Das Ende aller Foren?

Dieses Thema im Forum "Fragen & Probleme" wurde erstellt von André, 4 März 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    http://www.vbhacks-germany.com/forum/showthread.php?p=24499

    Zieht Euch die Links mal rein!

    In was für einem Land wohnen wir hier? :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R.v.N.

    R.v.N. Junior Konzepter UX

    Beiträge:
    7.313
    Likes:
    10
    oh man...ich hab mir das mal alles durchgelesen...das kann doch nicht wahr sein...nenene das ist doch nicht mehr normal...wo leben wir denn???...ich denke es herrscht Meinungsfreiheit...oder irre ich mich da?...nur weil sich jmd. kritisch gegenüber Firmen oder sonstiges sieht muss er doch nicht ne Abmahnung erhalten...also ne ich finde das is ne Frechheit...
     
  4. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    naja, also da muß man auch etwas vorsichtig sein... Was die Meinungsfreiheit angeht, so habt ihr sicherlich Recht. Aber unterschwellig klangen in den Anklagen der Firmen schon durch, dass es sich um nicht belegbare Behauptungen handelt, und die sind nun mal nach deutschem Recht in Wort und Schrifft allgemein als Rufmord und Beleidigung definiert.
    Beides Straftaten.

    Also in diesem Fall würde ich erst niemandem glauben, ausser den Prozessprotokollen selber, denn jeder stellt seine Wahrheit so hin, wie er sie gerne hätte.

    Dass nun einige Firmen auf einem noch nicht mal rechtskräftigen Urteil als 'Präzedenzfall' herum reiten, ist natürlich Schwachsinn und reien Trittbrettfahrerei.
    Wird sich aber höchstwahrscheinlich durch die Urteilsbegründung selbst dann erledigen, wenn das Urteil gegen Heise nicht zurück genommen werden würde.
    Denn das würde dann immer noch wie erwähnt gegen Rufmord und Verleumdung lauten, und nicht gegen Meinungsfreiheit.

    Und ja, da gibt es eindeutige Unterschiede - man kann seine Meinung sowohl ohne Verleumdung als auch ohne Beleidigung verkünden.
    Und unter normalen Menschen sollte man das auch durchaus so handhaben.

    Dass das Heise Diskussionsforum nicht unbedingt für intellektuelle Glanzleistungen der Poster berühmt ist, ist hinlänglich bekannt. Das wimmelt nur so von Trollen, die in der vermeintlichen Anonymität des Netzes plötzlich mutig werden. Letztenendes wird es darauf hinaus laufen, dass der Forenbetreiber in solchen Fällen die Verantwortung auf die Nutzer selber abwälzen wird. Die AGBs der Foren enthalten die dazu notwendigen Legitimationen bereits jetzt in der Regel schon.

    Es ist auch nicht einzusehen, dass sich reelle und juristische Personen in der Öffentlichkeit beleidigen und verleumden lasse nmüssen. Weder von Foren als 'Instiitution', noch von deren Mitgliedern in Form von Postings.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    http://www.supernature-forum.de/spendenaktion/index.php

    Ich finds klasse das er was macht! Wird Zeit das sowas endlich mal geklärt wird. Sollte die Klage keinen Erfolg haben bzw abgeschmettert werden, wird es in Deutschland bald kein Forum mehr geben!
     
  6. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    Die Begründung liegt mitlerweile vor. Wirft allerdings weit mehr Fragen auf, als sie Antworten gibt.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/72026
     
  7. El Train

    El Train gemeiner Fußballfan

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    André ist ein Schläfer... :lachweg:

    Oh Man leben wir in einem kranken Land, gut das Sexualtriebtäter nicht so hart bestraft werden! :vogel:
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das ist ja der Knaller! :zank:

    Mal ein Beispiel:

    Ich verschicke jetzt einen Gürtel mit der Post und rufe in einem beigefügten Brief den Empfänger dazu auf, jemanden mit diesem Gürtel zu erdrosseln. Dann werde ich die Post auf Schadensersatz verklagen!

    Weil die Post ist ja ein auch eine "besonders gefährliche Einrichtung"! :fress:
    ---------------------------------------------------

    In Afghanistan kämpft die Bundeswehr für die Freiheit der Bevölkerung, weil die Taliban dort alls verboten hat!

