Das richtige Dribbling

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Piano, 20 Juli 2011.

  1. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Guten Abend




    Ich hätte einige Fragen, an die Dribbler unter euch..
    Ich besitze eine gute Geschwindigkeit beim Dribbeln.. doch ich bekomme immer große Probleme beim Richtungswechsel oder beim nach innen ziehen! Bei mir geht da immer sehr viel Geschwindigkeit verloren, so, dass ich für einen Moment komplett raus bin aus dem Dribbling und langsamer werden muss, um nach innen zu ziehen.. das ist natürlich erstens sehr einfach zu durschauen für die Abwehr und zweitens komme ich meistens komplett aus dem Dribbling, da mich der Verteidiger einholt bzw. noch ein zweiter dazu kommt und das Dribbling somit beendet ist.

    1. Wie zieht man am besten nach innen bzw. wechselt die Richtung? Mit dem Außenrist nach innen spielen und dann hinterher sprinten oder mit dem Haken am besten spielen?

    2. Außerdem habe ich oft Probleme am Verteidiger vorbei zu dribbeln.. welche Tricks sind da effektiv? Vor allem die, die relativ simpel sind und nicht viel Geschwindigkeit rauben, denn das ist meine größte Stärke..

    3. Was ist allgemein der leichteste effektive Trick beim Dribbeln gegen einen Gegenspieler den man schnell erlenen kann?


    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand die Fragen beantwortet.
    Allgemein soll der Thread nicht nur auf meine Fragen beschränkt werden! Wäre sehr froh, wenn man sich nicht nur auf meine Fragen beschränken würde und allgemein paar Tipps geben könnte!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. ALeXinHo14

    ALeXinHo14 Nur der HSV !!!

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    Hallo , habe auch oft schon auf dem Flügel gespielt auf grund meiner Schnelligkeit..
    ‪C.Ronaldo best tricks and more ;)‬‏ - YouTube bei 1:00 MIn musst du mal gucken , den trick habe ich oft angewendet und er hat immer geholfen :)
    ist auch einfach zu lernen , ich weiß , es ist jetz nur einer von vielen ,aber ich habe damit schonmal einen Teil beigetragen hoffe ich :)

    Lg
     
  4. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Danke dir.
    Aber ich suche eher was leichteres. Dieser Trick ist mir bekannt, jedoch kann ich ihn nur selten anwenden.. bzw. ich bekomme es selten hin auf maximaler Geschwindigkeit. Ich suche eher etwas leichtes, mit dem man einen Verteidiger auf hoher Geschwindigkeit aussteigen lassen kann und nach innen ziehen kann. Gibt es überhaupt etwas anderes als einfach den Ball mit dem Haken oder der Außenseite des Fußes nach innen zu spielen ?
     
  5. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    tag erstmal ;)

    ich hab mir vor einiger zeit mehr oder weniger dieselbe frage gestellt, allerdings nicht nur fürs "nach-innen-ziehen", sondern auch einfach nach außen.

    Die Sache ist die: aufwendige Tricks rauben dir nur die Geschwindigkeit, wie du bereits selber schon erkannt hast. Im Duell mit einem Verteidiger ist dann eben meistens die Geschwindigkeit, mit der man den Gegner anstürmt, der entscheidende Faktor, der zum Vorteil werden kann und dich zum Gewinner des Zweikampfes macht.
    Stumpf vorbeilaufen ist aber natürlich auch keine passable Möglichkeit, weil die Verteidiger ja auch irgendwie mitdenken und verteidigen wollen.

    Was macht man also? Du brauchst ein Repertoire von ein paar (basic) Tricks, die du quasi blind und vor allem überzeugend beherrschst.
    Ich finde vor allem die Körpertäuschung und den Übersteiger dafür perfekt geeignet. Trotzdem musst die diese Tricks ja nicht zwingend anwenden!

