Der alltägliche Rassismus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 8 November 2012.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Witzig is, dass Du permanent behauptetest alles differenziert zu sehen und anderen fälschlicherweise schwarz-weiß-denken unterstellst, aber tatsächlich alles völlig undifferenzierst betrachtest und bezeichnest. Da sind dann alle ausländerfeindlich, da sind die Rassisten und die Gegen-Rassisten eins (alles die gleichen Intoleranzler!) usw. usf. Alles in einen Topf, alles ist gleich, keine Differenzen!

    Itchy macht gar keine mehr, da ist alles gleich, aber er nennt es differenziert - dabei ist es das Gegenteil, das ist mal was anderes - Traurig? Ich finde sowas eher lustig wie sich mancher da ein abstruses Weltbild zusammenschraubt. So haste Dir die einfachste aller Welten zusammengebastelt. In so einer Welt möchte ich nicht leben. Aber Dir gefällt sie scheinbar, solange man dich nicht drauf aufmerksam macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2014
    Catweezle gefällt das.
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Die bei Holgy zuhause. Da sind 100% differenziert ohne jegliche Vorbehalte gegen sich und andere.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    So, noch ein wenig Zeit, da kann die differentierte Betrachtung des Rechtsextremen weiter gehen. Was hatten wir bisher?

    Genau: Der Rechtsextreme ist nicht zufrieden mit seiner Familie, Freunde, Partnerschaft, er hat eher eine ängstliche und depressive Grundstimmung (als der Rest der Bevölkerung), die durch permantente Überforderung und Anspannung gekennzeichnet sind. Und auch das Selbstwertgefühl des Rechtsextremen ist eher niedriger.

    Nun, schauen wir uns doch mal an, wie es mit der Erziehung der Kleinen aussieht. Und es ist halt tatsächlich so, auch wenn mancher es für ein Klischee halten mag:
    Beim elterlichen Erziehungsverhalten spielt die geringere emotionale Wärme und die stärkere Ablehnung und Bestrafung durch den Vater sowie die Überforderung durch die Mutter eine gewichtige Rolle. Je weniger emotionale Wärme erfahren wurde, umso höher fällt die rechtsextreme Einstellung bei den Befragten aus. (S. 125)
    www.fes.de/rechtsextremismus/pdf/Vom_Rand_zur_Mitte.pdf

    Tja, als Rechtsextremer wird man nun mal nicht geboren, sondern Vati und Mutti spielen durchaus auch eine Rolle, was aus dem Kleinen und der Kleinen mal wird. Ist Vatis emotionale Wärme gering, lehnt er den Sohnemann eher ab und hält Bestrafung für eine gute Erziehungsmethode, wird der Sprößling später eher ein rechtsextremes Weltbild haben. Und wenn Mutti mehr von dem Kleinen verlangt als er schaffen kann, ist das Ergebnis ein ebensolches.

    Also Eltern aufgepasst! Oder später bitte nicht wundern!
     
    Catweezle gefällt das.
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Super, Holgy, what a Erkenntnis: Es gibt kein Rechtsextremen-Gen.

    Applaus!
     
    Itchy gefällt das.
  6. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Das ist vermutlich der Wunsch nach Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Keine Sorge, das ist kein Problem. ;)
     
    huelin gefällt das.
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Dieses Mal vertonen wir die These aber direkt:

     
    Rupert gefällt das.
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Keine Angst, meine Oma ist ganz harmlos.

    [​IMG]
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ich versteh immer noch nicht was du damit meinst und leider wirst du auch nicht konkret.
    Deshalb befasse ich mich damit jetzt nicht weiter.
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Erklärungsversuch: Hier wird von Rassisten gesprochen, von braunem Mob, von dem hirnbefreiten Schreiern, Ablehnern und Prüglern, denen offensichtlich der Gedanke an eine wie auch immer geartete Überlegenheit des Deutschen Trost, Hilfe, Stärke, Daseinsberechtigung oder was auch immer gibt. Ich empfinde das auch als erbämliche, armselige und traurige Rechtfertigung.

