Das Jubiläumsjahr

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von theog, 9 Dezember 2008.

  1. theog

    theog Guest

    Am 19. Dezember ist es soweit mit einem Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche beginnt das große Jahr.

    Herzlichen Glückwunsch!
    Borussia Dortmund

    [​IMG]
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    na dann.....:D
     
  4. theog

    theog Guest

    Ein Grund mehr, das letzte Heimspiel klar zu gewinnen...;)
     
  5. theog

    theog Guest

    Hier ein schoener beitrag eines Foristen aus einem anderen Forum zum selben Thema:

    das jubiläum möchte ich mal zum anlass nehmen, auch hier eine "hall of fame" einzurichten ... alle (nicht-) borussen sind herzlich eingeladen, sie zu vervollsträndigen.
    mein erster kandidat ist kein fußballer, aber trotzdem ein großer borusse ....

    http://www.spuren-suchen.de/wiki/images/thumb/6/66/Heinrich_czerkus1.jpg/654px-Heinrich_czerkus1.jpg

    Heinrich Czerkus (1894 - 1945) – Widerstandkämpfer und Platzwart beim BVB

    1920 tritt Czerkus in die KPD ein, 1925 wird er Platzwart der ersten Spielstätte von Borussia, der „Weißen Wiese“, des 1924 ausgebauten Borussia Sportplatzes.
    Die Polizeibehörde stellt über Heinrich Czerkus fest: „er erhält die Mehrzahl seiner Aufträge direkt von der Berliner Zentrale oder der Bezirksleitung in Essen; zudem ist Czerkus Wanderredner und als solcher nur schwierig zu überwachen.“
    Im März 1933 wird Czerkus - nur für wenige Wochen - ins Dortmunder Stadtparlament gewählt.
    Irmbert Kistner schildert die Folgezeit so: „Unabhängig davon wurde er aber von ‚seiner' Borussen-Familie immer gedeckt. Niemand wäre auf den Gedanken gekommen, Czerkus zu verpfeifen. Im Gegenteil wirkte die Verfolgung Czerkus abstoßend auf die Borussen und führte zusätzlich zu einer kritischen Einstellung den Nazis gegenüber."
    So stellte auch der BVB-Führer August Busse Heinrich Czerkus die Druckmaschine der BVB-Geschäftsstelle – wohlwissend was damit gedruckt wurde - zur Verfügung. Da der Platzwart auch mit Busses Familie befreundet war, wurde er auch von ihnen gedeckt, denn dieser wurde mehrfach observiert und verfolgt. Gerhard Busse – Sohn des BVB-Führers: „Ein Nachbar von uns war Polizeioffizier. In den 30er Jahren suchte man mal wieder Heinrich Czerkus, und der Nachbar kam deshalb zu uns, um meinen Vater zu ermahnen, in Wahrheit aber, um ihn zu informieren, dass man vermutete, Czerkus könne sich auf dem „Borussia-SportpIatz" versteckt halten. Gefasst hat man ihn dort selbstverständlich nie. So unvorsichtig war er nicht. Und wenn doch einmal, dann klappte der vereinsinterne Informationsdienst. Auch der durch unseren Nachbarn, den Polizisten.“
    Erst im Jahr 1945 - kurz vor Kriegsende wird Czerkus geschnappt. Zwischen dem 7. und 30.3.1945 wird er durch die Nazis im Rahmen einer Willkür- und Terroraktion zusammen mit 300 anderen WiderstandskämpferInnen, Kriegsgefangenen, ausländischen ZwangsarbeiterInnen ermordet.
    Am 19.4.1945 wurde seine Leiche im Rombergpark gefunden.

    Zusammenfasung aus: spuren-suchen.de: Aktuelles
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  6. theog

    theog Guest

    Ein schoenes Video bei youtube gefunden...Sicher sind nicht alle dabei, wie man bei einigen der Kommentare lesen kann, der bewegende Abschied von Jürgen Kohler hat es aber in sich:(

    Danke Julio Cesar, Danke Jürgen Kohler, Danke Matthias Sammer

    :hail::hail::hail:

    [yt]h-N3PyUOmqw[/yt]

    EDIT: Es fehlt natürlich aus früheren Zeiten der Held von Berlin, Norbert Dickel, kommt noch...
     
  7. theog

    theog Guest

    Ein schoenes Video über die Hoehen und Tiefen von Borussia Dortmund...auf Großbild umstellen und zurücklehnen.:jubel:

    10min. schwarz-gelb
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Wenn's um Borussia Dortmund geht, dann kann das eigentlich nur in der Einfaltigkeitskirche sein...
     
