Der alltägliche Rassismus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pauli09, 8 November 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Rassismus innerhalb der FDP, und dann auch noch gegen den Vorsitzenden Philipp Rösler?

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/P...ick-doering-beklagt-rassismus-in-der-fdp.html
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Frage: Wenn er sich deswegen Sorgen macht (was ja im Prinzip richtig ist), warum kommt er jetzt damit raus, wo er aus dem Amt scheidet? Vorher hätten seine Worte mehr Gewicht gehabt.
     
    derblondeengel gefällt das.
  4. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.555
    Likes:
    1.736
    Wenn wundert das? Nach Westerwelles Deutschtümmelei am Wahlabend - "hier wird deutsch gesprochen! Jawohl ja!" - war doch klar wo der Weg hin führt...

    Hatte die Partei nicht auch die meisten EX-NSDAPler, bis weit in die 60er Jahre , in ihren Reihen?
     
  5. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Echt? haben die sich da versteckt? Für das wofür mMn die FDP stehen soll/will wasauchimmer sind die doch für Ex-NSDAPler etwas zu mittig oder?! :gruebel:

    Und was war mit Guido? Warum sollte in Deutschland am Wahlabend nicht deutsch gesprochen werden. Versteh ich nicht. :weißnich:
     
  6. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Keine Ahnung, wo das folgende besser hinpasst, als in diesen Thread. Fand ich hammergeil, was die beiden 15jährigen da zusammengerappt haben. Unbedingt sehenswert.



    ... und hier der Bericht dazu aus der TAZ. Find ich supergeil.
    http://taz.de/Anti-Sarrazin-Video-von-Jugendlichen/!146139/
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2014
    pauli09 gefällt das.
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Glückwunsch André, der Artikel ist vier Jahre alt. Fällt eigentlich auf beim Lesen.
     
    André gefällt das.
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ok, da habe ich für heute ja mal wieder meinen Bock geschossen. Und ich dachte noch beim überfliegen, was hat das mit 2010 zu tun?

    Tja vertraue niemals Deinem (News-)Feed. :rotwerd:
     
  10. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Selbst Hallervorden, eigentlich unverdächtig je mit Rassismus in Verbindung gebracht worden zu sein, kommt mit folgendem Sketch grenzwertig daher: ( schon älter, dennoch humorvoll vorgetragen, wie man Hallervorden eben kennt )
    Deutsch für Türken, "Der Türke packt die Koffer"
     
  11. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Und heutzutage trifft er leider noch mehr zu als 2010.
     
    huelin gefällt das.
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    schwulen-diskriminierung in england.
    passt das hierher?
    oder gibt es einen spezielleren fred?
    http://www.standard.co.uk/news/lond...couple-before-he-kicked-them-off-9805086.html
     
  13. kthesun

    kthesun Guest



    Würde in Deutschland genauso ablaufen.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Nur so ein Stammtischgefühl oder irgendwo belegt?
     
  15. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Erfahrungswerte. Ich empfehle z. B. das Aachener Ostviertel.

    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/buerger-im-ostviertel-wir-haben-angst-1.415313

    Handelt sich aber wahrscheinlich um Erfahrungen xenophober Stammtischler o. gar Nazis. Von daher unbegründet. :lachweg:
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Wo siehst Du denn da bitte "Rassismus gegen Deutsche"?
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Liselotte K. auch nicht. Mit drei Dutzend Senioren - die meisten stammen gebürtig aus dem Stadtteil - trifft sie sich regelmäßig zum Kaffeeplausch. Und dann wird geschimpft: auf kriminelle Banden, die auf den Straßen ungeniert ihr Unwesen treiben.
    ...
    Etwa jeder dritte Bewohner des Viertels besitzt nach Angaben der Stadt keinen deutschen Pass; und der Migrationshintergrund reicht noch viel weiter.
    „Das Ergebnis der Millionen-Ausgaben kann man jeden Tag auf der Straße beobachten”, stellt Liselottes Freundin Hilde W. süffisant fest. „Auf offener Straße werden Drogen verkauft, Passanten werden bedrängt”
    ...
    „Wer da als älterer Mensch mit einer Handtasche unterwegs ist, riskiert was”


    Mmh, das klingt eher nach dem ganz normalen Rassismus, wer keinen deutschen Pass hat, oder so aussieht, ist bestimmt auch in einer dieser Banden. Die Kriminalität dieser Banden richtet sich übrigens gegen Ausländer genauso wie gegen Deutsche. Da machen Kriminelle üblicherweise wenig Unterschiede.

    Früher sei der Stadtteil liebens- und lebenswert gewesen. Mit Metzger, Bäcker, Elektrohändler, Schuh- und Spielwarengeschäft. Das ist vorbei. Dafür gibts heute reihenweise Wettbüros.


    Tja, dann haben die braven Deutschen da anscheinend zuwenig eingekauft. An dem Phänomen sind ja Ausländer eher wenig Schuld.

    Alles fette und kursive aus Montis Blättchen.
     
