Das Ende vom Zivildienst?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Philipe, 3 November 2009.

  1. Philipe

    Philipe Guest

    Die Bundesregierung plant, den Wehrdienst und den Zivildienst auf sechs Monate zu verkürzen. Wohlfahrtsverbände laufen bereits Sturm dagegen und wollen in einem solchen Fall keine Zivildienstleistenden mehr "einstellen". Die Begründung: Gerade bei Arbeit mit Menschen, sind sechs Monate zu kurz, da diese Zeit oftmals nicht einmal ausreicht eine Vertrauensbasis aufzubauen - auch ist es gerade Behinderten und alten Menschen unzumutbar, ständig die Kontaktpersonen wechseln zu müssen.

    Pläne der Bundesregierung - Abschied vom Zivildienst - Politik - sueddeutsche.de
    Verkürzung der Bundeswehrzeit hat Folgen - Paritätischer Wohlfahrtsverband plant Ausstieg aus Zivildienst - Deutschland - Politik - Hamburger Abendblatt


    Alternativvorschläge gibt es auch bereits, so wird erwogen, dass es möglich sein soll, den Zivildienst freiwillig zu verlängern oder einen freiwilligen Zivildienst unabghängig von Geschlecht einzuführen und die Wehrpflicht abzuschaffen.


    Was meint ihr?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Alles abschaffen. Wer ein freiwilliges soziales Jahr machen will, der kann das doch längst tun.

    Ich bin gegen Zwangswehrdienst und Zwangsersaztdienst.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Kann den Sturm der Entrüstung bei den Wohlfahrtsverbänden und den sozialen Einrichtungen komplett verstehen, denn ohne Zivis läuft der Laden längst nicht mehr.

    Hier ist mal wieder die Diskrepanz zwischen Wirklichkeit und dem, was in irgendwelchen Büchern, Verordnungen, etc. geschrieben steht zu sehen: Der Zivildienst war niemals dazu geschaffen worden, dass er eine tragende Säule für die Versorgung einnimmt. Aufgrund der verherenden Bezahlung im Sozialsystem, den extremen Arbeitszeiten und der hohen persönlichen Belastung dort, tut er es nun aber, weil es nicht mehr anders geht.

    Einfach zu sagen "Wir machen das jetzt kürzer" geht nicht - das scheitert an der Realität.
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Wehrdienst abschaffen, und das soziale Jahr verpflichtend für alle einführen.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    ja, sicher, das ist aber noch ein Grund mehr, das endlich abzuschaffen. Man kann die Gesundheits- und Sozialversorgung ja nicht auf eine Zwangsausbeutung der Jugendlichen eines Landes bauen.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Nö, ist aber passiert und da kommste jetzt mit einer lapidaren Entscheidung alleine nicht mehr raus.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das weiß ich auch, aber deswegen ist das ja nicht gut, sondern - wie seit Jahr und Tag - schlecht, schlimm usw.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Schön, dass wir drüber geredet haben, Holgy.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    je, ich freu mich auch jedesmal wieder!

    Mit der Kopfpauschale wird die Regierung das Problem übrigens lösen. Kosten spielen dann ja im Gesundheitswesen keine Rolle mehr.
     
  11. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Die sollen alles so lassen wie es ist, allerdings sollte im Sinne der Gleichberechtigung auch eine Dienstpflicht für Frauen eingeführt werden.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Ist ja, polemisch gesprochen, ganz easy:
    Privat vorsorgen musste, dann kann man auch heute schon als 75 oder 80 Jähriger ins betreute Wohnen mit allem Schnick Schnack einziehen für gute 2000€ / Monat.
    Darf man halt die Jahrzehnte davor nur Jobs annehmen, die auch das entsprechende Gehalt bieten.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Polemik ist immer super!

    Dann lieber die Jugend zwangsverpflichten und für umme arbeiten lassen. Aber wieso nur so kurz? Ich kann mich an Zeiten erinnern, da dauerte der Zivildienst 24 Monate!
     
  14. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ja, aber auch für Frauen.

    Das "Kinderkriegen" ist sowieso ein faules Argument gegen die Wehrpflicht für die Frauen.
     
