Das Supertalent 2011

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von SimuCel, 24 September 2011.

  1. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ob eine kritische Diskussion über ein Format wie "Supertalent" in einen thread namens "Das Supertalent 2011" passt oder nicht, da kann man wohl sicherlich unterschiedlicher Ansicht sein.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Nö, ist wie mit dem Wackenfred von Dilbert, da haben kritische Diskussionen nix verloren. Da sind User, die sagen "Scheiß-Mucke" auch nicht gern gesehen. Hier wollten sich ein paar User locker austauschen über "Das Supertalent" und keine Grundsatzdiskussionen führen oder sich beleidigen lassen.

    Dann wurde DSDS und gescriptete Formate ins Rennen geschmissen, die User abqualifiziert und die Gefährdung der Jugend ausgebuddelt. Das hätte man prima quer durch die Formate in einem anderen Thread diskutieren können und seine unterschiedlichen Ansichten darlegen. Quer durch alle Sender.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das Beispiel tröpfelte mir gestern auch schon fast aus der Feder; war mir aber nicht drastisch genug.
    Natürlich holt man sich in einem Thread, der sich mit Metal@Wacken beschäftigt, eine blutige Nase, wenn man da rein tippselt: Alles Scheiße :D
    Warum auch nicht?
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ist die logische Konsequenz :D
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Problem ist doch nicht der Bohlen, der da die Kandidaten mal mehr oder weniger runtermacht. Problem ist die dazu johlende Meute im Publikum, die bei dem Dreck auch noch applaudieren und so evt. zuschauenden Kindern den Eindruck vermitteln, man müsse nur ordentlich auf vermeintlich Schwächere einprügeln (und sei es nur verbal), um beliebt zu sein.

    Da kann dann auch noch so gut gemeinte Erziehung ins Leere greifen, wenn sich hunderte Erwachsene anders verhalten, als es es den zuschauenden Kindern von ihren Eltern vorgelebt und beigebracht wird.
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Nö, das Problem sind Eltern die sich nicht um ihre Kinder kümmern, und die ihre Kinder nicht nur vor der Glotze alleine hocken lassen, sondern denen die Kinder scheißegal sind.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Der Logik nach geht's jedes Wochenende aber weitaus schlimmer zu am Nachmittag bei SKY und am Abend auf ARD :D
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    @ Hexe: So Eltern, wie sie da im Publikum sitzen? Was glaubst du bringen diese Affen ihren Kindern bei im Umgang mit anderen?

    @ Rupert: Der Unterschied ist, das sowohl Sky als auch ARD die "Aktionen" aber auch entsprechend kommentieren und nicht als Werbung für ihre Sendungen nutzen. Menschen vor tausenden von Zuschauern runterzuputzen ist das eine. Etwas anderes ist es, damit auch noch offen Werbung für die Sendung zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2011
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Klar hinkt der Vergleich an allen Ecken aber das Endergebnis ist das Gleiche, schliesst man sich der Begründung an, dass Kinder so falsches Verhalten lernen.
    Da buhen 500 Leute irgendsoeine arme Sau aus, die sich, aus welchen Gründen auch immer zum Deppen macht und dort pfeiffen Tausende von Menschen (im besten Falle noch) einen anderen aus, der nur seinen Job macht und ohne den das Ganze nicht funktionieren würde.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Es geht mir nicht so sehr um das Ausbuhen während der "Nummer". Es geht mir um das Gejohle und Applaudieren, wenn jemand öffentlich verbal beleidigt und gedemütigt wird. Das vermittelt nämlich den Eindruck, man könne mit sowas Erfolg im Ansehen anderer haben.

    Da können wir auch wieder Pranger auf den Marktplätzen aufbauen und jeder darf dem dort Stehenden zur Belustigung anderer ins Gesicht rotzen (minimum) und sich dabei großartig fühlen.

    @ Edit: Den Bohlen würd ich gern mal für ´ne Woche an so ´nem Pranger stehen sehen. Vielleicht würd er da was lernen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2011
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Die stehen schon längst wieder: Heissen Facebook, Twitter, etc.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Und jetzt kann jeder mal nachdenken, warum das so ist...
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Wegen Supertalent?
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    so ist es!
    ich vermisse die distanz, die man von denkenden mitmenschen erwartet.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Die vermisse ich auch so manchesmal im Forum :aetsch2:
     
  17. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ich sehe da allerdings einen erheblichen qualitativen Unterschied zwischen dem sinnfreien "sich lustig machen" über den Musikgeschmack eines Anderen und der Kritik an einem solchen Bloßstellungs-TV-Format.

    Bei ersterem halte ich mich raus (auch wenns absolut nicht "meine Musik" ist). Ist doch doch einfach nur Geschmackssache. Machen sie halt Party zu ner Mucke, die ich eher als Krach empfinde. Was solls. Wahrscheinlich empfindet die Wacken-Fraktion einen Gutteil meines Plattenschranks auch als eher schrottig. Vollkommen müßig darüber zu diskutieren.

    Wenn hier aber vollkommen reflektionslos über eine per Massenmedium millionenfach verbreitete Veranstaltung geplaudert wird, zu deren wesentlichem Konzept es gehört Menschen vor einem johlenden Publikum herabzusetzen, zu verspotten und lächerlich zu machen, dann finde ich spricht nix dagegen, da im entsprechenden thread auch mal gegen anzustänkern.