  9. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    :lachweg: der war gut :top:
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Der war äußerst platt, zumal das Wort "einfaltig" überhaupt nicht existiert. Aber einfache Gemüter können sich eben schon über einen schlichten Furz amüsieren... :rolleyes:

    Es gibt keinen geeigneteren Ort für die Feier als die Dreifaltigkeitskirche in der Nähe des Borsigplatzes, denn hier liegen die Wurzeln unserer geliebten Borussia - auch wenn die Gründung des Vereins vor 99 Jahren vor allem deshalb erfolgte, weil der Kaplan den Sport nicht mochte und die Fußballer schließlich aus der Kirchengemeinde geworfen hatte.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Da gebe ich Dir gerne Recht, wobei mir in diesem Zshg. ein Zitat von Volker Pispers einfällt, der übrigens gestern abend in "Mitternachtsspitzen" einen sehr gelungenen Auftritt hatte:
    Passt ja auch zu einem Forum, in dem die Meinungen vielfältig ausgetauscht werden. Allerdings gehört ein Spruch, der aus Gründen des Anti-BVB Populismus' mit nicht vohandendem Adjektiv hier in diesen thread reingedrückt wird, auf jeden Fall zur Einfalt. :floet:
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Finde ich ne nette Geste, dass man in Dortmund die Meisterschaft des Phoenix Karlsruhe auch nach hundert Jahren nicht vergessen hat.

    Ich werde mitfeiern.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Kein Problem, dann feiern wir eben die 100jährige Fanfreundschaft mit Phoenix Karlsruhe gleich mit! :zahnluec:

    Phoenix passt eh ganz gut zum BVB, denn der Verein hat bewiesen, dass er in der Lage ist, auch nach schweren Rückschlägen (Abstieg, Fast-Pleite, Thomas Doll) immer wieder wie ein Phönix aus der Asche emporzusteigen. :top:
     
  14. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.495
    Likes:
    2.488
    Da füge ich noch ein denkwürdiges Datum hinzu: den 13.9.08. Da lag unser BVB gegen Herne-West nach 54 Minuten scheinbar ( nicht anscheinend ) hoffnungslos mit 0:3 zurück und stieg dann wie Phoenix aus der Asche in Gestalt des Alex Frei hervor ! Die Umstände des 3:3 am Ende werden heute noch diskutiert, aber das ist mir angesichts des Jubiläumssthreads sowas von latte ! :floet:
     
  15. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Warum gehen die Feiern eigentlich dieses Jahr schon los?
     
  16. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Das Jubiläumsjahr fing am 19.12. an, weil Dortmund am 19.12.1909 gegründet wurde. Also in einem Jahr, vom 19.12. ausgesehen, feiern wir das 100.;)
     
  17. theog

    theog Guest

    :prost:wir singen Nobbi nobbi norbert Dickeeeel,jeder kenn ihn, DEN HELD VON BERLIN! :prost:

    [yt]aFaKAByMB3E[/yt]
     
  18. theog

    theog Guest

    Ich weiss, ich weiss, nicht so viele mögen ihn, aber er gehoert auch zu dem Thread:rolleyes:

    Andreas Möller

    85/86 Frankfurt, 1 game, 0 goals
    86/87 Frankfurt, 22 games, 1 goal
    87/88 Frankfurt/BVB, 26 games, 6 goals
    88/89 BVB, 29 games, 11 goals
    89/90 BVB, 32 games, 10 goals

    90/91 Frankfurt, 32 games, 16 goals
    91/92 Frankfurt, 37 games, 12 goals
    92/93 Juventus Turin, 26 games, 10 goals
    93/94 Juventus Turin, 30 games, 9 goals
    94/95 BVB, 30 games, 14 goals
    95/96 BVB, 23 games, 8 goals
    96/97 BVB, 26 games, 5 goals
    97/98 BVB, 26 games, 10 goals
    98/99 BVB, 30 games, 7 goals
    99/00 BVB, 18 games, 3 goals

    00/01 Schalke 04, 32 games, 1 goal:nene:
    01/02 Schalke 04, 32 games, 4 goals:nene:
    02/03 Schalke 04, 22 games, 1 goal:nene:
    03/04 Frankfurt, 11 games, 0 goals

    Guckst du auch da:
    Andreas Möller

    [yt]1QCe1UQXrg4[/yt]
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    theog spammt :zahnluec:
     
  20. theog

    theog Guest

    :D nicht doch in diesem heiligen Thread:motz:

    Übrigens, Möller schoss die meisten Tore (47, wenn ich mich nicht verzählt habe:zahnluec:) fuer den BVB:hail::prost:
     