  15. fernando 9

    fernando 9 Die Torgefahr in Person

    Beiträge:
    641
    Likes:
    0
    zivildienst nur noch 6 monate find ich gut:D
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Die Abschaffung des Zivildienstes wäre für etliche Seniorenheime und ähnliche Einrichtungen eine mittlere Katastrophe.

    Das weiss ich Ex-Zivi und jetzige Pflegekraft einfach aus eigener Erfahrung. Sehs Monate sind übrigens wirklich sehr kurz. Man braucht ja schon einen Monat, um die Jungs einzuarbeiten, dann haben sie noch Urlaub. Die neun Monate jetzt sind schon knapp bemessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 November 2009
  17. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Oder man arbeitet halt bis zur Rente und kratzt dann gefälligst ab.
     
  18. susiz

    susiz New Member

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    ja, so war dat, damals, zwei jahre in zwangsarbeit. hat sich da eigentlich jemals einer bei mir dafür bedankt?:gruebel:
     
  19. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Abschaffung des Zivildienstes gäbe wohl ne mittelschwere Katastrophe. Ich war zwar selbst immer gegen jeglichen Zwangsdienst, aber rein ökonomisch wird das kaum zu machen sein.
    Der Plan müsste also wie folgt aussehen: Bundeswehr abschaffen -> horrende Summen sparen-> ins Sozialwesen investieren.
    FÖJ und FSJ bleiben natürlich bestehen und man könnte evtl arbeitslose Jugendliche dazu verpdlichten.
     
  20. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Nichtmal der Arbeitgeber hat sich für tolle Arbeit bei Minilohn bedankt, pff, nie wieder in dieses Krankenhaus.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Zwangsarbeit für arbeitslose Jugendliche, auch mal eine prima Idee! :top:

    Rein ökonomisch gesehen schmälern diese ganzen Lohnempfänger übrigens die Gewinnmargen. Also ran an das Tabuthema, liebe Bundesregierung: Löhne halbieren jetzt! Pro Ökonomie!
     
  22. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Wehrdienst sollte ganz abgeschafft werden. Wer zur Bundeswehr will, der soll doch, aber Leute dazu zwingen ist erbärmlich. Wir leben schließlich auch in einer Demokratie, oder?
     
  23. susiz

    susiz New Member

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    ein jahr könnte schon jeder mal was sinnvolles tun, auf jeden fall was sinnvolleres als mit den kameraden auf der stube skat spielen und komasaufen. insofern gebe ich dir recht.
    aber das dann gleich lang für alle.
     
  24. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Warum sollte das ne Katastrophe sein?
    Großbrittanien, Frankreich, Polen, Kroatien, Italien, Portugal, Spanien, USA und viele mehr haben auch keine Wehrpflicht. Deutschland ist in der Sache zurückgeblieben
     
  25. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Wer soll in den Altersheimen und co denn noch arbeiten?
    Ohne Zivis läuft da nichts mehr! Natürlich wäre es für mich persönlich echt cool, aber wer soll denn sich um das alles kümmern? Da wäre eine riesige Lücke, für die sich die Arbeitslosen auch oft zu gut sind. Das Loch kann man nicht stopfen.

    Das kann ich verstehen. Der Wehrdienst ist nicht wirklich wichtig, da die Soldaten nicht in einen Einsatz geschickt werden dürfen und nur ausgebildet werden und mehr nicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 November 2009
  26. susiz

    susiz New Member

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    ... und der russe will auch nicht mehr kommen und die ostdeutschen sind schon da. ...
     
  27. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031

    Klar, das soziale Jahr für alle, da sind die Frauen auch gemeint.
     
  28. Philipe

    Philipe Guest

    Du weißt schon, dass Du bei diesem Vorschlag über Zwangsarbeit sprichst ;).
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ach nein, so hart würde das nicht bezeichnen. Ich fände das gut für die Entwicklung von jungen Erwachsenen. Und allemal gerechter als die Wehrpflicht nur für die Männer.
     
  30. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Eins zu eins meine Meinung. Hilft nicht nur den Einrichtungen, sondern würde auch den ein oder anderen Leistenden weiter bringen.
     
  31. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Nunja, eine Verpflichtung kann man ja ganz unterschiedlich sehen, aber wenn man im Gegenzug keine Sozialleistungen mehr zahlt, so wie es bei jedem, der nicht arbeiten "will" der Fall sit, dann hab ichd a keine Bedenken.