Das System Labbadia - ein System ohne Zukunft?

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Markus0711, 22 Februar 2012.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Das kommt noch hinzu. Stuttgart hat nachweislich eigentlich immer eine gute Jugendarbeit, was ein sehr gutes Fundament wäre. Dann verpflichtet man in der Winterpause Ibisevic für 5(?) Millionen, was kein sonderlicher Zugewinn ist. Zum einen hat der seit seiner schweren Verletzung in Hoffenheim auch nicht mehr sooo viel gerissen, zum anderen nimmt man Cacau und Schieber so aus dem Spiel. Für mich auch so eine verzweifelte Aktion, den Erfolg erzwingen zu wollen. Nur, was ist die Wirkung auf die Mannschaft, die anderen Offensivspieler?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Was ist denn längerfristig ? Und welcher Trainer hat es denn geschafft längerfristig in Stuttgart erfolgreich zu arbeiten ? Und ab wann hat ein Trainer seine Befähigung denn unter Beweis gestellt ?

    Die Einschlagerei auf Labbadia geht mir langsam aber sicher auf den Geist.
    Der VfB mit seinen Trainerwechsel in den letzten drei Jahren kann ja gar kein Maßstab für einen Trainer sein.
    Wer in Stuttgart nach einem Jahr raus ist, kann durchaus ein sehr guter Trainer sein -
    aber wenn ein paar anfangen nervös zu zucken dreht die Vereinsspitze eben frei und verfällt in dummen Aktionismus.
    Wenn ich nur an Keller als Trainer denke kommt mir das kalte Grausen.
    So beknackt muss man erstmal sein und Christian Gross entlassen.

    Aber da dem VfB vermutlich nix anderes einfällt, wird wohl bald ein Trainer an der Seitenlinie stehen den ich in Stuttgart nicht sehen will.
    Mein Wunschkandidat, im Falle dass die Vereinsspitze reagiert wie immer, ist leider anderweitig unter Vertrag.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Deswegen sagte ich auch zwei Diskussionen.
    Fürth, Leverkusen, Hamburg. War überall das Gleiche mit Labbadia. Guter Anfang, dann ging es bergab. Was alles dafür spricht, daß er anfangs zu motivieren versteht, nicht aber nachhaltig die Mannschaften einzustellen weiß.
     
  5. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Nochmal.
    Die Sache mit Gross war leider nicht anders zu lösen. Gross hat mit voller Absicht gegen den Verein und die Mannschaft gearbeitet, da er seinen Willen nicht durchsetzen konnte. Der war leider nicht mehr tragbar - nicht von der sportlichen, sondern von der menschlichen Seite her...

    Keller war ein schlechter Witz, da geb ich dir völlig recht ;)
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nochmal ?
    Sag mal, lass mir doch einfach meine eigene Meinung zu den Dingen und wie ich es wahrgenommen haben.
    Ich glaube nicht dass ich deine Meinung übernehmen muss.
    Ich gehe nämlich davon aus dass du nicht zur Vereinsspitze vom VfB gehörst und von daher nicht mehr weißt als die anderen Fans.
    Und war nicht anders zu lösen, dass ich für mich Blödsinn. Kompromisse gibt es immer.
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Natürlich lass ich dir deine Meinung, gar keine Frage. :herz:

    Ich hab nur das Gefühl, dass dir offenbar in Sachen Gross-Entlassung einige Details entgangen sind, die auch offen in den Medien kommuniziert wurden. Das "nochmal" war darauf bezogen, dass ich das in diesem Thread schonmal geschrieben habe... ;)

    Aber lassen wir das Thema. Gross ist eh Vergangenheit - und seine Rückkehr halte ich auch für ziemlich ausgeschlossen :D
    Hier geht es ja um Labbadia (wo wir offenbar auch zwei unterschiedliche Meinungen haben :floet:)

    PS: Und nein, ich gehöre nicht zur Vereinsführung :schock:
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Dann überprüfe mal dein Gefühl. Mir sind keine Details entgangen, mach dir da mal keine Sorgen.
    Und trotzdem komme ich zu einer anderen Meinung als du. Vielleicht ist dir ja das eine oder andere entgangen.

    Klar haben wir da verschiedene Meinungen. Ich gehöre nicht zu den "Trainer raus"-Schreiern wenn es nicht rund läuft.
    Und weißte auch warum, weil der VfB seit Jahren Scheiße spielt.Beschissene Hinrunden und gute Rückrunden.
    Egal wer gerade Trainer ist.