    Wie gehst du also vor?
    erstmal musst du den schmalen Grat zwischen maximaler Geschwindigkeit und notwendiger Ballkontrolle finden. D.h. so schnell wie möglich mit dem Ball, der sicher unter Kontrolle ist, auf den Gegner zudribbeln.
    Jetzt kommt das entscheidende: Du dribbelst entweder frontal auf den Gegner zu oder sogar leicht versetzt (in die Richtung, in die du nicht willst), damit er sich dreht bzw zum stehen kommt. Sobald er sich dreht und dadurch seinen Körperschwerpunkt verlagert und kurzzeitig das Gleichgewicht verliert, schlägst du zu.
    Entweder machst du einen cut und ziehst in die Mitte oder du machst einen Trick und bist auch so weg.

    Ich hoffe, ich konnte helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2011
  6. jussi

    jussi Member

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    also ich persönlich mache es auch lieber so das ich mit einer guten geschwindigkeit auf den gegner zulaufe (aber noch nicht "Maximalspeed":D) und dann einen Richtungswechsel vortäusche und dann beschleunige ich auch "Maximalspeed" in die andere Richtung oder je nachdem falls der Verteidiger es zulässt in die vorgetäuschte Richtung je nachdem was einfacher erscheint. Das reicht meist schon aus um am gegener vorbei zukommen!
     
  7. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Auch an dich ein Dankeschön. ;)
    Das was du gerade beschrieben hast, in dem Moment das Turbo einschalten, in dem der Verteidiger kurzzeitig das Gleichgewicht verliert, hat auch Lionel Messi in einem Video auf YouTube so beschrieben. Das ist definitiv eine Möglichkeit, die ich verstärkt trainieren werde.


    Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie man am besten und möglichst schnellsten den Übersteiger trainiert ?
     
  8. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    jedes gute Dribbling endet an ner Grätsche, wenn der Verteidiger was drauf hat.

    Es gibt ja den Spruch:
    Entweder kommt der Ball an mir vorbei oder der Spieler, aber nie beide gleichzeitig.

    Oder wie mein Trainer immer sagte, der beste Mann mit der besten Kondition und dem besten Dribbling ist der Ball. Was er damit meinte, wer dribbelt hat das Spiel nicht verstanden und keinen Blick für seine Mitspieler.
     
  9. jussi

    jussi Member

    Beiträge:
    31
    Likes:
    0
    auch da kann ich dir helfen hab ich selbst mal Trainiert :D Erstmal musst du natürlich beweglich genug sein d.h. wenn du dein Bein gar nicht schnell genug bewegen kannst musst du erst das Trainieren und dann musst du halt immer wenn du z.b. beim Kicken aufm Sportplatz Zeit dazu hast einen Übersteiger machen. Das kannst du dann halt noch weiter Trainieren sodas du es erst bei langsamen Tempo probiert und dich dann immer weiter steigerst, bis du es halt im Sprint kannst.
     
  10. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Thema verfehlt. :D
    Nein, im Ernst. Ich frage hier nach Tipps, wie man das Dribbling verbessern kann und nicht ob es besser wäre abzuspielen oder sonst was.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2011
  11. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Wie sollte man den am besten trainieren, außerhalb eines Spiels ? Sprich alleine. Einfach mit dem Ball paar Tausend Meter laufen und alle 10 Meter den Übersteiger ansetzen oder erst im Stand versuchen schnell den Übersteiger zu schaffen ?
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Im Optimalfall ist ein Doppelpass, also nen Abspiel immer besser, das wollte ich damit sagen. Ein Dribbling sollte immer nur eine Notlösung sein, wenn man es spielerisch nicht lösen kann.
     
  13. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Als Flügelspieler nicht. Oder spielt ein Ronaldo, Robben oder Ribery den Ball immer ab, wenn jemand frei steht? Ich finde man braucht Dribblings um Räume zu reißen.
     
  14. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    keine Ahnung, für mich war es immer leichter mitm Doppelpass durchzukommen als mit nem Dribbling.

    Vielleicht lags auch daran, dass bei mir Safety First galt, da bei uns ausser mir keiner Links spielen wollte und konnte, so dass ich im Prinzip alles Linke gespielt habe und daher auch immer meinen nicht vorhandenen Hintermann im Kopf hatte.
     