  21. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Ich glaube du hast dich aber verzählt:D
    Ich zähle da 68:huhu:

    Du hast bestimmt 88/89 und 89/90 vergessen
     
  22. theog

    theog Guest

    Danke fuer den Hinweis, die ersten beiden Jahre habe ich vergessen...:floet:
     
  23. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich kürze mal deinen Beitrag, ich will ja nicht auch spammen :D
    Aber ich, hab da was gefunden ;)
     
  24. theog

    theog Guest

    Er war ein Spieler mit Eiern...:D:zahnluec: er hatte den Mut, den Wohnort nur paar Km zu wechseln...:zahnluec:
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Was ich dem BVB auf ewig vorwerfen werde ist, dass sie Hitzfeld weggelobt haben und nicht bedach thaben, direkt ihn den Bayern vor die Füße zu werfen. Darauf haben die BAyern nur gewartet. Vieles wäre in Fussballdeutschland anders gelaufen. Die Bayern würden wahrscheinlich immer noch mit Trainern rumexperimentieren, einen Andi Brehme auf der Bank haben und Dortmund hätte die Vormachtstellung gegenüber den Bayern uneinholbar ausgebaut.

    Danke Herr Dr.Dr.Dr. Gerd Niebaum, das habe sie großartig gemacht, einen Olivenbauer aus Italien zu verpflichten in ihrem Größenwahn. Danke Matthias Sammer, du größter Startege und genialste Superhirn aller Zeiten, dass sie Dr. Niebaim in seinem Wahn noch unterstützt haben.
     
  26. theog

    theog Guest

    Norbert Dickel

    Vereine:
    * Sportfreunde Edertal
    * 1977 - 1982 SV Netphen
    * 1982 - 1984 Sportfreunde Siegen
    * 1984 - 1986 1. FC Köln
    * 1986 - 1990 Borussia Dortmund

    Norbert Dickel

    Dickel startete nach seinem Wechsel von den Sportfreunden Siegen seine Profi-Karriere 1984 beim 1. FC Köln, wurde bei den Kölnern jedoch nie Stammspieler. Der Mittelstürmer wechselte 1986 zu Borussia Dortmund, wo er zu einem der populärsten Dortmunder Spieler avancierte. Insgesamt erzielte er in 90 Bundesligaspielen 40 Tore, und in 10 DFB-Pokal Spiele 10 Tore.

    Norbert Dickel genießt bei den Dortmunder Fans Kultstatus aufgrund seiner Leistungen und der tragischen Geschichte der Saison 1988/89, wo er sich zum Ende der Saison schwer am Knie verletzte, trotzdem im DFB-Pokalfinale spielte, zwei Tore zum ersten großen Erfolg der Dortmunder seit dem Europapokalsieg 1966 erzielte und danach nie wieder in der Bundesliga Fuß fassen konnte. In der Saison 1989/90 versuchte er sechs Mal ein Comeback und wurde schließlich Sportinvalide. Die Fans von Borussia Dortmund haben diesen Moment bis heute in einem eigenen Gesang verewigt: „Wir singen Norbert, Norbert, Norbert Dickel, jeder kennt ihn, den Held von Berlin.“

    Er ist dem Verein treu geblieben und nun im Event-Management tätig. In dieser Position ist er für das Fan-TV verantwortlich und arbeitet als Stadionsprecher. Auch moderiert er die offiziellen Übertragungen der BVB-Spiele im Internetradio, die von Hörern aus aller Welt live verfolgt werden. Am 26. Februar 2008 wurde mit 125.000 Zuhörern der Übertragung des Pokalspiels gegen die TSG 1899 Hoffenheim ein neuer Rekordwert erreicht.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Da sieht man mal, wie alleine schon der Gedanke an den BVB die geistigen Kapazitaeten - in Deinem Fall das Humorverstaendnis - einschraenkt... ;)
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Na wenn du das Humor nennst...

    Aber im Prinzip hast du recht, bei vielen Schalkern schränkt der Gedanke an den BVB so einiges ein im Kopf... ;)
     
  29. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    immerhin gestehst du uns die zu! danke!
     
  30. theog

    theog Guest

    Borussia Dortmund in der Hitzfeld Ära mit der besten Mannschaft aller Zeiten

    [yt]Vgcwq56554s[/yt]

    Waren das Zeiten...:prost:
     
  31. theog

    theog Guest

    Der größte Erfolg des Vereins: Championsleague Sieg in der Saison 96/97

    Hier das schöne Tor von Lars Ricken

    [yt]QQBiOMb399E[/yt]

    :prost:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Januar 2009