Der alltägliche Rassismus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 8 November 2012.

  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Fuer eine Sekunde dachte ich, Du wolltest Cachaça.
    Aber anscheinend willste Cachaca.
    Damit kann ich leider nicht dienen....:D:D:huhu:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Siehste, wegen so 'nem Fliegenschiss unter einem Buchstaben machste jetzt Wind, Du Gürteltier?!
     
  4. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042

    Shit...:staun:...Du hast das Geheimnis dieses Boards geknackt...! Delete ! DELETE !!!!!!
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Hast Du nicht mal Base- oder Softball gespielt, Schroeder? Da sollten alle Deine Mit- und Gegenspieler gemerkt haben, dass Du Linkshaender bist, und abgespeichert haben sie es bestimmt auch. Ich nehme trotzdem mal an, dass Du nie als "Linkshaender-Sau" o.ae. tituliert worden bist... :D
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn schon, dann: "du dreckige Linkshaender-Sau" ;)
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    "Du Softballspieler" ist eigentlich schon Beleidigung genug! :D
     
    pauli09 gefällt das.
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ja natürlich, die wissen das. Allerdings kommt es im Baseball nur äußerst selten zu derart verbalen Auseinandersetzungen (zieht meistens den Platzverweis nach sich, außerdem sind schlimme "Fouls" kaum denkbar, da es keine Zweikämpfe im eigentlichen Sinn gibt).

    Aber mit wievielen Leuten mit denen man so heftig streitet, das es zu derbsten Beleidigungen kommt, spielt man zusammen in irgendeinem Sportverein? In der Regel sind es doch sonst Unbekannte, mit denen man derart aneinander gerät: Im Straßenverkehr, in der Kneipe oder sogar auf offener Straße, falls die eigene Frau angemacht wird. Und da ist dann das 1. Unterscheidungsmerkmal halt das, was offensichtlich ist: Hautfarbe oder andere Merkmale (z. B. Augen), die auf eine auswärtige Herkunft des Kontrahenten hindeuten.

    Ob einer Linkshänder ist, merkt man dann meist erst, wenn es zu spät ist - und die Faust eingeschlagen hat. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2013
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Und dann sagt man zu einem Schwarzen, weil er einem die Vorfahrt nimmt, "Schwarze Sau" während man zu einem Weißen "Arschloch" sagt?
    Und dann ist Ersteres nicht rassistisch?

    Interessant...
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Also, ich würde es eher von der Statur als von der Hautfarbe abhängig machen, welche Wörter ich ihm dann an den Kopf werfe.
    Kann sonst nämlich was aufs Auge geben. :floet:
     
    Herr_Tank gefällt das.
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das ist eine von Selbstschutz geprägte Herangehensweise, die ich nachvollziehen kann :D
     
    pauli09 gefällt das.
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    in afrika würde man sagen: weißes arschloch.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Und was ist mit meiner Frage?

    Da brauchst jetzt nach Afrika abschweifen; das Beispiel Schröders bezog sich ja - mal wieder - auf's hier.
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    sollte kein abschweifen sein! ;)
    natürlich ist das rassistisch!
     
  15. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Aufm Mars wuerde man sagen: Irgendwiesoblaugruenesmitweissenwolkenund braunversmogtem Arschloch. Schon gut, dass denen so irgendein politisch-inkorrekter Asteroid die Atmosphaere weggehauen hat, diesen rotstaubigen Loserschwuppen !!
     
    Ostmiez und pauli09 gefällt das.
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Natürlich ist das rassistisch. Stellt sich doch aber die Frage, ob derjenige, der diese Beleidigung ausspricht, dann grundsätzlich ein Rassist ist, darum geht's doch hier. Detti schreibt (so hab ich's verstanden), das jeder, dem der Unterschied in der Hautfarbe auch nur auffällt, rassistische Tendenzen hat. Weil allen anderen wäre das nicht wichtig genug, also würden sie es übersehen.

    Da bin ich dann anderer Meinung.

    Und was heißt schon "man"? Da reagieren doch alle verschieden, je nachdem, wie impulsiv derjenige ist und ob er vorher schon gereizt war wg. irgendwas. Manchmal ist so eine Situation dann halt der berühmte Tropfen....
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Was ist denn, ich zitiere Dich, "grundsätzlich ein Rassist"?
    Das verstehe ich nicht. Was muss denn der Mensch an Merkmalen erfüllen, dass er das ist? Vielleicht kommen wir dann weiter.
    Gibt es da so etwas wie eine Abstufung wie "kaum Rassist", "eher Rassist", "Rassist", "grundsätzlicher Rassist"?
    Wird das an der Ausprägung der, ich zitiere Dich wieder, "rassistischen Tendenzen" festgemacht?