    Jetzt spielt der VfB halt mal durchwachsen schlecht im Mittelfeld der Tabelle schon die ganze Saison.

    Und schon kommen die "Trainer-raus"-Schreier. Und was bringt der nächste Wechsel denn ?
    Ja, eine gute Rest-Rückrunde und dann wieder eine beschissene Hinrunde in der neuen Saison.
    Hauptsache irgendwie in die EL kommen.

    Das scheint so das Hauptziel der meisten Fans zu sein. Zu denen gehöre ich eben nicht.
    Wenns sein muss gehe ich auch mit in Liga 2.Gern auch mit Bruno Labbadia.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2012
  9. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ich gehöre genauso wenig zu den "Trainer-raus"-Schreiern. Ich bin nur der Meinung, das dieser Trainer nichts kann und uns auch in zweieinhalb Jahren nicht vorangebracht hat. Dieser Eindruck hat sich in geschätzt 30-35 Spielen im Stadion verfestigt.
    Sagen wir mal drei Viertel der Trainer werden/wurden in der Bundesliga voreilig und womöglich auch unnötig entlassen. Bei vielen würde sich etwas mehr Geduld auszahlen.
    Labbadia gehört in meinen Augen eindeutig zum restlichen Viertel.

    Wenn man sich die letzten Jahre anschaut. Mit Rangnick hätte man es 2001 weiter versuchen können, auch wenn die sportliche Lage kritisch war. Magath wurden von den Bayern gekauft. Sammer hätte ich niemals entlassen (ich hab den Grund auch gar nicht im Kopf, sportlich liefs eigentlich ganz vernünftig). Mit Trap hätte ich es definitiv weiter versucht. Da haben wir keinen schönen, aber auch keinen soo schlechten Fußball gespielt. Veh war fast 3 Jahre in Stuttgart, anschließend war er leer und ideenlos. Hier war der Wechsel vielleicht sinnvoll. Babbel kam wohl mit der Doppelbelastung VfB+Trainerschule nicht zurecht, er wirkte rein äußerlich irgendwie platt und erschöpft. Möglicherweise hat man ihm damit einen Gefallen getan :weißnich: (Heldt und Babbel sind ja auch eng befreundet, das war garantiert keine Kurzschlusshandlung). Über Gross und Keller haben wir schon gesprochen.
    -> Oftmals wäre Geduld vielleicht nicht der falsche Weg gewesen... :)
     
  10. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Dafür!!!!!!
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Labbadia ist ja noch keine zweieinhalb Jahre beim VfB. Sondern seit Dezember 2010. Das sind 15 Monate.
    Was die beiden gefetteten Namen betrifft, das sind die letzten die ich in Stuttgart an der Seitenlinie sehen will.

    Ist übrigens mühsam darüber zu diskutieren bei wem man hätte warten sollen. Weiß keiner wie es ausgegangen wäre hätte man Geduld gehabt bei den von ihr genannten Trainern.


    @Tank: Wir sehen uns dann beim Derby.
     
  12. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Er hat noch zweieinhalb Jahre Vertrag.

    Magath kommt natürlich nicht in die Tüte, der hat spätestens auf Schalke irgendwas geschluckt, was ihm nicht so gut bekommen ist :floet:
    Rangnick hat in Stuttgart damals nicht so viele rauschende Fußballabende erlebt (eine der schlechtesten Punkte/Spiel-Bilanzen). Aber er hat ne Menge Ahnung von Fußball und setzt auf die Jugend (wenn denn eine vorhanden ist). Ich glaube aber nicht, dass ihn Hundt & Co. ein zweites Mal verpflichten würden. Dazu ist er als Persönlichkeit zu stark (siehe Gross)...
    Einen Balakov halte ich da für eher wahrscheinlich. Zum einen Bobic-Buddy, zum anderen von oben herab formbar. Wie es mit seiner Qualifikation ausschaut... keine Ahnung. Wobei man in Kroatien zumindest von den Ergebnissen her nicht meckern kann...
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja genau, Rangnick. Der will dann überall die Finger drin haben und wenn nicht spielt er beleidigte Leberwurscht.
    Auf welche Jugend hat Rangnick in Hoffenheim denn gesetzt ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2012
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Jou, und dann noch Elber als Co-Trainer, und schon springt ihr wieder magisch im Dreieck. ;)
     
