den Ballbesitz fifty-fifty unter sich auf.

    Walter-Spieler Walter Grübel hatte es bei seiner Attacke in der 60. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Die Partie war 76 Minuten alt, als Hans Friedhelm Aschersleben eine ausgezeichnete Chance zur Führung für Children hatte. Sein Schuss aus halblinker Position brachte das Tor der Gastgeber aber nicht in ernsthafte Gefahr. Nach 78 Minuten erzielte Hans Friedhelm Aschersleben nach einem Konterangriff durch die Mitte ein Tor für Children. Neuer Spielstand: 1 - 2. Ein langer Pass ins Angriffszentrum eröffnete Walter in Person von Elek Puzsár eine ausgezeichnete Einschussmöglichkeit. Dessen Schuss wurde jedoch in der 79. Minute durch ein riskantes, aber erfolgreiches Tackling der Verteidigung abgeblockt. In der 81. Minute sah Joaquim Claramun von Children Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Walter bestimmte das Spiel und kam auf 52 Prozent Ballbesitz.

    Bester Spieler seiner Mannschaft war Filipe Barros, der für seine Leistung von der Zeitung "Walter aktuell" mit einem Blumenstrauß geehrt wurde. Er strahlte: "Den kriegt meine Mama!" Dafür schlich Primo Reimann mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Children war die Leistung von Michael Jansen bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dagegen war Talacasto Veniani heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 1 - 2.



    ZUSAMMENFASSUNG

    0-1 Michael Jansen (12)
    1-1 Axel Dilg-Günther (24)
    1-2 Hans Friedhelm Aschersleben (78)

    Fabian von Aschersleben (13)
    Jacques Wehrle (18)
    Walter Grübel (60)
    Joaquim Claramun (81)


    BALLBESITZ
    50%
    50%
    52%
    48%

    BEWERTUNG

    Die Walter Elf
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: hervorragend

    Mittelfeld: schwach (hoch)
    Abwehr rechts: sehr gut (tief)
    Abwehr zentral: sehr gut (hoch)
    Abwehr links: gut (tief)
    Angriff rechts: erbärmlich (hoch)
    Angriff zentral: passabel (tief)
    Angriff links: erbärmlich (hoch)


    Children of the Night
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: ---
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: Weltklasse

    Mittelfeld: schwach (hoch)
    Abwehr rechts: sehr gut (tief)
    Abwehr zentral: gigantisch (tief)
    Abwehr links: gut (max.)
    Angriff rechts: armselig (hoch)
    Angriff zentral: gut (max.)
    Angriff links: armselig (tief)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Ich will auch wieder so eine gute Abwehr haben :motz:
     
  4. DaviExMachina

    DaviExMachina Neuer Benutzer

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    und das mit nem sehr guten TW :p
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.