    Vielleicht würde die Bundeswehr besser mal im eigenen Land eingesetzt, denn hier gibts mittlerweile ähnliche Zustände! :vogel:

    Wie weltfremd muss man sein, um solch ein Urteil zu fällen? :suspekt:

    Deutschland, Deutschland Du wirst ..... von Bekloppten, und Psyschos!
     
  9. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    Gottseidank darf die Bundeswehr im Inland nur zum Katastrophenschutze eingesetzt werden.

    Oder stell dir mal vor, was passieren würde, wenn man unter diesen Umständen die Bundeswehr dazu einsetzen würde, um alten Omas über die Strasse zu helfen? Schiessen die dann erst mal die Strasse auf beiden Richtungen auf 200m frei, um einer Gefährdung vorzubeugen?

    Afghanistan liegt doch im Osten... ist das jetzt der Versuch, wieder mal Lebensraum im Osten zu schaffen, weil Freiheit hier nicht mehr möglich ist?

    Wir leben echt in einer perversen Zeit - Freiheit - u.A. Pressefreiheit, wie die im Grundgesetz der Verfassung verbürgt wird, zählt einen absoluten Scheissdreck.
    Grundrechte? Wir werden eines Tages unseren Urenkeln mal erzählen können, was das für schöne Utopien waren... Redefreiheit? Klar, wir dürfen alle das nachleiern, was man uns vorsagt... die 'Freiheit' haben wir noch... Freizügigkeit... sicher, die wird uns bleiben, denn durch Toll Collect und Handy-Lokalisierung, berührungsfrei auslesbare Biodaten aus Personalausweisen und global vernetzten Überwachungskameras wird unser Vater Staat sowieso jederzeit wesentlich genauer wissen, wo wir uns aufhalten, als wir das selber je sagen könnten.

    Vielleicht sollten wir alle nach Afghanistsan auswandern, dort ist die Überwachungsinfrastruktur noch nicht so stark ausgebaut.
    Oder in den Irak, dort wurde ja durch amerikanische 'Präzisionswaffen' flächendeckend fast jegliche Infrastruktur vernichtet, und durch diverse Attentate wird die westliche 'Zivilisation' öfter mal daran gehindert, die Big Brother Technik neu einzurichten.

    Eine traurige Welt alles in Allem. Wie schön muss es noch damals gewesen sein, als der Höhlenmensch sich vor seiner Höhle noch sicher sein konnte, dass nicht die gesamte Bevölkerung beobachtet, wie er sein Fell gerbt.

    Naja, vielleicht bringt uns der 3. Weltkrieg ja wieder zurück in die Höhlen. :-(

    Wer im 3. Reich das falsche sagte, wurde vergast.
    Wer in der DDR das falsche sagte, verschwand im Bau.
    Wer heute das falsche sagt, wird zu einer Geldstrafe verurteilt, die noch seine Urahnen abbezahlen müssen. Entspricht das nicht eigentlich einer Sippenhaft?
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Klasse geschrieben Ilai! :top:

    Und Du hast so Recht!

    Wenn ich da drüber nachdenke könnte ich gerade mal wieder :kotzer:

    Eine sehr nette Diskussion zum Thema auch hier:

    www.vbhacks-germany.com
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das Supernature-Forum im Fernsehen! Am Donnerstag (heute) um 23:15 auf SAT1! :top:
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Hab die Sendung leider verpasst! :motz:

    Hier könnt Ihr mal abstimmen:

    http://www.vorsicht-forum.de/

    Notfalls setzte ich Euch allen diese Sigantur drunter:
    :zwinker:

    Sehr interessantes Forum zum Thema:
    http://www.forenabmahnungen.de/index.php
     
  13. Ilai

    Ilai Well-Known Member

    Beiträge:
    1.362
    Likes:
    1
    Ich hatte es an anderer Stelle ja schon mal angesprochen, hier aber noch mal explizit der Link:

    heise online -
    Urteil: Forenbetreiber haftet nur für anonyme Postings mit


    Mithaftung der Forenbetreiber also nur für anonyme Postings - und die gibt's bei uns ja nicht.