    Wenn du da keinen Unterschied siehst, Ok. Ich sehs anders.

    Über was willste denn noch so alles "ungestört plaudern" dürfen. Wie wärs mit einem "Faces Of Death"-Votum über die geilste dort dargestellte Todesart (zugegeben ein krasses Beispiel)? Aber dass dort dann bitte keiner dazwischenlabert und meint er fände solcherlei Filme Scheiße, man will doch nur ungestört plaudern.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Stänker halt gegen die Sendung aber unterstell' denjenigen hier, die sie anschauen nicht, dass sie verblödet sind bzw. ihre Kinder gefährden, weil sie sie anschauen - darum geht's.
     
  19. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ach geh, Du verlogener Kerl. Um die lieben Kinderchen gehts Dir doch garnicht (ums mal mit Rupert zu formulieren).

    Stell dich nicht so an. Kinder werden schließlich von ihren Eltern erzogen. Mit was sie so in unserern schönen bunten Medienwelt so alles konfrontiert werden, ist dabei nachrangig (ums mal mit der kleinenhexe) zu formulieren.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Tut's ihm ja auch mit sehr großer Sicherheit nicht - genauso wenig wie Dir - denn sonst müsstet Ihr ja schon seit Jahren wegen der Werbung Amok laufen und wegen Fußball und wegen Hunderten von Fehlverhalten von Promis und "Idolen", etc. pp
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Nicht nur. Aber Leute wie u. a. Bohlen haben dazu beigetragen, sowas "salonfähig" zu machen.

    Auf der einen Seite beschwert sich jeder über Mobbing und wie schlimm alles ist und guckt sich dann aber solche Sendungen im TV an, die genau dieses Ziel verfolgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2011
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Twitter und Facebook? Nicht Dein Ernst, oder?
     
  23. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Dann sag halt das nächste mal worums dir geht.

    Gestern hast du doch noch kund getan, dass du es "brüllend lustig" fändest, dass sich eine solche Diskussion "am Bohlen entzündet und nicht an anderen Formaten". Irgendwie doch ne ziemlich andere Zielrichtung.:gruebel:

    Im übrigen haben diesen Aspekt: "wer sowas guckt ist eh nur blöd und führt ein Scheißleben" andere (vor mir) ins Rennen geworfen. Guckst du hier meinen Einstiegsbeitrag: http://www.soccer-fans.de/multimedia/45216-supertalent-2011-a-4.html#post871541 und was so oben drüber steht.
    Ich habe im Anschluß v.a. darüber abgeledert, dass user solchen Unfug verkünden, wie "sind doch allein selbst Schuld, die Bloßgestellen" und "die Sendung ist ja überhaupt ne ganz tolle Show, in der Begabte ganz harmlos ihr tolles Talent präsentieren" usw. usw.
    Und wie du zu der Einschätzung kommst, ich würde Eltern vorwerfen sie würden ihre Kinder gefährden, wenn sie sich selbst diesen Schrott reinziehen, weißt wahrscheinlich auch nur du. Wogegen ich hier angestänkert habe, war die meines Erachtens naive Behauptung "geh mir doch her, mit den Medien, Kinder werden schließlich von ihren ELTERN erzogen".
     
  24. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Ok, Werbung ist scheiße.

    Gestatten mir Eure Durchlaucht jetzt in einem Casting-Formate-Thread, Casting-Formate zu kritisieren?
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Mach halt - frag mich nur was Du noch loswerden willst - ist ja alles gesagt.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Finde ich immer noch, denn ich muss schmunzeln, wenn ich mir so durchlese, was der Bohlen und seine Sendungen für ein Unglück über die Kindeswelt brachten und die Eltern, bei Fehlschlag der Erziehung, die Opfer der Medien sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2011
  27. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Jetzt gestatte mir aber auch mal "deutliche Worte". Du machst doch jetzt extra einen auf "begriffsstutzig". Natürlich haben Bohlen und Konsorten nicht die Kommunikationskanäle Facebook und Twitter an sich "salonfähig" gemacht. Was sie aber ein Stück weit salonfähig machen, ist das was an Häme, ... über diese Kommunikationskanäle transportiert wird und das Empfinden, dass das ganz normal und lustig ist.
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Nö. Andere öffentlich bloßzustellen und fertig zu machen. Wenn Bohlen das in seiner Sendung öffentlich vor Millionen Zuschauern darf, dabei noch beklatscht und bejubelt wird, warum dürfen dann andere bei Facebook und Twitter nicht genauso über jemanden herziehen?

    So traurig das auch ist: Bohlen dient durchaus einigen als Vorbild.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2011
  29. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Oh Supi, Danke. Ich sag Bescheid, wenns was Neues gibt.
     
  30. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Freut mich, dass du so eine heitere Natur bist. Ich finds halt weniger zum Schmunzeln als zum Kotzen, wenn ich sehe, was sich bestimmt nicht wenige Kinderchen so vor der Glotze reinziehen, wenn sie die Eltern dort absetzen, ich alter Sauertopf.
    Mit dem Humorverständnis ists dann aber wohl wie bei der Musik (s.o. Wacken), verschiedene Geschmäcker halt.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ihr wollt mir jetzt sagen, dass Mobbing, öffentliche Hetzjagden auf andere, etc. erst seitdem die Gesellschaft "erfreuen" seitdem Bohlen & Co. ihre Shows haben?