    Mich kotzt es nur an, dass da der Gedanke herrscht, dass diese unwidersprochene negative Ausrichtung denjenigen, der anderer Meinung ist automatisch in die Position versetzt, der bessere Mensch zu sein. Zumindest einige, wenn nicht viele im rechtsextremen Spektrum sind schlichtweg arme Schweine, denen durchaus zu helfen wäre. Hat sogar der Prophet Holgy mehr oder minder zugegeben. Bei denen ist vieles falsch gelaufen, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, selbst die vermeintlich dümmsten Leuten sind zu erstaunlichen Gedankengängen fähig, so sie nur dazu animiert werden.

    Aber Ausgrenzung, streng genommen Diskiminierung, ist kein Weg, sie dazu zu bewegen. Mehr meinte ich nicht damit, wenn ich sage, dass man kein Problem mit den Mitteln bereinigt, die sie verursacht haben.
     
  11. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193

    und genau so ist das , bin voll bei dir @Holgy,

    wie immer will das keine wahr haben ...


    gruß
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Doch. Für die Meisten ist das nur keine neue Erkenntnis.
     
  13. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    @Itchy

    komisch warum gibt es denn Demos , warum werden den Menschen angeriffen , weil sie schwarz sind oder ne andere meinung haben..
    wie erklärst du das ... und dann zu Politik warum wählt man dann AfD...

    auf die erklärung bin ich gespannd ...denn der braune mob lebt unter uns ...


    gruß
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Schon klar, aber das ist nicht mein Job. Dafür gibt es Profis, ich bin dafür gar nicht geeignet.
    Ich muss nicht mit Idioten diskutieren, ich darf die einfach so scheiße finden.
     
  15. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    @Ichsachma
    sorry das glaube ich nicht ... aber an deinen Erkektinnsen lässt du uns bestimmt teile nehmen..

    gruß
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich weiß ganz ehrlich nicht, was Du meinst. Hab ich irgendwo negiert oder gutgeheißen, dass es das gibt?

    Oder müssen Ursache und Auswirkungen wirklich noch erklärt werden?

    Ratlosen Gruß
     
  17. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.537
    Likes:
    1.731
    Köstlich - wer mal den dumpfen Nationalismus gepaart mit unverhohlenem Rassismus erleben/hören möchte, der sollte das heutige WDR5 Tagesgespräch nach hören, sobald es als Podcast zur Verfügung steht.

    http://www.wdr5.de/sendungen/tagesgespraech/zehnterdezember112.html
    http://www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr5/tagesgespraech172.html


    Thema waren die "Montagsdemos" gegen die "Islamisierung des Abendlandes", ich konnte leider nur die ersten drei Hörer mitverfolgen, aber zwei davon hatten es schon in sich. Der erste hat das Gespräch freiwillig beendet, nachdem der Moderator in gebeten hatte zu berichten wovon er sich den Konkret durch den Islam in Deutschland bedroht fühlen würde. Das war zuviel für den Burschen, er stammelte nur noch wirres Zeug und meinte dann er müsse das Gespräch jetzt beenden. Die dritte Anruferin war dann ein astreine Rassistin - Tenor die müssen hier ja nicht Leben, die Juden damals im dritten Reich hätten ja nicht weg gekonnt weil sie ja von hier waren und weil es kein Israel gab usw usf, sich ständig selbst widersprechend - einfach dümmlich dämlich...

    Ich konnte vor Lachen kaum noch Auto fahren. :lachweg:

    Die Nazi Spacken sind immer noch so - beängstigend - Strohdoof wie eh und je.
     
    Catweezle gefällt das.
  18. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    nach Itchy wäre denen ja zu helfen.
    Ich stimme ihm sogar zu: zuallererst mal mit Bildung.

    Dieses Forum und dieser thread sind aber ungeeignet, hier wird sicher keiner bekehrt. Reicht aber, wenn sich einer zu erkennen gibt.

