Daums Drogen Klausel und Doll´s Entlassung!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 November 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Über eine angebliche Kokain bzw Drogenklausel in Daum´s Vertrag wurde gestern berichtet, Quelle war wohl die Sportbild, wenn ich mich nicht irre.

    Das Dementi kam umgehend.

    Angeblich haben Daums Anwälte jetzt sogar rechtliche Schritte eingeleitet!

    Also wenn die Story wirklich mal eben so erfunden wurde dann ist das mal wieder ganz mieser Journalismus.

    Bei Doll läufts ja zur Zeit ähnlich ab! :suspekt:

    Da wurde fast die Entlassung verkündet, auch hier kamen heute die Dementis.

    Die Entwicklung finde ich schon bedenklich, der Journalismus wird zum Teil immer mieser.

    Es kann ja nicht angehen das einfach mal irgendwas in die Welt gesetzt wird, was alles nur auf Spekulationen beruht, oder das sich mal eben ne Story zusammen gereimt wird, aber genau das wollen die Konsumenten lesen, also Skandale, also gibt man dem Volk wonach es schreit! :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Turtur

    Turtur Borusse

    Beiträge:
    656
    Likes:
    0
    Man bekommt langsam den Eindruck das Journalisten alles dürfen. Was da so alles geschrieben wird, wo ich mich frag wie die an solche Infos kommen, geht zum Teil weit unter die Gürtellinie. Es wird auf Teufel komm raus versucht Unruhe zu stiften um die Schalgzeile zu bekommen. Evtl. falsche Aussagen fallen unter den Deckmantel Pressefreiheit. :vogel:
    Wird Zeit das sich die Betroffenen mal richtig zur wehr setzen!
    Ein Michael Schumacher z.B. hatte bei jedem Interview eine Frau an seiner Seite die alles auf ein Diktiergerät aufgenommen hat. Er wird schon wissen warum.
     
  4. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Schweinsteiger - und nichts gelernt, sage ich da.

    Erinnert sich überhaupt noch jemand an die Münchner Mülltonnenjournalismusaffäre, bei der der Jungnationalspieler als Quasi-Mitglied der Wettmafia diffamiert wurde?

    Offensichtlich nicht.

    Also wird weiter drauf losphantasiert und gerufmordet, was das Zeug hält.

    Und jeden frühen Sonntag Mittag sitzen diese selbstgerechten Moralamöben dann beim DSF und dürfen über die von ihnen selbst erst inszenierten bzw. erfundenen "Skandale" schwadronieren, wenn die einzige, zu befürchtenden Konsequenz "Phrasenschwein" heisst.

    Traurige Welt...
     
  5. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Die Gladbacher haben es damals richtig gemacht, als die Bild eine Hetzjagd auf Hans Meyer veranstaltete, weil er dem für die Gladbach-Sparte zuständigen "Journalisten" (hüstel) wegen seiner kauzigen Art ein Dorn im Auge war.

    Sie haben die ganze Bild-Werbung aus dem Stadion verbannt! Die Tore und Tabellen werden seitdem von der Rheinischen Post präsentiert.

    Sollten viel mehr Vereine machen. Wenn ich lese, wie Beiersdorfer sich über das Scheissblatt aufregt, und dann daran denke, dass ich am Samstag im Stadion wieder Werbebanden wie "Deutschlands stärkste Viererkette B-I-L-D" oder "Abseits ist, wer nicht Bild liest" ertragen darf, dann kommt mir das kalte Kotzen. Und der Wunsch nach einem Grossbrand im Springer-Verlag (ohne Verletzte).

    Boykott, anders kriegt man die Lügenmäuler nie zum Schweigen!!! Wenn man den Pennern mit ihren aus dem Gully gezogenen Storys weiterhin im Stadion ´ne Plattorm gibt und deren Kohle annimmt, wird es nie besser.

    Gruss
    Dilbert