Das verzerrte Weltbild der katholischen Kirche

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von Venus, 13 April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Jo, die führen sich auf wie katholische Kirche, um mal zum Thema zurückzukommen. Was hier in den geheimen Boardarchiven wohl alles an Wissen versteckt ist? ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wie bei der katholischen Kirche nur einzelne Vertreter!
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Es gehört zu einem Mindestmaß an Moderation, dass Beiträge nicht kommentarlos gelöscht werden oder kommentarlos dorthin verschoben werden, wo sie nicht mehr auffindbar sind, zumal es sich nicht um beleidigende oder ansonsten anstößige Beiträge handelt, sondern Beiträge, die nur der Kommunikation dienen.

    Desweiteren wiederläuft es jeder Moderation Hinweise auf dieses Mißstand auch wieder kommentarlos zu löschen um eine erforderliche Kommunikation zu unterbinde.
     
  5. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Über Glauben zu diskutieren ist seit Jahren nicht mehr meine Sache.


    Aber ich bin eben ein Alphatier und muß überall meine Duftnote hinterlassen, natürlich weiß ich um diese Schwäche, die ich aber an mir akzeptiere und lieb habe.....;)


    Einstiegsthese:


    ...jeder hat seine Gene, seinen Speicher, seine Rechnung...seinen Strichcode, seine Vita

    die Materie bleibt die Gleiche, nur die Form ändert sich....insofern sind alle Taten nichts als eine Veränderung der Materie in ihrer Form, aber nicht in ihrer Konsistenz.

    Das einzigste, was nicht materiell ist, nämlich das Wort, wiegt insofern, wie es sich auf die Form auswirkt. Wird die Form durch Wörter so gewandelt, daß sie sich gegen die Genesis verkehrt, kommt es zum Armageddon.

    Armageddon ist kein Zeitpunkt sondern ein Aggregatszustand, eine Art inpregnierte Straffung der bewußten Materie.

    :prost:


    Ich sage es klipp und klar, ich glaube an Gott.

    Ich definiere Gott nicht mehr, sondern akzeptiere seine in Worte nicht zu fassende Größe.

    Jeder, der nicht an Gott glaubt ist für mich unbedenklich, solange er mich nicht zwingen will, nicht an Gott zu glauben, genauso umgekehrt.

    Es gibt kein Argument, von der Wissenschaft und von den Glaubenslehren, das ich nicht gehört hatte und kein Argument, von beiden Seiten konnte mich bewegen, nicht an Gott zu glauben, allerdings verlor ich meinen Glauben an die

    Menschheit....obwohl ich weiß, daß ich selbst ein Mensch bin.....genauso unfähig wie der Rest !

    In all den Jahren des Denkens, Zauderns, des Zweifels, der Erfüllung und Momenten der Erkenntnis ist mir eigentlich ein Satz wirklich geblieben...

    Viele glauben zu wissen, ich weiß, daß ich glaube....

    das unterscheidet mich von anderen, denn ich sage nicht

    Ich weiß, daß ich nichts weiß....denn wenn ich sowas sagen müßte, wäre es besser gewesen, mein Unwissen nicht weiter zu verbreiten und die Menschheit hätte zumindest durch diese Person nicht gelitten.


    ...jeder hat seine Gene, seinen Speicher, seine Rechnung...seinen Strichcode, seine Vita und jedes Wort zählt...
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    wäre ja schon mal ein fortschritt, wenn in deutschland endlich mal die trennung von kirche und staat durchgeführt würde, wie beispielsweise in frankreich und die haben das geschafft, obwohl sie zu fast 100% katholisch sind! wir sind schließlich ein säkularer staat, oder nicht?

    Soll ja jeder glauben, was er will, und da seinen eigenen Club aufmachen und seine Ideen in die Welt posaunen. aber oben genanntes muss schon sein.
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Im Moment offenbart sich eine Vernetzung, nicht nur fiskalisch, die eigentlich nicht zu akzeptieren wäre.
    Religion ist Privatsache, Glauben auch....wenn ich meine private Glaubensthesen veröffentliche, ist das mein gutes Recht, aber es ist nicht das Recht eines anderen, seinen Glauben über den meinen zu stellen.

    Und das geschieht bei uns ganz klar....bestimmte Religionen sind nicht privat, sondern priviligiert und deren Mitglieder erklimmen über diese Leitern staatliche Positionen!




    Aber das ist menschlich....eben auch.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    genau das ist das problem, sehe ich auch so. der kirche wird ja auch instituionell sehr viel macht eingeräumt und damit gegenüber anderen glaubensrichtungen eine eindeutig previligierte stellung eingeräumt.
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @dewollä: Nicht so viel meckern, du profitierst doch auch vom Splittingtarif!:lachweg:
     
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Aber mal zurück zum Thema katholische Kirche.


    Immerhin braucht eine Kirche eine Glaubensbasis, die darf nicht beliebig sein.