  15. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ich dachte eher an Hannover und Schalke.
    Bei den Hopp-Millionen war's schwer mit der eigenen Jugend. Wobei für die Größe des Vereins dort im Jugendbereich mittlerweile durchaus was heranwächst (und von außen ergänzt wird ;))

    edit: Mehr Schalke als Hannover. Dort bin ich ehrlich gesagt nicht mehr so fit in der damaligen Kaderzusammensetzung ;)

    @huelin: Durchaus nicht auszuschließen :lachweg::top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2012
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ah, das war also schwer mit den Hopp-Millionen. So, und warum glaubst du ist er so lange in Hoffenheim geblieben ? Weil es so schwer war mit den Hopp-Millionen ?
    Schon mal drüber nachgedacht warum er wohl damals nach HOffenheim gegangen ist ?
    Weil es so spannend war die Hoffenheimer Jugend zu trainieren und dort mit der Jugend was gescheites aufzubauen, oder weil das Projekt Hoffenheim eben nicht nur von der Jugend lebte sondern hauptsächlich von Hopps finanziellem Engagement ?
    Was hat Rangnick wohl dazu bewogen nach Hoffenheim zu gehen ?
     
  17. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Schwer was als Aussenstehender dazu zu schreiben.

    Der einzige Anhaltspunkt sind die Erfolge von Labbadia bei seinen vorherigen Vereinen, am Anfang hui am Ende pfui!

    So läuft es wohl jetzt auch beim VfB. Der Kader scheint mir doch stark genug zu sein um sich weiter nach oben zu orientieren.
    Was mir aber zu bedenken gibt ist so ein Auftritt wie im Pokalviertelfinale gegen Bayern. Da braucht man eigentlich gar keinen Trainer an der Seite. Motivation muss da eigentlich genügend vorhanden sein. Ergebnis, ängstlich, mutlos, uncouragiert. Also eine erbärmliche bis jämmerliche Vorstellung der Mannschaft.

    Woran liegt es?

    Sorry kleinehexe, ich vergleiche jetzt auch mal den VfB und MG.

    Bei MG haben unter Frontzeck viele (auch ich) der Mannschaft die Bundesligatauglichkeit abgesprochen, nach der Verpflichtung von Favre läuft es dann quasi von jetzt auf gleich optimal. Der Kader hat sich nicht geändert, der Trainer hat an einigen Rädchen gedreht und die selbe Mannschaft beginnt zu glänzen. Sicherlich ein Glücksfall der so nicht häufig vorkommt.

    Stuttgart hat eine bessere Mannschaft als wir bei der Trennung von Favre.

    Ein Trainer mit Format könnte beim VfB durch kleine Änderungen auch etwas postives aus dem Vorhandenden rauskitzeln.
     
  18. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Damit kann ich leben.
     
  19. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    @kleinehexe

    Na das ist ja nun Blödsinn - sorry.

    Ein Trainer geht arbeiten um Geld zu verdienen, nicht um in einem Verein die Jugend zu fördern. Wer solche Absichten hat, wird Jugend- und kein Profi-Cheftrainer.
    Wenn man bei einem Verein ist, der einem freiwillig die teuren Spieler um die Ohren bläst, sagt kein Trainer 'nein'.
    Ist man hingegen Trainer bei einem Verein, der bekanntermaßen eine gute Jugendarbeit hat und darüber hinaus nicht berühmt ist Jahr für Jahr Millionen und Abermillionen in Transfers zu stecken, sollte man sich nicht vor diesem Potential verschließen. Und da gehört Rangnick in meinen Augen nicht dazu.

    edit: Aber wie gesagt. Ich glaube eher nicht daran, dass Rangnick nochmals VfB-Trainer wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2012
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Bödsinn ist es wenn du schreibst dass Rangnick auf die Jugend baut, denn genau das hat in Hoffenheim nicht gemacht.
    Und dann was erzählst dass es schwer war mit den Hopp Millionen auf die Jugend zu bauen.
    Das ist für mich Blödsinn.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Und welche Spieler aus der Jugend brachte er da hoch? Kenn mich mit der Vita Rangnick nicht so aus.
     
  22. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Und diese jämmerlichen Vorstellungen zieht der VfB unter jedem Trainer ab.
    Egal wer da gerade an der Seitenlinie ist.
    Das ist das Hauptproblem beim VfB.
    Warum das so ist und wie man das abstellen kann ? Keine Ahnung.
    Mit einem hektischen Trainerwechsel beheben sie es jedenfalls nicht, es wird nur wieder eine Halbsaison verschoben.
    Ich sehe auch keinen freien Trainer am Horizont, der dem VfB ein neues konstantes Gesicht geben könnte.