  15. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Aber ich verstehe dich nicht so ganz :D
    Wieso lernt man Distanzschüsse? Richtig, weil manchmal eine Einzelaktion gebraucht wird. So sehe ich das auch mit dem Dribbling.
    Und selbst wenn es eine Notlösung ist, wie du es siehst, dann sollte man doch diese gut beherrschen können für diesen Fall, indem ein Dribbling erforderlich ist?



    Allgemein mal eine Frage an Alle: Was ist für euch meistens der erste Weg? Noch 1-2 Tricks und 1-2 Haken zu schlagen oder einfach mit viel Tempo ganz einfach nach innen ziehen und notfalls dann noch einen Haken schlagen?
    Ein Arjen Robben macht in 99% eigentlich nur einfaches nach innen ziehen, mit viel Tempo und leichtem Richtungswechsel und sehr selten Tricks, ähnlich bei Leo Messi.
     
  16. Maurice93

    Maurice93 Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    naja messi macht doch eigentlich schon tricks bei arjen robben dagegen weiß jeder das der einfach nur stur nach innen läuft....komisch das das immernoch klappt:D
    ich nehm auch einfach das tempo mit und die "tricks" kommen dann unbewusst....ich komme eigentlich fast ganz ohne tricks aus nichtmal übersteiger mache ich...
     
  17. fussballfan2000

    fussballfan2000 New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Kommt natürlich auf das Talent des Spielers an. Robben ist kein Drippelkünstler ohne seine Schnelligkeit wäre er nur ein mittelmäßiger Spieler ohne Messi ohne seine Drippelstärke auch. Natürlich ist beides wichtig und es kommt auf die Situation an welche Taktik die besser ist. Doch eine starke Abwehr lässt sich mit gutes Drippling und Kurzpassspiel besser knacken meine ich.
     
  18. Fasyx

    Fasyx New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Der Trick nennt sich "Ronaldo Chop" und ist doch eigentlich sehr einfach, zugleich aber auch sehr effektiv. Versuch ihn doch einmal auf dem Platz, die Geschwindigkeit kommt von alleine. Das effektivste Dribbling sind Übersteiger - kannst du viele, schnelle Übersteiger gibt es niemals eine Situation wo du nicht weiterkommst. Ronaldo, Messi, Neymar etc. bauen alle ihr Dribbling darauf auf.

    Ich könnte dir natürlich noch weitere Tricks(Elastico, Hocus Pocus etc.) nennen, diese sind aber schwerer zu beherschen und meiner Meinung nach bringen diese Tricks sowieso nicht so viel, auch wenn man sie perfekt beherscht(kann ich dir aus Erfahrung sagen). Arbeite an deiner Geschwindigkeit und du bekommst keine Probleme, als Flügelspieler sollte man sowieso eine große Explosionskraft haben. Außerdem bietet dir ein schlauer und guter Verteidiger immer eine Seite an, für welche du dich entscheiden kannst wenn du auf ihn zuläufst, Beispiel: der Verteidiger dreht sich mit dem Oberkörper leicht nach außen(zum Seitenaus) und du täuscht an, als ob du in diese Richtung laufen würdest, kurz davor machst du entweder den Ronaldo Chop/eine Pirouette/Körpertäuschung/Übersteiger etc. auf die andere Seite - fertig, du bist an ihm vorbei.

    Mach dir über sowas keine Gedanken, spiele immer spontan und sei für alles bereit. Die gegnerische Mannschaft und deine Mitspieler stehen jedes mal anders, also gibt es auch keine Mustervorgehensweise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juli 2011
  19. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    Wenns mal so einfach wäre...
    ein guter Verteidiger bietet dir eine Seite an und dadurch wirst du quasi dazu gezwungen, diese Seite zu wählen. Dadurch weiß der Verteidiger schon, wohin du laufen wirst.

    also so einfach ist es wirklich nicht :D