    Hilfe findet draußen statt.
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Danke für die Zustimmung. :)

    Aber Bildung ist ein guter Ansatz. Dazu die Grundlage für jede Art des Umgangs mit Menschen miteinander. Respekt, den Grundrespekt, den jeder ersteinmal verdient. Selbigen muss man sich nicht verdienen, kann man nur verspielen. Und letzteres hat der braune Mob zum allergrößten Teil, unwidersprochen. Aber der Mob setzt sich, so erstaunlich es ist, aus Individuen zusammen. Und selbst mit denen muss man sich erstmal befassen, nicht jedermanns Ding und auch nicht unbedingt Aufgabe. Aber es ist auch kein Mob der Hoffnungslosigkeit, höchstens der vermittelnden.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Lösungsszenarien hier zu diskutieren ist aber recht sinnfrei, mangels Ansprechperson.
    Hier wird ja nur der Stand der Dinge festgestellt. Ggf gewertet.
     
  21. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    "Itchy,
    und genauso kommt die Braune .jeden tag vor tut ein aunf nett , Richter entscheiden für die !!!!!!#
    dank Adenauer der ja gegen die Nazie war , aber nix getann hat .,..
    und heute werden Mensch angeklart weil sie gegen Rechts sind.. uznd die die gegen denn Rechtsstatt sind lasst man laufen..

    soviel zu unsere Demokratie es leben die Rechten und 1933 ...


    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Dezember 2014
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Nach itchylogic werden ja die Rechtsextremen diskriminiert. Ich frage mich nur wie? Indem man versucht sie an ihrem zutiefst menschlichem Tun wie Andersaussehende und Andersdenke anzugreifen, zu verletzen und zu töten hindert? Sie daran zu hindern ihre Hassparolen und ihre unmenschlichen Ideen zu verbreiten? Sie doof zu finden? Nach der Itchy-Logik werden dann auch Diebe und Mörder diskriminiert.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/todesopfer-rechter-gewalt
    http://www.mut-gegen-rechte-gewalt....-fluechtlinge-eine-chronik-der-gewalt-2014-03
    http://www.konkret-magazin.de/aktuelles/no-go-area-de.html
     
    Catweezle gefällt das.
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Mann Weezle, sei mir nicht böse, aber es ist manchmal echt anstrengend, Dir Dinge wiederholt zu erklären, die normaler Weise nicht erklärt werden müssen, weil sie völlig eindeutig sind.

    Ich sachte, dass Holgys Quellen hinsichtlich ihrer Aussagen aus meiner Sicht richtig sind und entgegnete Dir auf Deine Behauptung, "dass das keiner wahr haben will":

    "Doch. Für die Meisten ist das nur keine neue Erkenntnis."

    Damit sollte für jeden klar geworden sein, was ich meinte:

    (Zumindest hier) WOLLEN das die meisten wahrhaben. Die sehen das nämlich genau so wie die Quellen von Holgy. Nur:

    Das ist für die meisten eben nichts Neues, heißt: Die Meisten sind - platt gesagt - der Auffassung, dass keiner als Brauner auf die Welt kommt, sondern die Umstände, die in Holgys Quellen genannt werden, die Gefahr erhöhen, dass einer braun wird.
     
  24. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Du willst doch jetzt nicht etwa die Neutralität und Unabhängigkeit der Justitz in (westlichen) Rechtstaaten in Frage stellen...?
     
  25. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Lieber Holgy,

    ich möchte Dich recht herzlich bitten, Dich nicht permanent so dämlich zu stellen und bewusst Äußerungen nach Deinem gusto interpretieren. Lass bitte diese Unterstellungen. Ansonsten muss ich es als Provokation sehen.

    Danke

    So die Akte seh ich als hoffentlich geschlossen.
     
    Chris1983 gefällt das.
  26. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Stimmt schon, wollte man sich aber mit dem Stand der Dinge zufrieden geben, reichten 19 Posts, nicht Seiten.
     