    Wenn diese Basis klar und deutlich definiert wurde, kann sich der Gläubige entscheiden, ob er damit kann....da gibts dann welche, die können nicht mit, aber bleiben um zu verändern und es gibt welche, die suchen andere Kirchen und Glaubensgemeinschaften.

    So kommt es dann zu Reformationen, zu Abspaltungen ( Sekten ) und sogar zu großen nächsten Propheten usw.

    Das ist wie im Einkaufszentrum....welches Stück wollen sie denn gerne haben, gnä Frau ?
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    diese ganze Geld hin Geld her Diskussion interessiert mich eigentlich weniger, wenn ich ehrlich bin.

    Meiner Meinung nach werden die Menschen durch sekundär Problem Verarbeitung darin gehindert, Gott zu finden....d.h.

    das jetzt schon kaum ausgelastete Gehirn wird systematisch formattiert und der formattierte Bereich wird mit allerhand materiellem Datenmüll zugestopft...das nennt man dann


    Sintflut...also die Überflutung der Sinne....oder Sündenflut in Ablehnung...


    Wenn ich jetzt glauben will, daß der Papst außerhalb dieser Überflutung die reine Online Verbindung zum Willen Gottes innehat....ja dann soll man einfach mal folgen....allerdings paßt diese Art Gesinnung nicht mehr in die Moderne.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja schon, aber durch ihre previligierte Stellung hat die kath. kirche viel mehr macht ihre Sicht der dinge durchzusetzen und in ihrem sinne einfluss zu nehmen. Und das ist ja das problem. Sonst wäre es ja so, wie du sagst: Jeder biete seine religion an und ich kann wählen, was mir am besten passt. Das wäre ja ok. Aber solange die kath, Kirche mehr macht hat als andere ist das eben ein problem.
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Achh je. Es wäre mal sachdienlich, statt nur hier Behauptungen auf zu stellen, dieser auch mal zu unterfüttern. Behauptungen wie " Die Kirche hat zuviel Macht" schreien förmlich nach Begründung.

    Also mal konkret, statt nur abstrakt:

    Wer oder was ist "die Kirche"?
    Wo hat sie Macht über wen?
    Wo und wie übt sie diese Macht aus?


    Aber auf die Kirche einzuschlagen ist erstens bequem - weil es keinerlei Nachdenken mehr erfordert -, zweitens gefahrlos - weil keinerlei Sanktionen zu befürchten sind -, und drittens darfst Du auf billigen Beifall hoffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 April 2009
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Daten-Daten-Daten-Fakten-Fakten-Fakten.Das ist die Folge unseres rationalen Zeitalters. Früher gab es Seele, heute gibt es Psyche, die zusammen mit der Moderniesierung erfunden wurde. Man versucht alles zu erklären, und so wird die Psyche dann schlussendlich als ein Sekret irgendeiner Drüse erklärt.
    .. mit allen Folgen: Heute PSychaiater , früher Seelsorger usw
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    einerseits ja, andererseits kommt es auch auf die Empfindung in der Zeit an, ein Mensch, der jeden Tag hart auf dem Feld arbeitet und dabei ein Liedchen summt oder ein Mensch, der peinlichst genau in 30 Meter Höhe einen Stahlträger im Lastkran an die Konstruktion anpassen muß, weil jeder Fehler gnadenlose Schadensforderungen nach sich ziehen wird.....sind unterschiedlich in der Zeitempfindung und in der Gewöhnung der Seele.

    deshalb, brauchte man früher Seelsorger ( viel zu oft verfressene und versoffene Scharlatane, die eben nicht gerne hart arbeiten wollten und wer außer dem Adel und dem Klerus konnte sich von Arbeit fernhalten?? )
    , weil die Seele in Gewöhnung, d.h. die Schwingungen der Gedanken waren verschieden als heute und heute braucht man Psychiater, die den veränderten Ansprüchen genügen, weil die Psyche für gewöhnlich ständig strapaziert wird....in der moderne auch Streß genannt.

    Nehme Dir einmal Erhebungen der Informationsberieselung vor 500 Jahren mit der von heute.....vor x 100 Jahren kam 1 mal am Tag ein Mensch mit dem Spruch...die Uhr hat 12 geschlagen....dann kam vielleicht einer und schrie, der Kaiser hat abgedankt und ein anderer rief....die Hunnen kommen...in einem Abstand von 25 Jahren oder so....

    heute schauen Menschen alle 60 Sekunden automatisch auf die Uhr...lesen 10 verschiedene Tageszeiten und zappen 2 Stunden abends von einer Talk Show zur anderen.....also Seelsorger haben da kaum noch Platz....
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Früher wurde aber auch mehr geboten. Da war jeder Ritter eine Schlacht, ein Soldat heute ist eine kleinste Funktionseinheit.

    Stimmt schon, was du schreibst, nur ist diese Datenflut ja nichts anderes als ein Resulat allles rational erklären zu wollen. Und so läuft heute jeder durch die Landschaft alles wissen zu wollen und wenn es nur ist zu wissen, was die Freunde gerade machen ( HANDY) . Alles wird mit Facettenaugen beleuchtet und daher natürlich der ständige Anpassungsdruck der Psyche/Seele.
     