    Ich versteh's nicht, echt nicht.

    Ist eine rassistische Beleidigung denn kein Indikator für Rassismus? Ist das erst die gelebte und durchgeführte "Rassentrennung"?
     
  18. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Für Rassismus schon, aber nicht zwingend dafür, dass der Beleidigende ein Rassist ist. Kommt halt darauf an, wie du „Rassist“ definieren möchtest. Irgendwo muss man es wohl auf Äußerungen basieren lassen, weil man ja nicht in die Menschen hineinschauen kann.

    Detti schrieb ja, man müsse rassistisch denken, um eine ebensolche Beleidigung zu äußern. Das ist aber doch falsch, schließlich muss ich nur das Konzept des Rassismus' kennen, um das zu tun. Dann geht es schließlich um die tatsächliche Einstellung desjenigen, der beleidigt. Und die kann nun mal von Gesagtem abweichen.
     
  19. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Entscheidend ist die Haltung, die da hinter steht. Nicht viel besser als Rassismus ist jemanden voreilig als Rassisten abzustempeln.
    Was nützt der Indikator? Ist eine Gesellschaft X in der mehr rassistitische Beleidigungen aus gesprochen werden als in einer Gesellschaft X die rassistischere? Rassismus funktioniert doch auch stark über stille Ausgrenzung.
     
  20. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich bitte dich. Selbstverständlich kann man einen, der offen rassistisch beleidigt, des Rassismus bezichtigen. Wieso sollte das voreilig sein. :gruebel: Und dann noch die Aussage, wer einen rassistisch Beleidigenden als Rassist benennt, sei selbst nicht viel besser!? Das ist mit Verlaub gesagt nach meiner Meinung Unfug.
     
  21. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Du "Sau" - :suspekt: - warum jetzt ? Weil er in deinen Augen ein Hausschwein ist ? Weil die Sau schlauer ist als der Eber ? Oder isse blöder ? ;)
    Die Sau, also die Bezeichnung für das weibliche Hausschwein, als Schimpfwort für irgendwen........
     
    pauli09 gefällt das.
  22. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich weiß schon, das war sexistisch!
    ich hätte sagen müssen, sau und oder eber, so wie unsere saubermänner und oder -frauen in der politik sagen: liebe wählerinnen und wähler.
    oder die määnser: liebe närrinnen und narrhalesen.

    ps. außerdem kam der begriff nicht von mir.:aetsch2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2013
    diamond gefällt das.
  23. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    @Gablonz: Ja, du kannst ihn des Rassismus bezichtigen, aber das heißt nicht, dass er ein Rassist ist. ;)
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wie bezeichnet man denn jemanden, der rassistische Beleidigungen benuzt?
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Rassismus ist eine sehr sensible Diskussion und das zu Recht. Also bitte, wenn du meine Aussagen zitierst, dann beziehe dich auf sie oder zitiere sie nicht, wenn du dir da nur irgendwas zurechtstrickst.
    Danke!
     
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.213
    Likes:
    1.885
    Nee. Den hast du einfallsloser Weise nur abgekupfert. :aetsch2:
     
    pauli09 gefällt das.
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    heynckesmäßich! ;)
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Als Arsch auf jeden Fall.
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    sachichdoch.
     
  30. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Stimmt.
    Genau das habe ich getan ... Gerne.
    P.S. Wenn wir schon bei der Suche nach der Definition von Begriffen sind. Von der eigenen Meinung abweichende nicht zu akzeptieren, nennt man Intoleranz.

    - - - Aktualisiert - - -

    Für mich ist ein Rassist halt einer der rassistisch handelt oder sich rassistisch äußert. Woran will man es auch sonst festmachen? Aber da dreht sich die Diskussion wohl eh schon ein bisschen im Kreise (s.o.)
     
    pauli09 gefällt das.
  31. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    :nene: Es ging und geht nicht um Definitionen und schon gar nicht um Toleranz, nur insofern als ich ungern toleriere, dass meine Meinung verkürzt und verdreht dargestellt wird und die Verdrehung dann als "Unfug" tituliert wird. Ist eigentlich nicht schwer zu verstehen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2013
    pauli09 gefällt das.