  18. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Nirgends. Deutsche haben Angst vor Migrationshintergründlern steht schon da. Vollkommen unnötig natürlich. Weißichja. :jaja:
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Warum bringste das dann im Kontext "Rassismus gegen Deutsche"?
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Steht da nicht, Ausländer werden mit keinem Wort erwähnt, sondern nur kriminelle Banden und Dealer.
    Das du die kriminellen Banden aber von dir aus schon allein den Ausländern zuordnest, zeigt, das die Angst der Bewohner vor diesen nicht ganz unbegründet ist. ;)

    Aber klar doch: Jeder, der Angst hat, ist Alltags-Rassist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2014
  21. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Genau und der Passus mit den Menschen mit Migrationshintergrund steht da einfach nur so drin, soll aber nichts aussagen. Aber dass du Probleme hast, Texte richtig zu verstehen, haste ja schon beim Antisemitismusthema eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Der stammt aber nicht von den Leuten, denen HT Alltagsrassismus unterstellt, sondern vom Schreiber des Artikels.
    Mal abgesehen davon, warum ist das so unwahrscheinlich, das tatsächlich ein Zusammenhang besteht zwischen den Einwanderern und der gestiegenen Kriminalität? Ist es wirklich unmöglich, das z. B. der Drogenhandel (um den es ja hauptsächlich geht), zu nahezu 100 % in den Händen von Menschen mit Migrationshintergrund liegt (Mal sehen, ob man da entsprechende Statistiken finden kann)? Und wenn dem so ist, warum sollen die Bewohner das nicht ansprechen dürfen, ohne gleich Rassisten zu sein?

    Vielleicht haben die auch wirklich nur Angst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2014
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Was sind die Bewohner ohne deutschen Pass denn dann?
    Und dass es bei den ganzen Kriminellen vor denen Liese und Hilde so Angst haben genau um die geht, ist ja wohl klar.
    Deswegen hat es Monti ja verlinkt.
    Nur war eigentlich die Frage, wo das jetzt ein Paradebeispiel für Rassismus gegen Deutsche ist.
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Nochmal, darum geht es nicht. Die Frage war, ob die Behauptung, Rassismus gegen Deutsche habe zugenommen, belastbar ist oder Stammtischparole.
    In dem Artikel geht's um Angst vor Kriminellen, und dass der Stadtteil "überfremdet" ist und dass da wohl ein Zusammenhang besteht. Von Rassismus gegen Deutsche steht da nix.
     
  25. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    "Nichts ist unmöglich" aber "Wissen ist Macht". Es ist zumindest unwahrscheinlich, dass es so ist (100%) und selbst wenn es so wäre ist es noch unwahrscheinlicher, dass die Omis oder der Textautor das wissen. Sowas dann mal auf Verdacht rauszuhauen ist nichts anderes als Rassismus. Eigentlich fängts bei dem Verdacht ja schon an.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Nö. Meine Frage ist, ob die von dir verlinkten Textstellen Ausdruck von Alltagsrassismus sind, wie du schreibst. Zum Rassismus gegen Deutsche hab ich mich gar nicht geäußert, den find ich da auch nicht.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Ja, dann stell halt die Frage separat und schmeiss sie nicht dahin wo es um komplett was anderes geht, denn der ganze Nebenthread, in dem auch HTs Beitrag steht, geht auf Andrés Post bzgl. "Rassismus gegen Deutsche" zurück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2014
  28. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Wem unterstelle ich denn wo Alltagsrassismus? Hilde und Ilse doch wohl nirgends oder?
    Höchstens dem Autor, und das ja wohl berechtigterweise.

    Achja, und Monti. Aber das ist ja nicht neu.

    Eigentlich ging meine Eingangsfrage nach dem Rassismus gegen Deutsche aber an Volksgenosse Litti.
     
  29. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ging doch um den von Andre verlinkten Text (#306), oder? Beim Lesen dieses Textes dachte ich an das Aachener Ostviertel und mir fiel ein, dass ähnliches, wenn auch weniger drastisch beschrieben, in der Aachener Zeitung zu lesen war. Diesen Artikel habe verlinkt.
    Und natürlich gibt es in dem Viertel, in dem mehr als die Hälfte der Einwohner Menschen mit Migrantionshintergrund sind, hier und da eine gewisse Feindlichkeit Deutschen gegenüber. Und Typen die glauben, ihr Viertel sei ein rechtsfreier Raum. Ob man das nun wahrhaben will oder nicht. Man kann aber auch weiter die Augen zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2014
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Da die meisten Textstellen die du oben zitierst, auf Hilde und Lise zurückgehen (3 von 4), doch wohl genau denen. Du zitierst sie ja nicht aus Lust und Laune heraus. Wenn nicht, ziehe ich meine Frage zurück, aber dann ist deine Zitatauswahl etwas missverständlich. Gerade dein Nachsatz:
    "wer keinen deutschen Pass hat, oder so aussieht, ist bestimmt auch in einer dieser Banden." geht doch wohl eher auf die Angst der älteren Herrschaften zurück, als auf das Geschreibsel des Autors.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2014
  31. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Ich fände es auch ziemlich anmaßend, Rassismus in diesem Lande als rein deutsche Hoheitsangelegenheit zu sehen.