    Favre ist ein richtiger Glücksfall für Gladbach, und ich hoffe dass das bei Gladbach jetzt auch die nächsten Jahre so bleibt.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Es braucht doch Jahre, und zwar etliche um aus einer eigenen Jugend Spieler an die Bundesliga heranzuführen. Daher ist das Hoffenheim und erst Recht Rangnick wohl nicht vorzuwerfen. Da seit ihr jetzt aber auf einer ganz falschen Diskussionsfährte...


    2 Siege aus 13 Spielen, das ist echt schlecht. Und wenn es tatsächlich an einer fehlenden taktischen Linie ligt, wie im Ausgangsbeitrag angedeutet, dann kann man den Trainer schon mal hinterfagen. Auf 2 Spitzen umstellen, da Ibi geholt wurde, und das nach 2 Spielen gleich wieder abschaffen? Hm.
     
  24. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Bei Schalke denke ich an Pander (erste Phase) und Draxler letztes Jahr.
    Ich müsste mir den Kader auch mal etwas genauer anschauen.

    Hannover ist schon ein paar Tage her ;)
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    sf aktuell:
    Zuverlässige Gladbacher Kreise vermelden, dass sich Borussia Mönchengladbach mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Lucien Favre getrennt hat. Beide Seiten vereinbarten Stillschweigen über Gründe und Inhalte der Vertragsauflösung. Damit ist nun der Weg für Lothar M. frei, um seiner langersehnten Liebe den letzten Feinschliff zu geben und dieselbige auf eine glorreiche internationale Epoche vorzubereiten. Lucien Favre wird in naher Zukunft jedoch dem Bundesligamarkt wieder zur Verfügung stehen. Ersten Gerüchten zu Folge hat Dynamo Dresden seiner Fühler bereits ausgestreckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2012
  26. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Naja, bekomme hier in Stuttgart zwangslaeufig mit, wie es in der Oeffentlichkeit um Labbadia bestellt ist. Auf der einen Seite moechte ich den Leuten (mehrheit) recht geben, das dem Bruno seine Haltbarkeit schon wieder abzulaufen scheint. Das Problem ist bei ihm auch kein neues, egal was er bei seiner Antrittsrede gesagt hat: "Das auch er aus seinen Fehlern lernt" Auf der anderen Seite moechte ich, aus eigenem Interesse, das man den Labbadia in Stuttgart behaelt.:floet:
    Sorry, hexchen. Habe das Gefuehl das mit Labbadia, ein Verein weniger um die EL, da vorne mitmischt.:hail:
     
  27. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Kein Thema, mit Dutt als Trainer könnt ihr froh sein dass der VfB mal wieder schwächelt ;) (Die Slomka-Truppe sitzt euch ja dicht genug im Nacken.)
    Das Geschwächel vom VfB ist aber unabhängig von Labbadia :D
    Ich denke aber die Voraussetzungen beim Antritt von Labbadia waren anders als in Leverkusen und Hamburg.
    Der VfB war ja auf dem absoluten Tiefpunkt als Labbadia übernommen hat. Und Abstiegskampf war für den Trainer Labbadia ja auch Neuland.
     
  28. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Fehlerteufelchen eingeschlichen oder steckt doch mehr dahinter?

    Sehr schön face!:top:
     
  29. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.980
    Ich wäre da vorsichtiger.
     
  30. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.631
    Likes:
    1.023
    Trotzdem hat er mit Leverkusen, Hamburg und Stuttgart, 3 Vereine trainiert die nicht unbedingt die Entengruetze der 1.Liga sind. Er wird sich, wenn es zur Trennung kommen sollte, danach sowieso mit Mannschaften beschaeftigen muessen die sich im Abstiegskampf auskennen. Kann mir nicht vorstellen, das sich so schnell ein Verein aus dem vorderen oder mittleren BL-Feld, fuer Labbadia interessieren wird. Irgendwann ist halt mal jeder Ruf ruiniert.
     
  31. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    sf aktuell:
    Dieselbe Quelle, die bereits die Trennung zwischen Borussia Mönchengladbach und Lucien Favre vermeldet hat, hat auf Weitervermeldung nicht mit einem Dementi reagiert. Die Aussage "... oder steckt doch mehr dahinter" lässt weitere Spekulationen zu. Was sich derzeit hinter verschlossenen Türen abspielt, kann also nur vermutet werden. Bei neuerlichen Verlautbarungen, wird sf aktuell sofort zur Stelle sein und weiterberichten.