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698

    Gar nicht böse gemeint, aber es ist manchmal schon mühsam, zwei Minuten zu brauchen, um einen Vierzeiler zu entziffern.
     
  28. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Passend dazu: 34 Jahre nach dem Oktoberfestattentat durch den rechtsradikale Studenten Gundolf Köhler wird nun noch einmal ermittelt. Schon damals wurde die recht schnell behauptete Einzeltäterthese angezweifelt und die Ermittlungen kritisiert.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen...nwalt-nimmt-ermittlungen-wieder-auf-1.2262807
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/oktoberfest-attentat-neue-brisante-spur-aufgetaucht-1.2150345
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Dezember 2014
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Nun, einige finden den Stand der Dinge eben nicht sehr tragisch, du ja auch nicht. Oder wieso relativierst du sonst.

    Mir dagegen reicht er bei weitem.
     
  30. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Mache ich den Eindruck, ich würde etwas verharmlosen? Dann tut es mir leid, da ist wohl das ein oder andere falsch rübergekommen. Mich kotzen diese Typen genauso an, mich kotzen alle an, die sich im Besitz einer allgemeingültigen Wahrheit wähnen und meinen, daraus einen Überlegenheitsanspruch ableiten zu können.
    Ich halte nur den pöbelnden Mob für einen sehr leicht wahrzunehmenden Haufen. Darüberhinaus stecken die Ansätze für solches Gedankengut aber in noch viel mehr Menschen, vielleicht mehr oder minder in allen. Und wenn sich die Entwicklung so fortsetzt, werden wir immer mehr und immer gegensätzlichere Lager haben. Das muss nicht zwangsläufig Rassismus sein, es gibt ja auch die, die verachten alle, ungeachtet der Hautfarbe oder des Glaubens, die sie nicht zu ihrer "Elite" zählen.
    Rassismus ist einfach, ist für die Dummen, was man in der letzten Zeit zur Genüge beobachten konnte. Und Dummheit stirbt nie. Kotzt mich auch an.
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Sind Rechte oder Rassisten oder Homophobe eigentlich dümmer als andere Menschen? Ja!

    Wer als Zehnjähriger in Intelligenztests schlecht abschneidet, pflegt als Erwachsener eher rassistische Vorurteile, berichten Psychologen um Gordon Hodson von der Brock University in Kanada (Psychological Science, online). (...)
    Rechts-konservative politische Anschauungen spielten dabei die Rolle als Katalysator, argumentieren die Psychologen: Menschen mit geringeren kognitiven Fähigkeiten neigten eher politischen Meinungen vom rechten Rand zu, "weil diese Stabilität und Ordnung im psychologischen Sinne bieten".
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/i...q-neigen-spaeter-eher-zum-rassismus-1.1254098
    http://pss.sagepub.com/content/23/2/187.abstract

    Andererseits ist das wohl nur relativ. So zeigt eine Studie mit Studenten, dass rassistische Einstellungen dümmer machen:

    "Menschen mit stärkerer Tendenz zu rassistischen Vorurteilen reagierten auf Bilder von Schwarzen mit erhöhter Hirnaktivität", sagte Jennifer Richeson vom Dartmouth College in New Hampshire, Hauptautorin der Studie. Die Wissenschaftler vermuten, dass dies auf den Versuch zurückgeht, Voreingenommenheit und damit sozial unakzeptables Verhalten zu unterdrücken. "Dass dieselben Probanden nach einem Gespräch mit einem Schwarzen schlechter im Intelligenztest abschnitten, legt nahe, dass sie ihre Kräfte aufgebraucht hatten."
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/rassismus-experiment-vorurteile-machen-dumm-a-274482.html
    http://www.nature.com/neuro/journal/v6/n12/full/nn1156.html

    Studenten sind aber ja nicht "dumm", aber die mit rassistischen Vorurteilen dümmer als die anderen.