  17. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Du redest von "alles wissen wollen"....die Leute wollen nicht nur alles wissen, sie wollen auch alles glauben....und besonders irre ist....es ist alles Mumpitz und Unsinn...außer, daß es anderen Geld bringt.....

    sie glauben zu wissen....ich weiß, daß ich glaube

    das ist meine Abgrenzung zum Wahnsinn....:top:


    ich habe nichts gegen gläubige Katholiken, oder Moslems oder wie auch immer, solange es privat bleibt....in dem Moment wo sie mich bekehren wollen sagen sie unterschwellig...

    ich weiß was Gott ist ..... und ich will, daß Du mein Wissen teilst...

    aber genau da muß ich antworten....

    ich will glauben, aber nicht wissen !
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dieser wissende Blick, kennst du den? :lachweg: So als ob sie der Heiland persönlich wären!:lachweg:

    An diesem wissenden Blick erkennst du, dass du jetzt rennen mußt!
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Hat Mixa eigentlich dazu gesagt, welchen Gott er meint, nur den katholischen oder spricht er für alle Götter? Letzteres wäre für die katholische Kirche fast schon ein Fortschritt!

    Oder ein Rückschritt, je nach Definition.
     
  20. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    man müßte wissen was er wirklich meint...ist ja möglich, daß er gerade die Liste der ausgetretenen Bürger durchgegangen war und den Kontoauszug dazu....kann auch sein, daß er eine Liste der Konvertiden vorliegen hatte und einfach Luft frei machen mußte...


    ich pflichte ihm ja bei.....gottlose Menschen machen das Leben zur Hölle....leider machen das diejenigen, die im Namen Gottes zu Kriege ziehen auch.....

    also....das Leben ist die Hölle....man muß sich nur ein gemühtliches Plätzchen in der Zeit suchen...das hatten wir nach 54 ..... aber soviele eben nicht, noch heute nicht....es dreht sich doch alles immer und immer wieder....

    mir ist ein Gottloser, der mir in der Not einen Schluck Wasser gibt, viel lieber, als eine Laberbacke mit Gottesbildchen an jeder Pore....der mir noch den letzten Su aus der Tasche zieht....wenn man ihn läßt....:D
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    das ist jetzt aber schopenhauer! oder nietzsche? :gruebel:
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Warum wäre das ein Fortschritt?
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    keine Ahnung, ist mir auch egal ob jemand anderes zur gleichen Erkenntnis kommt und den gleichen Satz formuliert....ist akzeptiert und ziemlich natürlich, oder kennst Du eine Biene, die den anderen Bienen die Blüten neidet?


    Da ich ohne Ansehen der Person bin und Namen mir nichts sagen, es sei denn sie sind Fußballer.....:D


    Die sich es nahmen bekommen die Namen und die, die sich geben bekommen das Leben....noch eins darf man erkennen, man muß das Kind beim Namen nennen...und wenn dann jeder ist benannt, dann wird auf den Olymp gerannt um irgendwann, in waiser Stunde.....verlauten läßt aus schwachem Munde....

    "ich hätt`s genauso immer wieder"....und siehe da er legt sich nieder und haucht den letzten Atem aus.......das wars dann wohl mit Saus und Braus...
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Welchen Gott wird wohl ein katholischer Bischof meinen?

    Baal oder Teutates nehme ich mal nicht an.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    So ist es. Der Begriff "katholischer Gott" habe ich auch noch nie gehört.
     
  26. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    gibts eigentlich ein copyright auf Gott ? .... vielleicht ist das der eigentliche Casus, die perfekte Geschäftsidee wurde nicht gesichert, das monetary perpeduum mobile hätte beim Patentamt gesichert werden sollen und im Franchise System verbreitet...dann wäre Klarheit welcher Gott es ist...


    es gibt nur einen Gott.....



    ja, wenn dem so ist, wieso glaubst du dann nicht an MEINEN EINEN GOTT!!!!!!????....


    ach ich hör jetzt auf....:rolleyes:
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ist schon klar, aber da sieht man gleich mal, wie die katholische kirche wieder alles für sich vereinamt und meint, im Namen Gottes zu sprechen.

    Allah akbar! Kann ich da nur sagen!
     
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Wer bitte wird da wodurch vereinnahmt?
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Das laste ich nun einem Geistlichen nicht wirklich an, dass er von dem Gott spricht an den er glaubt und nicht von göttlichen Kräften anderer Religionen.

    Edit: Obwohl, so einen schalen Geschmack werde ich dabei auch nicht los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 April 2009
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Anlasten nicht, aber die geringe Reflexionsfähigkeit dahingehend ist ja schon bezeichnend. Ist Tibet für Mixa dann die Hölle auf Erden? Oder Japan?
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Es gibt auch andere Beispiele: Löw spricht ja auch am liebsten über die Engländer und nicht über die eigene NM.:lachweg:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.