Der besste Trainer der Welt ist.....

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von steveseven, 5 September 2008.

  1. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Mourinho ist ein guter Trainer, da gibt's nix. Ob er der beste der Welt ist, weiss ich nicht, ist mir aber auch ziemlich egal.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Stimmt. Hauptsache er gewinnt diese Saison wieder die CL... :floet:
     
  4. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Zumal du auch erst mal aus so einem Team voller Söldner eine Mannschaft formen musst, die in England den Titel holt.
    Und in der Champions League ist vieles einfach Tagesform abhängig, vorallem wennn du im Halbfinale gegen Barca, Milan, Arsenal, Liverpool oder Man U spielst.
    Und die "große Klappe" macht er ja extra. Genau aus dem Grund, dass er seine Spieler "schützt" und sich in den Vordergrund stellt.
    Ich finde seine Spüche zum Teil einfach genial, er ist arrogant, aber genau das will er sein :hail:

    "Wir haben hervorragende Spieler und jetzt auch - verzeihen Sie, wenn das arrogant klingt - einen sehr guten Trainer."

    "Wir sind nicht Tabellenführer, weil wir so viel Geld haben. Wir sind den großen Pokalen so nah, weil ich so hart arbeite."

    "Wenn Roman Abramowitsch sich in mein Training einmischen würde, stünden wir auf dem letzten Platz. Wenn ich ihm in seine Geschäfte reinreden würde, wäre er bankrott."

    "Wir haben nicht verloren. Das Spiel stand nach 120 Minuten unentschieden. Also haben wir nicht verloren."


    Weitere Zitate gibt es hier
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Im Moment hat er ja in Italien mit ziemlich provokanten Sprüchen eine Diskussion über die Qualität des italienischen Fußballs ausgelöst. Er bemängelte zum Beispiel die Stimmung in den Stadien und meinte, so könne man die Liga niemals weltweit erfolgreich vermarkten. Wobei ihm da (zumindest in den Fußballforen) auch viele durchaus Recht geben.
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Pff...Hauptsache er verliert wieder mit seiner Mannschaft in Bremen! ;)
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Das eine schließt ja das andere nicht aus... ;)
     
  8. Benedikt-BVB

    Benedikt-BVB Das Runde muss ins Eckige

    Beiträge:
    937
    Likes:
    0
    Jürgen Klopp Jürgen Klopp Jürgen Klooooopp!

    Naja, er ist auf jeden Fall ein top Motivator und wohl besser ausgebildet als Klinsi!
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Arsenge Wenger ist der beste, wenn mann langfristige Arbeit zugrundelegt, die step by step zum Erfolg führt. Arsenal hat er langfristig in der europäischen Spitze etabliert. Vor Wenger war Arsenal ein Verein ohne Konstanz. Es scheint bei Wenger alles etwas länger zu brauchen, doch die Ergebinsse bestätigen ihn. Ich denke, das Wenger seine Werk dieses Jahr mit der CL krönt.

    Rehhagel muss mann wegens einer Husarenstücke nennen. Mit Griechenland und Kaiserslautern hat er unglaubliche Sensationen vollbracht, die kein anderer Trainer je vollbringen wird.

    Und Löw, der mit dem VFB, den DFB Pokal errang.:D
     
  10. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Und was hält du von diesen früher trainer, Helenio Herrera, Nereo Rocco,
    Arrigo Sacchi?
     
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es geht leider nur um die Trainer, die noch aktiv sind (so habe ich das verstanden) sonst wären natürlich diese Trainer, die du nennst, und Ernst Happel etc auch noch dabei.

    Capello und van Gaal sind natürlich auch zu nennen, abver mehr für ihre damalige Zeit bei Milan und Ajax.
     
  12. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2
    Nun ich wollte nur diese trainer mal zu sprache bringen, ja der Happel darf
    man nicht vergessen, sowie Branco Zebec und Hannes Weisweiler..

    Es gibt noch mehrerer die man nennen kann, außer der beide, z.b der
    Trappatoni erfolgreicher vereins trainer weltweit, selbst als spieler war er
    sogar gut.
     
  13. maxlu

    maxlu Member

    Beiträge:
    92
    Likes:
    0
    Guy Hellers!!
    Er hat mit Luxemburg gegen Hitzfelds Schweiz , in der Schweiz gewonnen.
    Sein Team war 100 Plätze hinter den Schweizern in der Fifa Rangliste und trotdem 2 1 gewonnen.
    Einer der grössten Fussballabende Luxemburgs

    sorry aber ich musste das jetzt loswerden wenn hier jeder von dem grossen Hitzfeld redet :D:D:D
     
  14. das Schaf

    das Schaf Pokalsieger 2011

    Beiträge:
    3.923
    Likes:
    54
    für mich ist es mourinho:hail::hail::hail::hail:
     
  15. Ricardo

    Ricardo Member

    Beiträge:
    69
    Likes:
    0
    Ich sage einfach mal Ottmar Hitzfeld. Er war ja meistens mehr der Dompteur großer Mannschaften, aber dabei stets ihr größter Star. Und immer bescheiden!
     
  16. olikahn

    olikahn Active Member

    Beiträge:
    257
    Likes:
    0
    Ich glaube , dass wenn ein Trainer einen großen Verein trainiert , muss er unbedingt die Meisterschaften holen , deshalb wenn ich einen Trainer nennen würde , würde ich Guss Hiddink auswählen . Er hat mit Südkorea WM 2002 Halbfinale erreicht und mit Australien die Zweiterunde WM 2006 erreicht und dann hat er das Halbfinale der EM 2008 mit Russland erreicht und alle diese Mannschaften , die ich gennant habe , waren nicht Kandidaten
    Wenger natürlich ist ein Welklassiker Trainer und jede Saision entdeckt er 2 oder 3 neue Talente
    Capello ist ein Welklassiker Trainer auch , aber alle Clubs , die er trainiert hat , waren große Clubs , aber das menit nicht , dass er nicht ein Welklassiker ist ​
     
  17. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Schwierige Frage.
    Ich glaube, diese Frage ist nur über subjektiver Ansicht zu beantworten bzw. über Statistiken, wer mehr Erfolge hatte. Aber was für mich noch entscheidend ist, ist auf alle Fälle die eigene Spielphilosophie, die ja eigentlich unter den Trainern immer eine kleine Verschiedenheit haben. Deswegen ist es auch ziemlich schwierig, einen Trainer zu bestimmen, der angeblich der beste Fussball-Lehrer der Welt sein soll. Entscheidend ist eigentlich auch, wie lange der Trainer mit einer Mannschaft zusammenarbeitet und was in dieser Zusammenarbeit herausspringt. Kein Trainer schafft es, jederzeit mit einer Mannschaft erfolgreich zu sein, denn jede Mannschaft durchläuft in einer Saison Höhen und Tiefen. Auch die Definition des Begriffes "Erfolg" ist abhängig vom Umfeld. Guus Hiddink konnte beispielsweise aus Südkorea keinen Weltmeister basteln und das in anderthalb Jahren.
    Es gibt letztendlich für mich einen bestimmten Kreis, der einige Toptrainer einschließt. Dazu gehören die üblichen Namen: Ottmar Hitzfeld, Otto Rehagel, Guus Hiddink, Fabio Capello.